1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Politik / Recht

Syndikus: Keine Kenntnis von Handlungen der Mandanten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Syndikus: Keine Kenntnis von Handlungen der Mandanten

    Autor: Golem.de 28.09.04 - 12:55

    Am Donnerstag, dem 16. September 2004, war der Münchner Rechtsanwalt Bernhard Syndikus im Rahmen mehrerer Razzien gegen die Betreiber von www.ftp-welt.com verhaftet worden. Mittlerweile ist Syndikus wieder auf freiem Fuß und konnte nach eigenen Angaben die Vorwürfe gegen sich ausräumen.

    https://www.golem.de/0409/33834.html

  2. Re: Syndikus: Keine Kenntnis von Handlungen der Mandanten

    Autor: Homo Installatius 28.09.04 - 13:02

    Haha! Da ich nicht verklagt werden möchte, erspare ich mir weitere Ausführungen.

  3. Unwissenheit ...

    Autor: ln 28.09.04 - 13:14

    ... schützt vor Strafen nicht!? Oder wie war das doch?

    => Schuldig, schon allein für diese Aussagen!

    Man kann bei dem Mann wohl davon ausgehen, dass er eine gewisse Ahnung über Software-Handel hat. So hätte ihm die Illegalität des Angebots auffallen müssen.

  4. Re: Unwissenheit ...

    Autor: JessiB 28.09.04 - 13:33

    Eben. Der will sich nur aus allem rausreden.

  5. Widersprichst Du Dir nicht mit dieser Aussage?

    Autor: UnAdmin 28.09.04 - 13:44

    :lol:

  6. Wieso?

    Autor: ln 28.09.04 - 13:44

    An welcher Stelle?

  7. Re: Unwissenheit ...

    Autor: ano 28.09.04 - 13:55

    Ich wusste auch nicht, dass Ex-Kanzler Kohl Spenden veruntreut hat.
    Jetzt bin ich als Mittäter schuldig, trotz meiner Unwissenheit.

  8. Klingt recht verlogen....

    Autor: th 28.09.04 - 14:01

    Wenn ich als Anwalt die Geschäfte einer Firma betreue schaue ich doch nach was die so treiben. Und spätestens beim Besuch der Website hätte ihm doch auffallen müssen das eben diese Geschäfte nicht wirklich "problemfrei" sind. Für evtl. Rückfragen dazu hätte er nur ein Büro weiter laufen müssen.

    mir irgendwie unverständlich

  9. sehr freundlich behandelt? Wie passt das zum Guantanamo-Vergleich von Günni?

    Autor: Tyler Durden 28.09.04 - 14:04

    #Die Staatsanwaltschaft Mühlhausen sei sehr um ein faires und objektives Verfahren bemüht gewesen, auch habe man ihn in der JVA Gräfentonna sehr freundlich behandelt, so Syndikus#

    vs.

    #Das Verhalten der Ermittlungsbehörden erinnere ihn „fatal an die Methoden in Guantanamo Bay“, sagte Gravenreuth, wo den Inhaftierten auch eine Kontaktsperre auferlegt sei.#

    hwww.sueddeutsche.de/muenchen/artikel/495/39456/

    Tja, irgendwer hat wohl wieder Mumpitz geredet

    TD

  10. Re: Unwissenheit ...

    Autor: Gutzler 28.09.04 - 14:07

    Nein sicher nicht. Nur wird der Herr sich doch sicher mal schlau gemacht haben was seine Mandantschaft denn so macht, also welches gewerbe sie haben usw.
    Dabei hätte es ihm evtl. auffallen können/müssen

    Gruß

  11. Re: Unwissenheit ...

    Autor: HA HA 28.09.04 - 14:10

    Das ist nur so, wenn man SELBST IN STRAFBARE Hanflungen verwicket ist, da schützt Unwissenheit nie.

  12. Wer hätte das gedacht ...

    Autor: jaja 28.09.04 - 14:14

    daß auf einer einschlägigen Warez-Seite illegale Handlungen stattfinden könnten? Welche Überraschung aber auch. :-/

    IMO sollten derart dreiste Lügen nochmals extra bestraft werden. *kopfschüttel*

  13. Re: sehr freundlich behandelt? Wie passt das zum Guantanamo-Vergleich von Günni?

    Autor: digitalangle 28.09.04 - 14:17

    Tyler Durden schrieb:
    >
    > #Die Staatsanwaltschaft Mühlhausen sei sehr um
    > ein faires und objektives Verfahren bemüht
    > gewesen, auch habe man ihn in der JVA
    > Gräfentonna sehr freundlich behandelt, so
    > Syndikus#
    >
    > vs.
    >
    > #Das Verhalten der Ermittlungsbehörden erinnere
    > ihn „fatal an die Methoden in Guantanamo
    > Bay“, sagte Gravenreuth, wo den
    > Inhaftierten auch eine Kontaktsperre auferlegt
    > sei.#
    >
    > hwww.sueddeutsche.de/muenchen/artikel/495/39456/
    >
    > Tja, irgendwer hat wohl wieder Mumpitz geredet
    >
    > TD


    Nun Herr Gravenreuth muss ja nicht genau das sagen was Herr Syndikus sagt, auch wenn es sein Mandant und Kollege ist. Herr Gravenreuth empfand die Situation seiner Mandanten wohl etwas anders.

    Gruss
    digitalangle - ein digitaler standpunkt

  14. Re: sehr freundlich behandelt? Wie passt das zum Guantanamo-Vergleich von Günni?

    Autor: irgendwer 28.09.04 - 14:21

    Tyler Durden schrieb:
    >
    > Tja, irgendwer hat wohl wieder Mumpitz geredet

    Juristisches Standardgeplänkel!
    Man möchte sich ja die Möglichkeit offen halten,
    gegen die Haftbedingungen zu klagen bzw. eventuelle
    Geständnisse wegen Zwang zu wiederufen.

  15. Re: Unwissenheit ...

    Autor: ano 28.09.04 - 14:27

    Ich habe CDU gewählt, Ex-Kanzler Kohl wurde von der CDU als Kanzler-Kandidat aufgestellt.
    Ich habe also dazu beigetragen ;)

    Dennoch muss die Mitschuld bewiesen werden.
    Man darf gespannt sein, was die mutmaßlich schuldigen Mandanten zu sagen haben.
    Gilt hier weiterhin:
    Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus?
    und werden die Brüder mit ansehen, wie B.S. schuldlos davon kommt während Sie im Knast ihre Zeit absitzen.

    oder werden die Brüder B.S. mit reißen...

  16. Wozu braucht man einen Anwalt,

    Autor: Rainer Haessner 28.09.04 - 14:30

    wenn der gar nicht weiss, was er eigentlich tun soll?

  17. Re: sehr freundlich behandelt? Wie passt das zum Guantanamo-Vergleich von Günni?

    Autor: dr. boo 28.09.04 - 14:31

    Das alles ist Mumpitz und hat hier überhaupt nix zu suchen. Oder hat jemand halbwegs gesund Denkender nur ansatzweise angenommen, daß ein Rechtsanwalt irgend etwas tut, daß er nicht rechtlich vertreten oder balancieren kann? Als solches dient das ganze Thema lediglich dazu, Zeit und Aufmerksamkeit zu verschwenden. Wie so ca. 80% aller "news".

  18. Re: Klingt recht verlogen....

    Autor: pennbruder 28.09.04 - 14:50

    th schrieb:
    >
    > Wenn ich als Anwalt die Geschäfte einer Firma
    > betreue schaue ich doch nach was die so treiben.
    > Und spätestens beim Besuch der Website hätte ihm
    > doch auffallen müssen das eben diese Geschäfte
    > nicht wirklich "problemfrei" sind. Für evtl.
    > Rückfragen dazu hätte er nur ein Büro weiter
    > laufen müssen.
    >
    > mir irgendwie unverständlich

    tja - anwälte sind halt gleicher. mir würde das herausreden nicht helfen, wenn ich auf diese verlinken würde und syndikus oder gravenreuth mich deshalb abmahnen würden (haftung für lunks)

  19. Re: Wozu braucht man einen Anwalt,

    Autor: JessiB 28.09.04 - 14:56

    Herr Syndikus und Herr Gravenreuth sind zwei Abmahnanwälte das ist sicherlich schon jeden bekannt. Sie treiben Ihr Unwesen im Internet schon seit ein paar Jahren und bereichern sich auf diese Art und Weise. Sie kennen sich daher sehr gut im Web aus.
    Also brauchen sie nicht mit dem Argument kommen sie hätte nicht gewußt was die beiden Jungs mit der Webseite gemacht haben.
    Einfach nur lächerlich.

  20. Re: Syndikus: Keine Kenntnis von Handlungen der Mandanten

    Autor: Steinster UAC 28.09.04 - 15:07

    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

    Das wird uns Internet Usern doch immer reingehämmert.. dann soll es gefälligst auf bei dem Pseudo-Anwalt gelten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. System Developer Inhouse (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, München
  2. Technologie- / Produktintegrator*in Digitale Transformation
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. Geschäftsführer/CSO (m/w/d) für den Bereich Software (Vertrieb, Service und Support)
    über Baumann Unternehmensberatung, Großraum Köln
  4. Architect Data Center & Cloud (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 153,11€ (Bestpreis!)
  2. 59,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Kingston NV1 TB SSD für 79,90€, SPC Gear SM950T Streaming-Micro für 42,99€, Edifier...
  4. (u. a. Sandisk Ultra M.2 1 TB SSD für 88,00€, WD SN850 500 GB SSD für 88,00€, WD My Passport...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de