Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CCC hackt Hamburger Wahlstift

Typo: Der Hacker-Club weißt zudem darauf hin...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Typo: Der Hacker-Club weißt zudem darauf hin...

    Autor: Matthäus 26.10.07 - 11:00

    Das hat mit der Farbe nichts zu tun.

    Ebenso

    "den Notebook"

    hier sagt der Duden:

    Note|book , das; -s, -s

  2. Automatische Rechtschreibprüfung

    Autor: Jay Äm 26.10.07 - 11:02

    Für Golem-News-Schreiber sollte die Pflicht existieren, eine automatische Rechtschreibprüfung zu nutzen... ;-)

  3. Re: Automatische Rechtschreibprüfung

    Autor: Fred09 26.10.07 - 11:27

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für Golem-News-Schreiber sollte die Pflicht
    > existieren, eine automatische Rechtschreibprüfung
    > zu nutzen... ;-)


    Mir ist kein System bekannt, das "den Notebook" korrigiert hätte.

    Aber ich nutze Rechtschreibprüfungen auch seit Jahren nicht mehr; vielleicht haben die sich ja verbessert. ;)

    MfG

  4. Re: Automatische Rechtschreibprüfung

    Autor: Jay Äm 26.10.07 - 11:56

    Fred09 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jay Äm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Für Golem-News-Schreiber sollte die
    > Pflicht
    > existieren, eine automatische
    > Rechtschreibprüfung
    > zu nutzen... ;-)
    >
    > Mir ist kein System bekannt, das "den Notebook"
    > korrigiert hätte.
    >
    > Aber ich nutze Rechtschreibprüfungen auch seit
    > Jahren nicht mehr; vielleicht haben die sich ja
    > verbessert. ;)

    Klar kann eine Rechtschreibprüfung "den Notebook" als Fehler finden - wozu gibt's eine Grammatikprüfung:


  5. Re: Typo: Der Hacker-Club weißt zudem darauf hin...

    Autor: neutrone 23.11.07 - 13:40

    Matthäus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das hat mit der Farbe nichts zu tun.


    hallo erstmal

    ich habe große probleme. ein menschenleben und jetzt meins unddas von meiner familie ist in gefahr,wenn ich bei der polizei aussage.war schonmal ohne beweise da die haben gelacht,aber mir trotzdem einen streifenwagen zum schutz gegeben.habe auch das gefühl sie würden auf mein haus aufpassen sehe sie hofft hier. kann nicht viel hier erzählen. aber wenn du ein menschenfreund bist und du verstehst was man alles aus liebe´macht. dann verstehst du meine situation. ich habe versucht ein mädchen die seit 10 jahren misbraucht wird (sie ist 22jahre)aus diesem händlerring zu holen diese haben sie wieder aus meiner wohnung entführt.über IP oder denke eher telenr. haben sie das geschafft. der nächste kontakt muss ohne ip sein und tele. und wenn ich was mache mit den beweisen dann ist meine familie drann haben nr meiner eltern mist sonst wäre mir das egal wegen meinem leben.als warnung haben sie versuchte brandstiftung zu hinterlassen alle kontakte mit ihr gelöscht aber ich bin ja auch nicht ganz dumm. habe alles wiederhergestellt, auf cd gebrannt und in ein schließfach für alle fälle hinterlegt.denke da alles über das internet läuft auch mit den frauen das hacker mir helfen können.denn hacker sind nicht nur schlecht und das würde das erste mal sein dafür sorge ich das das dann auch in der zeitung so steht.ich habe im moment sogar angst jeden tag mehr um mein leben der letzte saß im rollstuhl und war nicht so schlau wie ich!!!!!!!!bittteee helft mir. erste kontakt bitte über mail oder icq Neutrone909 (traue mich nicht ans telefon)bitte schnell antworten bitte

    jeder tag ist eine qual ohne sie bei mir zu haben!und wenn du kein hacker bist schreib es mir wenigstens zurück das ich jemanden schnell besorge kann nicht vielen davon erzählen


    HOCHACHTUNGSVOLL FÜR DAS KÖNNEN

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH, Dresden
  3. Universität Hamburg, Hamburg
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€
  2. 499€
  3. 189€
  4. 119€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  2. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an
  3. iPhone und iPad Apple forscht an fühlbarer Displaytastatur

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49