Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eigene SSD: RAID-Adapter für…

Stromverbrauch???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stromverbrauch???

    Autor: Tapper 24.10.07 - 14:31

    Hat jemand ne Idee, wie der Stromverbrauch bei 4 CF-Karten genau aussieht?
    Habe auf die Schnelle nichts gefunden.

  2. Re: Stromverbrauch???

    Autor: Heiko 24.10.07 - 14:37

    Keine Ahnung, dürfte aber in die Kategorie "nicht erwähnenswert" fallen.

    Tapper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hat jemand ne Idee, wie der Stromverbrauch bei 4
    > CF-Karten genau aussieht?
    > Habe auf die Schnelle nichts gefunden.

  3. Re: Stromverbrauch???

    Autor: Der Spatz 24.10.07 - 14:54

    > Tapper schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat jemand ne Idee, wie der Stromverbrauch
    > bei 4
    > CF-Karten genau aussieht?
    >
    >

    Glaube mich zu erinnern das typische CF Karten im Ruhezustand (nichts lesen oder schreiben) fast 0mA verbraten und beim Schreiben unter 200mA, beim lesen weniger.

    Ein Microdrive mit beweglichen Teilen braucht im Ruheezustand um die 200mA + ein paar mA beim lesen und schreiben.

    Insgesamt aber unter 500mA (sonst hätten einige USB-Cardreader wegen der Spezifikationen echte Probleme).


    [edit] Eben im Netz gefunden:

    SanDisk CompactFlash Card Xtreme III SDCFX3
    Spannungsversorgung 3V/5V dynamisch
    Stromverbrauch Schreiben: 75-100mA(3,3V)/100mA(5V)
    Lesen: 75-100mA(3,3V)/100mA(5V)
    Standby:300µA (3,3V)/500µA(5V)

    Dirk




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.10.07 14:58 durch Der Spatz.

  4. Re: Stromverbrauch???

    Autor: quarks 24.10.07 - 15:21

    Das wären pro CF bei 5V dann 0.5Watt und bei 4 Stück 2Watt.

    Notebook Festplatten brauchen zwar auch nicht viel mehr, aber bei Flashbauteilen wird nur beim Schreiben/Lesen jeweils 0.5Watt gebraucht und sind ansonsten sofort im Standby, da gibt's dann kein SpinUp und SpinDown wie bei Festplatten, was bei Windows aber sowieso nie passiert, weil immer irgendwas meint auf die Festplatte zugreifen zu müssen.
    Aber nur wegen dem Stromverbrauch sich sowas kaufen? Also die 2-3Watt für eine Notebook Festplatte machen den Kohl auch nicht fett. Bei Linux schafft man es auch die Platte abzuschalten.
    Vorteil von Flash sind sicher die Zugriffszeiten.


    > Eben im Netz gefunden:
    >
    > SanDisk CompactFlash Card Xtreme III SDCFX3
    > Spannungsversorgung 3V/5V dynamisch
    > Stromverbrauch Schreiben:
    > 75-100mA(3,3V)/100mA(5V)
    > Lesen: 75-100mA(3,3V)/100mA(5V)
    > Standby:300µA (3,3V)/500µA(5V)
    >
    > Dirk
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.10.07 14:58.


  5. Re: Stromverbrauch???

    Autor: tomtom 25.10.07 - 07:41

    quarks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das wären pro CF bei 5V dann 0.5Watt und bei 4
    > Stück 2Watt.
    >
    > Notebook Festplatten brauchen zwar auch nicht viel
    > mehr, aber bei Flashbauteilen wird nur beim
    > Schreiben/Lesen jeweils 0.5Watt gebraucht und sind
    > ansonsten sofort im Standby, da gibt's dann kein
    > SpinUp und SpinDown wie bei Festplatten, was bei
    > Windows aber sowieso nie passiert, weil immer
    > irgendwas meint auf die Festplatte zugreifen zu
    > müssen.
    > Aber nur wegen dem Stromverbrauch sich sowas
    > kaufen? Also die 2-3Watt für eine Notebook
    > Festplatte machen den Kohl auch nicht fett. Bei
    > Linux schafft man es auch die Platte
    > abzuschalten.
    > Vorteil von Flash sind sicher die Zugriffszeiten.
    >
    > > Eben im Netz gefunden:
    >
    > SanDisk
    > CompactFlash Card Xtreme III SDCFX3
    >
    > Spannungsversorgung 3V/5V dynamisch
    >
    > Stromverbrauch Schreiben:
    >
    > 75-100mA(3,3V)/100mA(5V)
    > Lesen:
    > 75-100mA(3,3V)/100mA(5V)
    > Standby:300µA
    > (3,3V)/500µA(5V)
    >
    > Dirk
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.10.07
    > 14:58.
    >
    > was bei Windows aber sowieso nie passiert, weil immer irgendwas meint auf die Festplatte zugreifen zu müssen.

    Dieser Satz oben sagt alles, als System niemals zu verwenden, es sei denn, man tauscht gern alle 2 Monate seine CF Karten aus, weil defekt
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. CompuGroup Medical SE, Kiel, Hamburg
  4. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00