Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xda orbit 2: HSDPA-Smartphone mit GPS…

GPS & Akkulaufzeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GPS & Akkulaufzeit

    Autor: gpspower 06.11.07 - 16:05

    Wie wirkt sich eigentlich die Nutzung von GPS auf die Akkulaufzeit aus? Wie gut ist das integrierte GPS / Software? Ist es nicht sinnvoller sich eine GPS-SD-Karte zu kaufen?

  2. Re: GPS & Akkulaufzeit

    Autor: Plexington Steel 06.11.07 - 16:12

    gpspower schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie wirkt sich eigentlich die Nutzung von GPS auf
    > die Akkulaufzeit aus? Wie gut ist das integrierte
    > GPS / Software? Ist es nicht sinnvoller sich eine
    > GPS-SD-Karte zu kaufen?


    akkulaufzeit mit gps ist ausgezeichnet, da man das wenn man unterwegs ist eh nicht die ganze zeit anhat, kann man schon einige stunden seine position checken, im auto hat man dann eh nen ladegerät dabei.
    ich schätze mal 2h kann man sich locker mit einer akkuladung herum führen lassen.

    von der qualität her brauch sich das gps modul nicht hinter einem normalen navi verstecken, 10sek dauert das finden der satelliten und dann ist es sehr präzise.
    als software kommt bei mir (der orginal tytn 2) tomtom navigator 6 zum einsatz. von daher -> großartig.

    auf jeden fall ist das gps in allen bereichen dem des n95 weit überlegen ...

    grüße
    plexi

  3. Re: GPS & Akkulaufzeit

    Autor: lalala 06.11.07 - 16:16

    Plexington Steel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gpspower schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie wirkt sich eigentlich die Nutzung von GPS
    > auf
    > die Akkulaufzeit aus? Wie gut ist das
    > integrierte
    > GPS / Software? Ist es nicht
    > sinnvoller sich eine
    > GPS-SD-Karte zu kaufen?
    >
    > akkulaufzeit mit gps ist ausgezeichnet, da man das
    > wenn man unterwegs ist eh nicht die ganze zeit
    > anhat, kann man schon einige stunden seine
    > position checken, im auto hat man dann eh nen
    > ladegerät dabei.
    > ich schätze mal 2h kann man sich locker mit einer
    > akkuladung herum führen lassen.
    >
    > von der qualität her brauch sich das gps modul
    > nicht hinter einem normalen navi verstecken, 10sek
    > dauert das finden der satelliten und dann ist es
    > sehr präzise.
    > als software kommt bei mir (der orginal tytn 2)
    > tomtom navigator 6 zum einsatz. von daher ->
    > großartig.
    >
    > auf jeden fall ist das gps in allen bereichen dem
    > des n95 weit überlegen ...
    >
    > grüße
    > plexi

    3h sind locker drin mit ner akkuladung. Wenn das Ding nen Signal hat ist es super, ich hatte zumindest ab und zu Probleme ein Signal zu finden. Mag daran liegen das das Teil schon ne ganze Menge mitmachen musste...

  4. Re: GPS & Akkulaufzeit

    Autor: Plexington Steel 06.11.07 - 16:21

    lalala schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Plexington Steel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > gpspower schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wie wirkt sich eigentlich
    > die Nutzung von GPS
    > auf
    > die Akkulaufzeit
    > aus? Wie gut ist das
    > integrierte
    > GPS /
    > Software? Ist es nicht
    > sinnvoller sich
    > eine
    > GPS-SD-Karte zu kaufen?
    >
    > akkulaufzeit mit gps ist ausgezeichnet, da man
    > das
    > wenn man unterwegs ist eh nicht die ganze
    > zeit
    > anhat, kann man schon einige stunden
    > seine
    > position checken, im auto hat man dann
    > eh nen
    > ladegerät dabei.
    > ich schätze mal
    > 2h kann man sich locker mit einer
    > akkuladung
    > herum führen lassen.
    >
    > von der qualität
    > her brauch sich das gps modul
    > nicht hinter
    > einem normalen navi verstecken, 10sek
    > dauert
    > das finden der satelliten und dann ist es
    >
    > sehr präzise.
    > als software kommt bei mir (der
    > orginal tytn 2)
    > tomtom navigator 6 zum
    > einsatz. von daher ->
    > großartig.
    >
    > auf jeden fall ist das gps in allen
    > bereichen dem
    > des n95 weit überlegen ...
    >
    > grüße
    > plexi
    >
    > 3h sind locker drin mit ner akkuladung. Wenn das
    > Ding nen Signal hat ist es super, ich hatte
    > zumindest ab und zu Probleme ein Signal zu finden.
    > Mag daran liegen das das Teil schon ne ganze Menge
    > mitmachen musste...
    >


    habs ni wirklich getestet, 3h tut man sich ja nicht mal so eben navigieren lassen?!

    ja das mit dem signal finden ist manchmal mysteriös. wenn ich es öfters einsetz, wie jetzt im urlaub, dann dauert es keine 10sek und es kann losgehen, selbst innerhalb des hauses findet er da nen signal. wenn ich es aber länger nicht benutze dann dauerts doch schon ne minute bis es losgehen kann. im normalfall ist es aber super ...

  5. Re: GPS & Akkulaufzeit

    Autor: normal 06.11.07 - 17:09

    Plexington Steel schrieb:
    > ja das mit dem signal finden ist manchmal
    > mysteriös. wenn ich es öfters einsetz, wie jetzt
    > im urlaub, dann dauert es keine 10sek und es kann
    > losgehen, selbst innerhalb des hauses findet er da
    > nen signal. wenn ich es aber länger nicht benutze
    > dann dauerts doch schon ne minute bis es losgehen
    > kann. im normalfall ist es aber super ...

    Das ist völlig normal. Der GPS-Empfänger cached die aktuelle Position und die verwendeten Satelitten. Nach längerer Zeit oder größeren Ortswechseln (ausgeschaltet) muss er sich erst komplett neu orientieren. "Kaltstart" vs. "Warmstart".

  6. Re: GPS & Akkulaufzeit

    Autor: Foxfire 06.11.07 - 19:27

    gpspower schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie wirkt sich eigentlich die Nutzung von GPS auf
    > die Akkulaufzeit aus? Wie gut ist das integrierte
    > GPS / Software? Ist es nicht sinnvoller sich eine
    > GPS-SD-Karte zu kaufen?

    Die Nutzung von GPS braucht relativ wenig Saft. Mit einer selbsgeschriebenen GPS-logging Applikation brauche ich etwa 50% Akku in 6h (-> ca. 12h total).
    Aber die Tomtom-Navisoftware schluckt ziemlich. Denke wenn die läuft ist nach ca. 3h Schluss (ohne jetzt exakt getestet zu haben, 2D-Modus).

  7. Re: GPS & Akkulaufzeit

    Autor: nate 07.11.07 - 09:18

    > Die Nutzung von GPS braucht relativ wenig Saft.
    > Mit einer selbsgeschriebenen GPS-logging
    > Applikation brauche ich etwa 50% Akku in 6h (->
    > ca. 12h total).

    Das heißt, dass die GPS-Funktion die Standby-Zeit um ca. den Faktor 24 drückt. Klingt nicht gerade nach "relativ wenig Saft".

  8. Re: GPS & Akkulaufzeit

    Autor: Janonym 07.11.07 - 10:19

    normal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Plexington Steel schrieb:
    > > ja das mit dem signal finden ist
    > manchmal
    > mysteriös. wenn ich es öfters
    > einsetz, wie jetzt
    > im urlaub, dann dauert es
    > keine 10sek und es kann
    > losgehen, selbst
    > innerhalb des hauses findet er da
    > nen signal.
    > wenn ich es aber länger nicht benutze
    > dann
    > dauerts doch schon ne minute bis es losgehen
    >
    > kann. im normalfall ist es aber super ...
    >
    > Das ist völlig normal. Der GPS-Empfänger cached
    > die aktuelle Position und die verwendeten
    > Satelitten. Nach längerer Zeit oder größeren
    > Ortswechseln (ausgeschaltet) muss er sich erst
    > komplett neu orientieren. "Kaltstart" vs.
    > "Warmstart".


    Genau aus diesem Grunde gibt es das Tool QuickGPS. Dieses speichert die Satelitten für die nächsten 2 Tage. Also immer schön mit updaten beim Synchen mit dem PC ;)!

  9. Re: GPS & Akkulaufzeit

    Autor: Foxfire 07.11.07 - 10:27

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Die Nutzung von GPS braucht relativ wenig
    > Saft.
    > Mit einer selbsgeschriebenen
    > GPS-logging
    > Applikation brauche ich etwa 50%
    > Akku in 6h (->
    > ca. 12h total).
    >
    > Das heißt, dass die GPS-Funktion die Standby-Zeit
    > um ca. den Faktor 24 drückt. Klingt nicht gerade
    > nach "relativ wenig Saft".

    Faktor 24? Im Vergleich zu was? Standby??
    Wenn mein Programm läuft ist der PDA ja nicht mehr im Standby. Er berechnet dann permanent den Weg/ Entfernung/ Geschwindigkeit und das Display ist dazu natürlich auch an um die Daten permanent anzuzeigen (allerdings meist ohne Beleuchtung).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf, Herzmanns
  2. DEKRA SE, Stuttgart
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Stadt Soltau, Soltau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 80,90€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 245,90€
  4. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

  1. HPE Primera: Perfekte Verfügbarkeit mit Fußnote
    HPE Primera
    Perfekte Verfügbarkeit mit Fußnote

    Mit einem neuen Angebot will HPE potenzielle Kunden locken. Im Vordergrund steht das Versprechen einer perfekten Verfügbarkeit des Primaer-Storage-Systems. Im Hintergrund: die Fußnoten.

  2. Werbung: AR-Lippenstift für Youtube-Influencer
    Werbung
    AR-Lippenstift für Youtube-Influencer

    Influencer können künftig auf Youtube nicht mehr nur einfach für bestimmte Produkte werben, Zuschauer sollen diese auch virtuell ausprobieren. Möglich macht das Augmented Reality.

  3. Zombieload: Intel-Microcode für Windows v1809/v1803 verfügbar
    Zombieload
    Intel-Microcode für Windows v1809/v1803 verfügbar

    Schutz gegen Microarchitectural Data Sampling wie Zombieload: Wer noch Windows 10 oder Windows Server in einer älteren Version auf einem Intel-Prozessor nutzt, erhält nun direkt über das Betriebssystem passenden Microcode, um das System gegen Seitenkanalangriffe zu härten.


  1. 11:03

  2. 10:48

  3. 10:36

  4. 10:10

  5. 09:40

  6. 09:24

  7. 09:12

  8. 08:56