Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone wird ein teurer Spaß

@golem: Bitte ab sofort alle Handy-Preise inkl. Vertragskosten angeben, oder..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem: Bitte ab sofort alle Handy-Preise inkl. Vertragskosten angeben, oder..

    Autor: AlexK 23.10.07 - 13:47

    ..wenigstens im Artikel klar stellen dass man das iPhone nicht sofort im T.Punkt aktivieren *muss*, nur dann würde es Sinn machen die Vertragskosten aufzuaddieren.

    Zum einen kann T-Mobile ihre Kunden nicht dazu zwingen, schliesslich kann der Kunde es ja am 9. November kaufen und dann warten bis der Vertrag mit einem anderen Provider im Dezember ausläuft und würde ansonsten doppelt bezahlen (oder Terminierungsentgelte, je nachdem), oder man kauft es als Geschenk für jmd. anderen, etc.

    Und zum anderen ist ein "Feature" des iPhones, die Aktivierung von zu Hause über iTunes, ein Teil der "Experience" die Apple seinen Kunden bieten will.

    Und weil man es nicht sofort aktivieren muss könnte man es auch ganz normal im T-Mobile Shop (und nicht bei eBay..) kaufen und dann mit den freien Tools (die bestimmt bald auch in deutscher Sprache erscheinen) entsperren und mit dem Provider seiner Wahl betreiben (ohne Gewähr, etc pp).

    Abgesehen davon, eine mobile Datenflatrate, EDGE+WLAN(+UMTS wenn das enspr. iPhone-Modell erscheint?) für 50€, wobei man damit auch telefonieren kann, wo gibt es die sonst noch? (vodafone bietet z.B. eine bei 5 GiB gedeckelte "Flatrate" für 49,95.., mit 25€ bei BASE hat man nur Daten).

    Und zuletzt, Handies mit zum iPhone vergleichbaren Fähigkeiten (Web, Mail, GoogleMaps, YouTube, iPod+WLAN-Music-Store etc.) sind ohne Vertrag meist teurer (N95..) und da man die Fähigkeiten dann auch regelmäßig (täglich mehrmals) nutzen will kommt man um einen Vertrag kaum rum weil sich Prepaid nicht rechnet (es sei denn das Milchmädchen rechnet..)

    Ciao, Alex

  2. Re: @golem: Bitte ab sofort alle Handy-Preise inkl. Vertragskosten angeben, oder..

    Autor: Largo 23.10.07 - 20:09

    Alex, ist das einfach eine Behauptung von dir oder eine Tatsache? In den USA läuft es so, aber ich hab mir aus tmobile quellen sagen lassen, dassm an das iPhone in Deutschland erst kriegt, nachdem man einen Tmobile Vertrag unterschrieben hat, bzw man muss schon einen haben. Aber man kann den Vertrag auch erst ab einem Wunschdatum laufen lassen.



    AlexK schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..wenigstens im Artikel klar stellen dass man das
    > iPhone nicht sofort im T.Punkt aktivieren *muss*,
    > nur dann würde es Sinn machen die Vertragskosten
    > aufzuaddieren.
    >
    > Zum einen kann T-Mobile ihre Kunden nicht dazu
    > zwingen, schliesslich kann der Kunde es ja am 9.
    > November kaufen und dann warten bis der Vertrag
    > mit einem anderen Provider im Dezember ausläuft
    > und würde ansonsten doppelt bezahlen (oder
    > Terminierungsentgelte, je nachdem), oder man kauft
    > es als Geschenk für jmd. anderen, etc.
    >
    > Und zum anderen ist ein "Feature" des iPhones, die
    > Aktivierung von zu Hause über iTunes, ein Teil der
    > "Experience" die Apple seinen Kunden bieten will.
    >
    > Und weil man es nicht sofort aktivieren muss
    > könnte man es auch ganz normal im T-Mobile Shop
    > (und nicht bei eBay..) kaufen und dann mit den
    > freien Tools (die bestimmt bald auch in deutscher
    > Sprache erscheinen) entsperren und mit dem
    > Provider seiner Wahl betreiben (ohne Gewähr, etc
    > pp).
    >
    > Abgesehen davon, eine mobile Datenflatrate,
    > EDGE+WLAN(+UMTS wenn das enspr. iPhone-Modell
    > erscheint?) für 50€, wobei man damit auch
    > telefonieren kann, wo gibt es die sonst noch?
    > (vodafone bietet z.B. eine bei 5 GiB gedeckelte
    > "Flatrate" für 49,95.., mit 25€ bei BASE hat man
    > nur Daten).
    >
    > Und zuletzt, Handies mit zum iPhone vergleichbaren
    > Fähigkeiten (Web, Mail, GoogleMaps, YouTube,
    > iPod+WLAN-Music-Store etc.) sind ohne Vertrag
    > meist teurer (N95..) und da man die Fähigkeiten
    > dann auch regelmäßig (täglich mehrmals) nutzen
    > will kommt man um einen Vertrag kaum rum weil sich
    > Prepaid nicht rechnet (es sei denn das
    > Milchmädchen rechnet..)
    >
    > Ciao, Alex


  3. Re: @golem: Bitte ab sofort alle Handy-Preise inkl. Vertragskosten angeben, oder..

    Autor: elBohu 24.10.07 - 07:37

    Wo er recht hat: diese neue Abart über 2 Jahre auf zu addieren, was ein iPhone kostet, so ein vollkommeneer Schwachsinn!
    Dann müsste ich bei jedem Rechner noch die Lizenzkosten dazu rechnen und evtl. Zeit für Ausfälle (das wird beim WinPC verdammt teuer!)
    Was soll das? ein iPhone kostet 399,- ein Vertrag was auch immer.

    Die Sache mit der Aktivierung habe ich auch schon irgendswo gelesen: in DE nicht über iTunes: aber auch hier lassen wir uns überraschen, oder wie es heute heißt: iÜberraschung (plus die Kosten über 2 Jahre Warten 24*3744 macht inkl. Märchensteuer und Mindermengenzuschlag, sowie Rumsitzsteuer fast genau, zwischen 10 und 1293248€, das sind 23% von 100 im Jahr.)

    Largo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Alex, ist das einfach eine Behauptung von dir oder
    > eine Tatsache? In den USA läuft es so, aber ich
    > hab mir aus tmobile quellen sagen lassen, dassm an
    > das iPhone in Deutschland erst kriegt, nachdem man
    > einen Tmobile Vertrag unterschrieben hat, bzw man
    > muss schon einen haben. Aber man kann den Vertrag
    > auch erst ab einem Wunschdatum laufen lassen.
    >
    > AlexK schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ..wenigstens im Artikel klar stellen dass man
    > das
    > iPhone nicht sofort im T.Punkt aktivieren
    > *muss*,
    > nur dann würde es Sinn machen die
    > Vertragskosten
    > aufzuaddieren.
    >
    > Zum
    > einen kann T-Mobile ihre Kunden nicht dazu
    >
    > zwingen, schliesslich kann der Kunde es ja am
    > 9.
    > November kaufen und dann warten bis der
    > Vertrag
    > mit einem anderen Provider im
    > Dezember ausläuft
    > und würde ansonsten doppelt
    > bezahlen (oder
    > Terminierungsentgelte, je
    > nachdem), oder man kauft
    > es als Geschenk für
    > jmd. anderen, etc.
    >
    > Und zum anderen ist
    > ein "Feature" des iPhones, die
    > Aktivierung
    > von zu Hause über iTunes, ein Teil der
    >
    > "Experience" die Apple seinen Kunden bieten
    > will.
    >
    > Und weil man es nicht sofort
    > aktivieren muss
    > könnte man es auch ganz
    > normal im T-Mobile Shop
    > (und nicht bei
    > eBay..) kaufen und dann mit den
    > freien Tools
    > (die bestimmt bald auch in deutscher
    > Sprache
    > erscheinen) entsperren und mit dem
    > Provider
    > seiner Wahl betreiben (ohne Gewähr, etc
    >
    > pp).
    >
    > Abgesehen davon, eine mobile
    > Datenflatrate,
    > EDGE+WLAN(+UMTS wenn das
    > enspr. iPhone-Modell
    > erscheint?) für 50€,
    > wobei man damit auch
    > telefonieren kann, wo
    > gibt es die sonst noch?
    > (vodafone bietet z.B.
    > eine bei 5 GiB gedeckelte
    > "Flatrate" für
    > 49,95.., mit 25€ bei BASE hat man
    > nur
    > Daten).
    >
    > Und zuletzt, Handies mit zum
    > iPhone vergleichbaren
    > Fähigkeiten (Web, Mail,
    > GoogleMaps, YouTube,
    > iPod+WLAN-Music-Store
    > etc.) sind ohne Vertrag
    > meist teurer (N95..)
    > und da man die Fähigkeiten
    > dann auch
    > regelmäßig (täglich mehrmals) nutzen
    > will
    > kommt man um einen Vertrag kaum rum weil sich
    >
    > Prepaid nicht rechnet (es sei denn das
    >
    > Milchmädchen rechnet..)
    >
    > Ciao, Alex
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  2. SYNGENIO AG, Hamburg, Bonn, Frankfurt am Main, Stuttgart, München
  3. Hays AG, Ruhrgebiet
  4. DIS AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€
  2. 269,00€
  3. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  4. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Ãœbersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22