Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Asus Eee-PC in der Praxis

Achtung! Datenverlust!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Achtung! Datenverlust!

    Autor: Horst Fischer 09.11.07 - 19:40

    Mal abgesehen von dem Minidisplay, das villeicht gerade noch für
    irgendwelche Gameboy-Portation ausreichen dürfte, ist dieser etwas zu
    groß geratene Gameboy mit Tastatur nicht für ernsthaftes Arbeiten zu gebrauchen. Der eingebaute Flashspeicher hat nur eine begrenzte Anzahl
    an Schreib- und Löschzyklen, so dass Datenverlust bis zum Totalausfall
    der Festplatte die Folge häufiger Benutzung ist.
    Jeder der dieses Gerät einsetzen will, sollte sich des Risikos bewußt sein und nur dann speichern und löschen, wenn es wirklich notwendig ist.

  2. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: Dod 09.11.07 - 19:47

    Die c't hat aktuelle Flashmodule mal belastet und nach über 2 Millionen Schreib- und Lesezyklen gefrustet aufgegeben. Das sollte im Alltag reichen, den Daten-Super-GAU der hier prophezeit wird sehe ich nicht.

    Horst Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mal abgesehen von dem Minidisplay, das villeicht
    > gerade noch für
    > irgendwelche Gameboy-Portation ausreichen dürfte,
    > ist dieser etwas zu
    > groß geratene Gameboy mit Tastatur nicht für
    > ernsthaftes Arbeiten zu gebrauchen. Der eingebaute
    > Flashspeicher hat nur eine begrenzte Anzahl
    > an Schreib- und Löschzyklen, so dass Datenverlust
    > bis zum Totalausfall
    > der Festplatte die Folge häufiger Benutzung ist.
    > Jeder der dieses Gerät einsetzen will, sollte sich
    > des Risikos bewußt sein und nur dann speichern und
    > löschen, wenn es wirklich notwendig ist.
    >
    >


  3. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: Arjan 09.11.07 - 19:56

    "Wichtige" Daten kann man doch einfach auf einen USB Stick oder ähnliches speichern, macht die SSD zwar nicht heile, aber der Kollaps, wenn er denn kommen sollte, würde einen nicht empfindlich treffen...

  4. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: Horst Fischer 09.11.07 - 20:09

    Was ich eigentlich sagen wollte ist folgendes: KAUFT EUCH EINEN GAMEBOY!!!
    Ich hab selbst einen (GB Color) und hab mir sogar eine Lupe draufgebaut, hihi.
    Da gibt es im Gegensatz zum Eee nie Datenverlust!

    Arjan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Wichtige" Daten kann man doch einfach auf einen
    > USB Stick oder ähnliches speichern, macht die SSD
    > zwar nicht heile, aber der Kollaps, wenn er denn
    > kommen sollte, würde einen nicht empfindlich
    > treffen...


  5. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: Held der Landstrasse 09.11.07 - 20:53

    Wieso wollen eigentlich Alle, Geraet mit festgesteckten Aufgabenbereich immer durch Spielzeuge. Mit einem Gameboy kann man nur eingeschraenkt im Netzwerk arbeiten oder auch nur selten irgendwelche Texte verfassen. Fischers Horst soll bei seinem GB bleiben und den Rest nicht mit Sachen nerven von denen er eh nix versteht


    Horst Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ich eigentlich sagen wollte ist folgendes:
    > KAUFT EUCH EINEN GAMEBOY!!!
    > Ich hab selbst einen (GB Color) und hab mir sogar
    > eine Lupe draufgebaut, hihi.
    > Da gibt es im Gegensatz zum Eee nie Datenverlust!
    >
    > Arjan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Wichtige" Daten kann man doch einfach auf
    > einen
    > USB Stick oder ähnliches speichern,
    > macht die SSD
    > zwar nicht heile, aber der
    > Kollaps, wenn er denn
    > kommen sollte, würde
    > einen nicht empfindlich
    > treffen...
    >
    >


  6. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: Der Franziskaner 09.11.07 - 22:28

    Dann spiel mal schön weiter, Troll... und geh wieder ins Heise-Forum. Die Anwendungsgebiete für dieses Gerät sind gänzlich andere - oder wie schreibst Du auf Deinem Gameboy E-Mails und surfst im Netz? Naaa?
    Für mich ist sicher: Wenn das Ding mit XP einigermaßen läuft und die 10"-Version kommt - laut Asus-Angaben (zur Messe im Juli, als das Gerät präsentiert wurde) soll es in Q2 oder Q3/08 soweit sein - bin ich dabei. Ein Subnotebook mit eingeschränkten Fähigkeiten aber zum fairen Preis ist okay.
    Übrigens ein weiterer Test hier: http://www.pcwelt.de/start/computer/notebook/news/99256/index.html


    > Horst Fischer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was ich eigentlich sagen wollte ist
    > folgendes:
    > KAUFT EUCH EINEN GAMEBOY!!!
    >
    > Ich hab selbst einen (GB Color) und hab mir
    > sogar
    > eine Lupe draufgebaut, hihi.
    > Da
    > gibt es im Gegensatz zum Eee nie
    > Datenverlust!
    >
    > Arjan schrieb:

  7. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: Horst Fischer 09.11.07 - 23:13

    Horst Fischer(Fake) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ich eigentlich sagen wollte ist folgendes:
    > KAUFT EUCH EINEN GAMEBOY!!!
    > Ich hab selbst einen (GB Color) und hab mir sogar
    > eine Lupe draufgebaut, hihi.
    > Da gibt es im Gegensatz zum Eee nie Datenverlust!
    Was bist du denn für ein Affe?
    Benutz' gefälligst deinen eigenen Nick und halte dich aus Erwachsenen-Diskussionen fern, Kleiner...

  8. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: Horst Fischer 09.11.07 - 23:22

    Dod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die c't hat aktuelle Flashmodule mal belastet und
    > nach über 2 Millionen Schreib- und Lesezyklen
    > gefrustet aufgegeben. Das sollte im Alltag
    > reichen, den Daten-Super-GAU der hier prophezeit
    > wird sehe ich nicht.
    Entscheidend ist nur der Schreib- und Löschvorgang
    und vorallem auch, wie gut der Controller auf dem Flashchip ist,
    der diese Aktionen verteilt. Es gibt auch Flashchips ohne diesen Controller und dann ist der Speicher unter Umständen schon nach wenigen Tagen kaputt... Weiss der Teufel was in dem Asus Notebook für ein Speichermodul eingebaut ist! Das Risiko bleibt beim Kunden.

  9. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: Schnabel Schnipp 09.11.07 - 23:31

    Ach das stimmt doch alles nicht.
    Wer Daten löscht ist selbst schuld.
    Das nimmt hier doch absolut unakzeptable Formen an...
    Mein Güte, die Jugend von heute...

    Horst Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dod schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die c't hat aktuelle Flashmodule mal belastet
    > und
    > nach über 2 Millionen Schreib- und
    > Lesezyklen
    > gefrustet aufgegeben. Das sollte
    > im Alltag
    > reichen, den Daten-Super-GAU der
    > hier prophezeit
    > wird sehe ich nicht.
    > Entscheidend ist nur der Schreib- und
    > Löschvorgang
    > und vorallem auch, wie gut der Controller auf dem
    > Flashchip ist,
    > der diese Aktionen verteilt. Es gibt auch
    > Flashchips ohne diesen Controller und dann ist der
    > Speicher unter Umständen schon nach wenigen Tagen
    > kaputt... Weiss der Teufel was in dem Asus
    > Notebook für ein Speichermodul eingebaut ist! Das
    > Risiko bleibt beim Kunden.


  10. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: Horst Fischer 09.11.07 - 23:35

    Deashalb bleib ich bei meinem Gameboy. Jawohl!


    Schnabel Schnipp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach das stimmt doch alles nicht.
    > Wer Daten löscht ist selbst schuld.
    > Das nimmt hier doch absolut unakzeptable Formen
    > an...
    > Mein Güte, die Jugend von heute...
    >
    > Horst Fischer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dod schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Die c't hat aktuelle
    > Flashmodule mal belastet
    > und
    > nach über 2
    > Millionen Schreib- und
    > Lesezyklen
    >
    > gefrustet aufgegeben. Das sollte
    > im
    > Alltag
    > reichen, den Daten-Super-GAU der
    >
    > hier prophezeit
    > wird sehe ich nicht.
    >
    > Entscheidend ist nur der Schreib- und
    >
    > Löschvorgang
    > und vorallem auch, wie gut der
    > Controller auf dem
    > Flashchip ist,
    > der
    > diese Aktionen verteilt. Es gibt auch
    >
    > Flashchips ohne diesen Controller und dann ist
    > der
    > Speicher unter Umständen schon nach
    > wenigen Tagen
    > kaputt... Weiss der Teufel was
    > in dem Asus
    > Notebook für ein Speichermodul
    > eingebaut ist! Das
    > Risiko bleibt beim
    > Kunden.
    >
    >


  11. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: Horst Fischer 10.11.07 - 13:28

    Schnabel Schnipp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach das stimmt doch alles nicht.
    Fakten kannst selbst du nicht ignorieren, auch wenn du das
    als Asus-Mitarbeiter natürlich garnicht gerne hören wirst, dafür habe ich Verständnis.
    > Wer Daten löscht ist selbst schuld.
    Bei defekten Speicherzellen durch Abnutzung im Flashlaufwerk ist ein Datenverlust unvermeidbar.

  12. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: Forst Hischer 10.11.07 - 16:54

    Ey Alter reg dich ab!

    Horst Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Horst Fischer(Fake) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was ich eigentlich sagen wollte ist
    > folgendes:
    > KAUFT EUCH EINEN GAMEBOY!!!
    >
    > Ich hab selbst einen (GB Color) und hab mir
    > sogar
    > eine Lupe draufgebaut, hihi.
    > Da
    > gibt es im Gegensatz zum Eee nie Datenverlust!
    > Was bist du denn für ein Affe?
    > Benutz' gefälligst deinen eigenen Nick und halte
    > dich aus Erwachsenen-Diskussionen fern,
    > Kleiner...
    >
    >


  13. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: Horst Fischer 10.11.07 - 20:17

    Arjan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Wichtige" Daten kann man doch einfach auf einen
    > USB Stick oder ähnliches speichern, macht die SSD
    > zwar nicht heile, aber der Kollaps, wenn er denn
    > kommen sollte, würde einen nicht empfindlich
    > treffen...
    Kann man natürlich, das macht das ganze villeicht nicht so schmerzhaft
    (wenn man diszipliniert seine Backups anfertigt), aber die Ungewissheit und das Risiko bleibt.


  14. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: Fehlerteufel 10.11.07 - 20:30

    Horst Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Arjan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Wichtige" Daten kann man doch einfach auf
    > einen
    > USB Stick oder ähnliches speichern,
    > macht die SSD
    > zwar nicht heile, aber der
    > Kollaps, wenn er denn
    > kommen sollte, würde
    > einen nicht empfindlich
    > treffen...
    > Kann man natürlich, das macht das ganze villeicht
    > nicht so schmerzhaft
    > (wenn man diszipliniert seine Backups anfertigt),
    > aber die Ungewissheit und das Risiko bleibt.
    >
    >
    Da werden fehlerhafte Sektoren wohl auch irgendwann markiert und nicht mehr benutzt, oder?

  15. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: Horst Fischer 10.11.07 - 20:55

    Fehlerteufel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da werden fehlerhafte Sektoren wohl auch
    > irgendwann markiert und nicht mehr benutzt, oder?
    Korrekt, allerdings gibt es auf solchen Flashspeichern nur eine sehr geringe Anzahl Reservesektoren, so dass man höchstens von einer Notreserve vor dem unvermeidlichen Datenkollaps sprechen kann.
    Auf den meisten solcher Speicher lassen sich auch keine Rückschlüsse darauf ziehen, wann dieser eintreten wird, da Techniken wie S.M.A.R.T
    zur Diagnostik fehlen - man tappt also solange, bis man eiskalt erwischt wird, völlig im Dunkeln...

  16. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: nicoledos 11.11.07 - 11:39

    und konventionelle platten sterben durch thermische probleme, erschütterungen, elektromagnetische einflüsse und defekte an der elektronik.

    und nun?

    zu floppyzeiten hab ich auch jede woche mehrere disks beerdigt, aber immer dank backups nie kritische datenverluste erlebt.

    für wichtige daten gibt es backups.




  17. Schlechter trollversuch

    Autor: GrinderFX 11.11.07 - 14:48

    Die flashspeicher halten mittlerweile weit länger als jede notebookfestplatte.

  18. Re: Schlechter trollversuch

    Autor: Horst Fischer 11.11.07 - 15:57

    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die flashspeicher halten mittlerweile weit länger
    > als jede notebookfestplatte.
    Davon träumst du wahrscheinlich nachts...

    Wenn das wirklich deine ernsthafte Ansicht sein sollte, dann solltest du dich auch mal Fragen, warum Flashspeicher nur in Billighardware wie dem EEE als Festplattenersatz verbaut wird.
    Die Performance ist es jedenfalls nicht...

  19. Re: Schlechter trollversuch

    Autor: -=Draven=- 11.11.07 - 16:11

    Wenn man es genau betrachtet wäre je nach Größe eine normale
    Festplatte billiger als ein Flashspeicher!

    Horst Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GrinderFX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die flashspeicher halten mittlerweile weit
    > länger
    > als jede notebookfestplatte.
    > Davon träumst du wahrscheinlich nachts...
    >
    > Wenn das wirklich deine ernsthafte Ansicht sein
    > sollte, dann solltest du dich auch mal Fragen,
    > warum Flashspeicher nur in Billighardware wie dem
    > EEE als Festplattenersatz verbaut wird.
    > Die Performance ist es jedenfalls nicht...
    >


  20. Re: Schlechter trollversuch

    Autor: Horst Schlämmer 11.11.07 - 16:12

    SSD-Platten sind halt nunmal neu und daher
    noch nicht besonders verbreitet.
    Ich glaube auch nicht das die so schnell kaputt gehen.
    Asus steht schon seit längerem für Qualität und
    ich werde mir son Gerät holen.

    Wenn der Horst Fischer soo dagegen ist dann soll er sich
    halt keines kaufen und nicht hier jeden anmachen der nicht
    der gleichen Meinung ist wie er..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DCC Duisburg CityCom GmbH, Duisburg
  2. Kreisausschuss des Hochtaunuskreises, Bad Homburg
  3. Rational AG, Landsberg am Lech
  4. Silicon Software GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  3. 2,99€
  4. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

  1. Nasa/DLR Design Challenge: Die Zubringerflugzeuge der Zukunft sind flexibel und öko
    Nasa/DLR Design Challenge
    Die Zubringerflugzeuge der Zukunft sind flexibel und öko

    Kaum Spielraum für Verbesserungen, aber viele Herausforderungen: Beim Bau von Flugzeugen machen Elektrifizierung und Automatisierung das Design noch wichtiger.

  2. Noch vor Cortana: Menschen werten Sprachaufnahmen seit sechs Jahren aus
    Noch vor Cortana
    Menschen werten Sprachaufnahmen seit sechs Jahren aus

    Nicht erst mit der Einführung von Cortana hat Microsoft damit begonnen, Mitschnitte des eigenen Sprachassistenten durch Mitarbeiter anzuhören. Diese Praxis gibt es bereits seit sechs Jahren, angefangen hat es mit der Sprachsteuerung Kinect in der Spielekonsole Xbox One.

  3. Starship Technologies: Roboterflotte soll Snacks auf Campussen ausliefern
    Starship Technologies
    Roboterflotte soll Snacks auf Campussen ausliefern

    Die fahrenden Lieferroboter von Starship Technologies sollen künftig in US-Universitäten Lebensmittel verteilen. Die Roboter fahren auf Bürgersteigen und haben sechs Räder.


  1. 09:02

  2. 08:32

  3. 07:57

  4. 07:21

  5. 19:42

  6. 18:31

  7. 17:49

  8. 16:42