1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EA wünscht sich eine…

Linux = Offen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux = Offen

    Autor: cg 22.10.07 - 19:59

    Also können sie sich doch ihre Eigene Platform basierend aus Linux und OpenGL zusammenbauen.
    Zudem unterstützt Linux auch leistungstärkere Architekturen wie z.B Cell oder man nimmt billigere i384 Hardware.


    Ein weiterer Vorteil von Linux wäre das man das Ganze Spiel als LiveDVD anbieten könnte.
    Das heißt der PC/Konsole bootet von einer verschlüsselten Linux DVD und führt das Spiel aus.
    Alle Daten wie Spielstände Updates usw werden auf einen mitgelieferten USB stick oder Internetserver gespeichert der mit einem Zertifikat versehen ist.

    Dadurch könnte gewährleistet werden das nur der Besitzer des zertifizierten USB sticks in der Lage ist das Spiel zu starten.
    Dadurch wäre man nicht mehr auf irgendwelche heimlich installierten rootkit spyware kopierschütze angewiesen und könnte trotzdem sichergehen das sich nicht so ohne weiteres Kopien anfertigen lassen.

  2. Re: Linux = Offen

    Autor: ubuntu_user 22.10.07 - 20:01

    cg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also können sie sich doch ihre Eigene Platform
    > basierend aus Linux und OpenGL zusammenbauen.
    > Zudem unterstützt Linux auch leistungstärkere
    > Architekturen wie z.B Cell oder man nimmt
    > billigere i384 Hardware.
    >
    > Ein weiterer Vorteil von Linux wäre das man das
    > Ganze Spiel als LiveDVD anbieten könnte.
    > Das heißt der PC/Konsole bootet von einer
    > verschlüsselten Linux DVD und führt das Spiel
    > aus.
    > Alle Daten wie Spielstände Updates usw werden auf
    > einen mitgelieferten USB stick oder Internetserver
    > gespeichert der mit einem Zertifikat versehen
    > ist.
    >
    > Dadurch könnte gewährleistet werden das nur der
    > Besitzer des zertifizierten USB sticks in der Lage
    > ist das Spiel zu starten.
    > Dadurch wäre man nicht mehr auf irgendwelche
    > heimlich installierten rootkit spyware
    > kopierschütze angewiesen und könnte trotzdem
    > sichergehen das sich nicht so ohne weiteres Kopien
    > anfertigen lassen.


    genau^^
    aber wann will lieber was offenes mit DRM und WGA ... *hust*

  3. Re: Linux = Offen

    Autor: General Möppkins 22.10.07 - 21:10

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > cg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also können sie sich doch ihre Eigene
    > Platform
    > basierend aus Linux und OpenGL
    > zusammenbauen.
    > Zudem unterstützt Linux auch
    > leistungstärkere
    > Architekturen wie z.B Cell
    > oder man nimmt
    > billigere i384 Hardware.
    >
    > Ein weiterer Vorteil von Linux wäre
    > das man das
    > Ganze Spiel als LiveDVD anbieten
    > könnte.
    > Das heißt der PC/Konsole bootet von
    > einer
    > verschlüsselten Linux DVD und führt das
    > Spiel
    > aus.
    > Alle Daten wie Spielstände
    > Updates usw werden auf
    > einen mitgelieferten
    > USB stick oder Internetserver
    > gespeichert der
    > mit einem Zertifikat versehen
    > ist.
    >
    > Dadurch könnte gewährleistet werden das nur
    > der
    > Besitzer des zertifizierten USB sticks in
    > der Lage
    > ist das Spiel zu starten.
    >
    > Dadurch wäre man nicht mehr auf irgendwelche
    >
    > heimlich installierten rootkit spyware
    >
    > kopierschütze angewiesen und könnte trotzdem
    >
    > sichergehen das sich nicht so ohne weiteres
    > Kopien
    > anfertigen lassen.
    >
    > genau^^
    > aber wann will lieber was offenes mit DRM und WGA
    > ... *hust*

    Naja, dann müsste dafür gesorgt werden, dass auch alle (für's Spiel wichtigen) HW-Geräte unterstützt werden. Allerdings ein interessanter Gedanke, muss ich zugeben.

  4. Re: Linux = Offen

    Autor: Frickeln ade 22.10.07 - 21:18

    General Möppkins schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > cg schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Also können sie sich doch
    > ihre Eigene
    > Platform
    > basierend aus Linux
    > und OpenGL
    > zusammenbauen.
    > Zudem
    > unterstützt Linux auch
    > leistungstärkere
    >
    > Architekturen wie z.B Cell
    > oder man
    > nimmt
    > billigere i384 Hardware.
    >
    > Ein weiterer Vorteil von Linux
    > wäre
    > das man das
    > Ganze Spiel als LiveDVD
    > anbieten
    > könnte.
    > Das heißt der
    > PC/Konsole bootet von
    > einer
    >
    > verschlüsselten Linux DVD und führt das
    >
    > Spiel
    > aus.
    > Alle Daten wie
    > Spielstände
    > Updates usw werden auf
    > einen
    > mitgelieferten
    > USB stick oder
    > Internetserver
    > gespeichert der
    > mit einem
    > Zertifikat versehen
    > ist.
    >
    > Dadurch könnte gewährleistet werden das nur
    >
    > der
    > Besitzer des zertifizierten USB sticks
    > in
    > der Lage
    > ist das Spiel zu
    > starten.
    >
    > Dadurch wäre man nicht mehr auf
    > irgendwelche
    >
    > heimlich installierten
    > rootkit spyware
    >
    > kopierschütze angewiesen
    > und könnte trotzdem
    >
    > sichergehen das sich
    > nicht so ohne weiteres
    > Kopien
    > anfertigen
    > lassen.
    >
    > genau^^
    > aber wann
    > will lieber was offenes mit DRM und WGA
    > ...
    > *hust*
    >
    > Naja, dann müsste dafür gesorgt werden, dass auch
    > alle (für's Spiel wichtigen) HW-Geräte unterstützt
    > werden. Allerdings ein interessanter Gedanke, muss
    > ich zugeben.

    Bin zwar kein Zocker, kenne mich also mit den Spielekonsolen nicht aus, aber sowohl PS3 als auch Xbox360 werden vom aktuellen Linux-Kernel unterstuetzt...

  5. Re: Linux = Offen

    Autor: sb 22.10.07 - 22:03

    > Bin zwar kein Zocker, kenne mich also mit den
    > Spielekonsolen nicht aus, aber sowohl PS3 als auch
    > Xbox360 werden vom aktuellen Linux-Kernel
    > unterstuetzt...

    das stimmt nicht ganz, auf die Xbox360 kann man offiziell kein linux draufspielen und bei der ps3 wird dem User der Zufriff auf die Hardware (Grafikkern, hälfte des Rams) blockiert so dass man keine anspruchsvollen Programme laufen lassen kann.

  6. Re: Linux = Offen

    Autor: KillerCat 22.10.07 - 22:13

    i384 Chips? Oi.... ganz was neues :D
    hehehe

    cg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also können sie sich doch ihre Eigene Platform
    > basierend aus Linux und OpenGL zusammenbauen.
    > Zudem unterstützt Linux auch leistungstärkere
    > Architekturen wie z.B Cell oder man nimmt
    > billigere i384 Hardware.
    >
    > Ein weiterer Vorteil von Linux wäre das man das
    > Ganze Spiel als LiveDVD anbieten könnte.
    > Das heißt der PC/Konsole bootet von einer
    > verschlüsselten Linux DVD und führt das Spiel
    > aus.
    > Alle Daten wie Spielstände Updates usw werden auf
    > einen mitgelieferten USB stick oder Internetserver
    > gespeichert der mit einem Zertifikat versehen
    > ist.
    >
    > Dadurch könnte gewährleistet werden das nur der
    > Besitzer des zertifizierten USB sticks in der Lage
    > ist das Spiel zu starten.
    > Dadurch wäre man nicht mehr auf irgendwelche
    > heimlich installierten rootkit spyware
    > kopierschütze angewiesen und könnte trotzdem
    > sichergehen das sich nicht so ohne weiteres Kopien
    > anfertigen lassen.


  7. Re: Linux = Offen

    Autor: dfdfg 22.10.07 - 22:16

    KillerCat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > i384 Chips? Oi.... ganz was neues :D
    > hehehe

    Er meinte die Computer von Microsoft nehme ich an ;)

  8. Re: Linux = Offen

    Autor: x86 22.10.07 - 23:34

    dfdfg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > KillerCat schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > i384 Chips? Oi.... ganz was neues :D
    >
    > hehehe
    >
    > Er meinte die Computer von Microsoft nehme ich an
    > ;)

    Damit ist die x86-Architektur, sprich die ganz normale 32 Bit Architektur, wie wir sie seit Jahren haben.

  9. Re: Linux = Offen

    Autor: 2af 22.10.07 - 23:53

    dfdfg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > KillerCat schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > i384 Chips? Oi.... ganz was neues :D
    >
    > hehehe
    >
    > Er meinte die Computer von Microsoft nehme ich an
    > ;)


    Die haben ne FSC 57-Bit Trualcore-CPU mit 2,71 GHz pro viertel Kern, 739 MB RAM und als Highlight 283 GB Festplatte in Form neuartiger Schallplatten-Speicher.

    Die West- und Ostbridge stammt von Logitech, für flotte Spiele sorgt ein SiemensEricsson XP-Ultra-Plus-43-Minus-33-Ergibt-15-Monster-Double-Apfelsaft Grafikchip. Gegen Aufpreis ist eine Physik-Beschleunigerkarte erhältlich, die die Formel e=mc^2 mit doppelter Lichtgeschwindigkeit berechnet.

  10. Re: Linux = Offen

    Autor: KillerCat 23.10.07 - 00:03

    Ach was? Echt? Nein, sach bloss....

    Oh man, dein Humor und Ironiezentrum im Hirn ist typisch deutsch auch schon abgestorben, oder? ;)

    x86 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dfdfg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > KillerCat schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > i384 Chips? Oi.... ganz was
    > neues :D
    >
    > hehehe
    >
    > Er meinte die
    > Computer von Microsoft nehme ich an
    > ;)
    >
    > Damit ist die x86-Architektur, sprich die ganz
    > normale 32 Bit Architektur, wie wir sie seit
    > Jahren haben.
    >
    >


  11. Re: Linux = Offen

    Autor: KillerCat 23.10.07 - 00:03

    hehehehe!

    LOL!

    Geiler Text! Toppen!

    2af schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dfdfg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > KillerCat schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > i384 Chips? Oi.... ganz was
    > neues :D
    >
    > hehehe
    >
    > Er meinte die
    > Computer von Microsoft nehme ich an
    > ;)
    >
    > Die haben ne FSC 57-Bit Trualcore-CPU mit 2,71 GHz
    > pro viertel Kern, 739 MB RAM und als Highlight 283
    > GB Festplatte in Form neuartiger
    > Schallplatten-Speicher.
    >
    > Die West- und Ostbridge stammt von Logitech, für
    > flotte Spiele sorgt ein SiemensEricsson
    > XP-Ultra-Plus-43-Minus-33-Ergibt-15-Monster-Double
    > -Apfelsaft Grafikchip. Gegen Aufpreis ist eine
    > Physik-Beschleunigerkarte erhältlich, die die
    > Formel e=mc^2 mit doppelter Lichtgeschwindigkeit
    > berechnet.
    >
    >


  12. Re: Linux = Offen

    Autor: robinxy 23.10.07 - 06:50

    grundsätzlich brauchbar, nur sehe ich da Probleme bei der hardware unterstüzung, man will mit dem laptop zocken und braucht wlan, doch der chip ist neuer wie die linux live dvd oder die neue Grafikkarte wird nicht unterstützt. Klar man könnte patches ausliefern die auf den USB stick kommen, doch währe das wohl auch nicht unproblematisch

  13. Re: Linux = Offen

    Autor: Irgendwer 23.10.07 - 08:32

    cg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also können sie sich doch ihre Eigene Platform
    > basierend aus Linux und OpenGL zusammenbauen.

    Grade diese beiden Plattformen sind zur Spieleentwicklung die mit weitem Abstand ungeeignetsten ...

  14. Re: Linux = Offen

    Autor: Hurz 23.10.07 - 08:44

    x86 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Damit ist die x86-Architektur, sprich die ganz
    > normale 32 Bit Architektur, wie wir sie seit
    > Jahren haben.


    Damit? Was ist damit? Oder ist das ein Eigenname?
    Quasi wie: Claudia ist die x86-Architektur?

    Hihi.

  15. Re: Linux = Offen

    Autor: Hurz 23.10.07 - 08:48

    robinxy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > grundsätzlich brauchbar, nur sehe ich da Probleme
    > bei der hardware unterstüzung, man will mit dem
    > laptop zocken und braucht wlan, doch der chip ist
    > neuer wie die linux live dvd oder die neue
    > Grafikkarte wird nicht unterstützt. Klar man
    > könnte patches ausliefern die auf den USB stick
    > kommen, doch währe das wohl auch nicht
    > unproblematisch

    Ersten, das heißt "als die" und nicht "wie die" ;)
    Oder wenn, dann bitte "Als wie die" *g*
    Zweitens, du verkennst, dass im Falle der Nutzung von Linux als
    Gamingplattform und der damit einhergehenden Verbreitung auch der Treibersupport besser und schneller von statten gehen wird und dieses Argument hinfällig wird.
    Schließlich wollen die Hardware-/Komponentenhersteller auch etwas verkaufen und das geht nicht ohne Treiber :)

  16. Re: Linux = Offen

    Autor: Hurz 23.10.07 - 08:50

    Irgendwer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > cg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also können sie sich doch ihre Eigene
    > Platform
    > basierend aus Linux und OpenGL
    > zusammenbauen.
    >
    > Grade diese beiden Plattformen sind zur
    > Spieleentwicklung die mit weitem Abstand
    > ungeeignetsten ...

    Sagt wer?

  17. Re: Linux = Offen

    Autor: st1age 23.10.07 - 08:52

    Irgendwer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > cg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also können sie sich doch ihre Eigene
    > Platform
    > basierend aus Linux und OpenGL
    > zusammenbauen.
    >
    > Grade diese beiden Plattformen sind zur
    > Spieleentwicklung die mit weitem Abstand
    > ungeeignetsten ...


    und warum bitte?...sie sind bestimmt nicht ungeeigneter als windoof und directX...Linux ist an und für sich genauso stabil(mindestens) wie win und was unter opengl möglich ist, zeigt uns ID mit seinen Unreal-Engines..und wenn du mir jetzt sagst, dass opengl fürn arsch ist, dann fehlt dir wohl ein teil deiner objektivität..
    cheers st1age

  18. Re: Linux = Offen

    Autor: Hurz 23.10.07 - 08:56

    st1age schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Irgendwer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > cg schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Also können sie sich doch
    > ihre Eigene
    > Platform
    > basierend aus Linux
    > und OpenGL
    > zusammenbauen.
    >
    > Grade
    > diese beiden Plattformen sind zur
    >
    > Spieleentwicklung die mit weitem Abstand
    >
    > ungeeignetsten ...
    >
    > und warum bitte?...sie sind bestimmt nicht
    > ungeeigneter als windoof und directX...Linux ist
    > an und für sich genauso stabil(mindestens) wie win
    > und was unter opengl möglich ist, zeigt uns ID mit
    > seinen Unreal-Engines..und wenn du mir jetzt
    > sagst, dass opengl fürn arsch ist, dann fehlt dir
    > wohl ein teil deiner objektivität..
    > cheers st1age


    Zumal OpenGL 3.0 alle DirectX 10 Effekte auch unter XP unterstützen wird.

  19. Re: Linux = Offen

    Autor: horstDerDritte 23.10.07 - 09:13

    Irgendwer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Grade diese beiden Plattformen sind zur
    > Spieleentwicklung die mit weitem Abstand
    > ungeeignetsten ...


    na du hast ja maechtig ahnung...

    da bring ich immer gern mein beispiel, das quake4 bei mir unter linux etwa 20fps mehr schafft als unter nem frisch installierten xp mit aktuellen treibern....

  20. Re: Linux = Offen

    Autor: byti 23.10.07 - 09:19

    > ... und was unter opengl möglich ist, zeigt uns ID mit
    > seinen Unreal-Engines..und wenn du mir jetzt

    ID & Unreal?!?! Ich denk du meinst das richtig,
    aber der Satz is voll daneben. :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior-Full-Stack Entwickler im Webentwicklungsbereich (m/w/d)
    AMMERLÄNDER VERSICHERUNG Versicherungsverein a. G. (VVaG), Westerstede
  2. Technical Support Engineer (m/w/d)
    Method Park by UL, Erlangen
  3. Technische Konzeption / Evaluation Content-Management-System (m/w/d)
    Universität Hamburg, Hamburg
  4. Softwarearchitekt / -entwickler Functional Safety (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de