1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Strip-Bilder umgehen Captcha-Bot…

Das ist ja widerlich

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist ja widerlich

    Autor: PorNO 29.10.07 - 15:34

    Wie hier wieder Frauen für dunkle Machenschaften missbraucht werden. Wenn Alice Schwarzer endlich das Pornoverbot durchsetzen könnte, würde sich niemand mehr trauen, an solchen frauenverachtenden Spielchen mitzumachen.

  2. Re: Das ist ja widerlich

    Autor: Zapp 29.10.07 - 15:38

    PorNO schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie hier wieder Frauen für dunkle Machenschaften
    > missbraucht werden. Wenn Alice Schwarzer endlich
    > das Pornoverbot durchsetzen könnte, würde sich
    > niemand mehr trauen, an solchen frauenverachtenden
    > Spielchen mitzumachen.

    Pornoverbot für Alice Schwarzer? Ich bin dafür.

  3. Schlecht getrollt ist halb ignoriert (kt)

    Autor: genervt 29.10.07 - 15:38

    kt

  4. Re: Das ist ja widerlich

    Autor: Heft 29.10.07 - 15:40

    PorNO schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie hier wieder Frauen für dunkle Machenschaften
    > missbraucht werden. Wenn Alice Schwarzer endlich
    > das Pornoverbot durchsetzen könnte, würde sich
    > niemand mehr trauen, an solchen frauenverachtenden
    > Spielchen mitzumachen.

    Warum? Die abgebildeten Frauen machen es offensichtlich sogar freiwillig. Was ist daran frauenverachtend? Bei erzwungener Pornografie wäre es ja was anderes.

  5. Re: Das ist ja widerlich

    Autor: Uwe G. 29.10.07 - 15:54

    PorNO schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie hier wieder Frauen für dunkle Machenschaften
    > missbraucht werden.
    Bis hierhin dachte ich es geht um Angela Merkel die von Schäuble missbraucht wird, um seine Polizeistaatsfantasien umzusetzen ;-)



  6. Re: Das ist ja widerlich

    Autor: Blumenstraussli 29.10.07 - 16:03

    Heft schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > PorNO schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie hier wieder Frauen für dunkle
    > Machenschaften
    > missbraucht werden. Wenn Alice
    > Schwarzer endlich
    > das Pornoverbot durchsetzen
    > könnte, würde sich
    > niemand mehr trauen, an
    > solchen frauenverachtenden
    > Spielchen
    > mitzumachen.
    >
    > Warum? Die abgebildeten Frauen machen es
    > offensichtlich sogar freiwillig. Was ist daran
    > frauenverachtend? Bei erzwungener Pornografie wäre
    > es ja was anderes.

    Die Frauen machen es vielleicht freiwillig. Aber was ist mit den tausenden Frauen die durch ein solches Verhalten ihrer Geschlechtsgenossin sich und ihr Geschlecht herabgesetzt fühlen. Die sind dann die wehrlosen Opfer.

  7. Re: Das ist ja widerlich

    Autor: Zapp 29.10.07 - 16:09

    Blumenstraussli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Frauen machen es vielleicht freiwillig. Aber
    > was ist mit den tausenden Frauen die durch ein
    > solches Verhalten ihrer Geschlechtsgenossin sich
    > und ihr Geschlecht herabgesetzt fühlen. Die sind
    > dann die wehrlosen Opfer.

    Wenn ich mich durch die Chippendales diskriminiert fühlen würde, wäre mein erster Gang zum Psychiater und nicht zum Rechtsanwalt.

    Ersetze "wehrlose Opfer" durch Ladenhüter?

  8. Frauenverachtend

    Autor: sdfkjlgbr 29.10.07 - 16:13

    Heft schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > PorNO schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie hier wieder Frauen für dunkle
    > Machenschaften
    > missbraucht werden. Wenn Alice
    > Schwarzer endlich
    > das Pornoverbot durchsetzen
    > könnte, würde sich
    > niemand mehr trauen, an
    > solchen frauenverachtenden
    > Spielchen
    > mitzumachen.
    >
    > Warum? Die abgebildeten Frauen machen es
    > offensichtlich sogar freiwillig. Was ist daran
    > frauenverachtend? Bei erzwungener Pornografie wäre
    > es ja was anderes.

    Wenn sich eine Frau aufführt wie ein Flittchen dann verhält sie sich stelvertretend für alle Frauen so. Sie erniedigts sich mit ihrem Tun bestätigt somit in der öffentlichen Wahrnehmung das Bild des unterwürfigen S.xspielzeugs. Ich verstehe schon dass sich davon viele Frauen heragbesetzt fühlen.

  9. Re: Das ist ja widerlich

    Autor: 9Live-Moderator 29.10.07 - 16:13

    Heft schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > PorNO schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > Warum? Die abgebildeten Frauen machen es
    > offensichtlich sogar freiwillig.

    Klar, das Model hat sicher auch ein paar Dollar dafür bekommen.

    Viel schlimmer ist aber die Tatsache, dass die Bilder höchstwarscheinlich nicht für diesen Zweck gemacht wurden und hier eine Urheberrechtsverletzung statt findet! Sowas muss SEHR HART bestraft werden!!!

    Die Einbrüche in Yahoo sind natürlich auch ärgerlich... -.-

  10. Re: Frauenverachtend

    Autor: Gleichstellungsbeauftragter 29.10.07 - 16:15

    sdfkjlgbr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn sich eine Frau aufführt wie ein Flittchen
    > dann verhält sie sich stelvertretend für alle
    > Frauen so.

    Alles Schlampen, ausser Mutti!

  11. Re: Das ist ja widerlich

    Autor: fdsfsdfklaus 29.10.07 - 16:17

    Uwe G. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > PorNO schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie hier wieder Frauen für dunkle
    > Machenschaften
    > missbraucht werden.
    > Bis hierhin dachte ich es geht um Angela Merkel
    > die von Schäuble missbraucht wird, um seine
    > Polizeistaatsfantasien umzusetzen ;-)
    >
    >

    mit angie oder alice gibt's dan den inversen trojaner. man muss die wörter eingeben, damit sie sich wieder anziehen. *hrhrhrhr


  12. Re: Das ist ja widerlich

    Autor: @ 29.10.07 - 16:19

    Genau. Und wenn gleich Reizwäsche & Co. und in letzter Konsequenz der Sex selbst ganz verboten werden, dann erholt sich auch der ganze Planet sehr schnell wieder vom Menschen an sich. Mangels Nachwuchs. </Ironie>

    PorNO schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie hier wieder Frauen für dunkle Machenschaften
    > missbraucht werden. Wenn Alice Schwarzer endlich
    > das Pornoverbot durchsetzen könnte, würde sich
    > niemand mehr trauen, an solchen frauenverachtenden
    > Spielchen mitzumachen.


  13. Re: Das ist ja widerlich

    Autor: sdfkjlgbr 29.10.07 - 16:20

    Zapp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blumenstraussli schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Frauen machen es vielleicht freiwillig.
    > Aber
    > was ist mit den tausenden Frauen die
    > durch ein
    > solches Verhalten ihrer
    > Geschlechtsgenossin sich
    > und ihr Geschlecht
    > herabgesetzt fühlen. Die sind
    > dann die
    > wehrlosen Opfer.
    >
    > Wenn ich mich durch die Chippendales diskriminiert
    > fühlen würde, wäre mein erster Gang zum Psychiater
    > und nicht zum Rechtsanwalt.

    Ber Verglich hinkt, bei Männern existiert kein solchen Unterwerfungsklischee. Ihr als Männer seit beim Sxx der penetrierende und habe folglich auch die Macht. Das macht doch für euch auch einen Großteil des Kicks aus.

    > Ersetze "wehrlose Opfer" durch Ladenhüter?

    Also sind alle Frauen die sich nicht sofort die Kleider vom Leib reissen wenn sie einen Mann sehen gleich Ladenhüter. Mann du hast ja wirklich einen an der Klatsche.

  14. Re: Frauenverachtend

    Autor: Jamster 29.10.07 - 16:35

    sdfkjlgbr schrieb:
    > Wenn sich eine Frau aufführt wie ein Flittchen
    > dann verhält sie sich stelvertretend für alle
    > Frauen so.

    ...warum?

    Wenn ein Kerl abends besoffen aus der Kneipe torkelt, verhält er sich nicht stellvertretend für alle Männer.

    Wenn jemand ne Massenkarambolage auf der Autobahn verursacht verhält er sich nicht stellvertretend für allle Autofahrer.

    Wenn ein älterer Herr stumpfsinnig Traditionell eingestellt ist und die neue Generation verflucht und von der neuen Technik nichts wissen will, verhält er sich nicht stellvertretend für alle älteren.

    --

    Warum zum Teufel soll diese Frau sich stellvertretend für alle anderen Frauen verhalten? Wenn ich das Verhalten dieser Frau beobachte, dann beobachte ich das verhalten von -ihr spezifisch-. Sie ist ein Individuum, und hat die freie Entscheidung wie sie sich Sozial und sexuell verhält, und solange Niemand zu schaden kommt hat niemand ihr das Recht da reinzureden, und es kann jedem völlig egal sein.

  15. Re: Das ist ja widerlich

    Autor: ickedicke 29.10.07 - 16:49

    Ja genau. Ich würde gerne Jesus kreuzigen oder dem Papst nach jeder Eingabe eines Captchas einen Fußtritt verpassen wollen.

    Oh, das turnt mich an...

  16. Das ist gefickt eingeschädelt

    Autor: Don Pfiff 29.10.07 - 16:51

    also mal ehrlich, alice und konsorten haben gottseidank ihre haltbarkeit überschritten. und für die porno darstellerinnen ists ebenso wie für die männlichen pendants ein vergleichsweise einfacher weg zum geld machen.
    grausam ist menschenhandel, aber da hab ich kaum protest gegen gelesen oder gesehen, echt seltsam ...

    und bah ein captcha trojaner, wage ich fürs erste noch als die harmloseste sparte dieser schädlinge einzustufen. es gibt wirklich schlimmeres, und weniger amüsantes.

  17. Re: Das ist ja widerlich

    Autor: mannfrauoderfraumann 29.10.07 - 16:57


    > Ber Verglich hinkt, bei Männern existiert kein
    > solchen Unterwerfungsklischee.

    Ich dachte die Frauen sind gleichberechtigt!? Also los programmiert das ganze einfach mit Männern und gut ist. Verschont uns mit so einem sch... wie Unterwerfungsklischee.

    >Ihr als Männer seit
    > beim Sxx der penetrierende und habe folglich auch
    > die Macht. Das macht doch für euch auch einen
    > Großteil des Kicks aus.

    Ich frage mich gerade ob ich die Ironie dieses Beitrages nicht verstehe. Der penetrierende hat die Macht, Kick ??? Ich versteh echt nur Bahnhof. Wenn du ne Frau bist frage ich mich woher du wissen willst was den Kick beim Sxx ausmacht.
    Außerdem gibt es mehr als eine Stellung.

    > Also sind alle Frauen die sich nicht sofort die
    > Kleider vom Leib reissen wenn sie einen Mann sehen
    > gleich Ladenhüter. Mann du hast ja wirklich einen
    > an der Klatsche.

    Wer hat denn das behauptet?

    Ich habe echt den Kaffee auf. Wenn das so weiter geht gibt es bald die männliche Emanzipazion.

    Ach ja: schon mal ne Müllfrau gesehen oder was von Frauenquoten im Bergbau gehört. Bei voller Gleichberechtigung gehört auch das dazu.

    Ist zwar völlig oT und es ist auch nicht Freitag aber die ist echt zum k...


  18. Re: Frauenverachtend

    Autor: Heft 29.10.07 - 17:00

    sdfkjlgbr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn sich eine Frau aufführt wie ein Flittchen
    > dann verhält sie sich stelvertretend für alle
    > Frauen so. Sie erniedigts sich mit ihrem Tun
    > bestätigt somit in der öffentlichen Wahrnehmung
    > das Bild des unterwürfigen S.xspielzeugs. Ich
    > verstehe schon dass sich davon viele Frauen
    > heragbesetzt fühlen.

    Hallo? Seit wann verhält sich denn eine Frau stellvertretend für alle Frauen? Wenn sie zum Beispiel eine Bank ausrauben würde, würden automatisch alle Frauen eine Bank ausrauben? Oder sie würde sich gern mit Kindern prügeln, soll das stellvertretend für alle sein? Also bitte ...

    Wenn sich eine Frau so aufführt, dann beurteile ich sie persönlich, aber deswegen mache ich doch keine Rückschlüsse auf alle anderen Frauen. Genauso wenig identifiziere ich mich mit einem anderen Mann, egal ob er sich daneben benimmt oder nicht. Es gibt auf beiden Seiten solche und solche, wir sind alle nur Menschen. Von daher sehe ich das Problem nicht.

  19. Re: Das ist ja widerlich

    Autor: L.O.L. 29.10.07 - 17:07

    Zapp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Pornoverbot für Alice Schwarzer? Ich bin dafür.

    LOL. Mich hast Du auf deiner Seite...

  20. Re: Das ist ja widerlich - und nix kapiert

    Autor: operafan 29.10.07 - 18:10

    PorNO schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie hier wieder Frauen für dunkle Machenschaften
    > missbraucht werden. Wenn Alice Schwarzer endlich
    > das Pornoverbot durchsetzen könnte, würde sich
    > niemand mehr trauen, an solchen frauenverachtenden
    > Spielchen mitzumachen.

    Und wieder nix kapiert, die Schwarzer lernts auch nimmer!
    Verbote machen ja gerade sowas noch interessant. Die Kommerzialisierung von Sex ist in den letzten Jahren gerade durch die Lockerung der Sexualmoral geradezu "den Bach runter gegangen". All dies Erotik-Mags wie Playboy machen voll die Miesen.
    Aber das Milieu ist gerettet, und der Retter heisst: Schwarzer vereint mit CDU-Merkel und unser Papst wird das "älteste Gewerbe der Welt" schon wieder auf die Sprünge, äh wieder auferstehen lassen. So ist richtig, damit man sich wieder über die Sünden der Welt richtig auslassen kann. Heuchelei ist auch eine Weltanschauung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hannover
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. INTENSE AG, Köln
  4. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 7,59€
  3. 8,99€
  4. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
    Macbook Air mit Apple Silicon im Test
    Das beste Macbook braucht kein Intel

    Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
    2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
    3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker