1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Politik / Recht
  5. Them…

Musikindustrie fordert Abschaffung der Privatkopie

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 6
  3. 7
  4. 8
  5. 9
  6. 10
  7. 11
  8. 12
  9. 13
  10. 14

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AN DIE GOLEM REDAKTION

    Autor: Dr Funk 16.09.03 - 14:01

    Sendet doch mal ein den Link bzw. ein paar Ausschnitte der "Musikindustrie" zB BMG, Sony etc.
    dann können die sich ja mal ein paar konstruktive Gedanken machen.
    Deren Stellungnahme würd mich mal interesiren.

  2. Re: Musikindustrie fordert Abschaffung der Privatkopie

    Autor: 4n|)R34$ 16.09.03 - 14:01

    Wie waers denn wenn wir alle der MI mal mitteilen, was WIR davon halten??


    http://www.ifpi.de/kontakt/index.shtml

  3. Wir sagen Bescheid!

    Autor: 4n|)R34$ 16.09.03 - 14:01

    Sagt der Musikindustrie, was IHR davon haltet:

    http://www.ifpi.de/kontakt/index.shtml

  4. Re: CDs gehen natürlicherweise kaputt - Re: Phonoverbände fordern Abschaffung der Privatkopie

    Autor: mike 16.09.03 - 14:02

    Die cd war 2 jahre nur im wechsler und konnt nicht alleine raus. der sternen himmel kam von selbst. die cd wurde nur aus der hülle in den wchsler gelegt und dann wurde die klappe des selben geschlossen. also keine weiter beruührung. und die hersteller können unterscheiden, ob die cd mutwillig oder material bedingt defekt ist.
    Das solltest du bedenken.
    die cd war also 2 jahre keinerlei berührung ausgesetz.

  5. Re: CDs gehen natürlicherweise kaputt - Re: Phonoverbände fordern Abschaffung der Privatkopie

    Autor: nonobono 16.09.03 - 14:09

    > Die cd war 2 jahre nur im wechsler und konnt
    > nicht alleine raus. der sternen himmel kam von
    > selbst. die cd wurde nur aus der hülle in den
    > wchsler gelegt und dann wurde die klappe des
    > selben geschlossen. also keine weiter
    > beruührung. und die hersteller können
    > unterscheiden, ob die cd mutwillig oder material
    > bedingt defekt ist.
    > Das solltest du bedenken.
    > die cd war also 2 jahre keinerlei berührung
    > ausgesetz.
    Wie gesagt, ich bin kein Gegener der Privatkopie sondern ein Zusprecher. Ich habe auch CDs und 2 davon sind schon zerbrochen. Natürlich sollten Privatekopien/Sicherheitskopien erlaubt sein und bleiben. Das ist aber gar nicht das Thema. Das Thema ist, daß mit falschen Argumenten seitens der MI versucht wird, unter dem Deckmantes des Urheberrechtschutzes ihre krankenden Geschäfte und Geschäftsfelder zu sanieren und seitens einiger Konsumenten versucht wird, unter dem Deckmantel der Beschädigbarkeit entweder die eigene Unfähigkeit der Handhabung oder auch die unberechtigte Anfertigung von Kopieen zu begründen. Beides ist falsch! Und eines ist positiv, was aber anscheinend zu oft übersehen wird: Nicht alle sind gleich!

  6. Re: AN DIE GOLEM REDAKTION

    Autor: 4n|)R34$ 16.09.03 - 14:09

    Hab ich gerade über das Kontaktformular der IFPI gemacht - bin mal auf eine Reaktion gespannt ;-)

  7. Re: CDs gehen natürlicherweise kaputt - Re: Phonoverbände fordern Abschaffung der Privatkopie

    Autor: Karl-Heinz 16.09.03 - 14:10

    homer schrieb:

    > ja nur manchmal kann man das nicht verhindern !

    Das ist dein Problem!

    > sollen die leute die cds in einen tresor
    > stecken, damit kind und tier nicht ran kann oder
    > was ?

    Wenn dir früher eine LP runtergefallen ist und dabei zerbrochen, dann hat auch niemand Ersatz geleistet! Also da muss ich nonobono Recht geben! Wer seine CDs dem "Hund zum Fraß vorwirft" kann nicht verlangen dass er Ersatz bekommt. Wenn dir dein Kind eine Wanduhr auf den Boden schmeisst schreist du dann auch "kaputt, Hersteller ich will Ersatz"?

    > was bist du für ein trottel, der denkt
    > privatkopien sollten verboten werden ? ich
    > kopiere die cds nicht weil ich sie billig auf
    > dem flohmarkt verkaufen will, sondern weil ich
    > die kopierten hören und die orginalen schützen
    > möchte !

    Das ist etwas ganz anderes! Früher hat man seine LPs auf Band überspielt um die Originale zu schützen. Deswegen gibt es ja (noch) das Recht auf Privatkopie.

    Gruß
    Karl-Heinz

    P.S.: Du plenkst!

  8. Re: CDs gehen natürlicherweise kaputt - Re: Phonoverbände fordern Abschaffung der Privatkopie

    Autor: mike 16.09.03 - 14:13

    Eben und sowas sollte eben erlaubt bleiben. Auserdem gibnt es noch digital radio und tapedecks. und ich kann damit wieder jede kopie legal machen da gema auf der leerkasette ist.

  9. Re: CDs gehen natürlicherweise kaputt - Re: Phonoverbände fordern Abschaffung der Privatkopie

    Autor: nonobono 16.09.03 - 14:16

    > Eben und sowas sollte eben erlaubt bleiben.
    > Auserdem gibnt es noch digital radio und
    > tapedecks. und ich kann damit wieder jede kopie
    > legal machen da gema auf der leerkasette ist.
    Falsch! Du KANNST Dir eine Kopie machen, weil Du technisch dazu in der Lage bist. Und eventuell DARFST Du es, weil Gema-Gebühr drauf ist. Nicht DÜRFEN und KÖNNEN verwechseln, das machen schon andere!

  10. TCPA und ALLES wird GUT

    Autor: 0x47462278 16.09.03 - 14:17

    Wie oft muss man es noch sagen, dass die derzeitigen Kopierprobleme mit TCPA ein für allemal ein Ende haben werden und die Wirtschaft insgesamt wieder in den Aufwind kommen wird!

    JA, TCPA ist die Lösung!

  11. Re: CDs gehen natürlicherweise kaputt - Re: Phonoverbände fordern Abschaffung der Privatkopie

    Autor: Executor17361 16.09.03 - 14:20

    nonobono schrieb:
    >
    > Falsch! Du KANNST Dir eine Kopie machen, weil Du
    > technisch dazu in der Lage bist. Und eventuell
    > DARFST Du es, weil Gema-Gebühr drauf ist. Nicht
    > DÜRFEN und KÖNNEN verwechseln, das machen schon
    > andere!

    auch falsch! du darfst alles solange du dich nicht erwischen lässt.

    ihr schweift ab

    eine Diskusion beinhaltet das man sich auf einander zu bewegt und einen Kompromiss findet.

  12. Re: CDs gehen natürlicherweise kaputt - Re: Phonoverbände fordern Abschaffung der Privatkopie

    Autor: nonobono 16.09.03 - 14:22

    Executor17361 schrieb:
    > auch falsch! du darfst alles solange du dich
    > nicht erwischen lässt.
    > ihr schweift ab
    > eine Diskusion beinhaltet das man sich auf
    > einander zu bewegt und einen Kompromiss findet.
    Exe - Du hast mal wieder nicht nur die Satzzeichen vergessen!

  13. Re: mehr Musikunterricht

    Autor: Executor17361 16.09.03 - 14:23

    In diesem unserem Lande heißt es das schon lange nicht mehr siehe: Kohl und die schwarzen Koffer

  14. Re: Analoge Kopie reicht?

    Autor: Mucki 16.09.03 - 14:24

    Total überflüssig. Schließlich gibt es genug Tools, die sich in den Sound-Strom des Betriebssystem einklinken, sei es Windoze, Linux oder Apple und die Daten abgreifen, bevor sie an die Soundkarte gehen. Da soll mir mal einer nachweisen, ich hätte irgendeine Art von Kopierschutz umgangen, schließlich handelt es sich lediglich um ein elektronisches SP/DIF Kabel.

    Mucki

  15. Re: CDs gehen natürlicherweise kaputt - Re: Phonoverbände fordern Abschaffung der Privatkopie

    Autor: mike 16.09.03 - 14:25

    ich lege eine leere kasette ins tape und dann dolbydbx rein cd qualität. oder ich nehme mein tonband. Sollten sie damit durch kommen muss die gema abgeschaft werden. da diese dann keine berechtigung mehr hat. ausserdem sollte man bedenken das gg seit 1990 nicht mehr gilt und alle danach erlassenen gesetze nicht mehr gültig sind. da kein legitimation mehr für gesetze da ist weil die grundlage fehlt.

  16. Re: CDs gehen natürlicherweise kaputt - Re: Phonoverbände fordern Abschaffung der Privatkopie

    Autor: Thilo Mohr 16.09.03 - 14:27

    Man merkt: Du hast noch NIE mit Kindern zu tun gehabt.
    Weißt du, was im Haushalt wirklich vor Kindern sicher ist?
    Die Sachen, die noch im Laden stehen -- und das auch nur bis zum nächsten Einkauf.

  17. Re: CDs gehen natürlicherweise kaputt - Re: Phonoverbände fordern Abschaffung der Privatkopie

    Autor: Thilo Mohr 16.09.03 - 14:34

    >seitens einiger Konsumenten versucht wird, unter dem Deckmantel der Beschädigbarkeit
    >entweder die eigene Unfähigkeit der Handhabung oder auch die unberechtigte Anfertigung von >Kopien zu begründen.

    Quatsch, die Kopien sind Privatkopien und sollen es auch bleiben. Gerade damit man die
    Kopien nicht in den Tresor schließen muß. Ich habe im Sommer erst gesehen, wie häufig ich
    meine gerade gekauften CDs/DVDs vor meiner einjährigen Nichte in Sicherheit bringen mußte.

    Ich wehre mich nur dagegen, mich von der MI deswegen diskriminieren zu lassen, indem die
    Privatkopie per se verboten wird.

  18. Re: CDs gehen natürlicherweise kaputt - Re: Phonoverbände fordern Abschaffung der Privatkopie

    Autor: Executor17361 16.09.03 - 14:37

    und du vieleicht das verstehen?

    naja es ist anzunehmen das du einer dieser sogenannten PISA Schüler bist.

    Sorry, aber da dir die Grundbegriffe einer Diskusion fremd zu seien scheinen ist dies eine logische Schlußfolgerung.

    Ich sehe zwar einige gute Ansätze in deinen Beiträgen, die du aber durch dein stures Verweigern der Anerkennung anderer Meinungen, wieder zu nichte machst.

    Es ist rechtens nach einem gleichwertigen Ersatz beschädigter Datenträger zu rufen wenn einem die Möglichkeit genommen wird die Sicherung der auf dem Datenträger enthaltenen Daten selbst vorzunehmen.

    und der Satz " du darfst alles solange du dich nicht erwischen lässt" hat schon seinen sinn.

    denn er sagt das gleiche aus wie "in einem Wald fällt ein Baum und keiner merkt es! ist er dann wirklich gefallen?"

    zu Deutsch ( und zum mitschreiben) damit auch PISA es versteht. es ist mir EGAL!

    ich mache weiterhin meine Sicherungskopien da ein eventuelles Verbot ein Verstoß gegen meine Sicherungspflicht der mir wichtigen Daten darstellt. (da giebt es mit sicherheit einen § für).

  19. Ende der Diskusion?

    Autor: Executor17361 16.09.03 - 14:38

    weil mir EGAL

  20. Re: Liebe Musikindustrie, mein letzter Vorschlag

    Autor: Thilo Mohr 16.09.03 - 14:39

    Douglas Adams: Das Dilbert-Prinzip
    Äußerst lesenswert.
    (Auf Dilbert bin ich in dieser Diskussion zwar noch nicht gekommen, ist aber trotzdem richtig.)

  1. Thema
  1. 1
  2. 6
  3. 7
  4. 8
  5. 9
  6. 10
  7. 11
  8. 12
  9. 13
  10. 14

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  2. mahl gebhard konzepte Landschaftsarchitekten BDLA Stadtplaner Partnerschaftsgesellschaft mbB, München
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme