1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › I-O Data bringt externen Blu…

Warum kein eSATA??

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum kein eSATA??

    Autor: Jadeklumpen 26.10.07 - 08:59

    Wenn man schon die externen Laufwerke der neuesten Technology herstellt warum immer nur das blöde USB? Warum nutz man nicht mal eSATA oder wenigsens Firewire??

  2. Re: Warum kein eSATA??

    Autor: ihr name e 26.10.07 - 09:27

    man munkelt usb ist weiter verbreitet

  3. DAS ist mal ne gute Frage

    Autor: GUEST 26.10.07 - 09:27

    USB 2.0 ist schon bei 8x DVD ausgenutzt was wolln die dann damit bei bluRay?!
    irgendwie seltsam..

  4. Re: Warum kein eSATA??

    Autor: GUEST 26.10.07 - 09:29

    hmm unt trotzdem erschließt sich mir hier ein Paradoxon:
    SATA anschlüsse gibts sein wann auf neunen Mainboards?!
    Seit ca. 1,5 Jahren(wahrscheinlich NOCHlänger...).
    Wer sich ein Blu ray brenner holt will das gerät doch sicher nit an seinen P3 600 anschließen oder?!

  5. Re: Warum kein eSATA??

    Autor: ihr name e 26.10.07 - 09:32

    nun ja
    es ist ja ein EXTERNER brenner
    eSATA anschlüsse gibt es seit wann auf fast allen mainboards
    ach stimmt ja die gibt es KAUM


    -------------------------------------------------------
    > hmm unt trotzdem erschließt sich mir hier ein
    > Paradoxon:
    > SATA anschlüsse gibts sein wann auf neunen
    > Mainboards?!
    > Seit ca. 1,5 Jahren(wahrscheinlich
    > NOCHlänger...).
    > Wer sich ein Blu ray brenner holt will das gerät
    > doch sicher nit an seinen P3 600 anschließen
    > oder?!


  6. Re: Warum kein eSATA??

    Autor: Jadeklumpen 26.10.07 - 09:35

    ihr name e schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nun ja
    > es ist ja ein EXTERNER brenner
    > eSATA anschlüsse gibt es seit wann auf fast allen
    > mainboards
    > ach stimmt ja die gibt es KAUM
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > hmm unt trotzdem erschließt sich mir hier
    > ein
    > Paradoxon:
    > SATA anschlüsse gibts
    > sein wann auf neunen
    > Mainboards?!
    > Seit
    > ca. 1,5 Jahren(wahrscheinlich
    >
    > NOCHlänger...).
    > Wer sich ein Blu ray brenner
    > holt will das gerät
    > doch sicher nit an seinen
    > P3 600 anschließen
    > oder?!
    >
    >

    Es spricht doch nix dagegen USB und eSATA draufzupacken??

    Und GUEST hat mit seiner aussage auch recht.

  7. Re: Warum kein eSATA??

    Autor: GUEST 26.10.07 - 09:40

    Ich habe mir mal vor Jahren nen DC RAID Controler geholt.
    der hatte 4 Interne anschlüsse und einen nach außen zum gehäuse , also ne Art "e"IDE.
    dann hatte ich mir noch nen strom versorgungs kabels vom Mainboard rausgebastelt. und voila : hatte ich ne schnittstelle die "ETWAS" schneller war als USB(kein hotplug aber egal , und ich hasse wechselrahmen)

    um zum thema zurück zukehren:
    "eSATA" heißt für mich nix anderes als das ich nen stecker vom board nach draußen leite und gut ist.
    Also ist für mich jedes SATA mainboard praktisch auch ein "eSATA" board ;)

  8. Re: Warum kein eSATA??

    Autor: Daraum la 26.10.07 - 09:40

    ihr name e schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nun ja
    > es ist ja ein EXTERNER brenner
    > eSATA anschlüsse gibt es seit wann auf fast allen
    > mainboards
    > ach stimmt ja die gibt es KAUM
    Du brauchst auch keinen eSATA-Anschluss auf dem Board. Ein Sata-Kabel, ein SATA->eSATA Blech und eine eSATA Kabel reicht völlig und war sogar bei meinem externen HDD-Gehäuse dabei.

  9. Re: Warum kein eSATA??

    Autor: ihr name e 26.10.07 - 09:41


    hey nicht falsch verstehen
    ich finde usb technisch gesehen auch nicht der brüller dafür
    aber das ist nicht der grund warum manche herrsteller so entscheiden
    denen geht es darum das teil zu verkaufen
    und 90 % aller nutzer kennen usb
    und wissen :" reinstecken und los"

    es kennt kaum einer firewire ( außer den mac leuten und hobby filmern) und e sata ist einfach zu wenig verbreitet
    ihr könnt mir nicht sagen das esata in der verbreitung auch nur annähern an usb rankommt

    für den herrsteller ergibt sich also
    der brenner kann das und das
    also kann er x fach raufschreiben (auch wenn usb vielleicht nicht an die datenübertragung rankommt)
    dafür können auch noch 95% (jaja einfach ein schätzwert) dieses teil anschließen

    alles klar ?

    mfg
    -------------------------------------------------------
    > ihr name e schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > nun ja
    > es ist ja ein EXTERNER
    > brenner
    > eSATA anschlüsse gibt es seit wann
    > auf fast allen
    > mainboards
    > ach stimmt ja
    > die gibt es KAUM
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > hmm unt trotzdem erschließt
    > sich mir hier
    > ein
    > Paradoxon:
    > SATA
    > anschlüsse gibts
    > sein wann auf neunen
    >
    > Mainboards?!
    > Seit
    > ca. 1,5
    > Jahren(wahrscheinlich
    >
    > NOCHlänger...).
    > Wer sich ein Blu ray
    > brenner
    > holt will das gerät
    > doch sicher
    > nit an seinen
    > P3 600 anschließen
    >
    > oder?!
    >
    > Es spricht doch nix dagegen USB und eSATA
    > draufzupacken??
    >
    > Und GUEST hat mit seiner aussage auch recht.
    >
    >


  10. Re: Warum kein eSATA??

    Autor: ihr name e 26.10.07 - 09:42

    für einen bastler : ja
    für ott normal : nein

    -------------------------
    ------------------------------
    > ihr name e schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > nun ja
    > es ist ja ein EXTERNER
    > brenner
    > eSATA anschlüsse gibt es seit wann
    > auf fast allen
    > mainboards
    > ach stimmt ja
    > die gibt es KAUM
    > Du brauchst auch keinen eSATA-Anschluss auf dem
    > Board. Ein Sata-Kabel, ein SATA->eSATA Blech
    > und eine eSATA Kabel reicht völlig und war sogar
    > bei meinem externen HDD-Gehäuse dabei.


  11. Re: Warum kein eSATA??

    Autor: ihr name e 26.10.07 - 09:43


    für einen bastler : ja
    für otto normal : nein

    -------------------------------------------------------
    > Ich habe mir mal vor Jahren nen DC RAID Controler
    > geholt.
    > der hatte 4 Interne anschlüsse und einen nach
    > außen zum gehäuse , also ne Art "e"IDE.
    > dann hatte ich mir noch nen strom versorgungs
    > kabels vom Mainboard rausgebastelt. und voila :
    > hatte ich ne schnittstelle die "ETWAS" schneller
    > war als USB(kein hotplug aber egal , und ich hasse
    > wechselrahmen)
    >
    > um zum thema zurück zukehren:
    > "eSATA" heißt für mich nix anderes als das ich nen
    > stecker vom board nach draußen leite und gut ist.
    > Also ist für mich jedes SATA mainboard praktisch
    > auch ein "eSATA" board ;)


  12. Re: Warum kein eSATA??

    Autor: GUEST 26.10.07 - 09:43

    genau das bei mir auch ^^
    Aber es geht nich nur um die relativ einfache Hardware realisierung ( wenn man nicht allzufaul ist)
    viel mehr gehts auch um treiber, SATA hotplug treiber schreiben tun die Leute wohl nicht so gern ;)
    Habt ihr schon mal das SATA-hotplug verhalten bei euch getestet?!
    Ist es wirklich genau so einfach und stabil wie bei USB?!

  13. Re: Warum kein eSATA??

    Autor: GUEST 26.10.07 - 09:44

    ^_~
    Otto normal.. wer tankt schon otto normal , wir fahren hier doch alle mit Super!
    Du doch sicher auch oder?
    :)

  14. Re: Warum kein eSATA??

    Autor: ihr name e 26.10.07 - 09:48

    *gg*

    jaj scheiss internet
    da lässt man sogar schon wörter weg und hofft das andere wissen was man meint
    also kommts hier nachgereicht:




    verbraucher



    -------------------------------------------------------
    > ^_~
    > Otto normal.. wer tankt schon otto normal , wir
    > fahren hier doch alle mit Super!
    > Du doch sicher auch oder?
    > :)


  15. Re: DAS ist mal ne gute Frage

    Autor: thomas_ 26.10.07 - 09:54

    über usb kriegst doch locker 30MByte/s drücber, da muss doch auch 16x noch gehn?!

    mfg thomas

    GUEST schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > USB 2.0 ist schon bei 8x DVD ausgenutzt was wolln
    > die dann damit bei bluRay?!
    > irgendwie seltsam..


  16. Re: Warum kein eSATA??

    Autor: Jadeklumpen 26.10.07 - 09:55

    GUEST schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > genau das bei mir auch ^^
    > Aber es geht nich nur um die relativ einfache
    > Hardware realisierung ( wenn man nicht allzufaul
    > ist)
    > viel mehr gehts auch um treiber, SATA hotplug
    > treiber schreiben tun die Leute wohl nicht so gern
    > ;)
    > Habt ihr schon mal das SATA-hotplug verhalten bei
    > euch getestet?!
    > Ist es wirklich genau so einfach und stabil wie
    > bei USB?!


    Kann ich ja nicht gibts zuwenig vernünftige Laufwerke/HDD´s ^^

  17. Re: DAS ist mal ne gute Frage

    Autor: GUEST 26.10.07 - 10:05

    könnte auch sein das meine interne pladde da blockiert die is nämlich _total_ langsam

  18. Re: Warum kein eSATA??

    Autor: Lall 26.10.07 - 12:49

    ihr name e schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > für einen bastler : ja
    > für otto normal : nein

    Otto Normal kauft sich jetzt keinen Blu-Ray Brenner. Und ausserdem habe ich mir sagen lassen, daß ein externes Gehäuse mehr als nur einen Anschluss haben kann. Also was spricht gegen USB- UND eSATA-Anschluss???

  19. Re: Warum kein eSATA??

    Autor: ihr name e 26.10.07 - 12:51

    Lafrage den herrsteller aber wahrscheinlich : kosten
    -------------------------------------------------------
    > ihr name e schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > für einen bastler : ja
    > für otto
    > normal : nein
    >
    > Otto Normal kauft sich jetzt keinen Blu-Ray
    > Brenner. Und ausserdem habe ich mir sagen lassen,
    > daß ein externes Gehäuse mehr als nur einen
    > Anschluss haben kann. Also was spricht gegen USB-
    > UND eSATA-Anschluss???


  20. Re: Warum kein eSATA??

    Autor: Rainer Zufall 27.10.07 - 10:45

    GUEST schrieb:

    > um zum thema zurück zukehren:
    > "eSATA" heißt für mich nix anderes als das ich nen
    > stecker vom board nach draußen leite und gut ist.
    > Also ist für mich jedes SATA mainboard praktisch
    > auch ein "eSATA" board ;)

    Und zwar solange bis Du Dir beim Einstecken den Controllerchip grillst. Danach kannst Du dann Wikipedia zum Thema "hot plug" bemühen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Client-Administratoren (m/w/d)
    Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln
  2. Berater Krankenhausinformationssystem (KIS) Neueinführungen (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, deutschlandweit
  3. Projektmanager / Lead Product Owner ERP (m/w/d)
    über Hays AG, Landshut
  4. DB-Programmierer*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. 11,99€
  3. 27,99€
  4. (u.a. Ring Fit Adventure 59,99€, Animal Crossing: New Horizons 47,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de