1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eclipse Rich Ajax…

Erfahrungswerte?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erfahrungswerte?

    Autor: the real ezhik 15.10.07 - 13:05

    Eigentlich ist das ja die Technologie, die ich immer suchte.

    Hat das schon jmd. im produktiven Einsatz?

    Wie siehts aus mit Flexibilität und Geschwindigkeit?

  2. Re: Erfahrungswerte?

    Autor: JochenK 15.10.07 - 14:07

    Für produktiven Einsatz ist es noch recht früh, heute ist ja erst das 1.0 Release erschienen. Aber diese Seite läuft seit Juli auf RAP:

    http://eclipsediscovery.yoxos.com/discovery/rap

    Heute, an einem DDos-Tag durch sehr viele User kann die Geschwindigkeit etwas leiden, aber im allgemeinen verhalten sich die Applikationen sehr performant (bei geringer latency im netz - das dürfte aber für alle Ajax-Anwendungen ähnlich sein). Bei IE 6 gibt es auch Client-seitige Perfomance-Probleme, das liegt an der JS-Engine. Insgesamt sollte sich auf der client-seite aber auch noch einiges optimieren lassen.

    [disclaimer] ich gehöre zum RAP team

    the real ezhik schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eigentlich ist das ja die Technologie, die ich
    > immer suchte.
    >
    > Hat das schon jmd. im produktiven Einsatz?
    >
    > Wie siehts aus mit Flexibilität und
    > Geschwindigkeit?


  3. Re: Erfahrungswerte?

    Autor: Kevinol 15.10.07 - 14:08

    the real ezhik schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eigentlich ist das ja die Technologie, die ich
    > immer suchte.
    >
    > Hat das schon jmd. im produktiven Einsatz?
    >
    > Wie siehts aus mit Flexibilität und
    > Geschwindigkeit?

    Unter http://www.umrechnungen.de siehst du eine produktive Webseite die zumindest auf dem gleichen Javascript Framework aufbaut.

  4. Re: Erfahrungswerte?

    Autor: Kevinol 15.10.07 - 14:11


    > Heute, an einem DDos-Tag durch sehr viele User
    > kann die Geschwindigkeit etwas leiden, aber im
    > allgemeinen verhalten sich die Applikationen sehr
    > performant (bei geringer latency im netz - das
    > dürfte aber für alle Ajax-Anwendungen ähnlich
    > sein). Bei IE 6 gibt es auch Client-seitige
    > Perfomance-Probleme, das liegt an der JS-Engine.
    > Insgesamt sollte sich auf der client-seite aber
    > auch noch einiges optimieren lassen.
    Bei Ajax-Anwendungen werden im Hintergund im wesentlichen auch "nur" Get oder Post Requests abgesetzt. Da jedoch weniger Daten als bei herkömmlichen Anwendungen übertragen werden müssen (Das Rendern macht die lokal geladene JS-Engine und ist von den Daten getrennt) sollte es eigentlich schneller sein als normale Webseiten.
    Daher sollte eine Ajax-Anwendung durch mehr USER nicht mehr leiden als eine normale Webseite, eher im Gegenteil. Es sollte den Server sogar entlasten können.

  5. Re: Erfahrungswerte?

    Autor: ddalu 16.10.07 - 11:48

    Kevinol schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Heute, an einem DDos-Tag durch sehr viele
    > User
    > kann die Geschwindigkeit etwas leiden,
    > aber im
    > allgemeinen verhalten sich die
    > Applikationen sehr
    > performant (bei geringer
    > latency im netz - das
    > dürfte aber für alle
    > Ajax-Anwendungen ähnlich
    > sein). Bei IE 6 gibt
    > es auch Client-seitige
    > Perfomance-Probleme,
    > das liegt an der JS-Engine.
    > Insgesamt sollte
    > sich auf der client-seite aber
    > auch noch
    > einiges optimieren lassen.
    > Bei Ajax-Anwendungen werden im Hintergund im
    > wesentlichen auch "nur" Get oder Post Requests
    > abgesetzt. Da jedoch weniger Daten als bei
    > herkömmlichen Anwendungen übertragen werden müssen
    > (Das Rendern macht die lokal geladene JS-Engine
    > und ist von den Daten getrennt) sollte es
    > eigentlich schneller sein als normale Webseiten.
    > Daher sollte eine Ajax-Anwendung durch mehr USER
    > nicht mehr leiden als eine normale Webseite, eher
    > im Gegenteil. Es sollte den Server sogar entlasten
    > können.

    du sagst also, mehr user = weniger load? :)
    denk bitte nochmal nach

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. DEUTSCHER GOLF VERBAND e.V., Wiesbaden
  3. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten

Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz