Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IDF: Many-Core - Prozessoren mit…

Respekt vor Cell ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Respekt vor Cell ?

    Autor: BigTom 04.03.05 - 10:37

    Kommt bei Intel jetzt doch Respekt vor dem Cell-Prozessor ?
    Angeblich sieht man bei Intel keinen Grund zu Panik, diese neue Meldung klingt aber schon ganz anders.

  2. Re: Respekt vor Cell ?

    Autor: :-) 04.03.05 - 12:21

    BigTom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kommt bei Intel jetzt doch Respekt vor dem
    > Cell-Prozessor ?
    > Angeblich sieht man bei Intel keinen Grund zu
    > Panik, diese neue Meldung klingt aber schon ganz
    > anders.
    >


    Die Grundidee war früher einleuchtend: Eine Hardware, eine Software.

    Aber was ist in den letzten Jahren nicht alles hinzugekommen: Internet, Videoschnitt, Spiele, Telefonie und einiges mehr. Die Betriebssysteme, die ebenfalls alles abdecken müssen, haben sich in ihrer Größe vertausendfacht. Aus 4Mbyte RAM werden es bald 4Gbyte RAM werden, auch hier der Faktor 1000. Bei den Festplatten liegt die Steigerung sogar bei 10.000. Die Rechenleistung stieg sogar um 1000 x 1000.

    All das läßt sich nicht mehr mit einem Prozessor abdecken, die damalige Grundidee nicht mehr aufrecht erhalten.

    Vielleicht läuft es darauf hinaus, dass es für jeden Anwendungsfall eine Hardware, einschließlich einer dazu passenden separaten Steuerungssoftware geben wird und eine Zentraleinheit zum Schluß alles "nur" koordiniert.

    Mit anderen Worten: Ein Netzt von Spezialhardware, die untereinander kommuniziert. Der Schwerpunkt eines "Betriebssystem" wird in der Schnittstelle zwischen Mensch und Rechner liegen. Es wird die Wünsche des Users erfassen, aufbereiten und an die internen Betriebssysteme weiterleiten.

    Das klingt nicht nur kompliziert :-)

    Bisher wurden die Arbeitsschritte des Menschen mechanisiert und damit Computerfreundlich gemacht. Es wird Zeit, dass jetzt mal der Computer auf den Prüfstand kommt :-)

  3. Re: Respekt vor Cell ?

    Autor: Horschd 04.03.05 - 12:41

    > Vielleicht läuft es darauf hinaus, dass es für
    > jeden Anwendungsfall eine Hardware, einschließlich
    > einer dazu passenden separaten Steuerungssoftware
    > geben wird und eine Zentraleinheit zum Schluß
    > alles "nur" koordiniert.

    Ja, der Cell ist ein (kleiner) Schritt in diese Richtung: acht gleichartige Rechenknechte, die von einer weiteren Einheit kontrolliert und gefüttert werden.
    Wenn man das Konzept konsequent weiterdenkt, wird es auf die oben beschriebene Konfiguration rauslaufen: sehr viele kleine, hoch spezialisierte Schaltungen (die natürlich in einem physischen Chip vereint sind), bei der jede nur das tut, für was sie gedacht ist.
    Dazu kommt dann noch die nötige Kontrollinstanz sowie eine "herkömmliche" Universal-CPU für Fälle, in denen keine spezielle Hardwareschaltung zur Verfügung steht.


  4. Re: Respekt vor Cell ?

    Autor: Cluvius 04.03.05 - 13:57

    > Wenn man das Konzept konsequent weiterdenkt, wird
    > es auf die oben beschriebene Konfiguration
    > rauslaufen: sehr viele kleine, hoch spezialisierte
    > Schaltungen (die natürlich in einem physischen
    > Chip vereint sind), bei der jede nur das tut, für
    > was sie gedacht ist.
    > Dazu kommt dann noch die nötige Kontrollinstanz
    > sowie eine "herkömmliche" Universal-CPU für Fälle,
    > in denen keine spezielle Hardwareschaltung zur
    > Verfügung steht.
    >

    Zumindest in einem Bereich ist dieses schon geschehen:
    Grafikdarstellung. Während "früher" der Grafikprozessor nicht wirklich
    mehr gemacht hat, als das von der CPU gerechnete Bild zu zeichnen,
    nimmt sie heute einen grossen Teil der Last ab. Angefangen von
    den ersten Ansätzen in der CPU (MMX, 3DNow!) selber, die räumliche
    Z-Berechnung in der GPU über das dazugekommende T&L und den
    heutigen Vertex Shadern wird der CPU immer mehr Last abgenommen,
    um diese Aufgaben von einer spezialisierten GPU machen zu lassen.

    Das Thema Audio steckt im Vergleich noch in den Kinderschuhen.

    Aber es zeichnet sich mehr und mehr ab, dass wir zu den genannten
    System kommen. zB geht die Überlegung von Intel(?), deinen speziellen
    TCP/IP-Chip zu entwicklen in die gleiche Richtung...

    Es bleibt spannend :o]

  5. Re: Respekt vor Cell ?

    Autor: Sören 04.03.05 - 14:46

    Sowas in der Art gibt es schon länger. Es ist der CSX-600 Prozessor mit 250Mhz. Der ist auf einer Beschleunigerkarte verbaut und besteht aus 96 einzelnen Recheneinheiten, die parallel arbeiten und von einer Steuereinheit koordiniert werden. Achja, die CPU hat einen Stromverbrauch von etwa 5 Watt...
    Wenn ich die 5 Gflops meines Rechners mit 3 Ghz zu 50 Gflops des CSX-600 ins Verhältnis setze, komme ich auf ein sehr interesantes Ergebnis.
    Der Cell-Prozessor ist der Anfang so ein Ding für den Mainstreambereich und dessen Anwendungen bereit zu machen.

    Sören

  6. Re: Respekt vor Cell ?

    Autor: Applebred 05.03.05 - 14:18

    BigTom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kommt bei Intel jetzt doch Respekt vor dem
    > Cell-Prozessor ?
    > Angeblich sieht man bei Intel keinen Grund zu
    > Panik, diese neue Meldung klingt aber schon ganz
    > anders.
    >


    Wenn ich an die gut 240 Millionen Transistoren denke die Cell zu bieten hat, dann: Nein. Höchstens in Sachen Stromverbrauch hat Intel Panik wegen AMD und Cell (da der neue P4 ja sogar mit SpeedStep alle Stromrechnungen hochschnellen lässt). Sieht man ja auch an den Leistungskennzeichnungen der neuen CPUs.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring, Berlin
  2. Software AG, verschiedene Standorte
  3. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin
  4. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Angebote zu Kopfhörern, Bluetooth Boxen, Soundbars)
  3. bis zu 11 PC-Spiele für 11,65€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  2. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera
  3. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte
    Telefónica Deutschland
    Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

    Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

  2. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
    Gamification
    Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

    Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

  3. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
    Handy-Betriebssystem
    KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

    Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.


  1. 18:46

  2. 18:07

  3. 17:50

  4. 17:35

  5. 17:20

  6. 16:56

  7. 16:43

  8. 16:31