Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Super Paper Mario - 3D per…

Hoffentlich besser...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich besser...

    Autor: Der braune Lurch 19.10.07 - 14:24

    ... als New Super Mario Bros. Das Spiel war mir persönlich zu langweilig, es brachte nichts wirklich neues und gleichzeitig hatte man auf alte Tugenden verzichtet. So empfand ich die alten NES- Teile (an die das Spiel vom Namen her ja angelehnt war) als um einiges herausfordernder. Besonders Super Mario Bros. 3, das mir noch am ähnlichsten scheint, ist doch schwieriger. Nach einer Woche hatte ich das Spiel fast durchgespielt, und nach knapp über 2 Wochen fehlte nur noch der Warp von Welt 1 nach Welt 5. Wahrscheinlich wollte man mit dem Spiel auch jüngere Spieler ansprechen.

  2. Re: Hoffentlich besser...

    Autor: blubbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbb 19.10.07 - 15:02

    Der braune Lurch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... als New Super Mario Bros. Das Spiel war mir
    > persönlich zu langweilig, es brachte nichts
    > wirklich neues und gleichzeitig hatte man auf alte
    > Tugenden verzichtet. So empfand ich die alten NES-
    > Teile (an die das Spiel vom Namen her ja angelehnt
    > war) als um einiges herausfordernder. Besonders
    > Super Mario Bros. 3, das mir noch am ähnlichsten
    > scheint, ist doch schwieriger. Nach einer Woche
    > hatte ich das Spiel fast durchgespielt, und nach
    > knapp über 2 Wochen fehlte nur noch der Warp von
    > Welt 1 nach Welt 5. Wahrscheinlich wollte man mit
    > dem Spiel auch jüngere Spieler ansprechen.



    Die Story ist sehr gut und witzig geschrieben!

  3. Re: Hoffentlich besser...

    Autor: Der braune Lurch 19.10.07 - 15:08

    blubbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der braune Lurch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... als New Super Mario Bros. Das Spiel war
    > mir
    > persönlich zu langweilig, es brachte
    > nichts
    > wirklich neues und gleichzeitig hatte
    > man auf alte
    > Tugenden verzichtet. So empfand
    > ich die alten NES-
    > Teile (an die das Spiel
    > vom Namen her ja angelehnt
    > war) als um
    > einiges herausfordernder. Besonders
    > Super
    > Mario Bros. 3, das mir noch am ähnlichsten
    >
    > scheint, ist doch schwieriger. Nach einer
    > Woche
    > hatte ich das Spiel fast durchgespielt,
    > und nach
    > knapp über 2 Wochen fehlte nur noch
    > der Warp von
    > Welt 1 nach Welt 5.
    > Wahrscheinlich wollte man mit
    > dem Spiel auch
    > jüngere Spieler ansprechen.
    >
    > Die Story ist sehr gut und witzig geschrieben!
    >

    Ja danke, ich habe Sie auch schon für den Purlitzer-Preis eingereicht.

  4. Re: Hoffentlich besser...

    Autor: pff 20.10.07 - 00:18

    Der braune Lurch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nach einer Woche
    > hatte ich das Spiel fast durchgespielt, und nach
    > knapp über 2 Wochen fehlte nur noch der Warp von
    > Welt 1 nach Welt 5.

    Na das ist doch eine ganz ordentliche Spielzeit, sofern du jeden Tag mehrere Stunden gespielt hast.

  5. Re: Hoffentlich besser...

    Autor: Der braune Lurch 20.10.07 - 10:30

    pff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na das ist doch eine ganz ordentliche Spielzeit,
    > sofern du jeden Tag mehrere Stunden gespielt hast.

    Mag im Hinblick auf Shooter ja auch stimmen, aber ich habe früher um einiges Länger gebraucht, um ein Jump'n'Run durchzuspielen. Es gab einfach mehr Level bzw man brauchte länger bis man das einzelne Level mal durchhatte. Und es gibt einfach keine richtig fiesen, frustrierenden Level mehr. Nicht, dass ich Masochist wäre, aber nehmen wir zum Beispiel in Super Mario World diese Welt, deren Name ich leider vergessen habe. Ich meine jedenfalls die, in die man nur durch die Sternenstraße und nach deren Durchspielen man in die Herbstwelt kommt. Das war vollkommen optional, aber zum Teil auch echt fordernd. Genau wie die Geheimgänge zu finden oder selbst, wenn man sie kannte, zu erreichen. Und SMW war noch eins von den fairen Spielen. Wenn ich heute noch Super Mario Bros. 1 und 2 (das japanische Original) spielen würde oder auch nur Super Mario Bros. 3, da würde ich wahrscheinlich - ohne Warps - um einiges länger dransitzen als an NSMB. Wobei ich sagen muss, dass das letzte Level in NSMB echt witzig war und das vorletzte relativ schwierig, wenn man nicht weiß, wie man es spielen soll. Mir fehlten wirklich Frustmomente in dem Spiel.

  6. Re: Hoffentlich besser...

    Autor: spieler 20.10.07 - 19:44

    super mario world war einfach nur geil, wenn man am ende ne zeitlang mit den kopfkröten gespielt hat, wars auch wieder geil auf normal umzustellen.

    zum thema frustmomente reg ich mich auch immer über spieletests auf in denen steht das spiel ist zu schwer. die haben einfach nicht die perspektive, weil sie das spiel schnell durchspielen müssen, um den test zu schreiben. da wird dann eine einfache einsteigerfreundliche spieltechnik gefordert, und genau das machen die hersteller auch. ich will ein spiel in dem ich langasam besser werde, sozusagen die "moves" lernen muss. dass das mit frust einhergehen kann (wenn man halt grobmotoriker ist *fg* ist klar, aber ich finds gut. asteroids muss man auch erstmal lernen, bis die steuerung verinnerlicht ist, und aus der hand kommt. solche spiele wünsch ich mir. mit gut ausbalancierten kontrollen, die man verinnerlichen muss, und dann halt irgendwann kann, wie radfahren oder frisbee werfen etc.


  7. Re: Hoffentlich besser...

    Autor: the_spacewürm 22.10.07 - 10:48

    spieler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > super mario world war einfach nur geil, wenn man
    > am ende ne zeitlang mit den kopfkröten gespielt
    > hat, wars auch wieder geil auf normal
    > umzustellen.
    >
    > zum thema frustmomente reg ich mich auch immer
    > über spieletests auf in denen steht das spiel ist
    > zu schwer. die haben einfach nicht die
    > perspektive, weil sie das spiel schnell
    > durchspielen müssen, um den test zu schreiben. da
    > wird dann eine einfache einsteigerfreundliche
    > spieltechnik gefordert, und genau das machen die
    > hersteller auch. ich will ein spiel in dem ich
    > langasam besser werde, sozusagen die "moves"
    > lernen muss. dass das mit frust einhergehen kann
    > (wenn man halt grobmotoriker ist *fg* ist klar,
    > aber ich finds gut. asteroids muss man auch
    > erstmal lernen, bis die steuerung verinnerlicht
    > ist, und aus der hand kommt. solche spiele wünsch
    > ich mir. mit gut ausbalancierten kontrollen, die
    > man verinnerlichen muss, und dann halt irgendwann
    > kann, wie radfahren oder frisbee werfen etc.
    >
    >

    Problem ist nur das, Nintendo nicht von euch beiden alleine leben kann und darum auch Leute mit weniger Ansprüchen und, insbesondere bei Handhelds, auch weniger Zeit, mit den Spielen auch bedienen will. Ich finde auch NSMB ziemlich gut, denn ich persönlich bin jetzt nicht so sehr auf Frust beim spielen aus. ;)

    Was übrigens Super Paper Mario angeht, ist das schwer zu vergleichen, da viel JnR drin ist, aber eben auch viele andere Elemente. Ich finds aber auf jeden Fall klasse, einzig die Dialoge sind teilweise etwas zu lang, dafür aber widerrum recht amüsant.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen
  2. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  3. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  4. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  2. 139€
  3. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)
  4. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51