1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Politik / Recht

Geldstrafe für Hyperlinks

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geldstrafe für Hyperlinks

    Autor: Golem.de 07.10.04 - 16:42

    Der Netzaktivist Alvar Freude musste im Vorgehen gegen die Sperrverfügungen der Bezirksregierung Düsseldorf vor dem Amtsgericht Stuttgart jetzt eine Niederlage einstecken. Er wurde wegen Volksverhetzung und Beihilfe zur Verbreitung von Nazi-Propaganda zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

    https://www.golem.de/0410/34039.html

  2. Ein Sieg für die Freiheit

    Autor: mcr42 07.10.04 - 16:54

    War ja klar.
    Ein weiterer Schlag gegen die freie Meinungsäußerung in Deutschland.

    Grmpf.
    M.

  3. Re: Ein Sieg für die Freiheit

    Autor: yurk 07.10.04 - 16:58

    mcr42 schrieb:
    > War ja klar.
    > Ein weiterer Schlag gegen die freie
    > Meinungsäußerung in Deutschland.

    Hm, oder gegen rechtsradikale Propaganda?

  4. Re: Ein Sieg für die Freiheit

    Autor: dexter 07.10.04 - 17:05

    Nicht gegen die Freiheit, sondern gegen braunen Abschaum, gegen Hass, Lügen, Faschismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemithismus, Rassismus und Hetze.

  5. Re: Ein Sieg für die Freiheit

    Autor: Brian Griffin 07.10.04 - 17:05

    Stimmt, wenn sich alle die Augen zuhalten, sind die Rechten nicht mehr da. Wie gut das klappt, haben wir ja letztens in Brandenburg und Sachsen erst gesehen.

  6. Re: Ein Sieg für die Freiheit

    Autor: tomatenfisch 07.10.04 - 17:06


    .. nee, nee yurk, es ging und geht dabei einfach nur um Zensur.

    tomatenfisch

  7. an: yurk,dexter,Brian Griffin

    Autor: javanse 07.10.04 - 17:09

    mal langsam jung!

    brauner abschaum muss weg. da stimme ich euch zu, aber
    habt ihr euch "odem.org" schon mal angesehen? kuckt mal
    um was es da geht und in welchem zusammenhang die links
    stehen, dann werdet ihr merken, das der macher der seite
    keinesfalls ein rechtsradikaler propagandaverlinker ist,
    sondern für EURE rechte (im speziellen freie meinungsäusserung
    und anti-zensur) kämpft!

    ich werde weiterhin beobachten wie das bei ODEM.ORG weitergeht
    und wünsche den machern alles gute.

  8. Re: Ein Sieg für die Freiheit

    Autor: tomatenfisch 07.10.04 - 17:10


    ach, und Sperrungsverfügungen an Internetprovider sind dabei probate Mittel, oder wie? Damit lässt sich der braune Abschaum ja ungemein gut bekämpfen. Ich denke mal eher, hier geht es um Zensur.

    tomatenfisch

  9. *zustimm*

    Autor: UnAdmin 07.10.04 - 17:24

    Schließlich denken die sich den braunen Dreck ja nicht aus, sondern "lesen ihn nur vor".

  10. Re: an: yurk,dexter,Brian Griffin

    Autor: dexter 07.10.04 - 17:27

    Ich denke auch die Freiheit sollte ihre Grenzen haben. Und kommt mir nicht damit, dass sei dann keine Freiheit!

    Wenn denn alle so sehr für die Freiheit kämpfen, warum darf ich dann auf offener Straße nicht nach herzenslust jemanden erschießen, ohne dass man mich einsperrt? Warum MUSS ich zur Bundeswehr oder Zivildienst leisten? Warum MUSS ich steuern zahlen?

    Und jetzt fragen wir uns alle mal warum man Lügen, Hass und rechte Propaganda verbreiten dürfen soll, die eigentlich den meisten nur schadet.

  11. Re: Geldstrafe für Hyperlinks

    Autor: matt 07.10.04 - 17:32

    Über Proxies oder nem einfachen PHP Skript auf nem Ami Server wird man sich das ganze sicher noch auch ohne diesen Services ansurfen können...

  12. Re: an: yurk,dexter,Brian Griffin

    Autor: javanse 07.10.04 - 17:33

    dexter schrieb:
    >
    > Ich denke auch die Freiheit sollte ihre Grenzen
    > haben. Und kommt mir nicht damit, dass sei dann
    > keine Freiheit!
    >

    ähm...was soll ich dazu sagen. dei dem satz fehlen mir echt die
    worte. denk' da nochmal drüber nach...bitte.

    > Wenn denn alle so sehr für die Freiheit kämpfen,
    > warum darf ich dann auf offener Straße nicht
    > nach herzenslust jemanden erschießen, ohne dass
    > man mich einsperrt? Warum MUSS ich zur
    > Bundeswehr oder Zivildienst leisten? Warum MUSS
    > ich steuern zahlen?
    >

    polemik hoch 10 ... auch das entbehrt jedem kommentar.

    > Und jetzt fragen wir uns alle mal warum man
    > Lügen, Hass und rechte Propaganda verbreiten
    > dürfen soll, die eigentlich den meisten nur
    > schadet.

    da stimme ich dir zu, aber:
    du hast meinen rat nicht befolgt. also nochmal: ODEM.org
    lesen & nochmal darüber nachdenken.

    und noch ein tipp: beim thema bleiben ;)


    nix für ungut, schön' gruss,
    javanse

  13. Re: brauner Abschaum

    Autor: Biernot 07.10.04 - 17:38

    Och komm, immer auf den armen Randgruppen herumhacken. Die haben es doch so schon schwer genug:

    > http://www.diesedomainkannsichdochkeinschweinmerken.de/r-nazis.avi

    ;-)

  14. dexter: mal vereinfacht...

    Autor: javanse 07.10.04 - 17:39

    ..dargestellt:

    du stehst auf der strasse zwischen passanten...auf der anderen
    strassenseite läuft ein nazi mit einer reichskriegsflagge und
    trällert lustig das horst-wessel-lied vor sich hin.

    so...du findest das scheisse und zeigst auf ihn: "kuckt mal da...
    ne dumme nazisau!"

    blöderweise ist unter den passanten ein polizist, der sich gleich den nazi krallt und ihm die acht anlegt. als nächster kommst
    du dran, weil du ja auf ihn gezeigt hast.

    und? was sagst du zu der freiheit?

    also doch besser augen zu und vorbeigehen..oderwieoderwas?


    think about it.... ... .. .

  15. Re: Geldstrafe für Hyperlinks

    Autor: der minister 07.10.04 - 17:42

    ja, aber darum gehts nicht, sondern um die tatsache, das man erst solche umwege gehen muss. im grunde ist es mir recht, wenn man diesen ganzen braunen dreck verbannt, aber was kommt dann? die linken, sind ja verfassungsfeindlich, dann ist der weg zu den regierungsfeindlichen nicht mehr weit, und zu den regierungskritischen fehlt dann nur noch ein kleiner schritt, natürlich alles nur zum schutz der demokratie und freiheit. ein blick nach übersee reicht, um zu sehen wie schnell es so kommen kann.

  16. @dexter

    Autor: Der Dings 07.10.04 - 17:46

    Natürlich, das Totschlagargument mal wieder... auch wenns eigentlich schlechter Stil ist, puzzeln wir mal ein wenig:

    > Ich denke auch die Freiheit sollte ihre Grenzen
    > haben. Und kommt mir nicht damit, dass sei dann
    > keine Freiheit!
    So weit, so richtig.

    > Wenn denn alle so sehr für die Freiheit kämpfen,
    > warum darf ich dann auf offener Straße nicht
    > nach herzenslust jemanden erschießen, ohne dass
    > man mich einsperrt?
    Weil Du die Rechte eines Dritten, nämlich des oder der Erschossenen, entscheidend einschränkst.

    > Warum MUSS ich zur Bundeswehr oder Zivildienst leisten?
    Die Frage hätte ich auch gerne beantwortet... schon unter dem Aspekt der doch sonst so heiligen Gleichberechtigung: warum _müssen_ Männer Wehr-/Zivildienst leisten, aber Frauen _dürfen_...

    > Warum MUSS ich steuern zahlen?
    Wegen der Gegenleistungen: ärztliche Grundversorgung, im Fall der Fälle Sozialleistungen, Straßenbau,... (daß jetzt einige dieser Leistungen mangels monetärer Masse beschnitten werden ist ein anderes Thema und die Schuld der Regierungen der vergangenen 30-40 Jahre....)

    > Und jetzt fragen wir uns alle mal warum man
    > Lügen, Hass und rechte Propaganda verbreiten
    > dürfen soll, die eigentlich den meisten nur
    > schadet.
    Weil es erstens unter Meinungsäußerung fällt (Volksverhetzung sagt sich immer so leicht... man muß sich auch verhetzen lassen).

    Zweitens bringt eine Sperrung ohnehin nix... z.B. <www.stormfront.org> gesperrt... na schön. Dann eben statt www.stormfront.org einfach <66.194.239.192> abfragen und dann? Die IP sperren? OK, dann halt über irgendeinen ausländischen Proxy.

    Drittens ist, wenn damit angefangen wird, nichts und niemand mehr vor Zensur sicher... das angesprochene Beispiel <odem.org> z.B. habe ich zwar nur mal grob überflogen, scheint mir aber von rechter Propaganda soweit entfernt wie ein Einbaum von einem Raumschiff. Als nächstes werden dann Regierungskritiker zensiert, und von da aus ist es zu chinesischen Umständen nicht mehr weit... Der Abbau der Pressefreiheit durch die EU schlägt ja auch schon in diese Kerbe

  17. Re: dexter: mal vereinfacht...

    Autor: Zeus 07.10.04 - 18:19

    Brillanter Vergleich! Solches Verständnis zeugt von vorzüglichen kognitiven Fähigkeiten!!

  18. Re: Ein Sieg für die Freiheit

    Autor: knuff 07.10.04 - 18:24

    Lern erstmal Deutsch du Pappnase!

  19. Re: *zustimm*

    Autor: Joerg-Olaf Schaefers 07.10.04 - 18:49

    UnAdmin schrieb:
    >
    > Schließlich denken die sich den braunen Dreck ja
    > nicht aus, sondern "lesen ihn nur vor".

    Bisher nicht einmal das. Afaik gab es nur 2 oder 3 offensichtliche "Testanrufer", die allerdings an anderen Themen interessiert waren.

    MfG
    Olaf, odem.org

  20. Re: @dexter

    Autor: Berta Blume 07.10.04 - 19:00

    > Dann eben statt www.***.org einfach <66.194.239.192>
    > abfragen und dann? Die IP sperren?

    Auf einem der von einer möglichen IP-Sperre betroffenen Server liegen weitere, auch nach deutschem recht völlig unkritische, Angebote:
    http://www.enyo.de/fw/notes/ip-filter-nebenwirkung.html

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bank of Scotland, Berlin Mitte
  2. Kommunaler Versorgungsverband Baden-Württemberg, Karlsruhe
  3. KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG, Alsfeld
  4. über Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme