1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Politik / Recht

Bürgerrechtler gegen Erweiterung des Urheberrechts

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bürgerrechtler gegen Erweiterung des Urheberrechts

    Autor: Golem.de 09.09.03 - 15:21

    Ein internationaler Zusammenschluss von Bürgerrechts- und Verbraucherschutzgruppen warnt in einem offenen Brief an die Mitglieder des europäischen Rechtsausschusses (JURI) vor den möglichen Folgen der geplanten "EU-Richtlinie über die Maßnahmen und Verfahren zum Schutz der Rechte an geistigem Eigentum". Der Vorschlag gefährdet den freien Verkehr von Gütern und erlaube es US-amerikanischen Konzernen, die Wahlfreiheit der Verbraucher zu beschränken und Preiskontrollen im europäischen Binnenmarkt durchzusetzen.

    https://www.golem.de/0309/27356.html

  2. Re: Bürgerrechtler gegen Erweiterung des Urheberrechts

    Autor: Bernd 09.09.03 - 15:37

    Wieso machen die dann keinen Vorschlag, wie man diese Probleme so lösen kann, dass Urheberrechte angemessen geschützt und der "freie Verkehr von Gütern" nicht "gefährdet" wird? Weil es keine bessere Lösung gibt?
    Ich kann destruktive Kritik nicht leiden. Sie hält nur auf. Lieber korrigiere ich später nach, als dass nie etwas passiert. Und wer meint, dass solche Entscheidungen für die Ewigkeit sind, weiß wohl noch nicht, was aus dem "alten" Urheberrecht geworden ist.

  3. Re: Bürgerrechtler gegen Erweiterung des Urheberrechts

    Autor: xeno 09.09.03 - 15:39

    man müste halt die genemigungen irgend wie überprüfen das sie nicht auf so treviale dinge wie fenster scrollen angewendet weden darf

  4. Re: Bürgerrechtler gegen Erweiterung des Urheberrechts

    Autor: MArc 09.09.03 - 15:42

    Warum lässt man es nicht so wie es ist???? das gegenwärtige Patentrecht reicht allemale aus..es müsste nur Europaweit vereinheitlicht werden..
    Wenn ich etwas neues Entwickel kann ich es mir schützen lassen so funktioniert es schon seit zig jahren und das sogar ziemlich gut..
    hier wird aus reinem Druck aus den USA gehandelt.. zum kotzen

  5. Re: Bürgerrechtler gegen Erweiterung des Urheberrechts

    Autor: Frank 09.09.03 - 15:43

    Von welchen Problemen redest du???
    Das man Audio-CD's kopieren kann? oder das man CD-Recorder noch legal kaufen kann?

  6. Re: Bürgerrechtler gegen Erweiterung des Urheberrechts

    Autor: OPA 09.09.03 - 16:19

    Es ist ja in Ordnung dass man nachbessert, aber bitte nicht mit der schärfsten Lösung anfangen und nach angerichtetem Schaden langsam lockern... lieber umgekehrt "sanft" verschärfen und so langsam auf das passende Maß kommen. Schließlich steht zu befürchten, daß einmal verlorene Rechte des Bürgers nicht mehr so leicht wiederhergestellt werden.

    Gruß

    OPA

  7. Re: Bürgerrechtler gegen Erweiterung des Urheberrechts

    Autor: Bernd 09.09.03 - 16:20

    Frank schrieb:
    >
    > Von welchen Problemen redest du???
    > Das man Audio-CD's kopieren kann? oder das man
    > CD-Recorder noch legal kaufen kann?

    Mann das sind doch die Folgen aus dem veralteten Urheberrecht. Es muss nivelliert werden, damit die Verwertergesellschaften nicht mehr auf sowas zurückgreifen (dürfen) und Hänschen Müller unmissverständlich weiß, was *er* darf und was nicht im digitalen Zeitalter.
    Oder ist dir das Wechselspielchen zwischen Kopierschutz und Knack mit einem Bein im Knast lieber?

  8. Re: Bürgerrechtler gegen Erweiterung des Urheberrechts

    Autor: Bernd 09.09.03 - 16:31

    OPA schrieb:
    >
    > Es ist ja in Ordnung dass man nachbessert, aber
    > bitte nicht mit der schärfsten Lösung anfangen
    > und nach angerichtetem Schaden langsam
    > lockern... lieber umgekehrt "sanft" verschärfen
    > und so langsam auf das passende Maß kommen.

    Leider sehen gerade wir Deutschen nur allzu deutlich, was
    "sanfte" Änderungen bringen: einen riesigen Problemberg,
    der nur noch auf die harte Tour beseitigt werden kann.
    Man kann's halt nie jedem recht machen. Aber man kann
    Ungerechtigkeiten relativ einfach lösen. Ein Bildhauer
    schlägt zuerst auch große Teile aus dem Stein (ist
    aber wahrscheinlich ein schlechtes Beispiel).


    > Schließlich steht zu befürchten, daß einmal
    > verlorene Rechte des Bürgers nicht mehr so
    > leicht wiederhergestellt werden.

    Und da muss ich dir - leider - recht geben.
    Nichts ist frei von Risiken. Persönlich glaube ich
    aber an die stetige Zunahme der geistigen Reife
    des Menschen.

  9. Re: Bürgerrechtler gegen Erweiterung des Urheberrechts

    Autor: nussknacker 09.09.03 - 16:47

    "Persönlich glaube ich aber an die stetige Zunahme der geistigen Reife des Menschen."

    bei deinen posts bezweifel ich das...

  10. Re: Bürgerrechtler gegen Erweiterung des Urheberrechts

    Autor: Bernd 09.09.03 - 16:51

    nussknacker schrieb:
    >
    > "Persönlich glaube ich aber an die stetige
    > Zunahme der geistigen Reife des Menschen."
    >
    > bei deinen posts bezweifel ich das...

    Pauschal, oder gibt's eine konkrete Stelle, die dir nicht gefällt?
    Sei doch so mutig und gib Gelegenheit zum Erörtern.

  11. Bürgerrechtler gegen wirtschaftlichen Erfolg

    Autor: 0x47462278 10.09.03 - 03:16

    Wie wohl allgemein bekannt sein dürfte brauchen Unternehmen, um Geld zu verdienen die entsprechenden rechtlichen Grundlagen. Mit diesen neuen Gesetzen werden eben diese Grunlagen geschaffen, die die Verwertung von Informationen geschaffen von kreativen Köpfen auch erlauben. Da sollten sich eigentlich alle Künstler und Kreative darüber freuen, dass endlich ihre Berufsaussichten besser werden. Doch die Bürgerrechtler setzen ihnen wieder den Floh ins Ohr, der sie juckt und nicht schlafen lässt!

    Urheberrecht muss drastisch erweitert werden in Zeit und Anwendungsmöglichkeit um aus der wirtschaftlichen Krise zu kommen und im Zussammenspiel mit Softwarepatenten die IT-Branche wieder zu altem Wachstum zu verhelfen!

    Hugh, ich habe gesprochen.

  12. Re: Bürgerrechtler gegen wirtschaftlichen Erfolg

    Autor: censorshit 10.09.03 - 08:26

    Wow...du solltest Politiker werden.
    Wer in voller überzeugung so einen Mist schreibt, ohne von der Materie einen Plan zu haben, ist für diesen Job wie Geschaffen...

  13. Re: Bürgerrechtler gegen wirtschaftlichen Erfolg

    Autor: Neo 10.09.03 - 17:20

    Jaja.
    Stell Dir mal vor, die Softwarepatente gehen durch. Inklusiv des neuen Urheberrechts.

    [Worst Case AN]
    Dann kommt Microsoft oder Apple oder sonst irgendwer und patentiert den Papierkorb auf dem Desktop. Kein Programmierer der Welt darf dann mehr einen Papierkorb (direkt so'n Papierkorb) auf dem Desktop programmieren (KDE, GNOME, etc.) weil das ja geistiges Eigentum von M$ ist und die daran die Patente haben. Es sei denn Du bezahlst die Lizenzgebühren.
    Anderes Beispiel: Kein SAMBA mehr (die Protokolle kann M$ ja auch patentieren)
    D.h. im Windows-Server-Bereich gibt es keine Alternativen mehr außer MS-Produkte.

    Und stell Dir mal vor, die RIAA und andere US-Firmen können deinen ISP zur Rausgabe deiner Daten zwingen.
    Ist doch schon im Gange mit den Flugpassagierdaten bei Flügen ins Ami-Land.
    Die Wissen ganz genau wann welche Leute wo hin fliegen.
    Nun fliegt ein hohes Tier von Siemems bspw. in die USA. Direkt nach Boston. Dort hat eine große amerikanische Firma ein Projekt am laufen und sucht Partner.
    Die Geheimdienste geben diese Daten an einen Konkurenten von Siemens und die Wissen schon genau: Aha, da kommt ein hohes Tier aus D!

    Ich nenne sowas schon fast Wirtschaftsspionage!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP, Hallbergmoos bei München
  2. LDB Analytics Services GmbH, Berlin
  3. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  4. DEKRA SE, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.199,00€
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. Tele Columbus: Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet
    Tele Columbus
    Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet

    Rocket Internet hat sich für 320 Millionen Euro bei United Internet eingekauft. Beide Firmen haben Anteile an dem Kabelnetzbetreiber Tele Columbus.

  2. 5G: Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"
    5G
    Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"

    Im Bundestag wurde trotz einer Entscheidung der Kanzlerin noch einmal die Huawei-Frage bei 5G diskutiert. Kein einzelner Staat und auch keine einzelne Firma könne allein solche Systeme beherrschen, betonte ein Experte.

  3. Malware-Schutz: Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen
    Malware-Schutz
    Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen

    Die Sicherheitssoftware und Malware-Schutz Defender ATP von Microsoft soll im kommenden Jahr auch auf Linux laufen. Eine Mac-Version gibt es bereits seit einem halben Jahr.


  1. 20:03

  2. 18:05

  3. 17:22

  4. 15:58

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 13:17

  8. 12:59