1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Disney, Microsoft & Co. wollen…

Grausige Zukunft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grausige Zukunft

    Autor: Martin H. 19.10.07 - 11:53

    Mal zwar Schwarzmalerei von mir sein, aber ich stelle mir so die Zukunft vor, wenn nichts dagegen übernommen wird.

    1) Wenn man Windows benützt wird gleich die Festplatte überprüft ob Dateien "legal" sind, trifft dies nicht zu, wird die Datei unsichtbar gemacht oder gelöscht.

    2) Beim Upload oder Download und wo Linux als BS eingesetzt wird, überprüfen Router, usw.. ob die Datei legal ist, falls nicht, werden die Datenpakete einfach nicht weitergeleitet.

  2. Re: Grausige Zukunft

    Autor: ableben2k 19.10.07 - 12:12

    Martin H. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mal zwar Schwarzmalerei von mir sein, aber ich
    > stelle mir so die Zukunft vor, wenn nichts dagegen
    > übernommen wird.
    >
    > 1) Wenn man Windows benützt wird gleich die
    > Festplatte überprüft ob Dateien "legal" sind,
    > trifft dies nicht zu, wird die Datei unsichtbar
    > gemacht oder gelöscht.

    Dann kannst Du davon ausgehen, dass Microsoft mit Klagen auf Hausfriedensbruch zugeschissen wird.

    >
    > 2) Beim Upload oder Download und wo Linux als BS
    > eingesetzt wird, überprüfen Router, usw.. ob die
    > Datei legal ist, falls nicht, werden die
    > Datenpakete einfach nicht weitergeleitet.
    >
    Bei einzelnen Datenpaketen ist es nicht möglich eine Filterung vorzunehmen.
    Und bei neueren Routern kommt meist ein Linux zum Einsatz, da sind die Schnüffelfunktionen mit alternativer Firmware schneller entfernt, wie Du aua sagen kannst. :D

  3. Re: Grausige Zukunft

    Autor: devnull 19.10.07 - 12:16

    > 1) Wenn man Windows benützt wird gleich die
    > Festplatte überprüft ob Dateien "legal" sind,
    > trifft dies nicht zu, wird die Datei unsichtbar
    > gemacht oder gelöscht.
    >
    > 2) Beim Upload oder Download und wo Linux als BS
    > eingesetzt wird, überprüfen Router, usw.. ob die
    > Datei legal ist, falls nicht, werden die
    > Datenpakete einfach nicht weitergeleitet.
    >

    jo, da bin ich wahnsinnig gespannt auf diese Filter. Wenn die so zuverlässig sind, wie zB. handelsübliche Spamfilter, dann wirds seehr spaßig. Welcher Filter soll bitte zuverlässig ermitteln können, ob ein beliebig aufgebauter Bitstrom legal ist, oder nicht? Das stellen sich ein paar Manager zwar in ihrer naiven Phantasie vor, mit der Realität hat das nix zu tun.

  4. Re: Grausige Zukunft

    Autor: cvghj 19.10.07 - 12:20

    > 2) Beim Upload oder Download und wo Linux als BS
    > eingesetzt wird, überprüfen Router, usw.. ob die
    > Datei legal ist, falls nicht, werden die
    > Datenpakete einfach nicht weitergeleitet.

    Möglichkeit 2 wird es gar nicht geben da Nutzer von anderen Betriebsystemen als M$ oder Apple gar nichts hochladen können weil entsprechende Überwachungsfunktionen nicht verfügbar sind.


  5. Re: Grausige Zukunft

    Autor: kein geld für name 19.10.07 - 12:25

    ist mit tpm / tcpa nicht schon eh die möglichkeit da??

    damit sollte doch auch schon legales/illegales datenzeugs kontrolliert werden können

  6. Re: Grausige Zukunft

    Autor: devnull 19.10.07 - 12:29

    kein geld für name schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ist mit tpm / tcpa nicht schon eh die möglichkeit
    > da??
    >
    > damit sollte doch auch schon legales/illegales
    > datenzeugs kontrolliert werden können


    selbst hdcp ist doch schon geknackt, deswegen kann ich mir nicht vorstellen, das der fritz-chip noch grossartig weiterentwickelt wird.

  7. Re: Grausige Zukunft

    Autor: Martin H. 19.10.07 - 13:46

    Vielleicht wird ein eigenes Flag in den Datenpaketen eingebaut.

    Jedes Datenpaket welches nicht eine Signatur hat wird zuerst von einigen Servern gesammelt und überprüft und erst danach wird entschieden ob es weitergeleitet wird oder nicht.


    devnull schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jo, da bin ich wahnsinnig gespannt auf diese
    > Filter. Wenn die so zuverlässig sind, wie zB.
    > handelsübliche Spamfilter, dann wirds seehr
    > spaßig. Welcher Filter soll bitte zuverlässig
    > ermitteln können, ob ein beliebig aufgebauter
    > Bitstrom legal ist, oder nicht? Das stellen sich
    > ein paar Manager zwar in ihrer naiven Phantasie
    > vor, mit der Realität hat das nix zu tun.
    >


  8. Re: Grausige Zukunft

    Autor: dexter 19.10.07 - 13:55

    Martin H. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mal zwar Schwarzmalerei von mir sein, aber ich
    > stelle mir so die Zukunft vor, wenn nichts dagegen
    > übernommen wird.
    >
    > 1) Wenn man Windows benützt wird gleich die
    > Festplatte überprüft ob Dateien "legal" sind,
    > trifft dies nicht zu, wird die Datei unsichtbar
    > gemacht oder gelöscht.
    >
    > 2) Beim Upload oder Download und wo Linux als BS
    > eingesetzt wird, überprüfen Router, usw.. ob die
    > Datei legal ist, falls nicht, werden die
    > Datenpakete einfach nicht weitergeleitet.
    >


    Ich sehe das noch etwas dunkler. Meiner Meinung nach bildet sich hier eine große Klägerfront. Ein Zusammenschluss solcher großen Konzerne könnte sogar in anderen Ländern die Politik oder die Betreiber zwingen gewisse Netzwerke oder Server still zu legen, wegen Copyrightverletzung. Kleinere Firmen könnten hier einfach weggefegt werden.

  9. Re: Grausige Zukunft

    Autor: catdog2 19.10.07 - 21:00

    > Vielleicht wird ein eigenes Flag in den Datenpaketen eingebaut.

    The Evil Bit: :)
    http://tools.ietf.org/html/rfc3514

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CeMM, Wien (Österreich)
  2. CureVac AG, Tübingen bei Stuttgart
  3. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  4. ivv GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Ultra 3D 500GB SATA-SSD für 62,90€, Lenovo Smart Display 10" für 88€ statt 224...
  2. (u. a. Dark Souls 3 Deluxe Edition für 12,50€, Moonlighter für 6,66€, Assassin's Creed...
  3. 38,99€
  4. (u. a. Forza Horizon 4 für 29,99€, Gears 5 für 29,99€, Halo 5: Guardians für 10,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Last of Us 2 angespielt: Allein auf der Interstate 5
The Last of Us 2 angespielt
Allein auf der Interstate 5

Der vorletzte Blockbuster für Playstation 4: Mitte Juni 2020 erscheint The Last of Us 2. Golem.de konnte einen langen Abschnitt anspielen.
Von Peter Steinlechner

  1. Sony The Last of Us 2 wird PS5-kompatibel
  2. Naughty Dog Spoiler und Sperren rund um The Last of Us 2
  3. Playstation 4 Neue Termine für The Last of Us 2 und Ghost of Tsushima

Wirtschaftsminister: Landesdatenschützer sollen Kontrolle über Firmen verlieren
Wirtschaftsminister
Landesdatenschützer sollen Kontrolle über Firmen verlieren

Die Wirtschaftsminister diskutieren darüber, ob sie den Datenschutzbehörden der Länder die Aufsicht über Unternehmen entziehen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Überwachung Berlin prüft Logistik-Software von Zalando
  2. Investitionsbank Berlin Antragsunterlagen für Corona-Hilfen falsch zugestellt
  3. Echo und Co. Armband stört Mikrofone von smarten Lautsprechern

Realme 6 und 6 Pro im Test: Starke Konkurrenz für Xiaomi
Realme 6 und 6 Pro im Test
Starke Konkurrenz für Xiaomi

Das Realme 6 und 6 Pro bieten eine starke Ausstattung für relativ wenig Geld - und gehören damit aktuell zu den interessantesten Mittelklasse-Smartphones.
Ein Test von Tobias Költzsch