1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu Studio in neuer Version

Wlan geht nicht, aber Hauptsache Studio

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wlan geht nicht, aber Hauptsache Studio

    Autor: es reicht jetzt! 22.10.07 - 10:11

    Anstatt enbdlich vernünftigen Hardwware Support zu machen, wird der Linux Ableger #383743923 released....

  2. Re: Wlan geht nicht, aber Hauptsache Studio

    Autor: Leo 22.10.07 - 10:20

    es reicht jetzt! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Anstatt enbdlich vernünftigen Hardwware Support zu
    > machen, wird der Linux Ableger #383743923
    > released....

    Leider muss ich das unterschreiben. Ich bin wirklich keiner, der Linux ablehnt oder ein Windows Fanboy, aber hier ist eindeutig Verbesserungsbedarf.

    Ich habe eine FritzBox WLAN mit Fritz USB Stick. AVM bietet dafür einen Linuxtreiber an. Es gibt sogar eine ganz brauchbare Installationsanleitung. Nach einigen Versuchen und Forenbesuchen lief dann auch endlich WLAN und ich konnt online gehen. Beim nächsten Rechnerstart blieb dann erstmal der Bildschirm schwarz.

    Gut, nach einer Neuinstallation von Ubuntu hab ich wieder das WLAN hingefriemelt. Ich dacht ja, dass das System wenigstens die Verbindung speichert. Tut es aber nicht. Klar, für einen versierten Linuxuser ist das alles Kinderkacke, aber ich bin Windowsumsteiger bzw. wollte es werden.

    Aber wenn nichtmal die Inetverbindung 100% klappt, um damit Treiber zu laden oder das System zu updaten, brauch ich den Rest gar nicht erst versuchen. Schade drum. So wie es aussieht, ist Linux noch Meilen entfernt, ein Standarddesktopsystem zu werden.

    ________________________________________________
    Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  3. Re: Wlan geht nicht, aber Hauptsache Studio

    Autor: 4damind 22.10.07 - 10:29

    Das geht dann aber an die Adresse von Ubuntu :)
    Ubuntustudio ist nichts anderes als ein Repository mit speziellen zusätzlichen Paketen für Audio und Graphik. Als ein weiterer Linux-Ableger kann man es nicht sehen, es ist wirklich nur ein Ubuntu mit zusätzlichen Paketen.

    Bei Wlan ist man ja gerade dabei was zu verbessern. Linus hat dazu auch was in seinem aktuellen Entwicklerkernel verändert..

  4. Re: Wlan geht nicht, aber Hauptsache Studio

    Autor: der-ich 22.10.07 - 10:36

    Leo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es reicht jetzt! schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Anstatt enbdlich vernünftigen Hardwware
    > Support zu
    > machen, wird der Linux Ableger
    > #383743923
    > released....
    >
    > Leider muss ich das unterschreiben. Ich bin
    > wirklich keiner, der Linux ablehnt oder ein
    > Windows Fanboy, aber hier ist eindeutig
    > Verbesserungsbedarf.
    >
    > Ich habe eine FritzBox WLAN mit Fritz USB Stick.
    > AVM bietet dafür einen Linuxtreiber an. Es gibt
    > sogar eine ganz brauchbare Installationsanleitung.
    > Nach einigen Versuchen und Forenbesuchen lief dann
    > auch endlich WLAN und ich konnt online gehen. Beim
    > nächsten Rechnerstart blieb dann erstmal der
    > Bildschirm schwarz.
    >
    > Gut, nach einer Neuinstallation von Ubuntu hab ich
    > wieder das WLAN hingefriemelt. Ich dacht ja, dass
    > das System wenigstens die Verbindung speichert.
    > Tut es aber nicht. Klar, für einen versierten
    > Linuxuser ist das alles Kinderkacke, aber ich bin
    > Windowsumsteiger bzw. wollte es werden.
    >
    > Aber wenn nichtmal die Inetverbindung 100% klappt,
    > um damit Treiber zu laden oder das System zu
    > updaten, brauch ich den Rest gar nicht erst
    > versuchen. Schade drum. So wie es aussieht, ist
    > Linux noch Meilen entfernt, ein
    > Standarddesktopsystem zu werden.
    >
    > ________________________________________________
    > Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will,
    > stellt man fest, dass die Welt nur noch aus
    > Aluminium und Plastik besteht.

    Mhhhh ich hab noch kein Ubuntu 7.10 aber bei der vorgänger version gabs sowas wie ein netzwerkmanager der hat die verbindung gespeichert. Und der fritz USB stick wird ja jezt neu unterstützt. Ich hab T-Sinus 111 und sone Gigabyte notebook PCIe karte mit Atheros chip funktioniert einwadfrei (mit 7.04) ohne irgendwelche treiber installationen.

  5. Re: Wlan geht nicht, aber Hauptsache Studio

    Autor: Leo 22.10.07 - 10:42

    4damind schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das geht dann aber an die Adresse von Ubuntu :)
    > Ubuntustudio ist nichts anderes als ein Repository
    > mit speziellen zusätzlichen Paketen für Audio und
    > Graphik. Als ein weiterer Linux-Ableger kann man
    > es nicht sehen, es ist wirklich nur ein Ubuntu mit
    > zusätzlichen Paketen.
    >
    > Bei Wlan ist man ja gerade dabei was zu
    > verbessern. Linus hat dazu auch was in seinem
    > aktuellen Entwicklerkernel verändert..


    Dann bin ich gern bereit es noch einmal zu versuchen. Bis dahin bleibt Linux ausserhalb meiner Daten :D

    ________________________________________________
    Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  6. Re: Wlan geht nicht, aber Hauptsache Studio

    Autor: Laudatio Superio 22.10.07 - 10:46

    Leo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es reicht jetzt! schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Anstatt enbdlich vernünftigen Hardwware
    > Support zu
    > machen, wird der Linux Ableger
    > #383743923
    > released....
    >
    > Leider muss ich das unterschreiben. Ich bin
    > wirklich keiner, der Linux ablehnt oder ein
    > Windows Fanboy, aber hier ist eindeutig
    > Verbesserungsbedarf.
    >
    > Ich habe eine FritzBox WLAN mit Fritz USB Stick.
    > AVM bietet dafür einen Linuxtreiber an. Es gibt
    > sogar eine ganz brauchbare Installationsanleitung.
    > Nach einigen Versuchen und Forenbesuchen lief dann
    > auch endlich WLAN und ich konnt online gehen. Beim
    > nächsten Rechnerstart blieb dann erstmal der
    > Bildschirm schwarz.
    >
    > Gut, nach einer Neuinstallation von Ubuntu hab ich
    > wieder das WLAN hingefriemelt. Ich dacht ja, dass
    > das System wenigstens die Verbindung speichert.
    > Tut es aber nicht. Klar, für einen versierten
    > Linuxuser ist das alles Kinderkacke, aber ich bin
    > Windowsumsteiger bzw. wollte es werden.
    >
    > Aber wenn nichtmal die Inetverbindung 100% klappt,
    > um damit Treiber zu laden oder das System zu
    > updaten, brauch ich den Rest gar nicht erst
    > versuchen. Schade drum. So wie es aussieht, ist
    > Linux noch Meilen entfernt, ein
    > Standarddesktopsystem zu werden.
    >
    > ________________________________________________
    > Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will,
    > stellt man fest, dass die Welt nur noch aus
    > Aluminium und Plastik besteht.

    Das sind auch SuSe Treiber.. AVM sollte endlich mal Debian & Konsorten supporten.

  7. Re: Wlan geht nicht, aber Hauptsache Studio

    Autor: nate 22.10.07 - 10:49

    > Anstatt enbdlich vernünftigen Hardwware Support zu
    > machen, wird der Linux Ableger #383743923
    > released....

    Och, das ist unter Windows aber nicht anders. Ich habe gestern auf Windows Vista (jaja, ich weiß ;) den Treiber für den Intel-a/g/n-WLAN-Chip in meinem Notebook installiert, aber ich bekomme es ums Verrecken nicht hin, eine Verbindung mit meinem WPA-geschützten WLAN aufzubauen. Unter Linux hat man wenigstens die Möglichkeit, aufzuspüren, _was_ genau nicht geht, wenn was nicht geht. Aber Windows sagte mir nur "geht nicht" -> "Problem wird diagnostiziert ..." -> "geht halt nicht, Ursache unbekannt". Ganz tolle Leistung.

  8. Re: Wlan geht nicht, aber Hauptsache Studio

    Autor: Anonymer Nutzer 22.10.07 - 10:49

    Laudatio Superio schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das sind auch SuSe Treiber.. AVM sollte endlich
    > mal Debian & Konsorten supporten.
    >


    Die sollten dafür sorgen, dass ihr Treiber in den Kernel kommt. Dann müste man garnichts mehr basteln.

  9. Re: Wlan geht nicht, aber Hauptsache Studio

    Autor: adfad 22.10.07 - 10:50

    Leo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 4damind schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das geht dann aber an die Adresse von Ubuntu
    > :)
    > Ubuntustudio ist nichts anderes als ein
    > Repository
    > mit speziellen zusätzlichen
    > Paketen für Audio und
    > Graphik. Als ein
    > weiterer Linux-Ableger kann man
    > es nicht
    > sehen, es ist wirklich nur ein Ubuntu mit
    >
    > zusätzlichen Paketen.
    >
    > Bei Wlan ist man
    > ja gerade dabei was zu
    > verbessern. Linus hat
    > dazu auch was in seinem
    > aktuellen
    > Entwicklerkernel verändert..
    >
    > Dann bin ich gern bereit es noch einmal zu
    > versuchen. Bis dahin bleibt Linux ausserhalb
    > meiner Daten :D

    Gut so! Linux braucht dich nämlich nicht und will auch keine Nörgler die nur fordern.

  10. Re: Wlan geht nicht, aber Hauptsache Studio

    Autor: Leo 22.10.07 - 11:18

    adfad schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Gut so! Linux braucht dich nämlich nicht und will
    > auch keine Nörgler die nur fordern.
    >

    Muss ich mich jetzt auf dein Niveau begeben um darauf zu antworten?


    ________________________________________________
    Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  11. Re: Wlan geht nicht, aber Hauptsache Studio

    Autor: fuchsbaerga_online 22.10.07 - 11:19

    es reicht jetzt! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Anstatt enbdlich vernünftigen Hardwware Support zu
    > machen, wird der Linux Ableger #383743923
    > released....

    Also am Sonntag vormittag habe ich Ubuntu 7.10 auf meinem DELL Notebook installiert. Installationsvorgang 30 Minuten, googeln nach WLAN 5 Minuten und Copy/Paste der Befehle um über das apt die Software zu aktualisieren 10 Minuten. Macht 45 Minuten für ein WLAN fähiges Notebook inkl. sämtlicher Software für Chat, Email, Browser, Office, MP3. Achja das Aussehen der Standarinstallation (braun ist nicht so ganz meine Lieblingsfarbe)habe ich dann auch mal ebend geändert.

    Das habe ich für XP so schnell nicht hinbekommen ...

    Ich finde die Ubuntu darf jetzt wirklich Anwenderfreundlich heissen, denn auch ein totaler PC Noob sollte entweder Copy/Paste oder Abschreiben können.

    Gruß fuchsbaerga

  12. Re: Wlan geht nicht, aber Hauptsache Studio

    Autor: Leo 22.10.07 - 11:26

    fuchsbaerga_online schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es reicht jetzt! schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Anstatt enbdlich vernünftigen Hardwware
    > Support zu
    > machen, wird der Linux Ableger
    > #383743923
    > released....
    >
    > Also am Sonntag vormittag habe ich Ubuntu 7.10 auf
    > meinem DELL Notebook installiert.
    > Installationsvorgang 30 Minuten, googeln nach WLAN
    > 5 Minuten und Copy/Paste der Befehle um über das
    > apt die Software zu aktualisieren 10 Minuten.
    > Macht 45 Minuten für ein WLAN fähiges Notebook
    > inkl. sämtlicher Software für Chat, Email,
    > Browser, Office, MP3. Achja das Aussehen der
    > Standarinstallation (braun ist nicht so ganz meine
    > Lieblingsfarbe)habe ich dann auch mal ebend
    > geändert.
    >
    > Das habe ich für XP so schnell nicht hinbekommen
    > ...
    >
    > Ich finde die Ubuntu darf jetzt wirklich
    > Anwenderfreundlich heissen, denn auch ein totaler
    > PC Noob sollte entweder Copy/Paste oder
    > Abschreiben können.
    >
    > Gruß fuchsbaerga

    Herzlichen Glückwunsch :)

    Ich hoffe, dass die AVM Hardware irgendwann besser unterstützt wird. Es nützt mir ja nix, wenn ich ein nettes Offlinesystem habe und keine Chance habe zu googeln und mir die restlichen Treiber zu besorgen.

    Was allerdings ohne Probleme klappte, war die Verkleinerung der NTFS Partition für die Installation von der LiveCD.

    ________________________________________________
    Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  13. Re: Wlan geht nicht, aber Hauptsache Studio

    Autor: Laudatio Superio 22.10.07 - 11:51

    thenktor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Laudatio Superio schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das sind auch SuSe Treiber.. AVM sollte
    > endlich
    > mal Debian & Konsorten
    > supporten.
    >
    > Die sollten dafür sorgen, dass ihr Treiber in den
    > Kernel kommt. Dann müste man garnichts mehr
    > basteln.
    >
    > --------------------------------------------------
    > -------------------
    > burnCDDA
    > (brennt komfortabel M3U playlists (XMMS, amaroK,
    > ...) in der console)

    full ack

  14. Re: Wlan geht nicht, aber Hauptsache Studio

    Autor: Serbitar 22.10.07 - 12:04

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Och, das ist unter Windows aber nicht anders. Ich
    > habe gestern auf Windows Vista (jaja, ich weiß ;)
    > den Treiber für den Intel-a/g/n-WLAN-Chip in
    > meinem Notebook installiert, aber ich bekomme es
    > ums Verrecken nicht hin, eine Verbindung mit
    > meinem WPA-geschützten WLAN aufzubauen. Unter
    > Linux hat man wenigstens die Möglichkeit,
    > aufzuspüren, _was_ genau nicht geht, wenn was
    > nicht geht. Aber Windows sagte mir nur "geht
    > nicht" -> "Problem wird diagnostiziert ..."
    > -> "geht halt nicht, Ursache unbekannt". Ganz
    > tolle Leistung.

    Unter 7.10 habe ich nicht nur das Problem das er meine Netzwerkeinstellungen nicht nicht nur nicht speichert, nein man bekommt auch ums verrecken keine Verbindung zu stande. Das beste kommt noch man kann den Fehler nicht finden weil alle logs etc mir mitteilen das alles in Ordnung ist. So viel zum diagnostizieren unter Linux, dass wunderbare Ubuntu bekam bei mir nichtmal mit das es einen Fehler gibt.
    Naja bleib ich halt 7.04 ^^

  15. Nehmt den NDISWRAPPER

    Autor: Ndiswrapper 22.10.07 - 12:05

    Falls der Linux treiber probleme macht oder nicht existiert.
    Der ist in der neuen Ubuntu Version im Repository und mann brauch sich nicht um Kernel updates oder sonstwas zu kümmern.

    Gibt auch nen GUI für die Konfig.

    ndisgtk glaub ich.

  16. Re: Wlan geht nicht, aber Hauptsache Studio

    Autor: pepsicola 22.10.07 - 12:47

    Leo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es reicht jetzt! schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Anstatt enbdlich vernünftigen Hardwware
    > Support zu
    > machen, wird der Linux Ableger
    > #383743923
    > released....
    >
    > Leider muss ich das unterschreiben. Ich bin
    > wirklich keiner, der Linux ablehnt oder ein
    > Windows Fanboy, aber hier ist eindeutig
    > Verbesserungsbedarf.
    >
    > Ich habe eine FritzBox WLAN mit Fritz USB Stick.
    > AVM bietet dafür einen Linuxtreiber an. Es gibt
    > sogar eine ganz brauchbare Installationsanleitung.
    > Nach einigen Versuchen und Forenbesuchen lief dann
    > auch endlich WLAN und ich konnt online gehen. Beim
    > nächsten Rechnerstart blieb dann erstmal der
    > Bildschirm schwarz.
    >
    > Gut, nach einer Neuinstallation von Ubuntu hab ich
    > wieder das WLAN hingefriemelt. Ich dacht ja, dass
    > das System wenigstens die Verbindung speichert.
    > Tut es aber nicht. Klar, für einen versierten
    > Linuxuser ist das alles Kinderkacke, aber ich bin
    > Windowsumsteiger bzw. wollte es werden.
    >
    > Aber wenn nichtmal die Inetverbindung 100% klappt,
    > um damit Treiber zu laden oder das System zu
    > updaten, brauch ich den Rest gar nicht erst
    > versuchen. Schade drum. So wie es aussieht, ist
    > Linux noch Meilen entfernt, ein
    > Standarddesktopsystem zu werden.
    >
    > ________________________________________________
    > Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will,
    > stellt man fest, dass die Welt nur noch aus
    > Aluminium und Plastik besteht.

    Darum werden Linux-Desktops auch nicht fuer die Produktion eingesetzt (ich weiss, in versch. Staedten und Gemeinden zur Foerderung des Bueroschlafs).

  17. Re: Wlan geht nicht, aber Hauptsache Studio

    Autor: lunix_nilux 22.10.07 - 13:10

    Leo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > adfad schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Gut so! Linux braucht dich nämlich
    > nicht und will
    > auch keine Nörgler die nur
    > fordern.
    >
    > Muss ich mich jetzt auf dein Niveau begeben um
    > darauf zu antworten?

    Keine Angst, das schaffst du eh nicht...

    Eine Antwort die für euch beide zufriedenstellend sein dürfte ;)

  18. Dummes Zeug, WLan geht sofort ohne zutun

    Autor: name 22.10.07 - 13:15

    vielleicht mal nicht bei Aldi, Metiamarkt und anderen Ramschläden kaufen


    es reicht jetzt! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Anstatt enbdlich vernünftigen Hardwware Support zu
    > machen, wird der Linux Ableger #383743923
    > released....


  19. Re: Wlan geht nicht, aber Hauptsache Studio

    Autor: haagen 22.10.07 - 13:22

    Ey Leute - Computers suck! Egal ob die nun mit Linux, Windows oder Mac betrieben sind ;) irgendwo haben alle Schwächen und pissen dir ans Bein, wenn du es gerade am wenigsten brauchst...
    In der dritten Welt verrecken die Menschen, weil sie kein Wasser haben und ihr regt euch über beschissene WLAN Treiber auf. Wisst ihr was der Zusammenhang zwischen beidem ist? Über beides wird geredet, aber keiner von euch handelt entsprechend. Das ist ne beschissene Doppelmoral ;)

    Aaaaaalso: RTFM & STFU ;)


    es reicht jetzt! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Anstatt enbdlich vernünftigen Hardwware Support zu
    > machen, wird der Linux Ableger #383743923
    > released....


  20. Noch viel mehr geht nicht, aber Hauptsache Studio

    Autor: Gibbon without guts 22.10.07 - 13:44

    Mein Fazit der Installation des angeblich so tollen Wunderlinux Ubuntu 7.10:

    * 1. Installationsversuch bei 90% (Hardwareerkennung) hängen geblieben (der 2. Versuch ging dann)
    * VESA-Graphikmodus geht (auch auf dem fertig installierten System) gar nicht, egal welchen Modus ich ausprobiere. Also wieder 640x480 - YEAH!
    * die Eclipse-Version ist immer noch bei 3.2, obwohl es schon seit Juni die neue gibt. Wozu brauche ich dann überhaupt dieses tolle APT-System?
    * Gut, den DAU-Modus mit deaktiviertem root-Account kann man ja zum Glück abschalten. Ich frage mich immer noch, warum Ubuntu meint, hier ein uraltes Unix-Prinzip (Mehrbenutzersystem!) ändern zu müssen.
    * Amarok hatte keine MP3-Unterstützung, wollen Sie sie installieren? Natürlich x-mal auf JA gegangen und NICHTS hat es geholfen. Auch dieses Problem musste manuell gelöst werden.
    * Warum ist Firefox nach der Installation auf en_GB gestellt?

    Was zur Hölle finden alle so toll an dieser Distribution? Die Versuche, möglichst DAU-freundlich zu sein, sind gnadenlos fehlgeschlagen. Schon bei einem dieser Probleme, hätte jeder umstiegswillige Windowsnutzer aufgegeben!
    Ich steige wieder auf Open-Suse um - das macht doch einen viel professionelleren Eindruck.


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München
  2. Weiss Mobiltechnik GmbH, Rohrdorf
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (zu jedem Artikel aus der Aktion gibt es einen weiteren geschenkt)
  2. (aktuell u. a. Death Stranding PS4 für 39,99€ und PS4-Controller verschiedene Farben für 42...
  3. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  4. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

  2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


  1. 17:32

  2. 15:17

  3. 14:06

  4. 13:33

  5. 12:13

  6. 17:28

  7. 15:19

  8. 15:03