1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › mmWave: IBM und MediaTek…

Strahlung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Strahlung

    Autor: waves 23.10.07 - 12:24

    Ich glaube nicht, das ich sowas in meiner unmittelbaren nähe haben möchte. Ausser ich verspüren eine innerliche Kälte ;-)

  2. Re: Strahlung

    Autor: hach_ja 23.10.07 - 12:52

    Viele Schwingungen pro Sekunde heißt nicht, dass viel Energie übertragen wird.
    Du musst nur vor der Übertragenen Energie Angst haben, und die sollte auch hier wieder bei wenigen mW liegen.
    Schließlich fällt das Zauberwort "Entfernung" vom Sender zum Empfanger nicht.

    waves schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich glaube nicht, das ich sowas in meiner
    > unmittelbaren nähe haben möchte. Ausser ich
    > verspüren eine innerliche Kälte ;-)


  3. Re: Strahlung

    Autor: soomon 23.10.07 - 13:22

    waves schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich glaube nicht, das ich sowas in meiner
    > unmittelbaren nähe haben möchte. Ausser ich
    > verspüren eine innerliche Kälte ;-)


    lass mich raten du hast ein handy telefonierst damit und hast es in der hosentasche?^^

  4. Re: Strahlung

    Autor: E-Smog 23.10.07 - 14:02

    Richtig.

    Aber ich frage mich wie groß die Entfernung sein kann.
    60GHz wird nämlich in Luft heftig gedämpft. Und durch Wände erst.

    Vgl. WUSB ist auch nur für die Kurzstrecke (3-10m) spezifiziert, da die Frequenzen (3-10GHz) zu hoch sind.

    Also als WLAN-Ersatz scheidet es damit aus.
    Wie auch auf der Grafik zuerkennen, muss man wieder in jeden Raum Kabel legen.

    Ob die Reichweite von der Decke in die Ecke zum Fernseher noch reicht?


    hach_ja schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Viele Schwingungen pro Sekunde heißt nicht, dass
    > viel Energie übertragen wird.
    > Du musst nur vor der Übertragenen Energie Angst
    > haben, und die sollte auch hier wieder bei wenigen
    > mW liegen.
    > Schließlich fällt das Zauberwort "Entfernung" vom
    > Sender zum Empfanger nicht.
    >



  5. Re: Strahlung

    Autor: Rainer Haessner 23.10.07 - 14:10


    > Viele Schwingungen pro Sekunde heißt nicht, dass
    > viel Energie übertragen wird.

    Doch. E = h * nue (Frequenz)

    Sehr hochfrequente Gammastrahlung mit nur nW an Leistung ist sogar sehr bedenklich.
    Diehier genannten frequenzen liegen freilich ausserhalb des Bereichs von Gut und boese, einmal; abgesehen davon, dass als reichweite irgend so was um 1 Meter eingeplant ist. Es geht um die Kommunikation zwischen dich benachbart aufgestellten Geraeten.

  6. Re: Strahlung

    Autor: Strom 23.10.07 - 14:51

    soomon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > waves schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube nicht, das ich sowas in
    > meiner
    > unmittelbaren nähe haben möchte.
    > Ausser ich
    > verspüren eine innerliche Kälte
    > ;-)
    >
    > lass mich raten du hast ein handy telefonierst
    > damit und hast es in der hosentasche?^^

    Wer mag die Eier nicht gut durch? ;)

  7. Re: Strahlung

    Autor: pessimist 23.10.07 - 15:34

    hab dem Beitrag nichts entgegenzusetzen. Ich frage mich jedoch für was wir eine 16-Giga-Wireless Verbindung brauchen die ca. 1m überbrückt?
    Damit man das Kabel nicht sieht, dass sonst die 2 Geräte verbinden würde? Ich meine 16GBit/s ist schon etwas aber mit LWL-Techniken kriegt man noch einiges mehr raus.
    Für was brauchen wir des dann überhaupt?

    Rainer Haessner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Viele Schwingungen pro Sekunde heißt nicht,
    > dass
    > viel Energie übertragen wird.
    >
    > Doch. E = h * nue (Frequenz)
    >
    > Sehr hochfrequente Gammastrahlung mit nur nW an
    > Leistung ist sogar sehr bedenklich.
    > Diehier genannten frequenzen liegen freilich
    > ausserhalb des Bereichs von Gut und boese, einmal;
    > abgesehen davon, dass als reichweite irgend so was
    > um 1 Meter eingeplant ist. Es geht um die
    > Kommunikation zwischen dich benachbart
    > aufgestellten Geraeten.
    >
    >


  8. Re: Strahlung

    Autor: waves 23.10.07 - 20:21

    Strom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > soomon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > waves schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ich glaube nicht, das ich
    > sowas in
    > meiner
    > unmittelbaren nähe haben
    > möchte.
    > Ausser ich
    > verspüren eine
    > innerliche Kälte
    > ;-)
    >
    > lass
    > mich raten du hast ein handy telefonierst
    >
    > damit und hast es in der hosentasche?^^
    >


    Ja, hab ich. Jetzt mache folgendes:

    1. überlege mal, bei wieviel Herz die Handystrahlung liegt
    2. vergleiche das mit der hier genannten Strahlung
    3. gestehe Dir ein, dass Dein Beitrag nutzlos ist
    4. poste noch einmal

    cheers

  9. Re: Strahlung

    Autor: boink 23.10.07 - 20:36

    omg wie blöd muss man denn sein?
    ein handy sendet mit max 2W wohingegen mmwave wohl keine 10 mW (schätzung) bieten wird die mikrowelle ist in USA bei 900MHz in EU bei 2400MHz und hat dafür einige 100W --> erwärmung hängt von der leistung ab nicht der frequenz. jedoch die eindring tiefe in flüssigkeiten/leiter (menschen) je höher die frequenz je kleiner die eindring tiefe (skin effekt)
    es stimmt schon höhere F^=höhere energie jedoch ist das nicht so relevant.

    und nochwas wir sprechen von NICHT IONISIERENDER strahlung also bitte keine vergleiche mit röntgen und gamma strahlen.

    waves schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Strom schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > soomon schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > waves schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ich glaube nicht, das
    > ich
    > sowas in
    > meiner
    > unmittelbaren
    > nähe haben
    > möchte.
    > Ausser ich
    >
    > verspüren eine
    > innerliche Kälte
    > ;-)
    >
    > lass
    > mich raten du hast ein handy
    > telefonierst
    >
    > damit und hast es in der
    > hosentasche?^^
    >
    > Ja, hab ich. Jetzt mache folgendes:
    >
    > 1. überlege mal, bei wieviel Herz die
    > Handystrahlung liegt
    > 2. vergleiche das mit der hier genannten
    > Strahlung
    > 3. gestehe Dir ein, dass Dein Beitrag nutzlos ist
    > 4. poste noch einmal
    >
    > cheers
    >
    >


  10. Re: Strahlung

    Autor: Rainer Haessner 23.10.07 - 21:19

    Hallo,

    > hab dem Beitrag nichts entgegenzusetzen. Ich frage
    > mich jedoch für was wir eine 16-Giga-Wireless
    > Verbindung brauchen die ca. 1m überbrückt?
    > Damit man das Kabel nicht sieht, dass sonst die 2
    > Geräte verbinden würde? Ich meine 16GBit/s ist
    > schon etwas aber mit LWL-Techniken kriegt man noch
    > einiges mehr raus.
    > Für was brauchen wir des dann überhaupt?

    Also, ich weiß jetzt nicht, wie es hinter Deinen diversen Geraeten im Wohnzimmer aussieht. Bei mir liegt da ein Kabelwust. Netzkabel kann man sicher nicht einsparen, aber die Verbindung zwischen einzelnen Geraetekomponenten? Waere doch ganz nett, die Komponenten einfach zu stapeln, ohne jetzt groß über die Verkabelung nachzudenken. Natürlich benötigen wir momentan keine 16 GBit/s, auch in nächster Zukunft wohl eher nicht. Aber wie das so ist ... kein Mensch brauch mehr als 640 kByte ...

  11. Re: Strahlung

    Autor: E-Smog 23.10.07 - 23:10

    Tja es gibt wirklich Leute, die blicken es nicht.

    Schade nur, dass sie nicht einsehen können, dass nicht die Medien die Welt im innersten zusammenhält, sondern die Physik!

  12. Danke

    Autor: Jay Äm 23.10.07 - 23:17

    boink schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und nochwas wir sprechen von NICHT IONISIERENDER
    > strahlung also bitte keine vergleiche mit röntgen
    > und gamma strahlen.

    Danke. Bei dem Bullshitposting davor drehte sich mir der Magen um o_O

  13. Re: Strahlung

    Autor: waves 27.10.07 - 16:20

    boink schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > omg wie blöd muss man denn sein?
    > ein handy sendet mit max 2W wohingegen mmwave wohl
    > keine 10 mW (schätzung) bieten wird die mikrowelle
    > ist in USA bei 900MHz in EU bei 2400MHz und hat
    > dafür einige 100W --> erwärmung hängt von der
    > leistung ab nicht der frequenz. jedoch die
    > eindring tiefe in flüssigkeiten/leiter (menschen)
    > je höher die frequenz je kleiner die eindring
    > tiefe (skin effekt)
    > es stimmt schon höhere F^=höhere energie jedoch
    > ist das nicht so relevant.
    >
    > und nochwas wir sprechen von NICHT IONISIERENDER
    > strahlung also bitte keine vergleiche mit röntgen
    > und gamma strahlen.
    >

    Ja, meinetwegen, überredet.

    Aber wie blöd muss man sein, den Skineffekt zu nennen und ihn dann falsch zu beschreiben.
    Der Skineffekt beschreibt die Stromverdrängung in einem von Wechselstrom durchflossenen Leiter...
    Mit der Haut hat das leider nix zu tun.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  4. Elite Consulting Network Group über Elite Consulting Personal & Management Solutions GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 71,71€
  2. (u. a. Asus Zenbook 14 für 1.049,00€, Lenovo Ideapad 330 für 439,00€, MSI Trident 3 für 759...
  3. (u. a. Foscam Outdoor Netzwerk-Kamera für 69,90€, HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27...
  4. 139,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. Messenger: Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook
    Messenger
    Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook

    Theoretisch könnte Blackberry dafür sorgen, dass die Apps von Whatsapp, Facebook und Instagram in Deutschland vom Markt genommen werden, weil sie gegen gültige Patente verstoßen. Facebook hat bereits Updates vorbereitet.

  2. Glasfaserausbau in Region Stuttgart: 20.000 Haushalte bekommen FTTH
    Glasfaserausbau in Region Stuttgart
    20.000 Haushalte bekommen FTTH

    Innerhalb von sechs Monaten ist in der Region Stuttgart viel passiert beim FTTH-Ausbau. Am Freitag wurden in Stuttgart erste Ergebnisse präsentiert.

  3. Disney+: Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
    Disney+
    Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben

    Die Konkurrenz bei den Streaming-Anbietern wird zunehmen und die Kaufkraft der Nutzer ist begrenzt. Laut einer Umfrage gibt es für viele Kunden eine Obergrenze.


  1. 22:22

  2. 18:19

  3. 16:34

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 14:38

  7. 14:06

  8. 13:39