1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Politik / Recht

Bundeskabinett: Masterplan zur Informationsgesellschaft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bundeskabinett: Masterplan zur Informationsgesellschaft

    Autor: Golem.de 04.12.03 - 09:17

    Das Bundeskabinett hat das Aktionsprogramm "Informationsgesellschaft Deutschland 2006" beschlossen. Mit diesem Masterplan will die Bundesregierung die Entwicklung in der Informations- und Kommunikationstechnologie stärken.

    https://www.golem.de/0312/28781.html

  2. "Masterplan"???

    Autor: /ajk 04.12.03 - 10:24

    Also wenn sich jetzt schon Politiker so anhören als hätten sie zu viele drittklassige Filme aus den Vereinigten Staaten geschaut, dann zweifle ich endgültig...

    Was soll das? Soll das kool klingen?
    Und werden sie DRM verbieten? Und die Privatkopie wieder nutzbar machen? Und Offene Schnittstellenstandards zur Pflicht machen? Und TCPA Gesetzlich einschränken? Und den Datenschutz verbessern? Firmen abmahnen die zu viele Daten sammeln?
    Werden sie endlich mehr Wurzelserver in der EU fordern? (Root-Server ^^)
    Gscheide Übersetzer für die ganzen Denglischtexte einstellen?

    Masterplan.. Das klingt nach: "BUHAHAHAHAAHAHAHAHA! Ich werde Kalif anstelle des Kalifen"


    /ajk

  3. Re: "Masterplan"???

    Autor: Buffalo Bill 04.12.03 - 12:59

    Das soll nur kuul klingen, mehr nicht.

  4. Re: "Masterplan"???

    Autor: c.b. 04.12.03 - 13:18

    Das sind doch aber mehr als *drei Wünsche auf einmal*....
    So geht das nicht.
    Du musst denen schon 20 Jahre Zeit geben, bis die Beamten-CPU das weitertransportiert hat.
    *ggg*.

    Gruss
    c.b.
    (der echte)


    ps.: ich möchte mich nochmals ausdrücklich von dem Teilnehmer, welcher hier sein Unwesen treibt, und, unter anderem, mein Kürzel zu seinen polemischen Kommentaren verwendet, distanzieren.

  5. Der OBERBRÜLLER ist jedoch:

    Autor: Krille 04.12.03 - 13:30

    "...dass Deutschland seine führende Rolle als High-Tech-Standort weiter ausbauen wird."

    Aus welchem Jahrhundert is der denn. Diese "Rolle" zu verschenken wurde beschlossen, als Zuses Erfindung nicht patentiert wurde, und besiegelt mit der jahrzehntelangen konsequenten Vernichtung des Entwicklungs-Standortes Deutschland.

    Zitat:
    "Die spinnen, die Römer"
    (Asterix)

  6. Wann hat Bulmahn eigentlich geträumt, dass ...

    Autor: Plasma 04.12.03 - 14:58

    ... "Der deutsche IuK-Markt in den letzten vier Jahren schon schneller gewachsen sei als in den USA und Japan."

    Wenn ich mal zwei Sekunden darüber nachdenke wie's bei uns allein mit den TK- und Netzanbindungen im Vergleich zu vielen unserer europäischen Nachbarn aussieht, dann kann ich aufgrund so einer Aussage nur in schallendes Gelächter verfallen. Und dabei sind mir die Randbedingungen vorläufig mal egal.

    Tatsache ist, dass vielerorts keine Breitbandverbindungen liegen, noch überhaupt möglich sind (technisch wären sie es hingegen doch, bloß leider hat die Telekom da ja ihren Monopol-Finger drauf) und für Schmalband gibt es wenige (meist nicht deutschlandweit) verfügbare Anbieter und noch weniger interessante Tarife.

    Sicher, mögt ihr jetzt antworten, eine Lösung gibts immer. Aber was die mich kostet ... Nein ich bin kein leidgeprägter, vom DSL übergangener Ossi (entschuldigung) aber mir gehts auch um den Vergleich mit unseren Nachbarn. Die haben da was Preise, Verfügbarkeit und Bandbreite angeht die Nase um Lichtjahre voraus.

    Ich hör jetzt auf zu labern, sonst tipp ich heute Abend noch ...

  7. Re: Bundeskabinett: Masterplan zur Informationsgesellschaft

    Autor: Buffalo Bill 04.12.03 - 17:19

    kleine Übersetzungshilfe:

    "Deutschland wird mit dem Masterplan seine gute Position bei der Verbreitung und Nutzung der Informations- und Kommunikationstechnologien in den kommenden Jahren weiter ausbauen."
    <=>
    Wir sind zwar nicht ganz das Schlußlicht, kommen aber auch keinen Schritt weiter nach vorne, sondern bleiben genau da, wo wir jetzt schon sind. ( _ausbauen_ eben)


    "Eine Spitzenposition in der weltweiten Informationsgesellschaft ist unverzichtbar für die Stärkung von Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland."
    <=>
    Leider haben wir keine Spitzenposition, wär aber schön gewesen. (wär auch wichtig gewesen)


    "Innovation in der Informations- und Kommunikationsbranche bedeutet neue und sichere Arbeitsplätze."
    <=>
    Das ganze wird dann derart kompliziert und unübersichtlich, daß wir doppelt soviele Leute brauchen um die gleiche Arbeit zu machen


    Der deutsche IuK-Markt sei in den letzten vier Jahren schon schneller gewachsen als in den USA und Japan.
    <=>
    wir sind aber noch weit davon entfernt, mit diesen Ländern mitzuhalten, geschweige denn aufzuschließen.


    "Mit dem Aktionsprogramm haben wir die Voraussetzungen geschaffen, die dafür sorgen, dass Deutschland seine führende Rolle als High-Tech-Standort weiter ausbauen wird."
    <=>
    Wir haben viele Worte zu Papier gebracht und kommen doch nicht weiter. Es gibt aber andere, die sind noch schlimmer dran.


    "Wir wollen die Entwicklung und Nutzung innovativer Dienste im öffentlichen und privaten Bereich voranbringen"
    <=>
    Wollen tun wir schon, aber schaffen werden wir es nicht


    "und den Übergang zur mobilen Informationsgesellschaft gestalten."
    <=>
    [polemik]
    Wer Informationen haben will muß lange suchen/weite Wege gehen
    [/polemik]
    Wie gesagt, wir wollen.



    "Hierzu haben wir uns ehrgeizige Ziele gesetzt:"
    <=>
    Die wir höchstwahrscheinlich niemals erreichen werden:


    "Im Jahr 2005 sollen 75 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren das Internet nutzen"
    <=>
    Behaupten jedenfalls die Sacheverständigen, mal sehen ob's stimmt


    "und alle öffentlichen Aufträge des Bundes sollen bis dahin ausschließlich elektronisch vergeben werden."
    <=>
    [polemik]
    Die Gabriele Schreibmaschine hat ausgedient, meine Sekretärin bekommt jetzt auch dieses "Wort"-Programm
    [/polemik]
    Wir haben keine Ahnung, was das bedeuten soll, aber die Sachverständigen haben das so gesagt.


    Ich bin aber zuversichtlich, dass wir im Zusammenwirken mit der Wirtschaft unsere hochgesteckten Zielmarken erreichen werden"
    <=>
    Wir schaffen das nicht alleine, aber wozu gibts Beraterverträge. Vielleicht machen wir einfach mal 'ne Ausschreibung oder so.
    [polemik]
    vielleicht sogar elektronisch, was immer das heißen mag.
    [/polemik]


    "und so einen wesentlichen Beitrag zu mehr Wachstum und Beschäftigung in Deutschland leisten."
    <=>
    Ob's was bringt? mal sehen, abwarten, aussitzen




    Buffalo

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Machine Learning Engineer (m/w/d)
    NEXPLORE Technology GmbH, Darmstadt
  2. Informatiker/ICT-Techniker (m/w/d)
    Europäische Schule München, Neuperlach
  3. Agiler Inhouse Java Softwerker (m/w/d)
    PROSOZ Herten GmbH, Herten
  4. CRM Analyst (m/w/d) Europe
    Birkenstock Group B.V. & Co. KG, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Kingston NV1 TB SSD für 79,90€, SPC Gear SM950T Streaming-Micro für 42,99€, Edifier...
  3. (u. a. Sandisk Ultra M.2 1 TB SSD für 88,00€, WD SN850 500 GB SSD für 88,00€, WD My Passport...
  4. (u. a. Sandisk Ultra M.2 SSD 1 TB für 88,00€,Sandisk Ultra M.2 SSD 500 GB für 44,00€, WD My...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de