Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mythbuntu 7.10: Ubuntu wird zum…

Blabla-Buntu

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Blabla-Buntu

    Autor: Sir Jective 24.10.07 - 11:54

    so ein quatsch für jeden schei* ne neue variante

    da könnte man auch ganz einfach mythtv ins repository übernehmen und gut ist!

  2. Re: Blabla-Buntu

    Autor: Massafagga 24.10.07 - 12:35

    Sir Jective schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > so ein quatsch für jeden schei* ne neue variante
    > da könnte man auch ganz einfach mythtv ins
    > repository übernehmen und gut ist!


    Schon wieder so ein dummer Troll.
    Keiner zwingt dich das Teil zu benutzen, das is für Leute gedacht, die wenig Ahnung von Linux haben und trotzdem ihre alte Kiste zum TV-PC umrüsten wollen.

    Da gibt es imho einige davon.


  3. Re: Blabla-Buntu

    Autor: Sir Jective 24.10.07 - 14:24

    Massafagga schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sir Jective schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > so ein quatsch für jeden schei* ne neue
    > variante
    > da könnte man auch ganz einfach
    > mythtv ins
    > repository übernehmen und gut
    > ist!
    >
    > Schon wieder so ein dummer Troll.
    Schon wieder so ein "Troll-Troll"
    Einfach den andern als Troll bezeichnen, wenn er eine andere Meinung hat. Hier ist einer für dich: <°()))><

    > Keiner zwingt dich das Teil zu benutzen, das is
    > für Leute gedacht, die wenig Ahnung von Linux
    > haben und trotzdem ihre alte Kiste zum TV-PC
    > umrüsten wollen.
    >
    > Da gibt es imho einige davon.
    >

    Nein keiner zwingt mich das Teil zu benutzen, und deshalb tue ich es auch nicht.
    Meine Meinung ist aber trotzdem, daß es Schwachsinn ist, also sage ich es auch so.

    Daß es bei Ubuntu für jeden kleinen Unterschied ne extra Sub-"Distribution" gibt, hat imho zum Ziel, den Nutzern eine nicht vorhandene Varietät und hohen Entwicklungsstand vorzugaukeln. Nicht nur, daß es unnötig ist, für jede Desktopumgebung (kde,gnome,xfce) eine extra "Distro" herauszugeben, sondern auch noch angeblich "spezialisierte" Systeme (z.b. Edubuntu, das Mythubuntu von hier, eine "christliche" Variante etc), die letzendlich nur vanilla Ubuntu mit zusätzlicher Software ist, aber die Illusion erzeugt, es wäre viel Entwicklungsarbeit in die Anpassung gesteckt worden.

    Daß Leute "mit wenig Ahnung von Linux" damit weniger Probleme hätten, ist für mich persönlich ohnehin schon kein Argument, trifft hier aber auch nicht zu, da eine Nachinstallation über den Paketmanager auch für den unerfahrenen Anwender kein Problem darstellen würde.

  4. Re: Blabla-Buntu

    Autor: kleinesg 24.10.07 - 16:26

    Sir Jective schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Daß Leute "mit wenig Ahnung von Linux" damit
    > weniger Probleme hätten, ist für mich persönlich
    > ohnehin schon kein Argument, trifft hier aber auch
    > nicht zu, da eine Nachinstallation über den
    > Paketmanager auch für den unerfahrenen Anwender
    > kein Problem darstellen würde.

    Deine optimistische Einstellung möchte ich haben.

    Meiner Erfahrung nach ist der typische, technisch nicht interessierte Windows-Umsteiger mit dem Konzept eines Paketmanagers überfordert. Nicht zuletzt, weil die Bereitschaft fehlt, sich damit auseinanderzusetzen. Das KÖNNEN ist nicht das Problem, vielmehr das WOLLEN.

  5. Re: Blabla-Buntu

    Autor: laga 24.10.07 - 16:56

    Sir Jective schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > so ein quatsch für jeden schei* ne neue variante
    >
    > da könnte man auch ganz einfach mythtv ins
    > repository übernehmen und gut ist!


    Es IST im Repo. Installier dir Gutsy, installier dir MythTV und gut. Alternativ installierst du dir mythbuntu-control-centre (ja, aus den Repos) und fertig ist das Mythbuntu.

    Die Leute, die MythTV für Ubuntu paketieren, sind auch die Macher von Mythbuntu. (+ ne Menge Freiwilliger)

  6. Re: Blabla-Buntu

    Autor: Sir Jective 24.10.07 - 20:45

    kleinesg schrieb:
    > Deine optimistische Einstellung möchte ich haben.
    >
    > Meiner Erfahrung nach ist der typische, technisch
    > nicht interessierte Windows-Umsteiger mit dem
    > Konzept eines Paketmanagers überfordert. Nicht
    > zuletzt, weil die Bereitschaft fehlt, sich damit
    > auseinanderzusetzen. Das KÖNNEN ist nicht das
    > Problem, vielmehr das WOLLEN.


    Da gebe ich dir sogar recht. Aber wer nicht dazu zu bewegen ist, sich mal 1/4-Stunde mit einem ihm komplett unbekannten System zu beschäftigen, der sollte halt doch lieber dort bleiben, wo er herkommt, denn auf diese Art und Weise wird er den Umstieg nicht schaffen.

    Und genau deshalb schadet Ubuntu letzendlich dem Ruf von GNU/Linux, weil es versucht, Linux den Windowsusern schmackhaft zu machen. Und diese bewerten das System nichteinmal nach Benutzerfreundlichkeit/"ease of use", sondern fast ausschließlich nach ÄHNLICHKEIT ZU WINDOWS, und das erfüllt Windows selbst halt immernoch am besten.

    Und NEIN, das ist KEIN FLAME, das ist eine TATSACHE.
    Ubuntu kümmert sich unterdurchschnittlich schlecht um Sicherheit und Fehlerfreiheit seiner Softwarepakete. Es lockt aber User an, die von Windows wegwollen, u.a. um genau dem zu entkommen, aber sich ansonsten in keiner Weise mit einem neuen System auseinandersetzen wollen.

    Diese User stellen dann fest, daß Ubuntu ihnen doch keine Vorteile bietet, und zudem ihr Hauptbewertungskriterium, nämlich Ähnlickeit zu Windows, nicht gut genug erfüllt. Dann gehen sie heim zu Papa Gates und sagen sich für den Rest ihres Lebens "ich hab ja mal Linux ausprobiert, und fand's scheiße".

  7. Re: Blabla-Buntu

    Autor: Sir Jective 24.10.07 - 20:49

    laga schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Es IST im Repo. Installier dir Gutsy, installier
    > dir MythTV und gut. Alternativ installierst du dir
    > mythbuntu-control-centre (ja, aus den Repos) und
    > fertig ist das Mythbuntu.

    Haja, was sag ich.
    Installier {,K,X}ubuntu + ein Paket incl. dependencies und du hast ein Mythubuntu. Darum ist es ja Schwachsinn, das nochmal als extra Distro aufzuziehn.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Stade
  3. Explicatis GmbH, Köln
  4. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,94€
  2. 19,95€
  3. 13,95€
  4. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. AT&T Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
  2. Netzausbau Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
  3. SK Telecom Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27