1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GeForce 8800 GT - Nvidia…

FYI: Benchmarks

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. FYI: Benchmarks

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 29.10.07 - 15:26

    http://www.vr-zone.com/articles/Nvidia_GeForce_8800_GT_Review/5369-7.html ff.

  2. Re: FYI: Benchmarks

    Autor: teh_pi 29.10.07 - 16:12

    total krank, wer braucht da noch ne GTX? :)

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > www.vr-zone.com ff.


  3. FYI: Stromverbrauch

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 29.10.07 - 16:33

    A pair of 8800 GT cards uses less power than a single 8800 GTS.

    Sowie:

    Weitere Benchmarks.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  4. Re: FYI: Stromverbrauch

    Autor: graf porno 29.10.07 - 16:55

    Na warten wir erstmal mal auf ein schön ausführliches Review von computerbase.de und dann auf einen über die unterschiedlich getakteten Karten. Bis jetzt scheint die von MSI am höchsten getaktet zu sein. Aber wie sieht's mit dem Stromverbrauch aus? Wie mit der Lautstärke? Am besten im Vergleich mit ner X1950 Pro :-D

  5. Re: FYI: Stromverbrauch

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 29.10.07 - 17:00

    graf porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na warten wir erstmal mal auf ein schön
    > ausführliches Review von computerbase.de und dann
    > auf einen über die unterschiedlich getakteten
    > Karten. Bis jetzt scheint die von MSI am höchsten
    > getaktet zu sein. Aber wie sieht's mit dem
    > Stromverbrauch aus? Wie mit der Lautstärke? Am
    > besten im Vergleich mit ner X1950 Pro :-D

    Zum Stromverbrauch steht doch bei jedem der Links etwas (siehe auch unten)? Zur Lautstärke ist es wohl so, daß die normale Kühlung der 8800 GTS leiser ist, aber die Chancen stehen wohl recht gut, daß es 8800GTs mit alternativen Kühltechnologien geben wird.



    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  6. Re: FYI: Stromverbrauch

    Autor: graf porno 29.10.07 - 18:30

    Jaja, hab ich gesehen. Nur bringt mir das nicht viel, wenn ich keine Vergleichswerte habe. Dass die 8800 GTS und GTX, sowie die HD2900 XT da ziemlich zulangen, ist mir klar. Aber wie viel mehr als meine jetzige verbraucht die? Ebenso Lautstärke.

    Warten wir mal die umfangreicheren Tests ab und schauen, was die Retail-Vergleiche bringen.

  7. Re: FYI: Stromverbrauch

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 30.10.07 - 08:32

    graf porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jaja, hab ich gesehen. Nur bringt mir das nicht
    > viel, wenn ich keine Vergleichswerte habe. Dass
    > die 8800 GTS und GTX, sowie die HD2900 XT da
    > ziemlich zulangen, ist mir klar. Aber wie viel
    > mehr als meine jetzige verbraucht die? Ebenso
    > Lautstärke.

    Von Deiner aktuellen Karte wird es doch wohl auch Benchmarks und Reviews geben, da kann man doch ungefähr vergleichen, oder nicht? o.O.

    > Warten wir mal die umfangreicheren Tests ab und
    > schauen, was die Retail-Vergleiche bringen.

    Die zwei letzten Tests waren allerdings bereits Retail Versionen...

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  8. Re: FYI: Stromverbrauch

    Autor: Flitschbirne 30.10.07 - 17:35

    Zur Zeit wohl bester Test:

    http://www.tomshardware.com/de/Geforce-8800GT-G92,testberichte-239864-4.html

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > A pair of 8800 GT cards uses less power than a
    > single 8800 GTS.
    >
    > Sowie:
    >
    > Weitere Benchmarks.
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Hey Man, Nice Shot.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Team Leader in Service Desk IT Support Fachinformatiker/IT-Speziali- st (m/w/d)
    Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG, Göttingen
  2. Informatikerin / Informatiker oder Naturwissenschaftlerin / Naturwissenschaftler (w/m/d) zur ... (m/w/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  3. IT-Experte (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt
  4. Scrum Master (w/m/d)
    IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€
  2. (u.a. Devil May Cry HD Collection für 14,99€, Lords & Villeins für 14,99€)
  3. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

Mobilfunk: 5G - (k)eine Gefahr für die Gesundheit
Mobilfunk
5G - (k)eine Gefahr für die Gesundheit

Die Angst vor Handystrahlung ist fast so alt wie der Mobilfunk selbst. Nun gibt es 5G - und wieder die Frage: Bestehen Gesundheitsgefahren durch Mobilfunk?
Eine Analyse von Jan Rähm

  1. BASF Schwarzheide Chemiekonzern errichtet isoliertes 5G-Netz
  2. Mobilfunk Vodafone hat 5G an 6.000 Standorten ausgebaut
  3. Flughafen Köln-Bonn 5G-Netz für ein paar Hunderttausend Euro

PSD2: Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher
PSD2
Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher

Das Buzzword Open Banking sorgt für Goldgräberstimmung in der Finanzbranche. Doch für die Kunden entstehen dabei etliche Probleme.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt