1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › P2P-Studie: Filesharer kaufen mehr…

Warum ich mir seit 5 Jahren keine CD's/DVD's mehr kaufe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ich mir seit 5 Jahren keine CD's/DVD's mehr kaufe

    Autor: Klaus Bärbel 05.11.07 - 17:53

    Hatte mir mal eine neue CD gekauft und wollte sie am DVD-Player anhöhren, welcher auch an meiner Hi-Fi-Anlage angeschlossen war - und somit als CD-Player diente.

    Es tat sich leider nichts. Die CD wurde nicht erkannt. Schien also ein Kopierschutz zu sein. Und tatsache stand das auch in Microschrift hinten auf dem Cover. Scheiße.

    Dann habe ich sie in den PC geschoben und wollte sie da höhren. Doch es tauchte beim besten willen keine Audio-CD im Explorer auf und verschiedene Media Player konnten nichts abspielen. Scheiß Kopierschutz!

    Dann entdeckte ich, dass auf der CD auch eine Abspielsoftware drauf war, um(laut Beschreibung)die CD in geminderter Qualität am Computer höhren zu können. Na ja, wenigstens etwas dachte ich.

    Abspielsoftware gestartet und erstaunt gelesen, was da im aufpoppenden Fenster stand: "Bitte legen Sie die Original-CD ein." Aber die war doch drin. Verdammt. Scheiß Kopierschutz! Der ist ja so aggressiv, dass er nicht mal mehr das Original erkennen möchte.

    Wollte die (Un)CD dann bei Saturn wieder umtauschen, aber das ging nicht, da die Verpackung schon geöffnet war. Klar hatte ich die geöffnet. Wie sonst wohl sollte ich die CD höhren wollen?

    LÖSUNG:
    -------

    5 min gegoogelt, Audiograbber gefunden, heruntergeladen und Installiert. CD mit Audiograbber ausgelesen und WAV-Dateien erstellt und mit diesen widerum eine Audio-CD gebrannt.

    Und siehe da: Mein DVD-Player an der Stereoanlage spielte sie ab. Geht doch!

    Leider bin ich wohl mit meiner Selbsthilfe kriminell geworden (weil wirksamen Kopierschutz umgangen), aber was sollte ich sonst machen? Mir extra einen neuen CD-Player kaufen, wobei man ja nie vorher weiß, ob der auch alles abspielt? Nö.

    Seit dem (ist etwa fünf Jahre her) kaufe ich mir keine Audio-CD's mehr, auch keine ohne Kopierschutz. Wenn ich von der MI so gegängelt werde, dann werd ich stur. Als ich entdeckt habe, dass auf DVD's auch Kopierschutzverfahren eingesetzt werden, habe ich vorsichtshalber auch keine DVD's mehr gekauft. Man weiß ja nie, was für Probleme das mal bereiten kann.

    Tauschbörsen benutze ich nicht , ist mir zu heikel. Dafür gibt es genügent gute Radiostreams im Internet. Von den Radiostreams kann man auch wunderbar aufnehmen, gibt gute Software dafür. Ist fast wie früher, als wir noch mit Tapedecks Musik vom Radio aufgenommen haben. Und wenn ich doch mal nen Film schauen möchte, gehe ich in die Videothek und gebe 1,- € aus.

    Kaufen werd ich erst wieder, wenn die da oben gelernt haben ihre Sachen ohne verkrüppelungen zu einem vernünftigen Preis anzubieten. Aber ich glaube nicht, dass daraus nochmal was wird.

    Kann das jemand verstehen?

  2. Re: Warum ich mir seit 5 Jahren keine CD's/DVD's mehr kaufe

    Autor: Turnschuh 05.11.07 - 18:25

    Klaus Bärbel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wollte die (Un)CD dann bei Saturn wieder
    > umtauschen, aber das ging nicht, da die Verpackung
    > schon geöffnet war. Klar hatte ich die geöffnet.
    > Wie sonst wohl sollte ich die CD höhren wollen?

    Ich persönlich hätte da den Geschäftsführer verlangt und auf mein Geld gepocht, weil diese Verstümmelung eines CD-ähnlichen Mediums nicht den Erwartungen entsprach. Meistens lenken sie dann spätestens ein, wenn man ihnen klar macht, dass als Konsequenz dies der letzte Einkauf bei ihnen war. Leider muss man in der Servicewüste Deutschland als Kunde oft erst grob werden, bevor man ernst genommen wird :(


    > Kaufen werd ich erst wieder, wenn die da oben
    > gelernt haben ihre Sachen ohne verkrüppelungen zu
    > einem vernünftigen Preis anzubieten. Aber ich
    > glaube nicht, dass daraus nochmal was wird.

    Zumindest stirbt die Hoffnung zuletzt :)

  3. Re: Warum ich mir seit 5 Jahren keine CD's/DVD's mehr kaufe

    Autor: Klaus Bärbel 05.11.07 - 18:33

    Turnschuh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klaus Bärbel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wollte die (Un)CD dann bei Saturn wieder
    >
    > umtauschen, aber das ging nicht, da die
    > Verpackung
    > schon geöffnet war. Klar hatte ich
    > die geöffnet.
    > Wie sonst wohl sollte ich die
    > CD höhren wollen?
    >
    > Ich persönlich hätte da den Geschäftsführer
    > verlangt und auf mein Geld gepocht, weil diese
    > Verstümmelung eines CD-ähnlichen Mediums nicht den
    > Erwartungen entsprach. Meistens lenken sie dann
    > spätestens ein, wenn man ihnen klar macht, dass
    > als Konsequenz dies der letzte Einkauf bei ihnen
    > war. Leider muss man in der Servicewüste
    > Deutschland als Kunde oft erst grob werden, bevor
    > man ernst genommen wird :(

    Der Saturnangestellte hatte mir erklärt, dass ich die CD nur hätte umtauschen können, wenn es keinen Hinweis über den Kopierschutz auf der Packung gegeben hätte. Hat es aber, auch wenn ganz unauffällig. Und gerechnet hatte ich mit solchen Problemen auch nicht...

  4. Re: Warum ich mir seit 5 Jahren keine CD's/DVD's mehr kaufe

    Autor: Turnschuh 05.11.07 - 18:50

    Klaus Bärbel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Saturnangestellte hatte mir erklärt, dass ich
    > die CD nur hätte umtauschen können, wenn es keinen
    > Hinweis über den Kopierschutz auf der Packung
    > gegeben hätte. Hat es aber, auch wenn ganz
    > unauffällig.

    Gut, da kommt es drauf an, wie deutlich der Hinweis war. War er z.B. so klein, dass man es mit dem bloßen Auge kaum erkennbar war (hab ich selbst auch schon gesehen), dann gilt das als nicht deutlich und der Händler muss es zurücknehmen. Ansonsten ist es eine Kulanzfrage des Händlers, weil es kein "Mangel" in dem Sinne ist. Solche Händler sind dann aber auch kein Wiederbesuch wert, weil ihnen der Kunde relativ egal ist :/


    > Und gerechnet hatte ich mit solchen
    > Problemen auch nicht...

    Wer tut das schon?

  5. Re: Warum ich mir seit 5 Jahren keine CD's/DVD's mehr kaufe

    Autor: StellaVella 05.11.07 - 18:56

    Warum kommt mir die Geschichte so vertraut vor (grübel...).

    :-(

  6. Re: Warum ich mir seit 5 Jahren keine CD's/DVD's mehr kaufe

    Autor: luki-d 05.11.07 - 19:03

    > Kaufen werd ich erst wieder, wenn die da oben
    > gelernt haben ihre Sachen ohne verkrüppelungen zu
    > einem vernünftigen Preis anzubieten.
    >
    > Kann das jemand verstehen?


    Hallo Klaus!

    Ich kann das verstehen und ich sehe es genauso, wie du.

    Grüße
    luki-d

  7. Re: Warum ich mir seit 5 Jahren keine CD's/DVD's mehr kaufe

    Autor: Apo 05.11.07 - 19:17

    Einfach in "Real" gehen und dort umtauschen :)) spart man sich viel Stress!

  8. Re: Warum ich mir seit 5 Jahren keine CD's/DVD's mehr kaufe

    Autor: FI = schei..e 06.11.07 - 00:56

    Ich hab mir heute zum letzten mal eine DVD gekauft. 88 Minuten. Als ich diese im PC anschauen wollte, ist mein PC abgestürzt, und nun sitze ich auf einem System, dass nicht mehr booten kann, weil eine Datei fehlt.

    Nach ein wenig googeln hab ich herausgefunden, dass auf dem Film ein Kopierschutz ist, der PCs mutwillig zum Absturz bringt.

    Einen Gruß an die bescheuerte Filmindustrie, mich habt ihr nun verloren. Filme besorge ich mir jetzt per Leihflatrate von Amazon, und wenn ich nen Kopierschutz drauf finde, der meinen PC zum Absturz bringt, muss ich den halt umgehen um den Film schauen zu können.

    Ich werd mir garantiert keine 3 DVD-Player kaufen, nur damit wenigstens einer die DVD lesen kann. Und ich werde mir auch keinen Player holen, da ich mir extra einen Medien PC gebastelt hab, der sogar Blue-Ray flüsterleise abspielen kann, nur weil die Idioten der Meinung sind, jeder der eine DVD in einen PC legt, diese automatisch rippen und illegal besitzen will...

    Gruß an die Filmindustrie, ihr werdet es nie lernen!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz
  2. Continental AG, Hannover
  3. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim
  4. Lidl Digital, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Predator XB273UGS für 486,43€, Sennheiser GSP 350 für 78€ und Logitech G935 für...
  2. 86,20€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)
  3. 110,93€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)
  4. 89,66€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
    Yakuza und Dirt 5 angespielt
    Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

    Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
    2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
    3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

    Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
    Ausprobiert
    Meine erste Strafgebühr bei Free Now

    Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
    Ein Praxistest von Achim Sawall

    1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
    2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne