1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft verbessert Linux…

Wii-ndows Virtual Server

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wii-ndows Virtual Server

    Autor: Glasperlentaucher 24.10.07 - 13:41

    Für einige Unbedarfte war es vielleicht damals einmal angebracht, diesen Kram einzusetzen, um alte NT4-Server weiter zu betreiben.

    Heute gibt es u.a. VMware, XEN und VirtualBox.
    Wii-ndows Virtual Server gehört einfach nur noch auf den Software-Friedhof.

  2. Re: Wii-ndows Virtual Server

    Autor: Painy187 24.10.07 - 14:38

    Glasperlentaucher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für einige Unbedarfte war es vielleicht damals
    > einmal angebracht, diesen Kram einzusetzen, um
    > alte NT4-Server weiter zu betreiben.

    Virtualisierung ansich ist auch heute - oder vorallem heute - Recht sinnvoll. Wir virtualisieren hier zwar nur 8 Maschinen auf 2 Servern, aber ein sehr schöner Vorteil ist z.B. dass man ein altes System, dass man nicht mehr braucht einfach abschaltet auf Band/HDD sichert und dann später einfach wiederherstellen kann.

    > Heute gibt es u.a. VMware, XEN und VirtualBox.
    > Wii-ndows Virtual Server gehört einfach nur noch
    > auf den Software-Friedhof.

    Ja, ob nun VMWare, XEN, VirtualBox oder Virtual Server ist mir eigentlich Recht egal. Man sollte seine Entscheidung immer vom Einsatzzweck abhängig machen und nicht vom Hersteller.

    Ich hab zu Hause ein Windows-Host, weil ich darauf auch zocke. Entsprechend kommen XEN und Paralels gar nicht in Frage.
    VirtualBox unterstützt im USB-Bereich nicht so viele Dinge wie VMWare und Virtaul Server/PC.

    VMWare ESX ist für zu Hause zu teuer, die Workstation ebenfalls.
    VMWare Player ist zu stark beschnitten, was das Erstellen von Virtual Machines angeht. Dein angesprochenes großes Angebot beschränkt sich also auf den VMWare Server und Virtual PC/Server.

    Da VMWare-Server und Virtual Server immer (auch bei ausgeschalteten Virtuellen Maschinen) im Hintergrund laufen und das auf einer Workstation bzw. einem Gaming-Rechner doch störend sein kann, ist Virtual PC komischer Weise scheinbar die Beste Wahl für das aktuelle Problem?!

  3. Re: Wii-ndows Virtual Server

    Autor: aprodigy 24.10.07 - 23:06

    Glasperlentaucher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für einige Unbedarfte war es vielleicht damals
    > einmal angebracht, diesen Kram einzusetzen, um
    > alte NT4-Server weiter zu betreiben.
    >
    > Heute gibt es u.a. VMware, XEN und VirtualBox.
    > Wii-ndows Virtual Server gehört einfach nur noch
    > auf den Software-Friedhof.
    >

    hmm... trottel, aeh, troll!

    microsoft unterstützt die meisten seiner produkte innerhalb virtueller umgebungen nur dann, wenn sie innerhalb einer 'virtual server 2005 r2'-umgebung laufen. alleine damit ist deine aussage da oben, nicht allein, aber vor allem in mid-size/enterprise-business schon mal für den arsch. bspe.: exchane, ad, ms-sql; dienste, ohne die manche kunden einfach schlichtweg nicht können.

    ein beispiel aus der praxis: wir betreiben redundant auf zwei quad-dual-core-opteron mit jeweils 64gb-ram und einem fc-san dahinter 8 'wichtige' windows-systeme innerhalb einer vs2005r2 umgebung und haben damit 0-probleme. mit dem esx war vor allem die san-anbindung die hölle und wir gaben irgendwann sogar ganz auf. die ms-lösung war in knapp 4 tagen am start und läuft seit dem ohne ausfall oder andere probleme die auf die virtualisierung zurückzuführen wären.

    kann mich painy187 nur anschließen: für jeden zweck aufs neue evaluieren und dann entscheiden - nicht einfach nur dummes zeug tippen.

    just my 5 cent...

  4. Re: Wii-ndows Virtual Server

    Autor: lalelu 25.10.07 - 13:38

    Painy187 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da VMWare-Server und Virtual Server immer (auch
    > bei ausgeschalteten Virtuellen Maschinen) im
    > Hintergrund laufen

    Setzt die Services von VMWare-Server einfach auf manuell und pack zwei BAT-Scripte auf den Desktop, eines um die Services zu starten, das andere um sie zu stoppen.

  5. Re: Wii-ndows Virtual Server

    Autor: StefanW 25.10.07 - 16:30

    Hallo aprodigy,

    das interessiert mich näher: Ist dieses Projekt mit einem Partner zusammen erfasst worden? Gibt es dazu evtl. sogar eine Case Study?

    Würde mich sehr interessieren.

    Danke & Gruß
    Stefan

    aprodigy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Glasperlentaucher schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Für einige Unbedarfte war es vielleicht
    > damals
    > einmal angebracht, diesen Kram
    > einzusetzen, um
    > alte NT4-Server weiter zu
    > betreiben.
    >
    > Heute gibt es u.a. VMware,
    > XEN und VirtualBox.
    > Wii-ndows Virtual Server
    > gehört einfach nur noch
    > auf den
    > Software-Friedhof.
    >
    > hmm... trottel, aeh, troll!
    >
    > microsoft unterstützt die meisten seiner produkte
    > innerhalb virtueller umgebungen nur dann, wenn sie
    > innerhalb einer 'virtual server 2005 r2'-umgebung
    > laufen. alleine damit ist deine aussage da oben,
    > nicht allein, aber vor allem in
    > mid-size/enterprise-business schon mal für den
    > arsch. bspe.: exchane, ad, ms-sql; dienste, ohne
    > die manche kunden einfach schlichtweg nicht
    > können.
    >
    > ein beispiel aus der praxis: wir betreiben
    > redundant auf zwei quad-dual-core-opteron mit
    > jeweils 64gb-ram und einem fc-san dahinter 8
    > 'wichtige' windows-systeme innerhalb einer
    > vs2005r2 umgebung und haben damit 0-probleme. mit
    > dem esx war vor allem die san-anbindung die hölle
    > und wir gaben irgendwann sogar ganz auf. die
    > ms-lösung war in knapp 4 tagen am start und läuft
    > seit dem ohne ausfall oder andere probleme die auf
    > die virtualisierung zurückzuführen wären.
    >
    > kann mich painy187 nur anschließen: für jeden
    > zweck aufs neue evaluieren und dann entscheiden -
    > nicht einfach nur dummes zeug tippen.
    >
    > just my 5 cent...
    >
    >


  6. Re: Wii-ndows Virtual Server

    Autor: aprodigy 25.10.07 - 20:05

    Nicht wirklich, denn wir sind der Partner ;)

    Wir sind ein mittelständischer Systemintegrator (eigentlich aus dem Unix/Linux-Umfeld) und bekamen den Auftrag die physikalischen Maschinen eines Bestandskunden zu konsolidieren. Der erste Blick ging zu Beginn in Richtung HP und VMWare, aber kurze Zeit später stießen wir auf die SAN-Problematik und nach dem Microsoft uns dann noch jegliche Unterstützung bei der Migration der existierenden Exchange/Blackberry-Lösung gen ESX verweigerte und ständig auf ihre eigene VirtualisierungsLösung verwies, wir darüber hinaus mit dem Virtual Server die SAN-Anbindung realisieren konnten, blieben wir gleich ganz beim Virtual Server und einem 'anderen Lieferanten' für die Systeme.

    Zugegeben: Anfangs war uns Leuten schon etwas Angst und Bange, aber die Realität hat uns zumindest im Bezug auf dieses Projekt anderes gelehrt.

    Will sagen: Das Projekt wäre geplatzt hätte es die Virtual Server Lösung von Microsoft nicht gegeben.

    Und 'nein', für alle die daran zweifeln: Wir sind definitiv *keine* Microsoft-Evangelisten.

    StefanW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo aprodigy,
    >
    > das interessiert mich näher: Ist dieses Projekt
    > mit einem Partner zusammen erfasst worden? Gibt es
    > dazu evtl. sogar eine Case Study?
    >
    > Würde mich sehr interessieren.
    >
    > Danke & Gruß
    > Stefan
    >
    > aprodigy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Glasperlentaucher schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Für einige Unbedarfte war es
    > vielleicht
    > damals
    > einmal angebracht,
    > diesen Kram
    > einzusetzen, um
    > alte
    > NT4-Server weiter zu
    > betreiben.
    >
    > Heute gibt es u.a. VMware,
    > XEN und
    > VirtualBox.
    > Wii-ndows Virtual Server
    >
    > gehört einfach nur noch
    > auf den
    >
    > Software-Friedhof.
    >
    > hmm... trottel,
    > aeh, troll!
    >
    > microsoft unterstützt die
    > meisten seiner produkte
    > innerhalb virtueller
    > umgebungen nur dann, wenn sie
    > innerhalb einer
    > 'virtual server 2005 r2'-umgebung
    > laufen.
    > alleine damit ist deine aussage da oben,
    >
    > nicht allein, aber vor allem in
    >
    > mid-size/enterprise-business schon mal für
    > den
    > arsch. bspe.: exchane, ad, ms-sql;
    > dienste, ohne
    > die manche kunden einfach
    > schlichtweg nicht
    > können.
    >
    > ein
    > beispiel aus der praxis: wir betreiben
    >
    > redundant auf zwei quad-dual-core-opteron mit
    >
    > jeweils 64gb-ram und einem fc-san dahinter 8
    >
    > 'wichtige' windows-systeme innerhalb einer
    >
    > vs2005r2 umgebung und haben damit 0-probleme.
    > mit
    > dem esx war vor allem die san-anbindung
    > die hölle
    > und wir gaben irgendwann sogar ganz
    > auf. die
    > ms-lösung war in knapp 4 tagen am
    > start und läuft
    > seit dem ohne ausfall oder
    > andere probleme die auf
    > die virtualisierung
    > zurückzuführen wären.
    >
    > kann mich
    > painy187 nur anschließen: für jeden
    > zweck
    > aufs neue evaluieren und dann entscheiden -
    >
    > nicht einfach nur dummes zeug tippen.
    >
    > just my 5 cent...
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bystronic Lenhardt GmbH, Neuhausen-Hamberg
  2. SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht-Rommelsdorf
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. USP SUNDERMANN CONSULTING Unternehmens- und Personalberatung, Fürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 3,61€
  4. 4,26€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

  1. Apple: Mac Pro und Pro Display XDR werden ab Dezember verkauft
    Apple
    Mac Pro und Pro Display XDR werden ab Dezember verkauft

    Apple hat einen Veröffentlichungszeitraum für den modularen Mac Pro und den Bildschirm Pro Display XDR bekanntgegeben. Die im Juni 2019 angekündigten Geräte lassen sich ab Dezember bestellen.

  2. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  3. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.


  1. 07:37

  2. 17:23

  3. 17:00

  4. 16:45

  5. 16:30

  6. 16:12

  7. 15:30

  8. 15:15