1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BenQ W5000: 24p-Projektor…

Farben?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Farben?

    Autor: clon303 25.10.07 - 09:14

    Kann hier jemand erklären wo genau der Unterschied zwischen den Farben blau/cyan und rot/magenta liegt? Intensität der Farbe? Sollte doch eigentlich das gleich sein?

  2. Re: Farben?

    Autor: Farbraum 25.10.07 - 09:19

    clon303 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann hier jemand erklären wo genau der Unterschied
    > zwischen den Farben blau/cyan und rot/magenta
    > liegt? Intensität der Farbe? Sollte doch
    > eigentlich das gleich sein?
    >
    >

    siehe:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Cmyk

    und
    http://de.wikipedia.org/wiki/RGB-Farbraum

  3. Re: Farben?

    Autor: :-) 25.10.07 - 10:17

    clon303 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann hier jemand erklären wo genau der Unterschied
    > zwischen den Farben blau/cyan und rot/magenta
    > liegt? Intensität der Farbe? Sollte doch
    > eigentlich das gleich sein?
    >
    >

    In der Verarbeitung von Farbsignalen ist die spektrale Empfindlichkeitkurve des menschlichen Auges das Maß aller Dinge. Es gibt praktisch keinen Sensor, der diese Kurve exakt nachbilden kann. Davon ist die Aufnahmeseite genauso betroffen wie die Wiedergabeseite. Es gibt kein Filmmaterial auch keinen digitalen Sensor, bzw. kein Wiedergabegerät/Material womit das von hause aus möglich wäre.

    Nur ein kleiner Hinweis: Die "blauen" Sensoren unseres Auges haben bei Blau ein erstes Maximum, bei Rot ein zweites. Hinzu kommt, dass sich diese Kurve mit der Helligkeit verändert, also bei Nacht etwas anders verläuft, als am lichten Tage.

    Bei den digitalen Sensoren kann man sich durch eine Anzahl schmalbandiger Farbfilter behelfen. Hier kann eine feinere Aufteilung, also eine Quantisierung des gesamten sichtbaren Farbbereiches in viele kleine Farbauszüge hilfreich sein. Das Minimum sind drei Sensoren plus drei Farbfilter. Das ist eine "erste" Näherung, mehr nicht. Manche Hersteller von dig. Bildsensoren verwenden vier unterschiedliche Farbfilter. Man könnte auch ein Feld mit 3x3 Elementen verwenden, 8 Elemente mit je einer eigenen Farbe und ein neutrales, ohne Farbfilter.

    Der gleiche Aufwand lässt sich auch auf der Wiedergabeseite machen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. powercloud Solution Architect (m/w/d) IT 128
    DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH, Dresden
  2. Projektmanager Digitalisierung Vertrieb (m/w/d)
    MVV Energie AG, Mannheim
  3. Senior Finance Consultant Microsoft Dynamics 365 (m/w/d)
    HSO Enterprise Solutions GmbH, Böblingen
  4. IT-Projektmanagerin/IT-Proje- ktmanager (m/w/d)
    Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. XMAS Deals Woche 3: Tales of Arse für 39,99€, Warhammer Vermintide für 5,99€, Watch...
  2. 349,99€ Neonrot/Neonblau (lieferbar ab 14.12.), 359,99€ Weiß (ab Lager)
  3. heute: HP Reverb G2 VR-Headset + Controller für 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hybrides Arbeiten bei d.velop: Training für die Arbeitswelt von morgen
Hybrides Arbeiten bei d.velop
Training für die Arbeitswelt von morgen

Es gibt nur wenige Firmen, die ihren Mitarbeitern schon jetzt die Entscheidung Büro oder Homeoffice selbst überlassen. Ein Erfahrungsbericht der d.velop AG.
Von Peter Ilg

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. IT-Arbeitsmarkt Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?
  3. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz

Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
Razer Zephyr im Test
Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Project Hazel Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende

3D-Druck-Messe Formnext 2021: Raus aus der Nische
3D-Druck-Messe Formnext 2021
Raus aus der Nische

3D-Druck wird immer schneller, schöner und effizienter. Die Technologie ist dabei, die Produktion zu revolutionieren und in unseren Alltag einzuziehen.
Ein Bericht von Elias Dinter

  1. Youtube Selbstgebauter 3D-Drucker arbeitet kopfüber
  2. 3D-Druck Das erste europäische Haus aus dem 3D-Drucker ist fertig
  3. Fleisch-Alternativen Ein Osterbraten im Drucker

  1. CPU: China will neue RISC-V-Chips im Halbjahrestakt
    CPU
    China will neue RISC-V-Chips im Halbjahrestakt

    Die RISC-V-CPUs der chinesischen Akademie der Wissenschaften sollen agil erstellt werden. Das Team hofft auf eine Kommerzialisierung.

  2. Bitmart: Krypto-Coins im Wert von 200 Millionen US-Dollar gestohlen
    Bitmart
    Krypto-Coins im Wert von 200 Millionen US-Dollar gestohlen

    Die Krypto-Börse Bitmart muss einen umfangreichen Diebstahl melden: Ein gestohlener privater Schlüssel hat zwei Hot Wallets kompromittiert.

  3. Cyberbunker-Verfahren: Ein Bunker voller Honig
    Cyberbunker-Verfahren
    Ein Bunker voller Honig

    Das Verfahren gegen die Cyberbunker-Betreiber hat sich für die Staatsanwaltschaft gelohnt - egal, wie das Urteil ausfällt. So leicht kommt sie wohl nie wieder an Daten illegaler Marktplätze.


  1. 10:19

  2. 09:31

  3. 09:02

  4. 08:48

  5. 07:43

  6. 07:27

  7. 07:17

  8. 18:09