1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Politik / Recht

Presse: Neues Fahndungssystem Inpol ist ein Millionenflop

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Presse: Neues Fahndungssystem Inpol ist ein Millionenflop

    Autor: Golem.de 22.10.01 - 09:26

    Das Millionenfiasko um das geplante Computer-Fahndungssystem Inpol-Neu weitet sich zur Affäre aus. Nach Ansicht des Bundesrechnungshofs (BRH) sind dabei Steuermittel in dreistelliger Millionenhöhe verschwendet worden, schreibt der Spiegel in seiner neuesten Ausgabe.

    https://www.golem.de/0110/16468.html

  2. Re: Presse: Neues Fahndungssystem Inpol ist ein Millionenflop

    Autor: feldsee 22.10.01 - 10:45

    Dann wäre es sicher grottenfalsch, das Projekt neu anzufangen. Billiger wäre es, ein laufendes System aus einem befreundeten Land fertig zu kaufen und entsprechend anzupassen.

    BTW: Ist hier nicht ein politisch vermittelbarer Grund, aus dem wir unserem langsam paranoid werdenden Innenminister den Rücktritt nahe legen könnten?

    feldsee.

  3. Re: Presse: Neues Fahndungssystem Inpol ist ein Millionenflop

    Autor: Rex2k 22.10.01 - 11:13


    Schon wiederein Flop aus der Daimler-Chrysler-Flotte - Wann wird endlich mal Herr SchrempF zur Verantwortunggezogen? DASA-Pleite, Fokker-Desaster, Chrysler-Katastrophe & seine Toechter (siehe debis) machen auch nur alles falsch. wielange kann man die Misswirtschaft noch durch Aufloesung der stillen Reserven vertuschen??

    rex2k

  4. Re: Presse: Neues Fahndungssystem Inpol ist ein Millionenflop

    Autor: Jonny 22.10.01 - 11:28

    Man sollte den Innenminister anzeigen !!!
    Wenn ich etwas derartiges machen wuerde , wuerde ich sofort vor Gericht landen.

    Man sollte sich ernsthaft mal ueberlgen ob man diesen Innenminister mal anzeigen sollte wegen verschwendung von Steuergeldern.
    Denn dafuer zahle ich keine Steuern !!!

    Gruss,
    Jonny

  5. Re: Presse: Neues Fahndungssystem Inpol ist ein Millionenflop

    Autor: elwood 22.10.01 - 11:52

    Das wundert mich nicht. Die DEBIS-Leute sind teilweise arroganter als früher die Herren in Blau von IBM. Leider fehlt der Arroganz die Grundlage: In kleineren Projekten stellt sich DEBIS an, wie ein Hinterhof-Kistenschrauber an, warum sollte das bei grossen Projekten anders sein.

  6. Re: Presse: Neues Fahndungssystem Inpol ist ein Millionenflop

    Autor: Moe 23.10.01 - 10:18

    Lustig - irgendwie registriert keiner, dass Debis seit knapp zwei Jahren an die Telekom verkauft ist und seit dem T-Systems heisst?

    Spätestens mit diesem Verkauf sind die damals letzten Fachleute dort geflüchtet...

    Aber Hauptsache, man hat einen Schuldigen - dass es überbürokratisierte Beamte sein könnten, die in ihren kleinen Fürstentümern nichts ihrer Macht aufgeben wollen und deshalb solche Maßnahmen blockieren, ist da natürlich nicht möglich :)

    Gruss Moe.

  7. Re: Presse: Neues Fahndungssystem Inpol ist ein Millionenflop

    Autor: jig 23.10.01 - 13:41

    nicht ganz, Moe: das debis Systemhaus (debis ist wieder etwas anderes) ist, nach dem Wechsel der Mehrheitsanteile, ein Joint Venture von DCAG und DTAG und nicht T-Systems!

  8. Re: Presse: Neues Fahndungssystem Inpol ist ein Millionenflop

    Autor: Moe 26.10.01 - 10:09

    Ahh, ok - thanx for the update :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  4. Frankfurter Dienstleistungsholding GmbH, Frankfurt (Oder)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  2. (u. a. bis -25% auf Monitore und Notebooks, 15% auf Hardware und bis -40% auf Zubehör und Software)
  3. (u. a. Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)
  4. 44€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis ca. 55€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de