1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Politik / Recht
  5. Them…

Gericht: Nutzung von Mod-Chips ist illegal

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: wo ist das problem mit importspielen

    Autor: Etna 19.08.04 - 16:17

    Das ist mir neu. Laut neuem Urheberrecht ist auch das Umgehen des Regionalcodes illegal. Ich seh aber auch nicht ein warum!!!

    Etna

  2. Re: dann sind bald alle verbrecher...

    Autor: jmoritz 19.08.04 - 16:22

    jo, natürlich gibt es dinge, die man nur unter gewissen auflagen besitzen können sollte, weil sie einfach dazu prädistiniert sind, illegale dinge damit anzustellen...
    wer einen gastronomiebetrieb betreibt, darf 26 verschiedene sorten steuer zahlen;-)
    beim gamecube wurde das gane so geregelt: es gibt die spiele nur auf miniDVDs, das patent dafür hat nintendo.
    zudem sony die spiele auch auf einem medium verkaufen könnten, das sie nicht so leicht kopieren lässt wie heutzutage dvds. und wenn das ganze vor allem durch auflöten _eines_ chips funktioniert...?!? das ist ja fast so, als ob einbrecher mein türschloss nicht mehr knacken müssten, sondern einfach irgendwie was an die tür dranschrauben und schon geht sie auf.

  3. Re: GUT SO! - Frickler müssen weq!! - lol

    Autor: file 19.08.04 - 16:27

    nicht ganz, die rohlinge müssen ja auch noch gekauft werden ;=)

  4. Re: Gericht: Nutzung von Mod-Chips ist illegal

    Autor: JackTramiel 19.08.04 - 16:28

    Wenns keinen ModChip o.ä. gäbe würd ich meine Xbox direkt wieder entsorgen.
    Nicht wegen der "Raubkopien" die ich dann nicht mehr spielen kann sondern weil ich die Xbox zu sag ich mal 80% als MediaPlayer nutze.
    (ja, ich weiß um den stand legal & homebrew)
    Weiter ist der Linux Betrieb via modchip sicher auch für viele interessant und geht den Hersteller der Konsole vom Prinzip NICHTS an oder ist man neuerdings verpflichtet Software zu kaufen nur weil man Hardware gekauft hat? Ist es mein Problem das sie eigentlich nichts an der Konsole sondern an der Software etc. verdienen? Ich denke nicht.

    Aber das lustigste an der Geschichte: Egal was wir hier schreiben, es ändert nix. Und wer so naiv ist und noch glaubt das der Kunde am Ende bestimmt was wie wo verkauft wird braucht wohl auch nen ModChip. *g*

  5. Re: Gut - dann bringt die Spiele nach Europa!

    Autor: tonil 19.08.04 - 18:15

    Also wenn man das game im ausland kauft verdient dann Sony nichts dabei? Das kommt einem ja langsam komsich vor in .de verdienen sie was und in allen anderen Ländern zahlen sie drauf? In .de wird man von der Wirtschft nur noch abgezockt!

  6. ;)

    Autor: jaja 19.08.04 - 19:47

    Was bei der hitzigen Diskussion stets unter den Tisch fällt, ist der Umstand, daß Konsolen eigentlich (soll kein Marktwertstreit werden!) die Hardware der Konsole an sich unter Wert verkauft wird und das wahre Geld durch Spielverkäufe fließen soll.
    Da ärgern sich Sony & Co natürlich darüber, wenn die "billige" (im genannten Sinn) Konsole nur mit Kopien gefüttert wird. ]:->

    Wobei ich Sony & Co dann wieder offen vorwerfe: Pech gehabt, wenn dieses "geniale" Vermarktungskonzept nicht aufgeht. :-b

    Als Autofahrer würde ich auch nach "Alternativlösungen" suchen, wenn der Wagen selbst 10000 EUR kostet und eine Tankfüllung jeweils 4000 EUR ...

  7. Re: Gericht: Nutzung von Mod-Chips ist illegal

    Autor: Hotohori 19.08.04 - 22:11

    Das "gegen" läuft aber immer noch frei rum! Ihr solltet unbedingt mal das Schloss an eurem Wörterkäfig überprüfen lassen. ;)

  8. Re: Gericht: Nutzung von Mod-Chips ist illegal

    Autor: Hotohori 19.08.04 - 22:26

    war das eigentlich schon immer so, das die Konsolenhersteller an den Spielen verdienen und weniger an den Konsolen selbst? Also z.B. bei NES oder noch früher.

  9. Re: ist doch irrelevant

    Autor: Technikfreak 20.08.04 - 00:03

    @der Held

    Schreib keinen Schwachsinn

    natürlich darfst du eine modifizierte XBox noch verwenden,
    du darfst sogar einen Modchip betreiben

    Aber du darfst keine Spiele kopieren, keine urheberrechtlichen geschützten Spiele spielen, die nur wegen des Modchips laufen...

    Das eigentliche Modifizieren ist dann illegal, wenn das modifizieren
    dem Zweck gilt, das Urheberrecht zu schädigen.

  10. Re: ist doch irrelevant

    Autor: Technikfreak 20.08.04 - 00:08

    doch du darfst deine Playstation / Xbox-Konsole modifizieren wie du willst... schliesslich gehört das Gerät dir und wenn es dir passt
    kannst du es auch mit einem Vorschlaghammer schrotten...

    Aber Kopierschütze dürftest du damit zukünfig nicht mehr umgehen.
    Viele Mods bieten ja auch Funktionen, die nicht dem Entfernen
    eines Kopierschutzes dienen.

  11. Übertragbar auf DVDs?

    Autor: Blödlaberer 20.08.04 - 01:13

    Wie steht das denn dann damit? Ich meine, normalerweise haben DVD Player eine Beschränkung auf eine bestimmte Zone, zum Beispiel RC2 (Europa und Japan). Darf ich dann in GB keine DVDs aus anderen Zonen mehr importieren bzw. einen DVD Player durch einen Umbau oder ähnlichem RCfree schalten? Ist doch eigentlich genau der gleiche Sachverhalt wie für die PS2.

  12. Re: Übertragbar auf DVDs?

    Autor: Appelkorn 20.08.04 - 07:24

    Alle sindse böse zu mir o_O

  13. Re: Übertragbar auf DVDs?

    Autor: Mitleidender 20.08.04 - 07:56

    ich denke mal theoretisch schon... rechtlich ist das aber (noch) nicht übertragbar...
    aber keine sorge die filmindustrie wird schon dafür sorgen...

  14. Re: Übertragbar auf DVDs?

    Autor: robin 20.08.04 - 08:04

    ich hatte es weiter oben schonmal geposted, also wenn ich das hier richtig verstehe
    http://www.areadvd.de/news/2003/200308/08082003003.shtml
    gilt zumindest in deutschland (und das urheberrecht sollte ja harmonisiert sein innerhalb der EU) Das umbauten die nur den Regionalcode aufheben legal sind, aber umbauten die auch macrovision aufheben illegal sind

  15. Re: Gericht: Nutzung von Mod-Chips ist illegal

    Autor: unnamed 20.08.04 - 08:52

    Naja, in gewisser Hinsicht kann der Kunde einfluss auf Unternehmen.
    Als Shell die Brent Spar im Meer versenken wollte haben die Verbraucher eingegriffen und Shell dazu bewegt die Plattform zu entsorgen...
    Aber scheinbar kommt sowas nur vor, wenn es um etwas so offensichtlich großes geht. Alles, was nicht gerade die größe einer Ölplattform hat sorgt scheinbar echt nicht für genügend aufsehen, erst recht nicht die Rechte der Verbraucher, die durch wirtschaftlichen Drcuk auf die Politik immer weiter eingegrenzt werden.

  16. Stop der Zensur

    Autor: Executor17361 20.08.04 - 09:48

    Sony ist doch selbst schuld würden sie ein modul anbieten womit man die unkastrierten importgames spielen kann häten sie das problem mit den Chips zwar immernoch aber nicht in dem maße.

    ich für meinen teil kann nicht verstehen warum (in Resident Evil z.B.) ein zombie bzw monster Grünes blut hat und nach dem man es abgeschoßen hat blinkent verschwindet?


    oder ein Beispiel aus PS zeiten Parasit Eve 1 ist in D nicht erschienen und das nur wegen der Videosequenzen.

    oder Resident Evil 3 (biohasard 3) ist hir in D nur kastriert auf den Markt gekommen.

    wenn die firmen und Regierungen die Games so lassen würden wie die Programierer es programiert haben hätte ich keinen Mod-Chip.

    ooops hab ich mich jetzt strafbar gemacht und darf deshalb nicht mehr nach "alt Amerika" ähh England??

    Exe

  17. Re: Gericht: Nutzung von Mod-Chips ist illegal

    Autor: NightFlyer 20.08.04 - 09:57

    Hallo,
    das dürfte schon immer so gewesen sein.
    Zumindest bei Konsolen für die man weiter Spiele kaufen konnte.
    Nintendo hat ja sowieso, zumindest zu Modul zeiten, eine interessante Politik gehabt. Damals mussten die Publisher bei Nintendo die Module einkaufen um ihre Spiele dann zB für das SNES herausbringen zu können.
    IWe das ATM mit dem GameCube läuft weiss ich nicht, kann mir aber vorstellen, dass es dort ähnlich läuft.

  18. Also ich als japaner...

    Autor: robespierre 20.08.04 - 09:58

    würde hier schon gerne japanische spiele spielen dürfen, darf ich dass nur in japan? das wäre ja doof... oder reichts, wenn die konsole aus japan ist?

  19. Re: wer stellt solche mod-chips eigentlich her?

    Autor: joan 20.08.04 - 12:35

    Dazu ist keine Firma und auch kein großer Aufwand nötig. Die verwendeten Chips sind kleine frei programmierbare Microcontroller, in der Regel von Microchip (PIC) oder Atmel. Die Chips gibt es für wenig Geld, die nötige Software sind in der Regel frei verfügbar und zum Programmieren der Bausteine genügt eine Handvoll zusammengelöteter Bauteile und ein paar Kabel zum PC. Das Programmieren dauert wenige Sekunden. Gerade, weil das alles mit wenig Aufwand möglich ist und die Gewinnspannen recht hoch sind, sind etliche auf diesen Zug aufgesprungen.

    Das einzige Problem bei der Sache ist herauszufinden, was man mit welchen Signalen in dem jeweiligen Gerät anstellen muß, um die Elektronik bzw. die Firmware zu täuschen. Hier liegt die eigentliche Leistung bei der Herstellung solcher Chips. Das Ergebnis dann in einen Chip zu bringen kann heute jeder Schüler auf dem heimischen Schreibtisch.

  20. Hinkendes Bsp

    Autor: mno 20.08.04 - 12:45

    .
    >
    > Da die Nutzung von illegal kopierten Spielen
    > unrechtmässig ist, sollte man dabei bleiben.
    > Pfff.. das Auto kann ich auch benutzen um
    > jemanden über den Haufen zu fahren. (Was so
    > ziemlich verboten sein dürfte...) Und? Sind
    > Autos verboten? Pfff...


    Die Frage ist doch die.
    Wenn die Autohersteller einen Chip hätten der verhindert das man leute totfährt.
    Und du den chip dann deaktivierst, was ist dann ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Ulm
  2. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  3. Römerberg-Klinik, Badenweiler
  4. Hectronic GmbH, Bonndorf im Schwarzwald

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 92,99€
  2. (-67%) 7,59€
  3. (u. a. Anno 1800 ab 29,99€, Ghost Recon Breakpoint ab 19,80€, Rainbow Six Siege ab 8,00€)
  4. 5,86€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen