1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: Creative Commons sind…

CC besser

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CC besser

    Autor: anonym 15.10.07 - 12:46

    Was will ich mit einer Lizenz die nur bestimmten Leuten etwas erlaubt oder nur in einer bestimmten Zeit? Sollen die sich halt ne Eula o.ä. schreiben oder was anderes nutzen.

    Der ist doch nur sauer, dass seine tolle Beschreibungssprache nicht genutzt wird. rdf reicht ja auch locker für die paar sachen.

  2. Re: CC besser

    Autor: ww.delicious 15.10.07 - 15:52

    Affirmative.

    delicious

  3. Re: CC besser

    Autor: Knux 15.10.07 - 17:48

    anonym schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was will ich mit einer Lizenz die nur bestimmten
    > Leuten etwas erlaubt oder nur in einer bestimmten
    > Zeit?

    Bestimmten Gruppen etwas für einem bestimmten Zeitraum zugänglich machen?

    Der Nachteil an einer selbstgeschriebenen EULA ist ja, daß man sie schlecht kombinieren kann - anders als mit Creative Commons oder z.B. der GPL, mit denen das möglich ist. Ich kann alle Werke unter der GPL miteinander kombinieren, das Ergebnis steht dann halt wieder unter der GPL. Wenn jetzt jedes Projekt eine eigene GPL hätte, dann ginge das nicht mehr.

    Und wenn die BBC ihre Inhalten nun einmal nur Engländern zugänglich machen darf, dann kann sie ihre Inhalte auch nicht unter einer MIT-artigen-Lizenz zur Verfügung stellen. (Es geht ja gerade um rechtliche Einschränkungen)

    Allerdings finde ich die Forderung etwas hanebüchen. Es ist nicht Sinn der CC-Lizenzen, es allen Recht zu machen. Sie wollen Lizenzen für bestimmte Zwecke herausgeben, sonst nichts. Für andere Zwecke gibt es andere Lizenzen: Seien es die GPL, die MIT-Lizenzen oder die Familie der "Lizenzen für freie Inhalte"; unter denen es übrigens auch eine gibt, mit denen man seine Inhalte nur bestimmten Benutzergruppen zur Verfügung stellt - wenn man diese Benutzergruppe als "Staatsangehörige des UK" bezeichnet, wäre die Anforderung der BBC erfüllt.
    --
    Das Weltenbuch, das satirische Fantasyrollenspiel
    http://das.weltenbuch.de/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Entwickler (m/w/d) Business Intelligence / Data Warehouse
    bofrost*, Straelen
  2. Performance Manager IT Infrastruktur (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf
  3. Application Supporter (*gn)
    VIER GmbH, Hannover, Karlsruhe, Berlin
  4. Sachbearbeiter*in (m/w/d) Dokumentenmanagenement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB für 99,90€ inkl. Versand statt ca. 160€ im Vergleich)
  2. 19,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 29,99€)
  3. (u. a. Horizon Zero Dawn - Complete Edition [PC Version] für 18,49€, NBA 2K22 - NBA 75th...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
Windows 11
Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Betriebssystem Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet
  2. PC-Integritätsprüfung Microsofts neue App prüft Kompatibilität mit Windows 11
  3. Microsoft Windows-11-VMs sollen Hardware-Anforderung von PCs erfüllen

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"

Leserumfrage: Wie wünschst du dir Golem.de?
Leserumfrage
Wie wünschst du dir Golem.de?

Ob du täglich mehrmals Golem.de liest oder ab und zu: Wir sind an deiner Meinung interessiert! Hilf uns, Golem.de noch besser zu machen - die Umfrage dauert weniger als 10 Minuten.

  1. TECH TALKS Kann Europa Chips?
  2. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  3. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish