1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft mit zwei Open…

Welchen Sinn hat das?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welchen Sinn hat das?

    Autor: Billy Kondom 16.10.07 - 17:26

    Was ist dort anders?

    Die habe bestimmt wiedermal böses im Schilde -.-
    Teuflisch Satanisch ... -.-'

  2. Re: Welchen Sinn hat das?

    Autor: Dani6630 16.10.07 - 17:39

    Es hat den sinn das du dich hier in den kommentaren von golem darüber gedanken machst was das für einen sinn hat...

    Wenn du das tust denkst du an ms und stärkst deine abhängigkeit gegenüber ms...

  3. Re: Welchen Sinn hat das?

    Autor: konspirations-Sensor 16.10.07 - 18:07

    Dani6630 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es hat den sinn das du dich hier in den
    > kommentaren von golem darüber gedanken machst was
    > das für einen sinn hat...
    >
    > Wenn du das tust denkst du an ms und stärkst deine
    > abhängigkeit gegenüber ms...

    Ich könnte wir schon vorstellen, das darüber hinaus ein Plan dahinter streckt, der irgendwie so aussieht, dass die ein paar Jahre das ganze O S infiltrieren, um dann irgendwie zu klagen und die O S-lizenz zusammenbrechen zu lassen.
    Mögliches Argumentationskonstrukt: Wir wollen unser geistiges Eigentum etzt wieder propietär nutzen, und diese Lizenz hinder uns daran, damit verletzt sie unser Urheberrecht, über eigenen Code bestimmen zu können oder irgend sowas...

  4. Re: Welchen Sinn hat das?

    Autor: Dot 16.10.07 - 18:26

    konspirations-Sensor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mögliches Argumentationskonstrukt: Wir wollen
    > unser geistiges Eigentum etzt wieder propietär
    > nutzen, und diese Lizenz hinder uns daran, damit
    > verletzt sie unser Urheberrecht, über eigenen Code
    > bestimmen zu können oder irgend sowas...

    Einziger Haken an der Argumentation: Bereits unter einer bestimmten Lizenz veröffentlichte Software lässt sich nicht nachträglich "umlizenzieren". Microsoft kann nur zukünftige Versionen mit einer anderen Lizenz versehen, die die Software wieder proprietär machen könnte. Von daher sehe ich da nirgends eine "Bedrohung".

    Ich denke eher, Microsoft will sich nicht an bestehende Lizenzen anderer binden, sondern seine Software unter eine hauseigene Lizenz stellen, die vielleicht etwas mehr Spielraum für Microsoft selbst lässt. Die OSI-Zertifizierung ist dabei nur Marketing, damit Microsoft sagen kann, sie würden tatsächlich OpenSource anbieten - ernsthaftes Interesse ist dabei allerdings nicht zu erwarten.

  5. Re: Welchen Sinn hat das?

    Autor: Dani6630 16.10.07 - 18:33

    > Die OSI-Zertifizierung ist dabei nur
    > Marketing, damit Microsoft sagen kann, sie würden
    > tatsächlich OpenSource anbieten

    Ich bin der meinung das fast alles was ms an die öffentlichkeit bring nur marketing ist..

    Man siehe google, sie setzen irgentwelche gerüchte in die welt die dann durch die blogger welt geht und somit machen sie auf sich aufmerksam. Und das selbe tut ms natürlich auch nur in anderem ramen.

  6. Re: Welchen Sinn hat das?

    Autor: ubuntu_user 16.10.07 - 19:26

    Billy Kondom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ist dort anders?
    >
    > Die habe bestimmt wiedermal böses im Schilde -.-
    > Teuflisch Satanisch ... -.-'


    geht wohl eher darum, wenn Kunden, vor allem behörden, verteidigungsministerien, etc.. nach open source fragen, kann ms ja wohl kaum sagen das ist krebsgeschwür, dass verkaufen wir nicht, daher wahrscheinlich diese Lizenzen um dann auf Nachfrage was eigenes im Angebot zu haben..
    denke mal vor allem in richtung Red Hat/ IBM/ SUN usw....

  7. Re: Welchen Sinn hat das?

    Autor: Bitte Autor angeben 16.10.07 - 20:18

    Dani6630 schrieb:

    > selbe tut ms natürlich auch nur in anderem ramen.

    ramen noodles! is lecka, muss esse lecka glutamaaaat
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ramen

  8. Re: Welchen Sinn hat das?

    Autor: Steve Ballermann 16.10.07 - 21:28

    Billy Kondom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ist dort anders?
    >
    > Die habe bestimmt wiedermal böses im Schilde -.-
    > Teuflisch Satanisch ... -.-'


    Die Überschrift deines Kommentares beantwortet schon die Frage nach deinen Posting! Ließ doch einfach die Lizenz....

  9. Re: Welchen Sinn hat das? - Das Ende!

    Autor: Omega-Mann 16.10.07 - 21:30

    Billy Kondom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ist dort anders?
    >
    > Die habe bestimmt wiedermal böses im Schilde -.-
    > Teuflisch Satanisch ... -.-'


    JA! Das ist definitiv das Ende von Open Source!

  10. Re: Welchen Sinn hat das?

    Autor: ammoQ 17.10.07 - 01:43

    Ich denke, das ist in erster Linie ein politisches Zeichen. MS zeigt, dass sie ernsthaft mit OpenSource-Anbietern zusammenarbeiten wollen und sich dabei auch an gewisse Regeln halten.
    Man könnte natürlich auch mutmassen, dass MS damit den schwelenden Konflikt zwischen den FreeSoftware-Fundis und den OpenSource-Realos ein wenig anheizen will, aber das hiesse meiner Meinung nach Eulen nach Athen tragen ;-)

  11. Re: Welchen Sinn hat das?

    Autor: Achtung 17.10.07 - 10:32

    Billy Kondom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ist dort anders?
    >
    > Die habe bestimmt wiedermal böses im Schilde -.-
    > Teuflisch Satanisch ... -.-'

    Ach nur das Übliche: Sie wollen die mal wieder die Welt erobern. So wie gestern, vorgestern und vorvorgestern. Verdammt, ich schaue zuviel Pinky und der Brain.

  12. Re: Welchen Sinn hat das?

    Autor: Durchblick 17.10.07 - 17:29

    Billy Kondom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ist dort anders?
    >
    > Die habe bestimmt wiedermal böses im Schilde -.-
    > Teuflisch Satanisch ... -.-'


    Da ist schon etwas Wahres dran, denn Microsoft einfach nach allem
    was war zu trauen, wäre fatal.

    Meine Vermutung ist, dass sie sich ein juristisches Schlupfloch geschaffen haben in der Lizenz und ausserdem darauf abzielen,
    dass, ein unter die MS-OSS-Lizenz gesetzter Code in andere OSS-Projekte (und andere Lizenzen) übernommen wird, um eines Tages, wenn sich MS-OSS-Code genug durch die OSS-Community verbreitet, viele Projekte und Programme wegen Lizenzverletzung o.ä. auf einmal "sprengen" zu können.



  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Security Spezialist Kommunikation (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  2. Cyber Security Manager (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  3. Senior Software Developer Web Applications (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring (Home-Office)
  4. Software-Entwickler mobile Applikationen/App-Entwicklung für Frontend oder Backend (m/w/d)
    BARMER, Schwäbisch Gmünd

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. PC, PS5, PS4, Xbox, Switch
  2. (u. a. Death Stranding für 15,99€, Ghostrunner für 11,99€, Control Ultimate Editioin für...
  3. (u. a. Titanfall 2 PC für 6,99€, Die Sims 4 PC für 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Satellitenkonstellationen: Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution
Satellitenkonstellationen
Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution

Ionentriebwerke mit Iod sollen keine Leistungsrekorde aufstellen, sondern eine einfache und günstige Lösung für Satellitenkonstellationen wie Starlink sein.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Skynet SpaceX soll britischen Militärsatelliten ins All bringen
  2. Patrick Drahi Eutelsat verhandelt über Verkauf an Telekom-Milliardär
  3. Von Cubesats zu Disksats Satelliten als fliegende Scheiben

Jurassic World Evolution 2 im Test: Selbst Ian Malcolm wäre stolz auf uns
Jurassic World Evolution 2 im Test
Selbst Ian Malcolm wäre stolz auf uns

Wer mit Frosch-DNA panscht, bekommt Baby-Velociraptoren. Und wer bei Jurassic World Evolution 2 nicht aufpasst, ist schnell bankrott.
Ein Test von Marc Sauter


    Aida: Esa und Nasa proben die Rettung der Welt
    Aida
    Esa und Nasa proben die Rettung der Welt

    Diese Aida ist keine Oper: Am 24. November 2021 wollen Esa und Nasa eine Mission starten, um die Abwehr einer Kollision eines Asteroiden mit der Erde zu testen.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Zum Tod von Sir Clive Sinclair Der ewige Optimist
    2. Molekulardynamik-Simulation Niemand faltet Proteine schneller als Anton
    3. Materialforschung Indische Forscher entwickeln selbstheilenden Kristall