1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › T-Systems erhält Zuschlag für…

Unsinnig...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unsinnig...

    Autor: dia&Broa 15.10.07 - 18:31

    DVB-H ist überflüssig. Man sagt ja DVB-T bräuchte zuviel Leistung für Mobilgeräte. Schauen wir uns mal die Leistungsfähigkeit von Mobiltelefonen vor 5 Jahren und heute an. In 3 Jahren wird DVB-T Mobiltelefone nicht mehr jucken und DVB-H kann ersatzlos durch DVB-T ersetzt werden.


    Lieber man nutz die Frequenzen die für DVB-H verplempert werden um DVB-T mehr bandbreite zu geben...

  2. Re: Unsinnig...

    Autor: David G. 15.10.07 - 22:00

    Jepp. In Zeiten von dvb-s und dvb-c ist die einzige Ausrichtung für dvb-t der Mobil- und Portabelbetrieb, wo Kabel in weiter ferne ist, und Satellitenantennen zu klobig.
    Jetzt seit 2006 wirds ausgebaut, mittlerweile ist es zumindest in den Ballungsgebieten erreichbar.

    Wozu zum Teufel braucht dann noch irgendjemand dvb-h?
    Ich sehe überhaupt kein Anwendungsgebiet dafür.


    dia&Broa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DVB-H ist überflüssig. Man sagt ja DVB-T bräuchte
    > zuviel Leistung für Mobilgeräte. Schauen wir uns
    > mal die Leistungsfähigkeit von Mobiltelefonen vor
    > 5 Jahren und heute an. In 3 Jahren wird DVB-T
    > Mobiltelefone nicht mehr jucken und DVB-H kann
    > ersatzlos durch DVB-T ersetzt werden.
    >
    > Lieber man nutz die Frequenzen die für DVB-H
    > verplempert werden um DVB-T mehr bandbreite zu
    > geben...
    >
    >


  3. Re: Unsinnig...

    Autor: der minister 16.10.07 - 00:07

    David G. schrieb:

    > Wozu zum Teufel braucht dann noch irgendjemand
    > dvb-h?
    > Ich sehe überhaupt kein Anwendungsgebiet dafür.
    >
    >
    du nicht, aber die betreiber....denken sie zumindest.
    ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass das kostenpflichtiges fernsehen ein erfolg wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Fullstack Developer (m/w/d)
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Cloud Platform Engineer / DevOps (m/f/d)
    PTV Group, Karlsruhe
  3. Informatiker/in (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales Dienststelle Zentrale Personalmanagement, Bayreuth
  4. Mathematiker in der iGaming Branche (w/m/d)
    Gamomat Development GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Custom Keyboard GMMK Pro: Tastatur selbst bauen macht Spaß
Custom Keyboard GMMK Pro
Tastatur selbst bauen macht Spaß

Wenn die mechanische Tastatur nicht ausreicht, kommt der Selbstbau in Frage. Ich habe klein angefangen und es am GMMK Pro ausprobiert.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. ZSA Moonlander im Test Das Tastatur-Raumschiff
  2. Alloy Origins Core im Test Full Metal Keyboard
  3. Duckypad Mechanisches Tastenpad ermöglicht Makros und Tastenkürzel

Digitales Geld vom Staat: Hast du mal nen E-Euro?
Digitales Geld vom Staat
Hast du mal nen E-Euro?

Die traditionelle Finanzwirtschaft bekommt zunehmend digitale Konkurrenz, demnächst auch von staatlicher Seite.
Von Dirk Koller

  1. Kryptowährung Kampf um Markenrechte an Dogecoin
  2. Litecoin Kryptowährung steigt nach gefälschter Pressemitteilung
  3. 19 Millionen Dollar weg Krypto-Plattform Cream Finance meldet Hacker-Angriff

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"