1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Preisreduziertes Windows, wenn man…

Warum nicht stattdessen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht stattdessen...

    Autor: @ 04.03.05 - 11:39

    ...für jeweils 4 gemeldete Raubkopien dem Melder ein Exemplar umsonst geben. Dann wäre der rein rechnerische Schaden um 75% reduziert.

    (Naja, aber andererseits wird dann an den "Denunzianten" nichts verdient.)

  2. pass auf, microsoft

    Autor: original-futter 06.03.05 - 00:10


    na der artikel ist ja spammy dx futter hoch zehn.

    wie weihnachten und geburttags zusammen, was , spammy?

    da sieht man mal, wie microsoft sich die welt vorstellt.
    denn sie decken bei dieser erpressungsaktion die straftaten des käufers, das heissen
    für ihren profit scheissen auf rechtsstaatliche prinzipien.

    raubkopien ? in china ?
    microsoft muss echt aufpassen, dass sie nicht,neben otto und neckermann auf ihre
    eigenen tochterfirmen stossen wenn sie verkäufer von raubkopien in china suchen.


    wenn die chinesen klug wären, würde sie eh nur noch Mac OS X raubkopieren.

  3. trotzdem klappts nicht

    Autor: rattenzahn 06.03.05 - 03:13

    Och nööö....da soll der Chinese seine Quelle verraten, um dann für den evtl. immernoch 10-fachen Preis der Kopie das Original zu kaufen? Woher bekommt er dann sein "preiswertes" Office, wenn sein Lieferant aufgeflogen ist? Photoshop braucht er ja auch noch. Das läuft nicht, Asiaten sind schlau....
    Asien und Lateinamerika sind lizenstechnisch hoffnungslose Fälle, die Kopierer schlechthin. Offizielle Händler sind auch nicht besser: kann man sich das Original nicht leisten, verkaufen sie einem halt die Kopie ...
    Das ist so in allen Bereichen, ob Windows, Rolex oder Bremsbeläge...

  4. Re: trotzdem klappts nicht

    Autor: Trevor 07.03.05 - 08:11


    > Och nööö....da soll der Chinese seine Quelle
    > verraten, um dann für den evtl. immernoch
    > 10-fachen Preis der Kopie das Original zu kaufen?

    Yep, bei einem Strassenpreis von 2 Euro ist die Ratio von 2 zu 250 genauso verfuehrerisch wie 2 zu 125. Dat bringst mal voll nicht.

    > Woher bekommt er dann sein "preiswertes" Office,
    > wenn sein Lieferant aufgeflogen ist? Photoshop
    > braucht er ja auch noch. Das läuft nicht, Asiaten
    > sind schlau....

    Hier liegt in der Tat der logische Fehler der Marketingaktion, denn so weit kann ja wahrscheinlich jeder denken, saege nicht an dem Ast auf dem Du sitzt, nee, war das andere, beiss nicht die Hand die Dich fuettert.
    Naja, nicht schlau, nur so opportun wie ein jeder waere, wenn es ihm eine lasche Strafverfolgung erlaubt. Alles eine Frage der Kosten Nutzen Rechnung. Wie hoch sind die Chancen, geschnappt zu werden...

    > Asien und Lateinamerika sind lizenstechnisch
    > hoffnungslose Fälle, die Kopierer schlechthin.

    Das ist allerdings eine fahrlaessige Verallgemeinerung. Es gibt auch Gegenbeispiele wie zB Japan

    > Offizielle Händler sind auch nicht besser: kann
    > man sich das Original nicht leisten, verkaufen sie
    > einem halt die Kopie ...
    > Das ist so in allen Bereichen, ob Windows, Rolex
    > oder Bremsbeläge...

    Wobei ich lieber ne Fake Rolex oder n kopiertes Windows haette, als ne Bremsbelagattrappe oder n falschen Reifen am Auto...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. imbus AG, verschiedene Standorte
  2. AUMA Riester GmbH & Co. KG, Müllheim
  3. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  4. Nordgetreide GmbH & Co. KG, Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,90€ (Vergleichspreis 82,71€)
  2. ab 195€ (sofort verfügbar) Bestpreis bei Geizhals
  3. (u. a. be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 für 199,90€ + 6,79€ Versand und Edifier Studio...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de