Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xda orbit 2: HSDPA-Smartphone mit GPS…

Preisfrage für die Hobbyjournalisten von Golem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preisfrage für die Hobbyjournalisten von Golem

    Autor: Rumpelstilzchen 06.11.07 - 16:01

    Wie war doch gleich der *richtige* Komparativ von 'hochauflösend'?

  2. Re: Preisfrage für die Hobbyjournalisten von Golem

    Autor: ar 07.11.07 - 07:43

    Rumpelstilzchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie war doch gleich der *richtige* Komparativ von
    > 'hochauflösend'?


    ich wette du bis weiblich

  3. na wie ist die lösung

    Autor: der kleine duke 07.11.07 - 08:28

    östrogen hin ider her, wie ist die lösung.

    ich hätte halt geschrieben noch mehr hochauflösend, wobei das bei den kleinen zahlen eh ein marketingwitz ist.

    gruss
    duke, der kleine


  4. Re: na wie ist die lösung

    Autor: Bödefeld 07.11.07 - 09:03

    der kleine duke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > östrogen hin ider her, wie ist die lösung.
    >
    > ich hätte halt geschrieben noch mehr
    > hochauflösend, wobei das bei den kleinen zahlen eh
    > ein marketingwitz ist.
    >
    > gruss
    > duke, der kleine
    >
    >


    Ich hätte "höher auflösender" geschrieben.

  5. Re: na wie ist die lösung

    Autor: n8falke 07.11.07 - 09:10

    ihr scherzt doch alle oder?

    höherauflösend ist richtig.. hoch ist das steigerbare adjektiv. nicht auflösend. aber solange auch in nachrichten sowas wie bestausehendster gesagt wird macht eich alle keine sorgen :)

  6. -.-"

    Autor: ar 07.11.07 - 13:07

    n8falke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ihr scherzt doch alle oder?
    >
    > höherauflösend ist richtig.. hoch ist das
    > steigerbare adjektiv. nicht auflösend. aber
    > solange auch in nachrichten sowas wie
    > bestausehendster gesagt wird macht eich alle keine
    > sorgen :)


    Neue Wortkreationen sind doch allgemein im Gebrauch, deshalb ist es egal wie man es schreibt hauptsache es passt zum Kontext (und entspricht der Rechtschreibreform). Lest euch mal ein Buch von Hermann Hesse durch dann versteht ihr was ich meine.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VALEO GmbH, Erlangen
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  4. KoM-SOLUTION GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 11,50€
  2. 4,32€
  3. 23,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

  1. Hacker-Attacke: Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado
    Hacker-Attacke
    Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado

    Angreifer haben auf die Daten von rund 67.000 Vitrado-Nutzern zugreifen können. Diese sollten besser ihr Bankkonto im Auge behalten, rät die Freenet-Tochter.

  2. Android: Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten
    Android
    Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    Das Android-Berechtigungsmodell lässt sich mit Tricks umgehen. Eine Studie fand 1.325 Apps, die auch ohne eine Berechtigung an die entsprechenden Daten gelangen.

  3. 3D-Grafiksuite: Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender
    3D-Grafiksuite
    Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender

    Der Spielehersteller Epic Games spendet über drei Jahre insgesamt 1,2 Millionen US-Dollar an die Blender-Foundation. Der Verein zur Unterstützung der freien Grafiksuite verdoppelt damit fast seine Einnahmen.


  1. 16:37

  2. 15:10

  3. 14:45

  4. 14:25

  5. 14:04

  6. 13:09

  7. 12:02

  8. 12:01