1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Arcor sperrt YouPorn…

Juristische Bewertung?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Juristische Bewertung?

    Autor: Fagowski 24.10.07 - 18:05

    Die korrekte IP kommt ja dann von einem DNS, der nicht zu Arcor gehört. Ist Arcor dann immernoch haftbar?

    Oder kann man es so weit pervertieren, dass man sagt: Arcor hat dafür Sorge zu tragen, dass AUCH Anfragen inkl. derer korrekten Antworten zu DNS Servern von Dritten so zu blockieren sind, dass man nicht mehr zu YouPorn kommt?

  2. Re: Juristische Bewertung?

    Autor: K2 24.10.07 - 18:11

    Fagowski schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder kann man es so weit pervertieren, dass man
    > sagt: Arcor hat dafür Sorge zu tragen, dass AUCH
    > Anfragen inkl. derer korrekten Antworten zu DNS
    > Servern von Dritten so zu blockieren sind, dass
    > man nicht mehr zu YouPorn kommt?


    Ich höre Stimmen... Zensur... nnnnnhg - Informationsfreiheit... aaaargh!

  3. Re: Juristische Bewertung?

    Autor: MarcH 24.10.07 - 18:17

    > Ich höre Stimmen... Zensur... nnnnnhg -
    > Informationsfreiheit... aaaargh!

    Und sind die so unberechtigt ? Wenn erwachsene eine Möglichkeit hätten trotzdem von Arcor freigeschaltet zu werden das wäre das Jugendschutz.
    Wenn alle geblockt werden ist das in meinen Augen zensur.

    Mit so einer Seite fängt es an, und bald wird immer mehr gefiltert.
    Und das schlimme ist irgendwann empfindet man das normal und
    die Informationsfreiheit im Internet ist dahin...

  4. Re: Juristische Bewertung?

    Autor: ############## 25.10.07 - 03:33

    Da wünscht man sich doch noch die .se*-TopLevelDomain.

    Anders lässt sich das nicht eindämmen.

    Sämtliche P0rn0-.com bekommen unter Gesetz eine Header Redirect zu .com.se* oder nur .se* und danach entscheidet nun der DNS des Provider:
    If ( Kinder zu Hause ) Then Sperren Else Leeecher Fi

  5. Re: Juristische Bewertung?

    Autor: Papa was guckst du da 25.10.07 - 06:51

    "If ( Kinder zu Hause ) Then Sperren Else Leeecher Fi"

    Oh Gott. Hoffentlich weiss mein Provider _niemals_ wie viele und welche Leute gerade bei mir zu Hause sind.

  6. Re: Juristische Bewertung?

    Autor: spider 25.10.07 - 08:28

    Fagowski schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die korrekte IP kommt ja dann von einem DNS, der
    > nicht zu Arcor gehört. Ist Arcor dann immernoch
    > haftbar?
    >
    > Oder kann man es so weit pervertieren, dass man
    > sagt: Arcor hat dafür Sorge zu tragen, dass AUCH
    > Anfragen inkl. derer korrekten Antworten zu DNS
    > Servern von Dritten so zu blockieren sind, dass
    > man nicht mehr zu YouPorn kommt?


    Arcor hat den Zugriff auf YouPorn unterbunden, damit sind sie aus allem raus, wenn ein benutzer die Sperre umgeht indem er einen anderen DNS Server auswählt, so hat er Zielbewusst seine Einstellungen manipuliert um die Sperre aufzuheben, dafür kann Arcor nicht zur Rechenschaft gezogen werden

  7. Re: Juristische Bewertung?

    Autor: blub 25.10.07 - 09:52


    > Und sind die so unberechtigt ? Wenn erwachsene
    > eine Möglichkeit hätten trotzdem von Arcor
    > freigeschaltet zu werden das wäre das
    > Jugendschutz.
    > Wenn alle geblockt werden ist das in meinen Augen
    > zensur.
    >


    Seit wann können Kinder einen Internetanschluss beauftragen? Der Jugendschutz ist somit bereits hier gegeben. Was dann mit dem Anschluss geschieht kann nicht mehr Aufgabe des Providers sein.

    Ist wie in einer Videothek: ich muss 18 sein, um mir Pr0n ausleihen zu können. Lasse ich die DVD daheim auf dem Tisch liegen und meine Kinder kommen ran, kann doch wohl kaum der Videothekenbetrieber dafür haftbar gemacht werden.

  8. quark

    Autor: aca 25.10.07 - 10:17

    spider schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn ein benutzer
    > die Sperre umgeht indem er einen anderen DNS
    > Server auswählt, so hat er Zielbewusst seine
    > Einstellungen manipuliert um die Sperre
    > aufzuheben, dafür kann Arcor nicht zur
    > Rechenschaft gezogen werden

    der nutzer, der youporn aufruft, tut das auch "zielbewusst" - er kommt da nicht "zufällig" hin.

  9. Re: quark

    Autor: spider 25.10.07 - 10:39

    aca schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > der nutzer, der youporn aufruft, tut das auch
    > "zielbewusst" - er kommt da nicht "zufällig" hin.
    >
    >


    und was hat das nun damit zu tun ob die Seite gesperrt ist oder nicht?

    blablabla... mehr sagst du nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Project Manager Product (m/w/d)
    GK Software SE, Schöneck, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Senior Java Developer (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  3. IT-Mitarbeiter (m/w/d) Technik und Support
    Hardware Express Computervertriebsgesellschaft mbH, Göppingen
  4. Senior Softwareentwickler (m/w/d) in der Anwendungsentwicklung
    Allianz Technology SE, Unterföhring

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  1. Wikimedia Enterprise Die Wikipedia bekommt ein kommerzielles Angebot

Glasfaser: Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen
Glasfaser
Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen

Wenig Glasfaser findet sich in Deutschland. 2021 begannen deshalb Investoren, Milliarden-Euro-Pakete abzuwerfen und neue Anbieter anzulocken.
Von Achim Sawall

  1. Fiber Broadband Association Glasfaser für 43 Prozent der US-Haushalte verfügbar
  2. Globalconnect HomeNet macht seinen 1 GBit/s Tarif symmetrisch
  3. Migration Telekom will DSL-Kunden direkt Glasfaser anbieten