Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Politik / Recht

Unterstützung für inhaftierte Online-Journalisten im Iran

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unterstützung für inhaftierte Online-Journalisten im Iran

    Autor: Golem.de 21.10.04 - 09:29

    Am vergangenen Montag (18. Oktober 2004) wurde im Iran der fünfte Online-Journalist innerhalb von zwei Monaten verhaftet, so die Vereinigung Reporter ohne Grenzen. Aus Protest gegen diese Welle der Unterdrückung haben sich große Internet-Nachrichtenseiten Europas mit "Reporter ohne Grenzen" zusammengeschlossen, um ihre iranischen Kollegen zu unterstützen.

    https://www.golem.de/0410/34293.html

  2. Ja, Ja

    Autor: gu 21.10.04 - 13:23

    Geht's um SCO, M$ oder Trolle gibt es Kommentare noch und nöcher... Und hier, tote Hose. Ich weiss, jetzt kommt wieder einer mit von wegen IT-News für Profis und so...

    Da ich mich jetzt trollig verhalten habe, geht hier vielleicht noch was... ;)

  3. Re: Ja, Ja

    Autor: Toppi 21.10.04 - 13:27

    Schon recht,

    wie wäre es den Topic des Threads zu ändern, ala:

    "ATi unterstützt inhaftierte AMD-Entwickler in Redmond"

    ?

  4. Re: Ja, Ja

    Autor: G3f0rc3 21.10.04 - 13:31

    Toppi schrieb:

    > "ATi unterstützt inhaftierte AMD-Entwickler in
    > Redmond"
    >
    > ?

    Warum das denn? Nur weil Ati kandier sind und amd aus japan?!?.
    Die haben sie ned mehr alle, die denken vielleicht so werden ihre graka wieder faster oder sowas.

    Die loosen doch nur am in D00m3, und wie!!!. Undinstabil sind die Treiber auch noch...

    Ich denke das ist bloss marketing!

  5. Re: Ja, Ja

    Autor: mad 21.10.04 - 16:13

    aua

  6. Re: Ja, Ja

    Autor: Bibabuzzelmann 22.10.04 - 03:54

    Alles Schweine...jetzt haben sie schon zu wenig Tiere für die Käfige, jetzt kommt der Mensch dran...

  7. Re: Ja, Ja

    Autor: Rechthaber 25.10.04 - 02:07

    Wer weiss schon, was die Journis da im Iran nicht schon gemacht haben :-) Man muss halt sich anpassen, wo man sich bewegt. Nicht überall ist halt Deutschland. Andere Länder, andre Sitten.

    Wie sollen die Iraner uns vertrauen, wenn in unseren Medien nur Propaganda über sie erzählt wird, und wir alle es gedankenlos aufnehmen.... ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Nürnberg, Würzburg, Amberg
  2. ISSENDORFF KG, Laatzen
  3. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  4. über experteer GmbH, Raum Heidelberg / Rhein-Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45