1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Politik / Recht
  5. Them…

Musikindustrie fordert Abschaffung der Privatkopie

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 9
  3. 10
  4. 11
  5. 12
  6. 13
  7. 14
  8. 15
  9. 16
  10. 17

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: CDs gehen natürlicherweise kaputt - Re: Phonoverbände fordern Abschaffung der Privatkopie

    Autor: Martin 16.09.03 - 16:32

    Thilo Mohr schrieb:
    >
    > Aber digitale Kopien, die auf analogem Weg
    > entstanden sind.
    > Lies dir mal dazu den verlinkten Text durch.

    Hm? Ich bezog mich auf Mikes Text, darin kam kein Link vor. Er wollte lediglich eine Aufnahme auf Kassette machen - und diese ist eben weiterhin gestattet, ohne befürchten zu müssen, eines Tages die grünen Männer vor der Tür zu haben.

    Martin

  2. Re: ab in den Orcus

    Autor: Martin 16.09.03 - 16:34

    Executor17361 schrieb:
    >
    > <ironie>Die Mitteilungen diese formulares werden
    > pauschal an die IP 127.0.0.1 gesand</ironie>
    >
    > meint ihr wirklich das die darauf reagieren die
    > sind nicht an einer diskusion interessiert das
    > einzige was sie interesiert ist wie sie ohne
    > Arbeit an unser Geld kommen

    Demnächst postest du aber an richtiger Stelle (weil deine Antwort unter meiner stand). ;)

    Martin

  3. Re: Musikindustrie fordert Abschaffung der Privatkopie

    Autor: moby-dick 16.09.03 - 16:34

    Die Musik Industrie in Amerika hat ein 14 prozentigen Verlust eingesteckt, nur wegen
    Raubkopien. der 16 Prozentige Preisanstieg hat nichts damit zu tun, nur die Raubkopien.
    Die Tatsache das seit zwanzig Jahren nichts ursprüngliches mehr produziert worden ist,
    hat nichts damit zu tun, nur die Raubkopien. Die Greise die immer noch maßgebend
    in Rockmusik sind, solange sie noch stehen können, unabhängig ob sie noch singen
    können haben nichts damit zu tun, nur die Raubkopien. Die Rezession die der ganzen
    Unterhaltungsindustrie zu schaffen macht hat keine Schuld, nur die Raubkopien.
    Die neuen Un-CD`s die sich auf vielen aber nicht auf allen CD Spielern abspielen lassen,
    können es auch nicht sein, nur die Raubkopien. Die minderwertige Musik die in den
    letzten Jahren angeboten wird, versaut keine Verkaufe , nur die Raubkopien.

    Wenn man das Geld hat sich die nötigen Gesetze zu kaufen, und man kontrolliert
    eine ganze Industrie, warum soll man sich anstrengen? Ein paar Millionen Schmiergeld
    an ein paar Politiker und die Welt kann sich weiterhin mit der minderwertigen Musik
    ab finden die man gerade los werden will, dann kann man die Zeitspanne der
    Urheberrechte noch verlängern und schon sind alle Probleme aus den weg geräumt.

    mfg.

    M.D.

  4. Analoge Kopien seien zur Befriedigung privater Bedürfnisse ausreichend.

    Autor: dirk müller 16.09.03 - 16:36

    Spinnen die nun total?

    Also wenn "Analoge Kopien seien zur Befriedigung privater Bedürfnisse ausreichend" sind warum werden uns dann noch CD's verkauft???

    Es soll auch Leute geben die machen sich eine Sicherheitskopie weil deren Kinder die CD's so vernakeln bis sie kaputt sind.

    Und da darf man keine CD Kopie oder auch Backup mehr machen weil sich der Phonoverband sagt die Analog Kopie sei völlig ausreichend!

    Aber wer will denn noch Kassetten haben? Kein Mensch will noch hin und her spulen...

    Was ist denn wenn das Original kaputt ist kriegt man dann für den selbstkostenpreis eine neue CD zugeschickt wenn einem alles verboten wird?

    Ausserdem wenn die Sender nur noch das senden dürfen was die Vorschrift ist das verstößt schon alleine gegen das freiheitsrecht.

  5. Re: Wer die Kinderarbeit wieder eingeführt hat ...

    Autor: verdammtheiss 16.09.03 - 16:36

    Dem ist nicht's hinzuzufügen.
    Bad world, nur was dagegen tun ???
    Ziviler Ungehorsam wäre in anderen Ländern denkbar, aber leider nicht in good old "Gehirnweichgewaschen" Germany !

  6. Re: Was ist mit Musikern???

    Autor: Martin 16.09.03 - 16:37

    Wie wäre es mit einer Domain www.anti-ifpi.de? Auf der Homepage würden sich dann sachliche Beiträge finden, die denen der IFPI konträr gegenüberstehen.

    Martin

  7. Re: Analoge Kopien seien zur Befriedigung privater Bedürfnisse ausreichend.

    Autor: sHiDDz 16.09.03 - 16:39

    mit analoge kopie ist da sicherlichd er kopiervorgang gemeint, nicht das medium. aber dennoch gen ich dir recht

  8. Re: Existenzielle Bedrohung für den Musikmarkt ????

    Autor: Thilo Mohr 16.09.03 - 16:40

    Das ist ja der Witz. Und mit der Nivellierung schaden sie nicht nur sich selbst,
    sondern auch der ganzen digitalen Medienindustrie. Sobald diese Novelle durch
    ist, werden die Absätze an Rohlingen, Brennern, USB-Walkmedien usw. zurückgehen.

    Stattdessen werden die Leute wieder anfangen, Tapedecks und Musikkassetten zu kaufen
    und zu nutzen. Der CD-Umsatz wird dann erst recht einbrechen. Ich denke, ich werde auch
    mal anfangen, mit Synthie und einfachem Soundschnippelprogramm eigene Lieder aufzunehmen
    und kostenfrei in diversen Tauschbörsen anzubieten. Wenn das noch mehr Leute tun, geht
    der CD-Absatz RICHTIG in den Keller.

    Mir waren die 74 Minuten CD-Länge ohnehin ein Dorn im Auge, denn Kassetten konnte ich
    immer bis zum letzten Millimeter nutzen, CDs nicht bis zum letzten Bit. (die Kunst des Fade-
    Out bei der analogen Aufnahme)

    Nicht verwechseln: Mir war nicht die brennbare CD ein Dorn im Auge sondern die 74 Minuten,
    die da raufpassen. Was für ein Sch*wert!

  9. Re: ab in den Orcus

    Autor: Executor17361 16.09.03 - 16:41

    Wenn du es wenigstens gelesen hast, dann ist es schon richtig!
    Das du den Titel auf deinen Beitrag beziehst tut mir leid und war nicht so gemeint.

  10. Re: RAUBBAU

    Autor: Thilo Mohr 16.09.03 - 16:42

    Ich würde mir echt wünschen, daß auch nur EINER der hohen Herren der MI
    diesen Thread liest.

  11. Re: Musikindustrie fordert Abschaffung der Privatkopie

    Autor: Martin 16.09.03 - 16:43

    Smeagol schrieb:
    >
    > tja, vieles ist hier geschrieben worden....
    >
    > jede menge sinnvolles, aber leider auch viel
    > sch....-dreck von leuten, die nur mal ihren
    > frust ablassen wollen ( wie immer halt ).

    Meinst du nicht, dass es legitim ist, seinen Frust über den Sch...-Dreck, den die MI verzapft, loszuwerden? Als Kunde muss man sich doch einfach gegängelt fühlen ob dieser aggressiven kundenfeindlichen Maßnahmen.


    > ich persönlich werde - egal, in welcher form
    > diese forderung der musikindustrie umgesetzt
    > wird - auf jeglichen kauf weiterer cds
    > verzichten. sobald mir jemand vorschreiben will,
    > was ich mit den dingen, die ich für teures geld
    > kaufe, machen darf und was nicht, hört bei mir
    > der spaß auf.

    Dito. Und ich werde mir kein schlechtes Gewissen einreden lassen, was schließlich von der MI gewollt ist.

    Ansonsten: Ack!

    Martin

  12. Re: RAUBBAU

    Autor: Martin 16.09.03 - 16:45

    Thilo Mohr schrieb:
    >
    > Ich würde mir echt wünschen, daß auch nur EINER
    > der hohen Herren der MI diesen Thread liest.

    Und sich hier zu Wort meldet.

    Martin

  13. Re: Garantie?

    Autor: Thilo Mohr 16.09.03 - 16:45

    >Und welche Partei wähle ich, wenn ich solche Gesetze nicht haben will?
    Da wirst du eine eigene gründen müssen.

    >Ich hoffe die Künstler wehren sich gegen die Massnahmen der Plattenfirmen
    Schön wär's guck doch nur mal ins Fernsehprogramm:
    Popstars, DSDS, Star Search, Fame Academy und das ZDF hat inzwischen auch so'n Sch*

    Was glaubst du, wer hinter diesen Sendungen steht?

  14. Re: RAUBBAU

    Autor: Thilo Mohr 16.09.03 - 16:46

    >Thilo Mohr schrieb:
    >
    > > Ich würde mir echt wünschen, daß auch nur EINER
    >> der hohen Herren der MI diesen Thread liest.

    >Und sich hier zu Wort meldet.

    Hähä, würde der nie und nimmer. Was glaubst du, was der zugeflamed würde :-)

  15. Re: CDs gehen natürlicherweise kaputt - Re: Phonoverbände fordern Abschaffung der Privatkopie

    Autor: Thilo Mohr 16.09.03 - 16:48

    >Hm? Ich bezog mich auf Mikes Text, darin kam kein Link vor.
    Den Link im Golem-Text:
    http://www.ifpi.de/news/318/positionspapier.pdf

  16. Re: ab in den Orcus

    Autor: Martin 16.09.03 - 16:49

    Executor17361 schrieb:
    >
    > Wenn du es wenigstens gelesen hast, dann ist es
    > schon richtig!
    > Das du den Titel auf deinen Beitrag beziehst tut
    > mir leid und war nicht so gemeint.

    Nein, ich habe nicht deinen Titel auf meinen Beitrag bezogen, sehe jetzt aber auch, dass du nur die URL zitiert hast. Mich hat es nur gewundert, dass dein Beitrag unter meinem stand und nicht unter dem desjenigen, der den Vorschlag gemacht hat, der IFPI zu schreiben (was ich auch als ziemlich sinnlos erachte, deshalb ja mein Alternativvorschlag; noch besser wäre eine Seite wie www.anti-ifpi.de, auf der alles gesammelt ist).

    Martin

  17. Re: no choice

    Autor: Thilo Mohr 16.09.03 - 16:50

    >> "Wir brauchen den wirksamen Schutz geistiger
    >> Leistungen, denn sie sind unser Kapital für die
    >> Zukunft unserer Gesellschaft", so Gebhardt.

    >Naja, was soll der arme Kerl auch sonst sagen. *g*

    >Vielleicht: "Ähh ... ja ... ähh ... unsere Künstler *hust* .. ähh ... geben sich viel Mühe ... >öhhmmm ... und die Drogen sind ja teuer ... ähhh ... und irgendwo muss das Geld ja >herkommen für mein neues Haus .... hmm ... ja ... also wir müssen da durch .... und >überhaupt ..."

    Das wäre wenigstens ehrlich!

  18. Re: Existenzielle Bedrohung für den Musikmarkt ????

    Autor: Videofreak 16.09.03 - 16:50



    Jetzt geht das Kopieren erst richtig los !!!!!!!!!!!!!!!

    Wenn die CDs + DVDs 10 Euro kosten würden, wäre das Problem des Raubkopierens fast vorbei.
    Die Musik+ Filmindustrie sollte den ' STARS' der POP-Industrie nicht soviel Schotter bezahlen, mit weniger gehts auch.
    Ich frage mich sowieso, ob die Musik + Filmindustrie eine Euro Umstellung gemacht hat, die haben nur die Währungsangaben getauscht, Schotter machen !
    Mit mir nicht .

  19. Re: KEINE URHEBERRECHTSABGABE

    Autor: Willi Tore 16.09.03 - 16:51

    Ich z.B. werde von meinen Anwälten klären lassen ob ich nicht für alle Geräte die dies betrifft (hab eine grosse Firma, mit vielen vielen Geräten auch vielen Kopierstationen und Brennern usw) die Urheberrechtsabgabe rückwirkend zurück bekommen muss. Diese Abgabe gilt ja für den kompletten Produktzyklus eines Geräts und der ist bei den meisten noch nicht mal zu 10% erreicht.

    Das hagelt Klagen - und wenn es das letzte ist was ich mache.

  20. Re: CDs gehen natürlicherweise kaputt - Re: Phonoverbände fordern Abschaffung der Privatkopie

    Autor: Martin 16.09.03 - 16:52

    Thilo Mohr schrieb:
    >
    > >Hm? Ich bezog mich auf Mikes Text, darin kam
    > kein Link vor.
    > Den Link im Golem-Text:
    > http://www.ifpi.de/news/318/positionspapier.pdf

    Hm, was willst du mir denn damit sagen? Ich bezog mich auf Mikes folgenden Absatz:
    "ich lege eine leere kasette ins tape und dann dolbydbx rein cd qualität. oder ich nehme mein tonband. ..."

    Martin

  1. Thema
  1. 1
  2. 9
  3. 10
  4. 11
  5. 12
  6. 13
  7. 14
  8. 15
  9. 16
  10. 17

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin gGmbH, Berlin
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. über Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...
  3. 3,33€
  4. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme