1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Disney, Microsoft & Co. wollen…

Grausige Zukunft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grausige Zukunft

    Autor: Martin H. 19.10.07 - 11:53

    Mal zwar Schwarzmalerei von mir sein, aber ich stelle mir so die Zukunft vor, wenn nichts dagegen übernommen wird.

    1) Wenn man Windows benützt wird gleich die Festplatte überprüft ob Dateien "legal" sind, trifft dies nicht zu, wird die Datei unsichtbar gemacht oder gelöscht.

    2) Beim Upload oder Download und wo Linux als BS eingesetzt wird, überprüfen Router, usw.. ob die Datei legal ist, falls nicht, werden die Datenpakete einfach nicht weitergeleitet.

  2. Re: Grausige Zukunft

    Autor: ableben2k 19.10.07 - 12:12

    Martin H. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mal zwar Schwarzmalerei von mir sein, aber ich
    > stelle mir so die Zukunft vor, wenn nichts dagegen
    > übernommen wird.
    >
    > 1) Wenn man Windows benützt wird gleich die
    > Festplatte überprüft ob Dateien "legal" sind,
    > trifft dies nicht zu, wird die Datei unsichtbar
    > gemacht oder gelöscht.

    Dann kannst Du davon ausgehen, dass Microsoft mit Klagen auf Hausfriedensbruch zugeschissen wird.

    >
    > 2) Beim Upload oder Download und wo Linux als BS
    > eingesetzt wird, überprüfen Router, usw.. ob die
    > Datei legal ist, falls nicht, werden die
    > Datenpakete einfach nicht weitergeleitet.
    >
    Bei einzelnen Datenpaketen ist es nicht möglich eine Filterung vorzunehmen.
    Und bei neueren Routern kommt meist ein Linux zum Einsatz, da sind die Schnüffelfunktionen mit alternativer Firmware schneller entfernt, wie Du aua sagen kannst. :D

  3. Re: Grausige Zukunft

    Autor: devnull 19.10.07 - 12:16

    > 1) Wenn man Windows benützt wird gleich die
    > Festplatte überprüft ob Dateien "legal" sind,
    > trifft dies nicht zu, wird die Datei unsichtbar
    > gemacht oder gelöscht.
    >
    > 2) Beim Upload oder Download und wo Linux als BS
    > eingesetzt wird, überprüfen Router, usw.. ob die
    > Datei legal ist, falls nicht, werden die
    > Datenpakete einfach nicht weitergeleitet.
    >

    jo, da bin ich wahnsinnig gespannt auf diese Filter. Wenn die so zuverlässig sind, wie zB. handelsübliche Spamfilter, dann wirds seehr spaßig. Welcher Filter soll bitte zuverlässig ermitteln können, ob ein beliebig aufgebauter Bitstrom legal ist, oder nicht? Das stellen sich ein paar Manager zwar in ihrer naiven Phantasie vor, mit der Realität hat das nix zu tun.

  4. Re: Grausige Zukunft

    Autor: cvghj 19.10.07 - 12:20

    > 2) Beim Upload oder Download und wo Linux als BS
    > eingesetzt wird, überprüfen Router, usw.. ob die
    > Datei legal ist, falls nicht, werden die
    > Datenpakete einfach nicht weitergeleitet.

    Möglichkeit 2 wird es gar nicht geben da Nutzer von anderen Betriebsystemen als M$ oder Apple gar nichts hochladen können weil entsprechende Überwachungsfunktionen nicht verfügbar sind.


  5. Re: Grausige Zukunft

    Autor: kein geld für name 19.10.07 - 12:25

    ist mit tpm / tcpa nicht schon eh die möglichkeit da??

    damit sollte doch auch schon legales/illegales datenzeugs kontrolliert werden können

  6. Re: Grausige Zukunft

    Autor: devnull 19.10.07 - 12:29

    kein geld für name schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ist mit tpm / tcpa nicht schon eh die möglichkeit
    > da??
    >
    > damit sollte doch auch schon legales/illegales
    > datenzeugs kontrolliert werden können


    selbst hdcp ist doch schon geknackt, deswegen kann ich mir nicht vorstellen, das der fritz-chip noch grossartig weiterentwickelt wird.

  7. Re: Grausige Zukunft

    Autor: Martin H. 19.10.07 - 13:46

    Vielleicht wird ein eigenes Flag in den Datenpaketen eingebaut.

    Jedes Datenpaket welches nicht eine Signatur hat wird zuerst von einigen Servern gesammelt und überprüft und erst danach wird entschieden ob es weitergeleitet wird oder nicht.


    devnull schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jo, da bin ich wahnsinnig gespannt auf diese
    > Filter. Wenn die so zuverlässig sind, wie zB.
    > handelsübliche Spamfilter, dann wirds seehr
    > spaßig. Welcher Filter soll bitte zuverlässig
    > ermitteln können, ob ein beliebig aufgebauter
    > Bitstrom legal ist, oder nicht? Das stellen sich
    > ein paar Manager zwar in ihrer naiven Phantasie
    > vor, mit der Realität hat das nix zu tun.
    >


  8. Re: Grausige Zukunft

    Autor: dexter 19.10.07 - 13:55

    Martin H. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mal zwar Schwarzmalerei von mir sein, aber ich
    > stelle mir so die Zukunft vor, wenn nichts dagegen
    > übernommen wird.
    >
    > 1) Wenn man Windows benützt wird gleich die
    > Festplatte überprüft ob Dateien "legal" sind,
    > trifft dies nicht zu, wird die Datei unsichtbar
    > gemacht oder gelöscht.
    >
    > 2) Beim Upload oder Download und wo Linux als BS
    > eingesetzt wird, überprüfen Router, usw.. ob die
    > Datei legal ist, falls nicht, werden die
    > Datenpakete einfach nicht weitergeleitet.
    >


    Ich sehe das noch etwas dunkler. Meiner Meinung nach bildet sich hier eine große Klägerfront. Ein Zusammenschluss solcher großen Konzerne könnte sogar in anderen Ländern die Politik oder die Betreiber zwingen gewisse Netzwerke oder Server still zu legen, wegen Copyrightverletzung. Kleinere Firmen könnten hier einfach weggefegt werden.

  9. Re: Grausige Zukunft

    Autor: catdog2 19.10.07 - 21:00

    > Vielleicht wird ein eigenes Flag in den Datenpaketen eingebaut.

    The Evil Bit: :)
    http://tools.ietf.org/html/rfc3514

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NetCologne IT Services GmbH, Köln
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. HiSolutions AG, Nürnberg, Bonn, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 53...
  2. 44€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 53,98€)
  3. (u. a. Intel 660p 2 TB für 224,90€ + 6,99€ Versand statt 251,79€ im Vergleich, MSI Optix...
  4. (u. a. McAfee Total Protection 2020 | 10 Geräte | 1 Jahr | PC/Mac/Smartphone/Tablet | Download...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Smartphone Huawei wählt Dailymotion als Ersatz für Youtube
  2. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  3. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Renault, Nissan, Mitsubishi: Die Krisen-Allianz
Renault, Nissan, Mitsubishi
Die Krisen-Allianz

Mit neuen Konzepten wollen Renault, Nissan und Mitsubishi ihre Allianz retten.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Morphoz Renault stellt verlängerbares Elektroauto vor
  2. Renault Elektro-Twingo soll 2020 erscheinen
  3. K-ZE Elektro-Dacia soll 15.000 Euro kosten