1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafones iPhone-Konkurrent kommt von…
  6. Thema

Kaum günstiger als das iPhone.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Kaum günstiger als das iPhone.

    Autor: np 08.11.07 - 16:54

    Kristallregen schrieb:
    ----------------------------------------------
    > Aber jedem das seine. Fakt ist einfach das Apple
    > mit dem iPhone eine Lücke füllt die bisher keiner
    > besetzt hatte. Für was man sich entscheidet wird
    > immer von den individuellen Bedürfnissen der User
    > abhängig sein. Und genau aus dem Grund ist das
    > oben erwähnte Produkt keine Konkurrenz zum iPhone
    > - die Zielgruppe ist komplett unterschiedlich.

    Naja, WLAN / EGDE / UMTS gabs aber auch schon vor Apple


  2. Re: Kaum günstiger als das iPhone.

    Autor: oni 08.11.07 - 19:50

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Fehlendes UMTS wird durch EDGE wettgemacht
    >
    > Nicht einmal ansatzweise. EDGE mag zwar >100
    > kbps bereitstellen können, aber das sind
    > realitätsferne Annahmen, die nur gelten, wenn die
    > Funkzelle sonst völlig leer und störungsfrei ist.
    > UMTS fängt dort an, wo EDGE aufhört.

    Meine praktischen Erfahrungen mit UMTS sind so, dass sich die Datenraten ebenfalls um 200kbit bewegen.

    >
    > > (und
    > sag nicht, man braucht auf 3,5"
    > 480x320 Datenraten
    > >256kbit)
    >
    > Die Displaygröße hat damit _überhaupt_ nix zu tun.
    > Wenn eine Seite inklusive Bildern und allem Drum
    > und Dran 500 Kilobyte groß ist, dann ist die das
    > sowohl auf dem Handy mit seinem 320x240-Display
    > als auch auf der fetten Workstation mit ihrem
    > 2048x1280-Display. Da machen die ~100 kbps vs.
    > ~300 kbps schon deutlich mehr aus.

    Die wenigsten flash-losen Seiten sind größer als 100 bis 200kb.

    >
    > > und fehlende Tastatur bedeutet das
    >
    > Weglassen einer antiquierten umständlichen
    >
    > Eingabemethode.
    >
    > Was bitteschön ist an einer Tastatur "umständlich
    > und antiquiert"? Hab ich irgend etwas verpasst?
    > Gibt es jetzt etwa brauchbare Spracherkennung,
    > oder sind Gedankeninterfaces inzwischen üblich
    > geworden?

    Nein, aber das Multitouch funktioniert wirklich gut.

    >
    > > Dafür gibt es ja Multitouch, und
    > ja,
    > damit IST man schneller als mit Tasten.
    >
    > Du tippst Texte auf einer glatten Oberfläche, die
    > keinerlei haptisches Feedback bietet, schneller
    > als auf einer richtigen Tastatur? Gratulation,
    > doch du solltest nicht von dir auf die
    > Allgemeinheit schließen.

    Die kleinen Nippelchen an Handys sind eher ein Krampf als eine richtige Tastatur. Und taktiles Feedback ist mir eigentlich überhaupt nicht wichtig. Ich sehe doch, wo ich hintippe. Mein jetziger Stylus-Touchscreen hat auch kein taktiles Feedback.

    (Ist denn das Auftreffen des Fingers/Stiftes auf den Screen kein taktiles Feedback? Ich würde sagen, das ist nur "anderes" taktiles Feedback)

  3. Re: Kaum günstiger als das iPhone.

    Autor: lokomotive 08.11.07 - 20:21

    oni schrieb:

    > Meine praktischen Erfahrungen mit UMTS sind so,
    > dass sich die Datenraten ebenfalls um 200kbit
    > bewegen.

    Es geht hier ja auch um HSDPA nicht um "reines" UMTS.

    > Die wenigsten flash-losen Seiten sind größer als
    > 100 bis 200kb.

    Stichprobe:
    spiegel.de - ca. 500kb.
    ftd.de - ca. 600kb.
    amazon.de - ca 250kb.
    yahoo.de - ca 300kb.

    Und das MIT AdBlocker, den es beim iPhone nicht gibt.

    > Die kleinen Nippelchen an Handys sind eher ein
    > Krampf als eine richtige Tastatur. Und taktiles
    > Feedback ist mir eigentlich überhaupt nicht
    > wichtig. Ich sehe doch, wo ich hintippe. Mein
    > jetziger Stylus-Touchscreen hat auch kein taktiles
    > Feedback.

    Also erstmal nicht von dir auf andere schliessen.
    Du brauchst bei einer ("Mäuse-") Tastatur nicht zu sehen wo du hintippst - weil du haptisch die Tasten erfasst. Das ist der Unterschied. Das iPhone wurde auch nicht dafür gemacht blind zu tippen oder wirklich schnell zu tippen. Es ist ein "Erlebnis Gerät" das überhaupt nicht die Leute die viel kommunizieren müssen als Zielgruppe hat.


    > (Ist denn das Auftreffen des Fingers/Stiftes auf
    > den Screen kein taktiles Feedback? Ich würde
    > sagen, das ist nur "anderes" taktiles Feedback)

    Ohne Worte. Solche verblendete Ignoranz ignorier ich am besten selbst.

    Das iPhone ist ein tolles Gerät. Das mach den Unsinn den du schreibst aber auch nicht richtiger.

  4. Egal, weil...

    Autor: Tüdelüüt 08.11.07 - 20:57

    ...iPhone = Scheisse.

    Weil von Apple.

    Tut mir leid, aber so isses.

  5. Re: Kaum günstiger als das iPhone.

    Autor: nate 08.11.07 - 21:46

    > Meine praktischen Erfahrungen mit UMTS sind so,
    > dass sich die Datenraten ebenfalls um 200kbit
    > bewegen.

    Also im Schnitt ca. um Faktor 2 höher als EDGE unter guten Bedingungen. Das ist doch was.

    > Die wenigsten flash-losen Seiten sind größer als
    > 100 bis 200kb.

    *hihi* Wenn du wüsstest. Installier mal Firebug und schau selbst nach, du wirst staunen :)

    > das Multitouch funktioniert wirklich gut.

    Als Zeigegerät, ja, mag sein. Aber beim Eintippen von Text? Das glaube ich nicht, Tim.

    > Die kleinen Nippelchen an Handys sind eher ein
    > Krampf als eine richtige Tastatur.

    Natürlich können sie eine richtige Tastatur nicht ersetzen, aber sie sind auf jedem Fall deutlich besser als ein Touchscreen, auf dem man nicht einmal die Konturen einer (virtuellen) Taste erfühlen kann.

    > Und taktiles
    > Feedback ist mir eigentlich überhaupt nicht
    > wichtig. Ich sehe doch, wo ich hintippe.

    Oh, du hast transparente Finger? :)

    > (Ist denn das Auftreffen des Fingers/Stiftes auf
    > den Screen kein taktiles Feedback?

    Doch, ist es, aber es fehlt der wichtigste Aspekt (keine Tastenkonturen), und auch sonst sieht's wenig rosig aus: Beim Stylus kann man wenigstens noch halbwegs erfühlen, wann man auf der Oberfläche aufgetroffen ist, aber schon bei reiner Fingerbedienung ist der Druckpunkt nicht mehr eindeutig feststellbar.

  6. Re: Kaum günstiger als das iPhone.

    Autor: Fänsboys 09.11.07 - 01:10

    Aha. Seitwann ist die iPhone-Variante von MacOSX zu 100% mit dem Desktop MacOSX kompatibel?

    Schreibt ihr eigentlich jeden Dummfug ins Forum der euch so in den Kopf kommt?

    Anfangs war das OS des iPhone total abgekapselt geplant.

    Und mit PCs syncronisieren kann man sie alle.

    Was bitte willst du mitteilen mit deinem Posting? dass du keine Ahnung hast?

  7. Re: Kaum günstiger als das iPhone.

    Autor: oni 09.11.07 - 08:17

    lokomotive schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oni schrieb:
    >
    > > Meine praktischen Erfahrungen mit UMTS sind
    > so,
    > dass sich die Datenraten ebenfalls um
    > 200kbit
    > bewegen.
    >
    > Es geht hier ja auch um HSDPA nicht um "reines"
    > UMTS.
    >

    Gibt es das auch wirklich praktisch? Ich habe bisher nur schlechte Erfahrungen mit Moobicent gemacht und BASE hat kein HSDPA.

    > > Die wenigsten flash-losen Seiten sind größer
    > als
    > 100 bis 200kb.
    >
    > Stichprobe:
    > spiegel.de - ca. 500kb.
    > ftd.de - ca. 600kb.
    > amazon.de - ca 250kb.
    > yahoo.de - ca 300kb.
    >

    Gut, der Punkt geht an dich.

    > Und das MIT AdBlocker, den es beim iPhone nicht
    > gibt.
    >
    > > Die kleinen Nippelchen an Handys sind eher
    > ein
    > Krampf als eine richtige Tastatur. Und
    > taktiles
    > Feedback ist mir eigentlich
    > überhaupt nicht
    > wichtig. Ich sehe doch, wo
    > ich hintippe. Mein
    > jetziger
    > Stylus-Touchscreen hat auch kein taktiles
    >
    > Feedback.
    >
    > Also erstmal nicht von dir auf andere schliessen.
    > Du brauchst bei einer ("Mäuse-") Tastatur nicht zu
    > sehen wo du hintippst - weil du haptisch die
    > Tasten erfasst. Das ist der Unterschied. Das
    > iPhone wurde auch nicht dafür gemacht blind zu
    > tippen oder wirklich schnell zu tippen. Es ist ein
    > "Erlebnis Gerät" das überhaupt nicht die Leute die
    > viel kommunizieren müssen als Zielgruppe hat.
    >

    Mh, ich frage mich immer, wie man das schaffen kann, auf so einer kleinen Nippelchentastatur blind zu tippen. Und wozu man überhaupt blind tippen muss. Wenn man das Display in der Nähe der Tastatur hat (wie bei jedem Gerät dieser Größe) und kommuniziert, schaut man aufs Display was man schreibt und hat dann auch die Tastatur im Blick. Ruft man jemanden an, dann tut man das für gewöhnlich vom Telefonbuch aus, da muss man beim auswählen hinschauen. Und wenn man mal wirklich ad hoc eine Telefonnummer eingeben muss, dann kann man auch hingucken. Zumindest geht es mir so, da ich beim blind tippen während des laufens nichts vernünftiges hinkriege.

    >
    > > (Ist denn das Auftreffen des Fingers/Stiftes
    > auf
    > den Screen kein taktiles Feedback? Ich
    > würde
    > sagen, das ist nur "anderes" taktiles
    > Feedback)
    >
    > Ohne Worte. Solche verblendete Ignoranz ignorier
    > ich am besten selbst.
    >
    > Das iPhone ist ein tolles Gerät. Das mach den
    > Unsinn den du schreibst aber auch nicht
    > richtiger.
    >
    >

    Würde ich Unsinn schreiben, lautete mein Posting:

    "Unsinn Unsinn Unsinn..."

  8. Bin mit beiden nicht happy - weder t-mobile noch vodafone

    Autor: Timo Beil 10.11.07 - 11:24

    t-mobile und iPhone - nein danke nicht zu diesen Tarifen! Das iPhone ist schon ein feines Gerät, konnte es schon testen US-Geträt mit E-Plus (-;

    F700/Qbowl und Vodafone - auch nein danke, erst heisst es auf vodafone.de 1EUR (09112007) und heute (10112007) heisst es keine Subvention sondern volle 399,90 EUR für alle - und ebenso wie t-mobile nur mit neuem Vertrag!

    Einen Tarif mit 99 EUR im Monat finde ich schon sehr heavy!

    MfG Ein verärgerter Telekom & Vodafonekunde






  9. Re: Kaum günstiger als das iPhone.

    Autor: macmanred 17.11.07 - 22:53

    Nö, er hat lediglich geschrieben das Samsung Handys nicht mit OSX kompatibel sind.
    Dabei geht es nicht um das System an sich, sondern um die Syncronisation.

    Für Samsung Handys gibt es keine Möglichkeit Kontakte und Kalender mit OSX abzugleichen.
    Oder zumindest nur eingeschränkt.





  10. Re: Kaum günstiger als das iPhone.

    Autor: macmanred 17.11.07 - 23:08

    > Ja, aber ich hoffe Apple hat die
    > WLAN-Implementierung von Europa komplett neu
    > geschrieben! Wenn nicht ist's nur ein kurzer Spass
    > - das Ding verliert nach rund 10 Minuten einfach
    > die Verbindung.
    > (nicht zu reden von so anderen Bugs, die
    > verhindern das man sich wirklich überall einloggen
    > kann!)
    >

    Schreib nicht so einen Käse!
    Mein US iPhone hält die WLAN Verbindung ohne Aussetzer.

    Und selbst mit GPRS Speed kann man das nötigste im Netz betrachten.
    Soo lange dauert es auch nicht. Der eigentliche Inhalt ist ja schon nach kurzer Zeit geladen und bis die Bilder geladen sind hat man das relevante schon gelesen.

    Mit EDGE geht es ja noch um einiges schneller.

    UMTS ist fürs mobile surfen auf Handys völlig unnötig.
    Erst wenn man das Handy als Modem für den Laptop nutzt, macht es Sinn.

    Und wenn man die Abdeckung von UMTS vs. EDGE betrachtet, braucht man gar nicht weiter zu reden.
    Und wenn man mit seinem UMTS Handy schon an der nächsten Steckdose hängt, wird mit dem iPhone noch gesurft.


  11. Re: Kaum günstiger als das iPhone.

    Autor: macmanred 17.11.07 - 23:16

    Komisch, meins läuft seit 2 Monaten ohne Probleme.

    Ich muss sagen es ist das beste Handy das ich bisher hatte. (vorher E61, XDA mini, K700i, S65).

    So effizient konnte ich noch kein Handy bedienen.
    Es ist alles schnell erreichbar und dort wo man es erwartet.

    Die Bedienung ist der Konkurrenz Jahre voraus, sowohl von der Eingabemethode als auch vom Aufbau der Menüs.


    Wenn man es mal bedient hat, will man kein anderes Handy mehr haben.

    Natürlich nur, wenn man die Qualität eines Handys nicht nur von der Featureliste beurteilt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. TKI Automotive GmbH, Kösching

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de