1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filesharing als Kulturindustrie

Unwort "Intellektuelles Eigentum"

  1. Beitrag
  1. Thema

Unwort "Intellektuelles Eigentum"

Autor: RYX 29.10.07 - 13:39

Nach wie vor ist diese ganze Kampagne um "Intellektuelles Eigentum" eine reine Farce der Musik- und Filmindustrie. Die Künstler werden traditionell von Verlegern und Verlagen ausgebeutet, dieses ganze Geseier um "Intellektuelles Eigentum" ist also lediglich ein weiter kläglicher Versuch der Umsatzsicherung seitens der Industrie. Zudem ist der Begriff "Intellektuelles Eigentum" ein klares Paradoxum - etwas "intellektuelles" kann nicht im konventionellen Sinne "besessen" werden.

Wir Deutschen wurden in den letzten paar Jahren um einen grossen Anteil unserer Freiheits- und Persönlichkeitsrechte gebracht. Bei jeder Gelegenheit werden grosse Schlagworte zu aktuellen Themen dazu missbraucht, Kontrollgesetze und Obrigkeitstreue zu etablieren. Phrasen wie "Kampf gegen den Terror" oder "Raubkopierer sind Verbrecher" wurden schamlos benutzt um unsere Bürgerrechte zu beschränken oder unzählige fragwürdige Kontrollgesetze zu verabschieden. An diesem Sachverhalt sind alle unsere Parteien beteiligt - Schily, Schäuble und andere haben fleissig dabei geholfen, der Industrie ihre (ohnehin viel zu hohen) Einnahmen zu erhalten. Von der Euro-Abzocke möchte ich gar nicht erst anfangen ...

Ich bin selbst Künstler und arbeite in verschiedenen kreativen Bereichen - digital wie "traditionell". Ich sage allerdings sehr klar: Ich verzichte lieber auf einen kleinen Teil meiner Einnahmen, als auf einen grossen Teil meiner Freiheitsrechte, und ich erwarte von jedem mündigen Bürger das Selbe.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Unwort "Intellektuelles Eigentum"

RYX | 29.10.07 - 13:39

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INTERPLAN Congress, Meeting & Event Management AG, München
  2. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße, Dillingen/Saar, Mainz, Neuwied
  3. über duerenhoff GmbH, Hochheim am Main
  4. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. (-78%) 7,99€
  3. 4,32€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
Top-Level-Domains
Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.
Von Katrin Ohlmer

  1. Icann Namecheap startet Beschwerde wegen .org-Preisen
  2. Domain-Registrierung Icann drückt .org-Vertrag ohne Preisschranken durch
  3. Domain-Registrierung Mehrheit widerspricht Icann-Plan zur .org-Preiserhöhung

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte