1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filesharing als Kulturindustrie

Unwort "Intellektuelles Eigentum"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unwort "Intellektuelles Eigentum"

    Autor: RYX 29.10.07 - 13:39

    Nach wie vor ist diese ganze Kampagne um "Intellektuelles Eigentum" eine reine Farce der Musik- und Filmindustrie. Die Künstler werden traditionell von Verlegern und Verlagen ausgebeutet, dieses ganze Geseier um "Intellektuelles Eigentum" ist also lediglich ein weiter kläglicher Versuch der Umsatzsicherung seitens der Industrie. Zudem ist der Begriff "Intellektuelles Eigentum" ein klares Paradoxum - etwas "intellektuelles" kann nicht im konventionellen Sinne "besessen" werden.

    Wir Deutschen wurden in den letzten paar Jahren um einen grossen Anteil unserer Freiheits- und Persönlichkeitsrechte gebracht. Bei jeder Gelegenheit werden grosse Schlagworte zu aktuellen Themen dazu missbraucht, Kontrollgesetze und Obrigkeitstreue zu etablieren. Phrasen wie "Kampf gegen den Terror" oder "Raubkopierer sind Verbrecher" wurden schamlos benutzt um unsere Bürgerrechte zu beschränken oder unzählige fragwürdige Kontrollgesetze zu verabschieden. An diesem Sachverhalt sind alle unsere Parteien beteiligt - Schily, Schäuble und andere haben fleissig dabei geholfen, der Industrie ihre (ohnehin viel zu hohen) Einnahmen zu erhalten. Von der Euro-Abzocke möchte ich gar nicht erst anfangen ...

    Ich bin selbst Künstler und arbeite in verschiedenen kreativen Bereichen - digital wie "traditionell". Ich sage allerdings sehr klar: Ich verzichte lieber auf einen kleinen Teil meiner Einnahmen, als auf einen grossen Teil meiner Freiheitsrechte, und ich erwarte von jedem mündigen Bürger das Selbe.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, München
  2. Müller Service GmbH, Freising (bei München)
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. PC 59,99€/PS4, Xbox 69,99€ (Release am 17. September)
  2. (u. a. One Touch tragbare Festplatte 500 GB in verschiedenen Farben je 86,99€)
  3. 149,90€
  4. 649,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

  1. Bethesda: The Elder Scrolls Online reist ins westliche Himmelsrand
    Bethesda
    The Elder Scrolls Online reist ins westliche Himmelsrand

    Das Schwarze Herz von Skyrim: Mit dieser auf ein Jahr angelegten Erweiterung können sich Spieler von The Elder Scrolls Online demnächst beschäftigen. Das Abenteuer besteht aus mehreren Abschnitten und dreht sich um einen Vampirfürsten.

  2. Grafikschnittstelle: Vulkan 1.2 läuft auf aktuellen Karten
    Grafikschnittstelle
    Vulkan 1.2 läuft auf aktuellen Karten

    Mit der Version 1.2 erhält die Vulkan-Grafikschnittstelle diverse Verbesserungen: Dank FP16-Shadern sollen native Spiele runder laufen und Timeline-Semaphore helfen Entwicklern, zudem gibt es Optimierungen für per DXVK übersetzte Windows-Direct3D-Titel unter Linux.

  3. IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
    IT-Gehälter
    Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

    Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.


  1. 12:58

  2. 12:35

  3. 12:00

  4. 11:55

  5. 11:43

  6. 11:31

  7. 11:14

  8. 10:59