1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Torrentsite OiNK…

Ein Hoch auf die Mainstream-Musikindustrie!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Ein Hoch auf die Mainstream-Musikindustrie!

Autor: M. 24.10.07 - 19:55

Tja, da hat die Mainstream-Musikindustrie wohl ein ganz großes Schnäppchen gemacht. Jetzt können sie wieder statt 75 Milliarden, 75,0001 Milliarden verdienen.
Die Folgen für die Indie-Label werden natürlich in keinster Weise beachtet. Ich kenne einige Label, die auf scene-releases und Releases auf Seiten wie oink angewiesen sind, da ihnen die Millionen für die Klingeltonmarketingmaschinen fehlen um ihre Musik zu vermarkten. Ich betreibe selbst ein kleines Label und habe durch Oink mehr Leute für die Musik begeistern können (die sie am Ende auch gekauft haben) als durch herkömmliche Vertriebswege.
Darüberhinaus war Oink der einzige Platz im Internet wo man auch die obskurste, längst vergriffene Platte in guter Qualität finden konnte und wo man noch besser als bei last.fm o.Ä. neue Musik entdecken konnte.
Für mich gibt es eigentlich nur eine Konsequenz: Die Label, die an solchen Aktionen beteiligt sind, boykottieren.


Neues Thema


Thema
 

Ein Hoch auf die Mainstream-Musikindustrie!

M. | 24.10.07 - 19:55
 

Re: Ein Hoch auf die Mainstream...

Froz3nT1ger | 24.10.07 - 21:46
 

Re: Ein Hoch auf die Mainstream...

Frickeln ade | 25.10.07 - 08:51
 

Ack!

Jay Äm | 25.10.07 - 12:58
 

Re: Ein Hoch auf die Mainstream...

Janus | 25.10.07 - 09:44

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Geodatenmanager / Geodatenmanagerin und Administrator / Administratorin (m/w/d) im Bereich ... (m/w/d)
    Stadt Kempten (Allgäu), Kempten (Allgäu)
  2. Mitarbeiter*in (m/w/d) für den technischen Support Medientechnik/IT
    VAV Medientechnik GmbH, Buxtehude, München, Landsberg
  3. SAP-Applikationsmanager (m/w/d) Basis-Administration
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  4. Softwareentwickler Lagerverwaltung (m/w/d)
    STOPA Anlagenbau GmbH, Achern-Gamshurst

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 549€ (günstig wie nie, UVP 899€)
  2. 559,99€ (man kann nicht direkt bestellen, sondern eine "Einladung anfordern". Man erhält dann...
  3. (u. a. Curved Gaming-Monitor 27 Zoll WQHD 165 Hz für 389€ statt 549€)
  4. (u. a. Hard West 2 für 14,99€, Sniper Elite 4 - Deluxe Edition für 8,49€, Hooked on You - A...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gehalt in der IT-Branche: Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?
Gehalt in der IT-Branche
Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?

Es gibt gute Gründe, lang bei einer Firma zu bleiben. Finanziell wird diese Treue aber eher nicht belohnt, sagt ein IT-Personalberater.
Ein Interview von Peter Ilg

  1. Beschäftigte Microsoft wird Prämien und Aktienoptionen stark erhöhen

Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
Microsoft Loop
Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
Von Mathias Küfner

  1. Office 365 Microsoft erklärt weltweiten Ausfall von Teams und Office
  2. Defender Individual Microsofts Antivirentool kommt für MacOS und Smartphones
  3. Office 365 Microsoft stellt Migration von Daten mit Mover ein

Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
Laptops
Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  1. Laptop Lenovo will ARM-Thinkpads noch nicht mit Linux ausstatten
  2. Linux Torvalds nutzt Apple-Silicon-Macbook für Linux-Tests
  3. Sicherheit Glibc unterstützt nach 15 Jahren Zufallsfunktion aus OpenBSD