1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Politik / Recht
  5. Them…

Musikindustrie fordert Abschaffung der Privatkopie

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Das reguliert sich selbst

    Autor: the_ez 16.09.03 - 11:46

    Von Büchern und Zeitschriften machst Du Dir ja auch kein Backup. Jetzt nicht, dass ich irgendwie das Vorgehen der MI begruesse oder unterstütze, keineswegs sogar. Aber letztendlich: was solls. Gorilla hat recht, das wird sich alles selber regulieren.

  2. Re: Garantie?

    Autor: bachus 16.09.03 - 11:46

    Sunsetraving schrieb:
    >
    > Und was ist
    > mit der Gema? Wird die dann In den
    > entsprechenden Bereichen abgeschafft?Oder darf
    > ich im Falle einer Anzeigen wegen "illegalen"
    > Kopierens auf die Gema verweisen?
    > Die ist doch dazu da um diese Kosten
    > aufzufangen....
    >
    außerdem ist auch auf kopiergeschützen Audio CDs eine GEMA Abgabe drauf! Die stammt noch aus der guten, alten Zeit als Kopieren erlaubt war. Diese versteckt bezahlte Erlaubnis wird aber merkwürdiger Weise nicht abgeschafft!! Also mehrfache ABZOCKE duch Musikindustrie UND Staat. Deswegen hat man sich wohl auch geeiniggt, diesen Quatsch umzusetzen - man steckt unter einer Decke!

  3. Re: Achtung!

    Autor: Karl-Heinz 16.09.03 - 11:46

    Musikindustrie schrieb:
    > Schon mal gewundert, warum CDs dann soviel kosten?? Die
    > Reflexionsschicht ist doch aus Silber, das kostet nunmal ne Kleinigkeit.

    Ich wusste es, die Musikindustrie lügt uns an! Die Reflexionsschicht ist normalerweise aus Aluminium, nicht aus Silber! Das kostet also viel weniger als die MI behauptet! :-)))))

  4. Re:Liebe Musikindustrie: Ihr könnt mich alle mal

    Autor: wushu 16.09.03 - 11:47

    Wenn mein Tonträger defekt ist, habe ich ein Recht auf eine CD-Kopie.
    Da ich kein Raubkopierer bin, möchte ich trotz allem ein Ersatz für eine defekte CD(die wirklich nicht so unempfindlich ist, wie die liebe Musik/Softwareindustrie es gerne hinstellt).
    Auf eine zugeschickte Ersatzkopie warte ich wahrscheinlich bis zum Nimmerleinstag.
    Alle größeren Firmen verwalten sich ja mittlerweile schon selbst, bis an den Rand der Katastrofe . Somit würde es einem Bittstellungsgang gleichkommen ! Habe ich leider schon erlebt!
    Es ist einfach eine Frechheit sonder gleichen!

  5. Das wäre Ende von...

    Autor: Gizzmo 16.09.03 - 11:47

    ... tragbaren MP3 Playern und MP3 Autoradios usw., denn wie bekommt man dann legal die Musik da drauf?
    ... der eigenen (legalen) Musiksammlung auf dem heimischen PC...
    ... WinAmp ;-)
    ... Paul van Dyk (und anderen DJs, die mit FinalScratch auflegen)

    und und und ....

  6. Re: Musikindustrie fordert Abschaffung der Privatkopie

    Autor: Jamirokwai 16.09.03 - 11:48

    Hallo!

    Warum fordern wir nicht die Abschaffung der Musikindustrie???
    Alle Macht den Musikern!!!
    Hier bin ich ausnahmsweise mal extrem links-liberal :-)

    Mal im Ernst: solche Schwachmaten kann ich nicht mehr ernst nehmen. Mein Entschluss steht zumindest fest. Nämlich Musiker und Musik unterstützen, die nicht durch irgendeine Maschinerie gepusht werden. Na gut, weniger Umsatz, weniger Kohle, dafür aber mal ehrliche Musik.

    Wenn man GUTE Musik verkauft, verkauft man sie
    1. über Qualität (Charts ->*hüstl*) und
    2. über den Preis (EUR 16 für ne CD. Hallo?) -> EUR 9,99-11,99 für eine NEUE CD ist ein korrekter Preis.

    Mit solchen Aktionen, wie eine Privatkopie verbieten zu wollen, kann man auch keine Käuferschar generieren.

    Gruß
    JamiroKwai

  7. Kunst

    Autor: Gorilla 16.09.03 - 11:48

    Kennt ihr auch den Satz:

    Kunst kommt von Können!

    Fällt mir irgendwie dazu ein.

  8. Wieviel kostet eigentlich derzeit

    Autor: N00b 16.09.03 - 11:50

    so eine music cd
    also single album und was es sonst noch so gibt

    bitte eine gescheite antwort und kein geflame
    von wegen raubkopierer und so
    das was im radio laeuft und die music vidz aus dem internet reichen mir

    obwohl ich schon mit dem gedanken spiele mir jetzt doch die metalica cd (cds?) zu kaufen

    aber wieviel kostet die welt?

  9. Re: Garantie?

    Autor: sebigboss 16.09.03 - 11:51

    Sunsetraving schrieb:
    >
    > Ich hoffe Die Künstler währen sich gegen die
    > Massnahmen der Plattenfirmen und Verbände und
    > vermarkten Ihre Werke Direkt im web. Das Spart
    > Kosten ohne ende und die Leute kaufen wieder...

    Die meisten "Künstler" (bei manchen fragt man sich das alerdings) haben Exklusivverträge. Und Verwertungsverträge mit der GEMA, laut Gesetz kommen sie da nicht wieder raus. D.h. alles, was sie schaffen, fällt darunter. Sie können zwar ein anderes Label wählen, aber an der GEMA kommen sie nicht vorbei. Daher auch die großen Schwierigkeiten, wenn bereits etablierte Künstler ihre Stücke frei zur Verfügung stellen wollen. Dazu benötigen sie eine Genehmigung der GEMA und müssen eine Pauschalgebühr für deren Einnahmeverluste zahlen, die so hoch ist (wird an der "durchschnittlichen Verbreitung" der Stücke dieses Künstlers orientiert), das sich das kaum jemand leisten kann. Das Ganze ist ein Teufelskreis, der noch durch Gesetze ausdrücklich vorgeschrieben wird.
    Meiner Ansicht nach, sollte man an diesem Punkt ansetzen, denn die GEMA ist der größte singuläre Kostenfaktor im Musikgeschäft und erfüllt keinen praktischen Zweck mehr. Ihre Einsparung würde zu steigenden Gewinnen einerseits und (gleichzeitig!) zu fallenden Preisen andererseits führen.

  10. Re: Das reguliert sich selbst

    Autor: Joe Average 16.09.03 - 11:51

    Interessante These - die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt!

    Allerdings:
    "Wir brauchen den wirksamen Schutz geistiger Leistungen, denn sie sind unser Kapital für die Zukunft unserer Gesellschaft", so Gebhardt.

    Wenn der Müll, der heutzutage auf CD und in die Charts gepresst wird das Kapital unserer Gesellschaft darstellt, hat unsere Gesellschaft sowieso keine Zukunft mehr!

    Wird mir schlecht ...

  11. Doppelt kaufen

    Autor: Gorilla 16.09.03 - 11:51

    Wieso das Ende von MP3 Playern?

    Du kaufst dann halt das Album auf CD _UND_ zusätzlich noch mal als MP3s!

  12. Re: Achtung!

    Autor: grind 16.09.03 - 11:52

    "Wir sind ein Industriezweig, der mit seinen Kunden umspringen kann, wie er will - und das noch staatlich geschützt. Wer dagegen wiederspricht ist sicherlich nur ein Raubkopierer und gehört sofort eingesperrt, da er verhindert, daß wir weitere Milliarden schäffeln und somit unsere fünfte Yacht auf unserer eigenen Karibik-Insel gefährdet. So ein Vorgehen, muss sofort unterbunden werden. Sonst sind wir ja vielleicht noch eines Tages gezwungen zu ARBEITEN (man lese: in Lumpen auf der Straße betteln gehen)."

    klingt irgendwie nach bush, so antiamerikanisch(musikindustrie) mässig!! ;-)

    grind

  13. Re: mehr Musikunterricht

    Autor: bachus 16.09.03 - 11:53

    hey ... ich hatte mal ein paar Jahre Klavierunterricht und ein paar Jahre Saxophonunterricht ... da können wir ja schon ne Band gründen :D

  14. Re: Wieviel kostet eigentlich derzeit

    Autor: grind 16.09.03 - 11:53

    KAUFE NICHTS WO EIN KOPIERSCHUTZ DRAUF IST!!!
    Sonst bist Du ein WURRRMMMM!!!!

    grind

  15. no choice

    Autor: Gorilla 16.09.03 - 11:54

    Joe Average schrieb:
    > "Wir brauchen den wirksamen Schutz geistiger
    > Leistungen, denn sie sind unser Kapital für die
    > Zukunft unserer Gesellschaft", so Gebhardt.
    >
    > Wenn der Müll, der heutzutage auf CD und in die
    > Charts gepresst wird das Kapital unserer
    > Gesellschaft darstellt, hat unsere Gesellschaft
    > sowieso keine Zukunft mehr!

    Naja, was soll der arme Kerl auch sonst sagen. *g*

    Vielleicht: "Ähh ... ja ... ähh ... unsere Künstler *hust* .. ähh ... geben sich viel Mühe ... öhhmmm ... und die Drogen sind ja teuer ... ähhh ... und irgendwo muss das Geld ja herkommen für mein neues Haus .... hmm ... ja ... also wir müssen da durch .... und überhaupt ..."

    ;-)

  16. Re: Musikindustrie fordert Abschaffung der Privatkopie

    Autor: Georg Preisack 16.09.03 - 11:55

    hallo, ihr musikindustrie-furzklemmer,

    vergesst es! ihr werdet es nie schaffen!

    euer problem: zuviele gutverdienende ärsche, die seit min. 1995 an ihrem sessel kleben und sich die zeichen der zeit nach dem golfen durch die wohlriechende blondine (sekretärin oder so - oder sooo - oder jaaaaaaaaaa!!!!) vermitteln lassen.

    seid einfach ehrlich: ihr große (bmg, warner, sony etc.blubber) habt's vermasselt ...
    und ihr politiker aller nationen auch (levinsky läßt grüßen - da hätte ich auch keine zeit, mich mit so was banalem wie der zukunft zu beschäftigen ...)

    ihr habt's verpißt ... jetzt guckt, wie ihr, ohne neue gesetze in eure kleinen, regionalpatriotistischen weltchen zu schustern, damit zu recht kommt ...

    und vor allem: hört auf, von einer globalisierungsgesellschaft zu reden ... denn die einzigen, die diese globalisierungsgesellschaft tatsächlich leben, sind wir internet-user punkt

    georg preisack
    ludwigsburg
    www.wellmed.de

  17. Band

    Autor: Gorilla 16.09.03 - 11:56

    bachus schrieb:
    >
    > hey ... ich hatte mal ein paar Jahre
    > Klavierunterricht und ein paar Jahre
    > Saxophonunterricht ... da können wir ja schon ne
    > Band gründen :D
    Klar ... nur dürfen wir keine fremden Stücke spielen ... das wird vermutlich auch bald Kopiergeschützt. Dann sind Musikinstrumente, die kopiergeschützte Musik abspielen auch verboten.

    Aber man darf ja noch alte Stücke selber spielen, die so alt sind, dass sie frei sind.

    Also ... zwo, drei, vier: "Auf du junger Wandersmann, ...."

  18. Arschkarte gezogen, oder?

    Autor: Georg Preisack 16.09.03 - 11:56

    hallo, ihr musikindustrie-furzklemmer,

    vergesst es! ihr werdet es nie schaffen!

    euer problem: zuviele gutverdienende ärsche, die seit min. 1995 an ihrem sessel kleben und sich die zeichen der zeit nach dem golfen durch die wohlriechende blondine (sekretärin oder so - oder sooo - oder jaaaaaaaaaa!!!!) vermitteln lassen.

    seid einfach ehrlich: ihr große (bmg, warner, sony etc.blubber) habt's vermasselt ...
    und ihr politiker aller nationen auch (levinsky läßt grüßen - da hätte ich auch keine zeit, mich mit so was banalem wie der zukunft zu beschäftigen ...)

    ihr habt's verpißt ... jetzt guckt, wie ihr, ohne neue gesetze in eure kleinen, regionalpatriotistischen weltchen zu schustern, damit zu recht kommt ...

    und vor allem: hört auf, von einer globalisierungsgesellschaft zu reden ... denn die einzigen, die diese globalisierungsgesellschaft tatsächlich leben, sind wir internet-user punkt

    georg preisack
    ludwigsburg
    www.wellmed.de

  19. Re: Die Antwort...

    Autor: Manga 16.09.03 - 11:57

    ironie pur

    naja aber was hat die music industrie erwartet
    das sie jedes jahr weiter wachsen wird
    und jedes jahr ein neues record jahr wird

    ....................


    wie war das
    immer waerendes wachstum fuehrt zur kompletten ausloeschung
    oder so in der art

  20. Re: Das reguliert sich selbst

    Autor: bachus 16.09.03 - 11:57

    ein Buch hat aber auch eine viiiieeel höhere Halbwertszeit und ist viiiieeeel unempfindlicher als eine CD! Da brauch ich auch kein Backup!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Prodatic-EDV-Konzepte GmbH, Wermelskirchen
  2. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  3. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. über Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 26,99€
  3. 6,50€
  4. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme