1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung zeigt Display…

Gehts noch murksiger?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gehts noch murksiger?

    Autor: Drachentöter 22.10.07 - 12:11

    92% NTSC - Farbraum? Ich lach mich schlapp. Dann schon eher schwarz weiß. NTSC ist die Norm mit geringster Farbbandbreite überhaupt. Sehr schön zu beobachten, wenn amerikanische TV-Beiträge nach PAL konvertiert werden, dann sehen die Farben wie frisch aus der Waschmaschine kommend aus. Und davon nur 92%? HA! Stirb, du Mißgeburt!

  2. Re: Gehts noch murksiger?

    Autor: ram1 22.10.07 - 12:31

    Drachentöter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 92% NTSC - Farbraum?

    NTSC = Never The Same Color

  3. Re: Gehts noch murksiger?

    Autor: Yeeeeeeeeeeha 22.10.07 - 13:11

    Drachentöter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 92% NTSC - Farbraum? Ich lach mich schlapp. Dann
    > schon eher schwarz weiß. NTSC ist die Norm mit
    > geringster Farbbandbreite überhaupt. Sehr schön zu
    > beobachten, wenn amerikanische TV-Beiträge nach
    > PAL konvertiert werden, dann sehen die Farben wie
    > frisch aus der Waschmaschine kommend aus. Und
    > davon nur 92%? HA! Stirb, du Mißgeburt!


    Das mag daran liegen, dass die benutzten Aufnahmegeräte noch viel weniger vom Farbraum abdecken :-P
    Schonmal ne NTSC-DVD gesehen?

    Andersrum könntest du dich auch mal fragen, wie wenig Prozent aktuelle Displays vom PAL-Farbraum abdecken. ^^

  4. Re: Gehts noch murksiger?

    Autor: Stalkingwolf 22.10.07 - 13:17

    Ach deswegen schauen meine NHL Games auf NASN so komisch aus ;-)

  5. Einer muß ja rumtrollen

    Autor: Drachentöter 22.10.07 - 15:17

    Yeeeeeeeeeeha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Drachentöter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 92% NTSC - Farbraum? Ich lach mich schlapp.
    > Dann
    > schon eher schwarz weiß. NTSC ist die
    > Norm mit
    > geringster Farbbandbreite überhaupt.
    > Sehr schön zu
    > beobachten, wenn amerikanische
    > TV-Beiträge nach
    > PAL konvertiert werden, dann
    > sehen die Farben wie
    > frisch aus der
    > Waschmaschine kommend aus. Und
    > davon nur 92%?
    > HA! Stirb, du Mißgeburt!
    >
    > Das mag daran liegen, dass die benutzten
    > Aufnahmegeräte noch viel weniger vom Farbraum
    > abdecken :-P
    > Schonmal ne NTSC-DVD gesehen?
    >
    > Andersrum könntest du dich auch mal fragen, wie
    > wenig Prozent aktuelle Displays vom PAL-Farbraum
    > abdecken. ^^

    Is ja klar, daß irgendein DAU wieder umtrollt. Aktuelle LCD-Displays wie die von EIZO decken 96% des Adobe-RGB-Farbraums ab. Der ist jedenfalls sehr, sehr viel größer als der von PAL und gigantisch viel größer als der von NTSC.
    Alternativ dazu gibt es auch noch Röhrenfernseher, die den PAL-Farbraum hinreichend gut abbilden. Die gibt es ab ca. 100 Euro. Achja, "NTSC-DVD's". MPEG II. Schon mal davon gehört? NTSC beschreibt bei digitalen Medien nur noch das Bildformat von 720 x 480 Bildpunkten. Wie alt bist Du eigentlich? 15? Am besten mal schlaumachen, nachsitzen, Buße tun und dann wieder mitreden. Schönen Tag noch.

  6. Re: Gehts noch murksiger?

    Autor: nate 22.10.07 - 16:33

    > NTSC ist die Norm mit
    > geringster Farbbandbreite überhaupt.

    Das ist richtig, hat aber mit dem Farbraumumfang (Gamut) rein gar nichts zu tun.

  7. Re: Und du bist der aller größte ...

    Autor: quarks 22.10.07 - 21:17

    Troll!!!

    Der NTSC Farbraum ist in Wirklichkeit nämlich NICHT kleiner als der Adobe-RGB Farbraum, sondern sogar etwas größer und leicht verschoben.
    Man sollte nicht das amerikanische NTSC Übertragungssystem mit dem Farbraum gleichsetzen. Bei Fernsehübertragungen hat NTSC durch die Art und Weise wie die Informationen moduliert werden tatsächlich seine Probleme, woher auch der "Never The Same Color" Spruch kommt.
    Das hat aber nichts mit dem eigentlichen Farbraum der im Artikel gemeint ist zu tun.
    Angaben im NTSC Farbraum werden bei Displays sehr häufig benutzt. Es gibt inzwischen sogar Displays die mehr als 100% NTSC abdecken, aber 92% sind trotzdem noch sehr sehr gut.

  8. Re: Und du bist der aller größte ...

    Autor: Christian Engler 07.12.07 - 15:06

    quarks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Troll!!!
    >
    > Der NTSC Farbraum ist in Wirklichkeit nämlich
    > NICHT kleiner als der Adobe-RGB Farbraum, sondern
    > sogar etwas größer und leicht verschoben.
    > Man sollte nicht das amerikanische NTSC
    > Übertragungssystem mit dem Farbraum gleichsetzen.
    > Bei Fernsehübertragungen hat NTSC durch die Art
    > und Weise wie die Informationen moduliert werden
    > tatsächlich seine Probleme, woher auch der "Never
    > The Same Color" Spruch kommt.
    > Das hat aber nichts mit dem eigentlichen Farbraum
    > der im Artikel gemeint ist zu tun.
    > Angaben im NTSC Farbraum werden bei Displays sehr
    > häufig benutzt. Es gibt inzwischen sogar Displays
    > die mehr als 100% NTSC abdecken, aber 92% sind
    > trotzdem noch sehr sehr gut.
    >
    >
    AUAAAAAA, eure Diskussion tut ja weh!
    Ihr würfelt so ziemlich alles durcheinander.
    Die meisten TFT´s schaffen nicht einmal 8-Bit Farbtiefe. Egal wo der Farbraum liegt, aber Adobe-RGB löst mit bis zu 16 Bit Farbtiefe auf. Es mag schon sein dass die Monitore annähernd an den NTSC-Farbraum rankommen, aber die Zwischenstufen sind schon auch ein kleines bischen wichtig! Macht doch einfach mal im Photoshop einen Grauverlauf horizontal und diagonal. Dann werdet Ihr bei unterschiedlichen Monitoren merken dass Schwarz und Weis gut dargestellt werden, aber bei einigen Monitoren (bei den meisten sogar) werdet ihr im Verlauf Stufen finden. Sorry, aber die ihr redet über 2 verschiedene Paar Stiefel!
    Ein riesen Farbraum hat übrigens auch ne Glühbirne. Von Eingechaltet bis Ausgeschaltet macht die fast 16 Blenden, das Menschliche Auge nimmt ca. 18 Blendenstufen war!!!! Die meisten Displays bringen von der Dynamik gerade 4-6 Blenden auf die Reihe. Da find ich es schon ein wenig affig über ein Gelb zu diskutieren dass in RGB noch ein wenig gelber als in NTSC ist.

    Und jetzt kommt ihr ;-)

    Grüße Chrissly

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Client-Administratoren (m/w/d)
    Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln
  2. Berater Krankenhausinformationssystem (KIS) Neueinführungen (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, deutschlandweit
  3. Projektmanager / Lead Product Owner ERP (m/w/d)
    über Hays AG, Landshut
  4. DB-Programmierer*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction: Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft
Science-Fiction
Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft

Das bislang realistischste interstellare Antriebskonzept verstößt nicht gegen die Relativitätstheorie, hat aber andere Probleme mit der Physik.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Keine goldenen Anstecknadeln für kommerzielle Astronauten
  2. Raumfahrt Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace
  3. Raumfahrt Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

Klimaschutz: Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat
Klimaschutz
Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) warnt vor dem Kauf neuer Autos mit Verbrennungsmotor, weil fossile Brennstoffe keine Lösung sind - auch nicht als E-Fuels.
Ein IMHO von Andreas Donath

  1. Elektroauto VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
  2. Elektromobilität Renault will ab 2030 in Europa nur noch E-Autos anbieten
  3. Hengchi 5 Evergrande baut sein erstes Elektroauto

IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
IT-Studium und Jobaussichten
Hauptsache "was mit Informatik"

Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
Von Peter Ilg

  1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor