Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: DVD-Brenner schafft 16x…

Immer schneller...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer schneller...

    Autor: tomacco 30.10.07 - 09:27

    Ich finde es schon erstaunlich, wie schnell die Brenner heutzutage die Medien beschreiben können. Leider wird kein Wort über die Aufzeichnungsqualität verloren, die mit diesen steigenden Geschwindigkeiten vermutlich abnimmt.

    Ich fände ein Gerät interessant, dessen Hauptmerkmal nicht die Geschwindigkeit, sondern die Aufzeichnungsqualität ist. Von mir aus könnte so ein Ding die Rohlinge nur 4x brennen, aber dies dann besonders sauber. Ein weiteres Merkmal könnte sein, daß der Hersteller sich für ein paar Jahre verpflichtet, Firmwareupdates herauszubringen, damit das Gerät mit den jeweils aktuellen Rohlingen klarkommt.

    So ein Gerät wäre zumindest meine erste Wahl.

  2. Re: Antwort

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 30.10.07 - 09:28

    tomacco schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde es schon erstaunlich, wie schnell die
    > Brenner heutzutage die Medien beschreiben können.
    > Leider wird kein Wort über die
    > Aufzeichnungsqualität verloren, die mit diesen
    > steigenden Geschwindigkeiten vermutlich abnimmt.
    >
    > Ich fände ein Gerät interessant, dessen
    > Hauptmerkmal nicht die Geschwindigkeit, sondern
    > die Aufzeichnungsqualität ist. Von mir aus könnte
    > so ein Ding die Rohlinge nur 4x brennen, aber dies
    > dann besonders sauber. Ein weiteres Merkmal könnte
    > sein, daß der Hersteller sich für ein paar Jahre
    > verpflichtet, Firmwareupdates herauszubringen,
    > damit das Gerät mit den jeweils aktuellen
    > Rohlingen klarkommt.
    >
    > So ein Gerät wäre zumindest meine erste Wahl.

    Früher hieß die Antwort auf Deine nicht gestellte Frage: Plextor.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  3. Re: Antwort

    Autor: tomacco 30.10.07 - 09:36

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Früher hieß die Antwort auf Deine nicht gestellte
    > Frage: Plextor.

    Ja, früher. Alleine das Plextor PX-40 TSI war einsame spitze.
    Heute bin ich mir da nicht so sicher, habe mich nicht eingehend damit befasst, aber wie es scheint, haben die auch nachgelassen. Ist es nicht so, daß die teilweise auch zugekauft haben? Ich glaube, mein aktueller Benq 1640 wurde von Plextor mit anderem Namen verkauft...


  4. Re: Antwort

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 30.10.07 - 09:43

    tomacco schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, früher. Alleine das Plextor PX-40 TSI war
    > einsame spitze.
    > Heute bin ich mir da nicht so sicher, habe mich
    > nicht eingehend damit befasst, aber wie es
    > scheint, haben die auch nachgelassen. Ist es nicht
    > so, daß die teilweise auch zugekauft haben? Ich
    > glaube, mein aktueller Benq 1640 wurde von Plextor
    > mit anderem Namen verkauft...

    Bei http://www.cdrinfo.com/ und http://www.cdfreaks.com/ wird bzw. wurde auch immer die Schreib_qualität_ getestet. Vermutlich sind Dir beide Seiten aber eh schon bekannt.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  5. Re: Antwort

    Autor: tomacco 30.10.07 - 10:12

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Bei www.cdrinfo.com und www.cdfreaks.com wird bzw.
    > wurde auch immer die Schreib_qualität_ getestet.
    > Vermutlich sind Dir beide Seiten aber eh schon
    > bekannt.

    Ja, über die bin ich schon mal gestolpert :)

    Aber danke für die Links, ich bin sicher, daß davon auch Andere profitieren!


  6. Re: Antwort

    Autor: fangorn 30.10.07 - 10:59

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Früher hieß die Antwort auf Deine nicht gestellte
    > Frage: Plextor.
    >
    Aber nur bis die sich von der SCSI Schnittstelle verabschiedet haben. Plötzlich war auch mit einem Plextor brennen eine kritische Anwendung. Zu erkennen z. B. bei Audio CDs. Der Standard sagt nichts von Burn Proof. Wenn die Datenspur unterbrochen ist, egal wie wenig, ist kein CD Spieler der Welt verpflichtet, dieses kaputte Teil abzuspielen!

    Ein Buffer-Underrun ist tunlichst zu vermeiden. Mit meinem SCSI Plextor konnte ich nebenher Videobearbeitung und diverse andere Dinge machen. Ich habe ohne Burn-Proof nie einen Rohling versemmelt.

  7. FULL ACK!

    Autor: Marky Markt 30.10.07 - 12:14

    So einen hab ich nennt sich Pioneer DVR-112.

    http://www.cdfreaks.com/reviews/Pioneer-DVR-112-DVD-Burner-Review

  8. Re: Immer schneller...

    Autor: Jupp-Zupp 30.10.07 - 15:37

    tomacco schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde es schon erstaunlich, wie schnell die
    > Brenner heutzutage die Medien beschreiben können.
    > Leider wird kein Wort über die
    > Aufzeichnungsqualität verloren, die mit diesen
    > steigenden Geschwindigkeiten vermutlich abnimmt.
    >
    > Ich fände ein Gerät interessant, dessen
    > Hauptmerkmal nicht die Geschwindigkeit, sondern
    > die Aufzeichnungsqualität ist. Von mir aus könnte
    > so ein Ding die Rohlinge nur 4x brennen, aber dies
    > dann besonders sauber. Ein weiteres Merkmal könnte
    > sein, daß der Hersteller sich für ein paar Jahre
    > verpflichtet, Firmwareupdates herauszubringen,
    > damit das Gerät mit den jeweils aktuellen
    > Rohlingen klarkommt.
    >
    > So ein Gerät wäre zumindest meine erste Wahl.


    Genau so ein Gerät, wie von Dir gewünscht, hab ich im Rechner: Benq DW1640! Aber leider gibts den seit langem schon nicht mehr zu kaufen. Das Dingen brennt schnell und vor allem in sehr guter bis excellenter Qualität. Vorausgesetzt man kauft keine 08/15-Rohlinge. Aber in Zeiten von Internet-Shops sind die Verbatim-Rohlinge ja sehr günstig zu bekommen und die brennt er mit Note 1A in Qualitätstests!

    Gruß, Jupp-Zupp

  9. Re: Immer schneller...

    Autor: tomacco 30.10.07 - 16:17

    Jupp-Zupp schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Genau so ein Gerät, wie von Dir gewünscht, hab ich
    > im Rechner: Benq DW1640! Aber leider gibts den
    > seit langem schon nicht mehr zu kaufen. Das Dingen
    > brennt schnell und vor allem in sehr guter bis
    > excellenter Qualität. Vorausgesetzt man kauft
    > keine 08/15-Rohlinge. Aber in Zeiten von
    > Internet-Shops sind die Verbatim-Rohlinge ja sehr
    > günstig zu bekommen und die brennt er mit Note 1A
    > in Qualitätstests!

    Lustig, ich habe auch einen 1640 und benutze Verbatims :)
    Die Ergebnisse sind wirklich überzeugend. Nur wird der Benq nicht ewig halten...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms
  3. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München-Unterföhring
  4. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,49€
  2. (-56%) 19,99€
  3. (-81%) 11,50€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22