1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung bringt 16:9-Displays…
  6. Thema

Bin ich eigentlich der einzige,

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Bin ich eigentlich der einzige,

    Autor: spider 22.10.07 - 08:19

    1 6 9 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > elch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > dem 4:3 immer noch am liebsten ist?
    >
    > Nein du bist der abermillionste Honk der sich zu
    > solchen Nachrichten sich so einen Kommentar nicht
    > verkneifen kann. Dabei ist die Sache so einfach.
    > Wenn dich Breitbild Laptops nicht interessieren
    > kauf ein 4:3-Gerät. Die LEute die Breitbild
    > bevorzugen interessiert es echt nicht dass du 4:3
    > für die Krone der Schöpfung hällst.
    >
    > Es sind beide Gerätetypen im Handel erhältlich.
    > Wieso tut ihr immer so als würde euch jemand was
    > wegnehmen?


    das ist ja das Problem, seit das Breitbild Format sich durchgesetzt hat findet man keine ordentlichen Laptops mehr im 4:3 Format. Mach doch mal nen Rudgang durch die Laptop Regale und du wirst feststellen dass es dort nicht ein einziges Notebook im 4:3 Format gibt, ausser die ultra-klein Notebooks im 13" Format.

    Ein 15" oder gar 17" Notebook findest du, wenn überhaupt, nur im Internet und überteuert, da diese keine Massenproduktionen mehr sind

  2. Nein, ich auch

    Autor: lulula 22.10.07 - 10:29

    Userr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > elch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > dem 4:3 immer noch am liebsten ist?
    >
    > Weils nur Gewohnheitssache ist.

    Nich nur.

    > 16:10 bzw. 16:9 entspricht viele eher dem
    > menschlichen Sichtfeld als 4:3.

    Das betriff nur das periphere Sehen mag vielicht im Kino relevant sein, wenn die Leinwand doppelt so groß ist wie die Betrachterentfernung.

    Bei den üblichen Monitor-Entfernungen und -Größen dürfte sich der komplette Monitor im zentralen Sichtfeld befinden, und das ist eher kreisrund.

    > Wenn du also nicht grad ne Tippse vor Word bist,
    > gibts keinen Grund am alten Format
    > festzuhalten.

    Textlesen und Textverarbeitung ist nun mal ein ziemlich großer Bereich in der EDV. Und Texte lesen sich mit unserer Schreibweise von links nach rechts und Zeilen von oben nach unten in aufrechten Formaten einfach besser. Bücher haben aus gutem Grund bei uns aufrechte Formate.

    Ich habe beruflich fast nur mit Texten zu tun, deshalb steht in der Arbeit der Bildschirm auch hochkant.

    Für meine Eclipse-Geschichten habe ich auch lieber nen 4:3.

    Und zum Spielen erst recht. Denn bei allen mir bekannten Spielen wird auf 16:10 Bildschirmen rechts und links nicht mehr angezeigt, sondern oben und unten was abgeschnitten oder einfach gestaucht; Wettbewerbsnachteil oder hässlich.

    Vorteile bringt so ein Breitvormat eigentlich nur beim Filme schauen oder wenn Fenster mehrerer unterschiedlicher Applikationen gleichzeitig angezeigt werden sollen. Und das ist bei eher selten der Fall.

    Ok, bei möglichst kleinen subnotebooks erlauben sie kleinere Geräte, da sie näher an dem Format der Tastatur drann sind.

    W.



  3. Re: Bin ich eigentlich der einzige,

    Autor: vbrain 22.10.07 - 10:43

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > vbrain schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso sollte 4:3 überlegen sein? Schon mal
    > was von
    > Ergonomie gehört, bzw. dem
    > natürlichen Blickfeld
    > des Menschen?
    >
    > Ja, hab ich. Beide Augen sind auf ein gemeinsames
    > Objekt fixiert, 5:4 kommt dem am nächsten... :-)

    Schwachsinn... "umfixieren" muss das Auge so oder so, weil der Fokusbereich nicht die gesamte Bildfläche fixieren kann,deswegen hat man auch nach nem Tag am Rechner Augenschmerzen, die Muskeln im Auge müssen ja ständig den Fokus neu ausrichten(100000x+ )...

    Außerdem, das beste Seitenverhältnis für den Menschen liegt zwischen 2:1 und 1,66:1 ;-)

    Hab Ergonomie/AWI gehört und unser Prof. meinte da auch breit ist besser...


  4. Re: Bin ich eigentlich der einzige,

    Autor: lachhaft 22.10.07 - 10:47

    elch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dem 4:3 immer noch am liebsten ist?


    kommt auf die größe an! +lach+
    bis 20,1" zieh ich auch die normale Auflösung vor...
    aber ab 24" wird es dann eh eher Wide werden.

    Hab meinen 30" Samsung bestellt und freu mich auf 2560 x 1600

  5. Re: Bin ich eigentlich der einzige,

    Autor: phino 22.10.07 - 11:14

    ralfi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > NÖ! Ich steh auch auf 4:3 mit matten Display und
    > hoher Auflösung 1400x1050... =)


    Hast auch ein Dell Latitude? :)

    Die Auflösung ist einfach nur geil bei 15.4 Zoll.



  6. Re: Bin ich eigentlich der einzige,

    Autor: phino 22.10.07 - 11:16

    ffff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ralfi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > NÖ! Ich steh auch auf 4:3 mit matten Display
    > und
    > hoher Auflösung 1400x1050... =)
    >
    > Ich weiss nicht warum das einem 1680x1050er
    > Display überlegen sein sollte.

    weil die auflösung in einem 18 Zöller steckt und die 1400* in einem 15.4 welches kleiner und leichter ist.


  7. Re: Bin ich eigentlich der einzige,

    Autor: :-) 22.10.07 - 13:17

    vbrain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > :-) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > vbrain schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wieso sollte 4:3 überlegen
    > sein? Schon mal
    > was von
    > Ergonomie
    > gehört, bzw. dem
    > natürlichen Blickfeld
    >
    > des Menschen?
    >
    > Ja, hab ich.
    > Beide Augen sind auf ein gemeinsames
    > Objekt
    > fixiert, 5:4 kommt dem am nächsten... :-)
    >
    > Schwachsinn... "umfixieren" muss das Auge so oder
    > so, weil der Fokusbereich nicht die gesamte
    > Bildfläche fixieren kann,deswegen hat man auch
    > nach nem Tag am Rechner Augenschmerzen, die
    > Muskeln im Auge müssen ja ständig den Fokus neu
    > ausrichten(100000x+ )...
    >
    > Außerdem, das beste Seitenverhältnis für den
    > Menschen liegt zwischen 2:1 und 1,66:1 ;-)
    >
    > Hab Ergonomie/AWI gehört und unser Prof. meinte da
    > auch breit ist besser...
    >


    Ich sprach von zwei Augen, die auf eine gemeinsame Stelle schauen. Nur Leute, die schielen, schauen gleichzeitig in verschiedene Richtungen.

    Wenn es einmal den konvexen Bildschirm geben sollte, dann darf der so breit sein wie es physikalisch nur möglich ist (bei 360 Grad wird aber auch da das Ende der Fahnenstange erreicht sein). :-)

    Bis es einmal soweit ist, bleibt nur, zwei oder drei Bildschirme aufzustellen, allerdings nicht alle in einer geraden Linie...




  8. Re: Bin ich eigentlich der einzige,

    Autor: vbrain 22.10.07 - 14:41

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich sprach von zwei Augen, die auf eine gemeinsame
    > Stelle schauen. Nur Leute, die schielen, schauen
    > gleichzeitig in verschiedene Richtungena

    Wovon sprech ich denn...!?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Techniker (m/w/d)
    ESBYTE.GmbH, Oberhaching
  2. Cloud Solution Architect - Google Cloud Platform (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Mitarbeiter (m/w/d) IT Netzwerk Administration - Schwerpunkt SD-WAN und LAN
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  4. IT-Projektleiter (m/w/d) als Enterprise Architecture Manager mit Fokus IT-Security
    Gasunie Deutschland Transport Services GmbH, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming und Inklusion: Schnelles Tastendrücken heißt Game Over
Gaming und Inklusion
Schnelles Tastendrücken heißt Game Over

Körperlich beeinträchtigte Menschen haben es nicht leicht in Games. Dabei wäre es möglich, Videospiele inklusiver zu machen. Das erkennt langsam auch die Industrie.
Ein Bericht von Denis Gießler

  1. Patente EA gibt Ping-System von Apex Legends frei
  2. Apple Geräte bekommen mehr Funktionen für Barrierefreiheit
  3. Microsoft Mindestens vier Schwierigkeitsgrade für Barrierefreiheit

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Strahlungsresistente Speicher für die Raumfahrt von Infineon
  2. Raumfahrt Esa und finnisches Projekt bauen einen Satelliten aus Holz
  3. Raumfahrt MEV-2 bringt Satellit neue Energie

WLAN und 6 GHz: Was bringt Wi-Fi 6E?
WLAN und 6 GHz
Was bringt Wi-Fi 6E?

Der Standard Wi-Fi 6E erweitert WLAN das erste Mal seit Jahren um ein neues Frequenzband. Das hat viele Vorteile und ein paar Nachteile.
Von Oliver Nickel

  1. Wi-Fi 6E 6 GHz ist offiziell für WLAN freigeschaltet
  2. Wi-Fi 6E Zulassung für 6-GHz-WLAN in der EU abgeschlossen