1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Politik / Recht

Bundeskabinett beschließt digitale Lohnsteuerkarte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bundeskabinett beschließt digitale Lohnsteuerkarte

    Autor: Golem.de 02.09.03 - 16:01

    Künftig sollen Unternehmen neben den Lohnsteueranmeldungen auch die Lohnsteuer-Bescheinigungsdaten elektronisch an die Finanzverwaltung verschicken können, das beschloss jetzt das Bundeskabinett. Bislang wurden die Lohnsteuerdaten zwar meist elektronisch erfasst, dann aber mechanisch auf die Lohnsteuerkarten der Arbeitnehmer aufgeklebt.

    https://www.golem.de/0309/27245.html

  2. Re: Bundeskabinett beschließt digitale Lohnsteuerkarte

    Autor: Phil 02.09.03 - 16:21

    > und die die Finanzverwaltung deutlich an Kosten einsparen können.
    sollte das nicht heißen: 'durch die die Finanzverwaltungen deutlich an Kosten einsparen können?

  3. Re: Bundeskabinett beschließt digitale Lohnsteuerkarte

    Autor: Robert 03.09.03 - 09:25

    Wie? Ist unseren Politikern inzwischen aufgefallen, daß man Computer nicht nur zum Freecell-Spielen nutzen kann? Es wurde allerhöchste Zeit, daß auch in der Finanzverwaltung endlich die Moderne Einzug hält. Schließlich ist es, meiner Meinung nach, ein Unding, daß ich meine Steuererklärung zwar per ELSTER online übertragen kann, aber die Lohnsteuerkarte dann immer noch hinschicken oder vorbeibringen muß...

  4. Re: Bundeskabinett beschließt digitale Lohnsteuerkarte

    Autor: c.b. 03.09.03 - 12:36

    Na also...

    ...geht doch.

    Zwar langsam, aber es geht.
    Immerhin!

    Beamtengehirne besitzen eben, wahrscheinlich auf Grund ihrer höheren spezifischen Dichte, ein gewisses Trägheitsmoment.

    Ausserdem hat es das teutonische Beamtentum, im Verlauf von 150 Jahren, ausgezeichnet verstanden, sich selbst durch, bis in homöopatische Verzweigungen, unabkömmlich zu machen.

    So etwas bezeichnet man als *künstliche Schwerkraft*.
    *ggg*.

    Gruss
    c.b.

  5. Re: Bundeskabinett beschließt digitale Lohnsteuerkarte

    Autor: gollum 03.09.03 - 15:15

    ...naja, die Lohnsteuerkarte ist ja nicht alles. Die Belege müssen ja auch noch zum Finanzamt kommen - und das wird digital vermutlich ein wenig schwierig werden.

    Also: Ganz ohne die Gelbe Post werden wir auch in Zukunft nicht auskommen werden...

  6. Re: Bundeskabinett beschließt digitale Lohnsteuerkarte

    Autor: c.b. 03.09.03 - 17:20

    Hi Gollum....

    Wieso?
    Belege aus allen möglichen Branchen (Hotels, Tankstellen, etc) gibts doch auch schon via visa oder credit-card auf e-weg.

    Also, wo liegt das Problem?
    Allerhöchstens darin, dass die Entscheidungsträger noch nie etwas von e-banking und so weiter gehört haben. Will heissen, dass eine gute Idee wieder nicht zuende gedacht wird.
    Warum auch?.....hähä...

    Ist auch weiter kein Wunder. Die o.g. Menschen haben ja mit *Otto-Normal-Bezahlung* überhaupt nix mehr am Hut. Die brauchen nicht einmal mehr eine american-express.
    Die Flüge, respektive Dienstfahrten, also auch Urlaube, werden von der unübersehbaren Schar von Sekretärinnen erledigt. Bezahlt wird über die Staatskasse.
    Und wenn sie mal Bares brauchen, dann wird einer der Bodyguards gefragt: *Hasse mal ne Mark?...oh, sorry, Teuro?). Um im gleichen Atemzug zu fragen: was ist denn das für eine Münze?....Noch nie gesehen...

    Und die Banken, Geschäfte und was weiss ich hier in Germany, sind auch noch zu unflexibel, ein Cash-Back einzurichten.

    Wie soll denn, unter solchen mittelalterlichen Zuständen eine vernünftige und kostensenkende Steuerabzocke entstehen?

    *ironie-ende*.

    Gruss
    und schönen Feierabend
    c.b.

  7. Re: Bundeskabinett beschließt digitale Lohnsteuerkarte

    Autor: itsmemario 24.09.03 - 23:11

    Wozu denn überhaupt noch Münzen & Scheine ? Einfacher wäre natürlich, einen Chip in die Schädeldecke eines jeden Menschen zu platzieren, mit einer eindeutigen ID. Dank der unfälschbaren ID wäre ein Diebstahl praktisch zwecklos. ;-)

    Das Gehalt könnte man prima per WirelessLan in den Chip transferieren und durch einfache Anwesenheit in einem Laden bezahlen oder an einer Tanstelle tanken...

    Der Chip hat selbstverständlich auch eine Sparkonto-Funktion und genügend Speicher für einen eventuellen Lottogewinn, ist mit dem Finanzamt in ständigem Kontakt und und und...niemand muss sich mehr um irgendetwas finanzielles kümmern... natürlich kursieren dann schnell diverse cracks im Netz...usw. *ichhabangst*

    Aber keine Sorge...

    itsmemario

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  2. Continental AG, Hannover
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. (u. a. Need for Speed: Heat für 23,99€, Unravel Two für 9,99€, Battlefield 1 für 9,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen