Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bericht: AMDs Phenom erlaubt…

DAS IST DAS ENDE....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DAS IST DAS ENDE....

    Autor: hurz 02.11.07 - 11:58

    ...meiner gelben quietscheente....sie ist einfach kaputt genagen ;(((

    ne im ernst...nette sache...ich weiss nur nicht so recht,was mir das bringen soll.
    sagen wir mal es ist möglich einen core auf 3ghz zu übertakten,wieso sollte ich dann nicht gleich alle 4 auf diese 3ghz übertakten,was bringt es mir einige weniger bzw. mehr zu übertakten?

  2. Re: DAS IST DAS ENDE....

    Autor: xyz 02.11.07 - 12:01

    Wenn Deine Software nur einen Kern nutzt, bringt Dir das Hochtakten eines einzelnen Kernes und das heruntertakten der anderen den Vorteil, dass deine CPU in Summe nicht mehr Leistung benötigt und somit nicht extrem gekühlt werden muss => leiseres System


    hurz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...meiner gelben quietscheente....sie ist einfach
    > kaputt genagen ;(((
    >
    > ne im ernst...nette sache...ich weiss nur nicht so
    > recht,was mir das bringen soll.
    > sagen wir mal es ist möglich einen core auf 3ghz
    > zu übertakten,wieso sollte ich dann nicht gleich
    > alle 4 auf diese 3ghz übertakten,was bringt es mir
    > einige weniger bzw. mehr zu übertakten?


  3. Strom sparen

    Autor: Kaktussi 02.11.07 - 12:02

    Selbst Vista mit allen super Klickibunti-Effekten braucht beim normalen Surfen nicht 4*3GHZ ... Strom /Energie Sparen lautet also die Devise.

    BTW: hast du den Text überhaupt vollständig gelesen?

  4. Re: DAS IST DAS ENDE....

    Autor: redwolf 02.11.07 - 12:03

    hurz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...meiner gelben quietscheente....sie ist einfach
    > kaputt genagen ;(((
    >
    > ne im ernst...nette sache...ich weiss nur nicht so
    > recht,was mir das bringen soll.
    > sagen wir mal es ist möglich einen core auf 3ghz
    > zu übertakten,wieso sollte ich dann nicht gleich
    > alle 4 auf diese 3ghz übertakten,was bringt es mir
    > einige weniger bzw. mehr zu übertakten?

    Kerne haben immer unterschiedliche Qualitäten, was die Chipausbeute betrifft. Es kann passieren, das du den gesamt Prozzi nicht auf ein gewisses Level takten kannst, weil ein Kern das nicht aushält.

  5. Re: DAS IST DAS ENDE....

    Autor: Der Seppel 02.11.07 - 12:09

    xyz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn Deine Software nur einen Kern nutzt, bringt
    > Dir das Hochtakten eines einzelnen Kernes und das
    > heruntertakten der anderen den Vorteil, dass deine
    > CPU in Summe nicht mehr Leistung benötigt und
    > somit nicht extrem gekühlt werden muss =>
    > leiseres System

    Das bringt aber nur was wenn ich dann auch die Moeglichkeit habe diese eine Anwendung auch auf den einen Kern zu binden der uebertaktet ist.

  6. DAS IST DER ANFANG....

    Autor: super_zweifler 02.11.07 - 12:13

    ...vom Freitag! Haben wir es schon wieder so spät in der Woche? Ich finde es herrlich, dass man am Forum die Wochentage ablesen kann, ich brauche keinen Kalender mehr. ;)

    Schönes Wochenende noch an alle!! Meins beginnt schon in ein paar Stunden...

  7. Re: DAS IST DAS ENDE....

    Autor: Serbitar 02.11.07 - 12:35

    Der Seppel schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Das bringt aber nur was wenn ich dann auch die
    > Moeglichkeit habe diese eine Anwendung auch auf
    > den einen Kern zu binden der uebertaktet ist.

    Ja und das kann doch eigentlich jedes OS ;)
    Selbst Windows kann das. Einfach den Taskmanager aufrufen, den Prozess raussuchen und dann rechte Maustaste -> Set Affinity und dann kannst du der Anwendung mitteilen welche Cores/CPUs sie nutzen soll.

  8. Re: DAS IST DAS ENDE....

    Autor: hurz 02.11.07 - 15:19

    das ist doch einw enig dämlich oder?
    wenn ich überlege,dass ich software habe die nur mit einem core läuft,andere mit 2,wiederum andere mit 4...muss ich dann jedes mal das tool öffnen und die takte ändern?
    weil dann bezahl ich lieber die 5€ mehr im ajhr und lasse volle power laufen -.-*

    Serbitar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Seppel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > Das bringt aber nur was wenn ich dann
    > auch die
    > Moeglichkeit habe diese eine
    > Anwendung auch auf
    > den einen Kern zu binden
    > der uebertaktet ist.
    >
    > Ja und das kann doch eigentlich jedes OS ;)
    > Selbst Windows kann das. Einfach den Taskmanager
    > aufrufen, den Prozess raussuchen und dann rechte
    > Maustaste -> Set Affinity und dann kannst du
    > der Anwendung mitteilen welche Cores/CPUs sie
    > nutzen soll.
    >
    >


  9. Re: DAS IST DAS ENDE....

    Autor: ah-em-de 05.11.07 - 10:17

    hurz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das ist doch einw enig dämlich oder?
    > wenn ich überlege,dass ich software habe die nur
    > mit einem core läuft,andere mit 2,wiederum andere
    > mit 4...muss ich dann jedes mal das tool öffnen
    > und die takte ändern?
    > weil dann bezahl ich lieber die 5€ mehr im ajhr
    > und lasse volle power laufen -.-*
    >
    > Serbitar schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Seppel schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > >
    > Das bringt aber
    > nur was wenn ich dann
    > auch die
    >
    > Moeglichkeit habe diese eine
    > Anwendung auch
    > auf
    > den einen Kern zu binden
    > der
    > uebertaktet ist.
    >
    > Ja und das kann doch
    > eigentlich jedes OS ;)
    > Selbst Windows kann
    > das. Einfach den Taskmanager
    > aufrufen, den
    > Prozess raussuchen und dann rechte
    > Maustaste
    > -> Set Affinity und dann kannst du
    > der
    > Anwendung mitteilen welche Cores/CPUs sie
    >
    > nutzen soll.
    >
    >
    vielleicht wirds die möglichkeit geben profile anzulegen die mit den jeweiligen programmen verknüpft sind. und wenn nicht, wird sowas bestimmt von einem netten programmierer erstellt^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Neoskop GmbH, Hannover
  2. DRÄXLMAIER Group, Garching
  3. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  4. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,49€
  2. 21,99€
  3. 3,99€
  4. (-25%) 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

    2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
      Kickstarter
      Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

      Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

    3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


    1. 13:13

    2. 12:34

    3. 11:35

    4. 10:51

    5. 10:27

    6. 18:00

    7. 18:00

    8. 17:41