1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Asus Eee-PC in der…
  6. Thema

Achtung! Datenverlust!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Schlechter trollversuch

    Autor: Horst Fischer 11.11.07 - 16:21

    Horst Schlämmer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SSD-Platten sind halt nunmal neu und daher
    > noch nicht besonders verbreitet.
    > Ich glaube auch nicht das die so schnell kaputt
    > gehen.
    > Asus steht schon seit längerem für Qualität und
    > ich werde mir son Gerät holen.
    Nein, lediglich der Begriff SSD ist relativ neu, den Flashsspeicher,
    der sich in dem Fall dahinter verbirgt, gibt es schon seit langem.
    Meine Intention ist es nicht, deinen naiven Glauben in das Gute an den Menschen (bzw. Asus Mitarbeiter) zu erschüttern, ich möchte hier lediglich die knallharten Fakten aufzeigen und über Risiken informieren, damit nacher auch keiner sagen könnte, er habe nicht gewusst, worauf er sich eingelassen hat.
    > Wenn der Horst Fischer soo dagegen ist dann soll
    > er sich
    > halt keines kaufen und nicht hier jeden anmachen
    > der nicht
    > der gleichen Meinung ist wie er..
    Ich fühle mich als IT-Profi geradezu verpflichtet den gutgläubigen
    Menschen hier die Tatsachen aufzuzeigen.

  2. Re: Schlechter trollversuch

    Autor: Horst Fischer 11.11.07 - 16:25

    -=Draven=- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man es genau betrachtet wäre je nach Größe
    > eine normale
    > Festplatte billiger als ein Flashspeicher!
    Wenn du vielleicht von fertigen USB-Sticks ausgehst, ansonsten
    ist diese Milchmädchenrechnung natürlich Nonsens!

  3. Re: Schlechter trollversuch

    Autor: GrinderFX 11.11.07 - 17:36

    Horst Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > -=Draven=- schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn man es genau betrachtet wäre je nach
    > Größe
    > eine normale
    > Festplatte billiger
    > als ein Flashspeicher!
    > Wenn du vielleicht von fertigen USB-Sticks
    > ausgehst, ansonsten
    > ist diese Milchmädchenrechnung natürlich Nonsens!


    Du vergleichst gerade äpfel mit birnen.
    Aber ich kenn so leute wie dich. Sie sind technikverweigerer und alles was neu ist und sie nicht verstehen, muss schlecht sein. Und dann haben sie mal aus einer unseriösen quelle etwas negatives gehört und tragen das dann ewigkeiten vor, auch wenn dies seit jahren nicht mehr aktuell ist.

  4. Re: Schlechter trollversuch

    Autor: Horst Fischer 11.11.07 - 18:20

    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Horst Fischer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > -=Draven=- schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wenn man es genau betrachtet
    > wäre je nach
    > Größe
    > eine normale
    >
    > Festplatte billiger
    > als ein
    > Flashspeicher!
    > Wenn du vielleicht von
    > fertigen USB-Sticks
    > ausgehst, ansonsten
    >
    > ist diese Milchmädchenrechnung natürlich Nonsens!
    >
    > Du vergleichst gerade äpfel mit birnen.
    > Aber ich kenn so leute wie dich. Sie sind
    > technikverweigerer und alles was neu ist und sie
    > nicht verstehen, muss schlecht sein. Und dann
    > haben sie mal aus einer unseriösen quelle etwas
    > negatives gehört und tragen das dann ewigkeiten
    > vor, auch wenn dies seit jahren nicht mehr aktuell
    > ist.
    Nein, ich habe diesen Vergleich nicht angestellt, sondern ihn als eine Milchmädchenrechnung entlarvt - also unterstell mir nichts.

    Gerade auch weil ich als IT-Berater über die technischen Fähigkeiten
    des Speichers im Klaren bin und ich ebenfalls weiss, dass diese eingebaute "SSD" keine Neuerung darstellt - auch wenn viele Laien das glauben -, kann ich nur jedem davon abraten, dem seine Daten wichtig sind.

  5. Re: Schlechter trollversuch

    Autor: trollkiller 11.11.07 - 20:09

    Horst Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Horst Schlämmer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > SSD-Platten sind halt nunmal neu und
    > daher
    > noch nicht besonders verbreitet.
    >
    > Ich glaube auch nicht das die so schnell
    > kaputt
    > gehen.
    > Asus steht schon seit
    > längerem für Qualität und
    > ich werde mir son
    > Gerät holen.
    > Nein, lediglich der Begriff SSD ist relativ neu,
    > den Flashsspeicher,
    > der sich in dem Fall dahinter verbirgt, gibt es
    > schon seit langem.
    > Meine Intention ist es nicht, deinen naiven
    > Glauben in das Gute an den Menschen (bzw. Asus
    > Mitarbeiter) zu erschüttern, ich möchte hier
    > lediglich die knallharten Fakten aufzeigen und
    > über Risiken informieren, damit nacher auch keiner
    > sagen könnte, er habe nicht gewusst, worauf er
    > sich eingelassen hat.
    > > Wenn der Horst Fischer soo dagegen ist dann
    > soll
    > er sich
    > halt keines kaufen und
    > nicht hier jeden anmachen
    > der nicht
    > der
    > gleichen Meinung ist wie er..
    > Ich fühle mich als IT-Profi geradezu verpflichtet
    > den gutgläubigen
    > Menschen hier die Tatsachen aufzuzeigen.
    >
    Höma Horst,
    kann das sein das Du ein bißchen doof bist?
    Ja?
    Siehst Du, dachte ich mir doch...

  6. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: man man man man 11.11.07 - 21:45

    Bitte, bitte,
    wenn dir das Ding nicht passt, dann kauf' es dir einfach nicht, aber versuche nicht andere zu belehren, die sich nicht belehren lassen wollen. Ist das ein Kindergarten, hier..

    Horst Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mal abgesehen von dem Minidisplay, das villeicht
    > gerade noch für
    > irgendwelche Gameboy-Portation ausreichen dürfte,
    > ist dieser etwas zu
    > groß geratene Gameboy mit Tastatur nicht für
    > ernsthaftes Arbeiten zu gebrauchen. Der eingebaute
    > Flashspeicher hat nur eine begrenzte Anzahl
    > an Schreib- und Löschzyklen, so dass Datenverlust
    > bis zum Totalausfall
    > der Festplatte die Folge häufiger Benutzung ist.
    > Jeder der dieses Gerät einsetzen will, sollte sich
    > des Risikos bewußt sein und nur dann speichern und
    > löschen, wenn es wirklich notwendig ist.
    >
    >


  7. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: chich 12.11.07 - 00:35

    wer ist denn bitte sehr so dämlich und speichert wichtige daten auf nem eee?


    Horst Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mal abgesehen von dem Minidisplay, das villeicht
    > gerade noch für
    > irgendwelche Gameboy-Portation ausreichen dürfte,
    > ist dieser etwas zu
    > groß geratene Gameboy mit Tastatur nicht für
    > ernsthaftes Arbeiten zu gebrauchen. Der eingebaute
    > Flashspeicher hat nur eine begrenzte Anzahl
    > an Schreib- und Löschzyklen, so dass Datenverlust
    > bis zum Totalausfall
    > der Festplatte die Folge häufiger Benutzung ist.
    > Jeder der dieses Gerät einsetzen will, sollte sich
    > des Risikos bewußt sein und nur dann speichern und
    > löschen, wenn es wirklich notwendig ist.
    >
    >


  8. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: YMMD 12.11.07 - 07:36

    Ähm... schonmal nen USB Stick aufgemacht Du IT Profi?
    Flashspeicher mit Controller drin?

    Warn Du mal schön die Leute... wir haben hier PC die von
    CF Card booten und das seit 7 Jahren... kleines NT drauf
    usw.

    6 setzen und lass mal die Leute machen die Ahnung haben!


    Horst Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann man natürlich, das macht das ganze villeicht
    > nicht so schmerzhaft
    > (wenn man diszipliniert seine Backups anfertigt),
    > aber die Ungewissheit und das Risiko bleibt.


    > Arjan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Wichtige" Daten kann man doch einfach auf
    > einen
    > USB Stick oder ähnliches speichern,
    > macht die SSD
    > zwar nicht heile, aber der
    > Kollaps, wenn er denn
    > kommen sollte, würde
    > einen nicht empfindlich
    > treffen...





  9. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: Held der Landstrasse 12.11.07 - 08:48

    Würdest du bitte in dem Strang antworten der zu deinem Post past du DAU

    Der Franziskaner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann spiel mal schön weiter, Troll... und geh
    > wieder ins Heise-Forum. Die Anwendungsgebiete für
    > dieses Gerät sind gänzlich andere - oder wie
    > schreibst Du auf Deinem Gameboy E-Mails und surfst
    > im Netz? Naaa?
    > Für mich ist sicher: Wenn das Ding mit XP
    > einigermaßen läuft und die 10"-Version kommt -
    > laut Asus-Angaben (zur Messe im Juli, als das
    > Gerät präsentiert wurde) soll es in Q2 oder Q3/08
    > soweit sein - bin ich dabei. Ein Subnotebook mit
    > eingeschränkten Fähigkeiten aber zum fairen Preis
    > ist okay.
    > Übrigens ein weiterer Test hier: www.pcwelt.de
    >
    > > Horst Fischer schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Was ich eigentlich sagen
    > wollte ist
    > folgendes:
    > KAUFT EUCH EINEN
    > GAMEBOY!!!
    >
    > Ich hab selbst einen (GB
    > Color) und hab mir
    > sogar
    > eine Lupe
    > draufgebaut, hihi.
    > Da
    > gibt es im
    > Gegensatz zum Eee nie
    > Datenverlust!
    >
    > Arjan schrieb:
    >


  10. Re: Schlechter trollversuch

    Autor: Shuttle Pilot 12.11.07 - 09:07

    Horst Fischer schrieb:
    >
    > Gerade auch weil ich als IT-Berater über die
    > technischen Fähigkeiten
    > des Speichers im Klaren bin und ich ebenfalls
    > weiss, dass diese eingebaute "SSD" keine Neuerung
    > darstellt - auch wenn viele Laien das glauben -,
    > kann ich nur jedem davon abraten, dem seine Daten
    > wichtig sind.
    >
    >
    Kannst du uns bitte noch sagen wo du arbeitest?
    Bei deiner Sachkompetenz und Ignoranz ist es besser einen sehr großen Bogen um den Laden zu machen...


  11. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: Jay Äm 12.11.07 - 10:03

    Horst Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mal abgesehen von dem Minidisplay, das villeicht
    > gerade noch für
    > irgendwelche Gameboy-Portation ausreichen dürfte,
    > ist dieser etwas zu
    > groß geratene Gameboy mit Tastatur nicht für
    > ernsthaftes Arbeiten zu gebrauchen. Der eingebaute
    > Flashspeicher hat nur eine begrenzte Anzahl
    > an Schreib- und Löschzyklen, so dass Datenverlust
    > bis zum Totalausfall
    > der Festplatte die Folge häufiger Benutzung ist.
    > Jeder der dieses Gerät einsetzen will, sollte sich
    > des Risikos bewußt sein und nur dann speichern und
    > löschen, wenn es wirklich notwendig ist.

    lol, beinahe glaubhauft, redlicher Stehsegler :-D


  12. Re: Schlechter trollversuch

    Autor: Kein Kostverächter 12.11.07 - 10:51

    Horst Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gerade auch weil ich als IT-Berater über die
    > technischen Fähigkeiten
    > des Speichers im Klaren bin und ich ebenfalls
    > weiss, dass diese eingebaute "SSD" keine Neuerung
    > darstellt - auch wenn viele Laien das glauben -,
    > kann ich nur jedem davon abraten, dem seine Daten
    > wichtig sind.

    Was hast Du eigentlich an dem Konzept des Geräts nicht verstanden? Im Normalfall arbeitet man mit so einem Gerät ähnlich wie mit einem PDA: Man kopiert sich die Daten, die man unterwegs braucht, drauf, arbeitet damit und kopiert sie hinterher auf die Festplatte eines "richtigen" PC.
    Von dort kann man dann auch noch Backups etc. durchführen, dann wird es schon richtig schwierig, eine Datenkatastrophe zu konstruieren (von anderweitigen Katastrophen wie Hausbrand, Atomangriff oder Godzilla mal abgesehen). Bei gerade 1.3 GB freiem Platz auf der SSD des Geräts kann man eh nicht allzuviel dort ablegen. Als IT-Berater solltest Du eigentlich wissen, dass man so ein Gerät zum nur zum temporären Speichern von Daten zur Bearbeitung benutzt. Dann ist das kein Problem und wie Tests von aktuellen Flash-Speichern (z.B. c't) zeigen, ist die Lebensdauer solcher Speicher mittlerweile stark gestiegen.




    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  13. Re: Schlechter trollversuch

    Autor: Musste mal gesagt werden 12.11.07 - 10:57

    Früher nannten sich alle Leute die keinen Job hatten Fotografen,
    scheinbar nennen sie sich heute IT-Berater.
    Hast du deinen "Kunden" eigentlich schonmal zu einem Gameboycluster geraten um die Datenverluste zu minimiern?


    Horst Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GrinderFX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Horst Fischer schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > -=Draven=-
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wenn man es genau
    > betrachtet
    > wäre je nach
    > Größe
    > eine
    > normale
    >
    > Festplatte billiger
    > als
    > ein
    > Flashspeicher!
    > Wenn du vielleicht
    > von
    > fertigen USB-Sticks
    > ausgehst,
    > ansonsten
    >
    > ist diese Milchmädchenrechnung
    > natürlich Nonsens!
    >
    > Du vergleichst
    > gerade äpfel mit birnen.
    > Aber ich kenn so
    > leute wie dich. Sie sind
    > technikverweigerer
    > und alles was neu ist und sie
    > nicht
    > verstehen, muss schlecht sein. Und dann
    > haben
    > sie mal aus einer unseriösen quelle etwas
    >
    > negatives gehört und tragen das dann
    > ewigkeiten
    > vor, auch wenn dies seit jahren
    > nicht mehr aktuell
    > ist.
    > Nein, ich habe diesen Vergleich nicht angestellt,
    > sondern ihn als eine Milchmädchenrechnung entlarvt
    > - also unterstell mir nichts.
    >
    > Gerade auch weil ich als IT-Berater über die
    > technischen Fähigkeiten
    > des Speichers im Klaren bin und ich ebenfalls
    > weiss, dass diese eingebaute "SSD" keine Neuerung
    > darstellt - auch wenn viele Laien das glauben -,
    > kann ich nur jedem davon abraten, dem seine Daten
    > wichtig sind.
    >
    >


  14. Seid ihr alle plemmplemm?

    Autor: Der Fragende 12.11.07 - 11:48

    Hallo, das Ding ist in erster Linie für Kinder und Jugendliche - was haben die für "wichtige Daten"?
    Hier gibt es Trolle die versuchen (erfolgreich) eine vollkommen sinnlose Test-Diskussion auszulösen - als ob das Ding für IT-Profis in irgendeiner Form geeignet wäre! Denkt doch mal nach bevor hier jeder Depp sein Geschwafel von sich gibt. Fehlt nur noch das heutzutage ovn unseren Jugendlichen immer gerne ins Gespräch gebrachte "FANBOY"! Damit kann man sich wunderbar allen Argumenten entziehen - Du bist nicht meiner Meinung, dann bist Du halt ein dummer Fanboy!

    Golem, bitte bitte, führt doch endlich Zwnagsregistrierung ein und moderiert solche Foren! Ist ja schlimm, auch wenn es Klicks bringt!

    Horst Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mal abgesehen von dem Minidisplay, das villeicht
    > gerade noch für
    > irgendwelche Gameboy-Portation ausreichen dürfte,
    > ist dieser etwas zu
    > groß geratene Gameboy mit Tastatur nicht für
    > ernsthaftes Arbeiten zu gebrauchen. Der eingebaute
    > Flashspeicher hat nur eine begrenzte Anzahl
    > an Schreib- und Löschzyklen, so dass Datenverlust
    > bis zum Totalausfall
    > der Festplatte die Folge häufiger Benutzung ist.
    > Jeder der dieses Gerät einsetzen will, sollte sich
    > des Risikos bewußt sein und nur dann speichern und
    > löschen, wenn es wirklich notwendig ist.
    >
    >


  15. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: kendon 12.11.07 - 13:19

    Arjan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Wichtige" Daten kann man doch einfach auf einen
    > USB Stick oder ähnliches speichern, macht die SSD
    > zwar nicht heile, aber der Kollaps, wenn er denn
    > kommen sollte, würde einen nicht empfindlich
    > treffen...


    gut dass usb-sticks nicht auch mit flash-speicher arbeiten...
    wer macht backups auf n usb-stick, das is echt wahnsinn. ich ziehe regelmässig backups von den daten auf meinem stick... und zwar auf ne festplatte.

  16. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: kendon 12.11.07 - 13:25

    Horst Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fehlerteufel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da werden fehlerhafte Sektoren wohl auch
    >
    > irgendwann markiert und nicht mehr benutzt, oder?
    > Korrekt, allerdings gibt es auf solchen
    > Flashspeichern nur eine sehr geringe Anzahl
    > Reservesektoren, so dass man höchstens von einer
    > Notreserve vor dem unvermeidlichen Datenkollaps
    > sprechen kann.
    > Auf den meisten solcher Speicher lassen sich auch
    > keine Rückschlüsse darauf ziehen, wann dieser
    > eintreten wird, da Techniken wie S.M.A.R.T
    > zur Diagnostik fehlen - man tappt also solange,
    > bis man eiskalt erwischt wird, völlig im
    > Dunkeln...


    mich würde interessieren wieviele ssd's beim horst schon abgeraucht sind, so dass er hier so detailierte erfahrungsberichte abgeben kann...
    du fährst ja auch net mit vollgummireifen am auto obwohl du keine anzeige hast wann dein reifen platzt...

  17. Re: Achtung! Datenverlust!

    Autor: kendon 12.11.07 - 13:25

    Horst Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fehlerteufel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da werden fehlerhafte Sektoren wohl auch
    >
    > irgendwann markiert und nicht mehr benutzt, oder?
    > Korrekt, allerdings gibt es auf solchen
    > Flashspeichern nur eine sehr geringe Anzahl
    > Reservesektoren, so dass man höchstens von einer
    > Notreserve vor dem unvermeidlichen Datenkollaps
    > sprechen kann.
    > Auf den meisten solcher Speicher lassen sich auch
    > keine Rückschlüsse darauf ziehen, wann dieser
    > eintreten wird, da Techniken wie S.M.A.R.T
    > zur Diagnostik fehlen - man tappt also solange,
    > bis man eiskalt erwischt wird, völlig im
    > Dunkeln...


    mich würde interessieren wieviele ssd's beim horst schon abgeraucht sind, so dass er hier so detailierte erfahrungsberichte abgeben kann...
    du fährst ja auch net mit vollgummireifen am auto obwohl du keine anzeige hast wann dein reifen platzt...

  18. Re: Seid ihr alle plemmplemm?

    Autor: der_mit_dem_Tux_tanzt 12.11.07 - 13:34

    Ich denke tatsächlich, dass das Gerät(chen) etwas für Profis ist. Denn um damit Konsolenarbeit direkt beim Kunden zu verrichten, wird es in jedem Fall reichen.

    Aber ich würde zu mehr Gelassenheit raten. Wenn das Teil auf dem Markt ist, sollte man es erstmal ausprobieren und sich dann ein Urteil bilden.

    Ergo:Ruhe bewahren!

  19. Du Fanboi!

    Autor: Jay Äm 12.11.07 - 15:18

    Fanboi, elender!

  20. Re: Schlechter trollversuch

    Autor: der_mit_dem_Tux_tanzt 12.11.07 - 15:53

    Musste mal gesagt werden schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Früher nannten sich alle Leute die keinen Job
    > hatten Fotografen,
    > scheinbar nennen sie sich heute IT-Berater.
    > Hast du deinen "Kunden" eigentlich schonmal zu
    > einem Gameboycluster geraten um die Datenverluste
    > zu minimiern?
    >
    Ist doch auch kein Wunder.IT-Berater ist ja als Berufsbezeichnung nicht geschützt. Deswegen kann sich jeder Computer-Blöd Leser, nach dem Ablegen des Computer-Blöd-Abiturs, IT-Berater nennen.
    Offenbar hat der heutige Fall von unglaublicher Selbstüberschätzung, verursacht durch zu intensives Studium des vorgenannten Magazins, mal wieder eines gezeigt... DAS ENDE INTELLIGENTEN LEBENS IST NAH!
    >
    > Horst Fischer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > GrinderFX schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Horst Fischer
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > -=Draven=-
    >
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wenn man es
    > genau
    > betrachtet
    > wäre je nach
    >
    > Größe
    > eine
    > normale
    >
    > Festplatte
    > billiger
    > als
    > ein
    >
    > Flashspeicher!
    > Wenn du vielleicht
    >
    > von
    > fertigen USB-Sticks
    > ausgehst,
    >
    > ansonsten
    >
    > ist diese
    > Milchmädchenrechnung
    > natürlich Nonsens!
    >
    > Du vergleichst
    > gerade äpfel mit
    > birnen.
    > Aber ich kenn so
    > leute wie dich.
    > Sie sind
    > technikverweigerer
    > und alles
    > was neu ist und sie
    > nicht
    > verstehen,
    > muss schlecht sein. Und dann
    > haben
    > sie
    > mal aus einer unseriösen quelle etwas
    >
    > negatives gehört und tragen das dann
    >
    > ewigkeiten
    > vor, auch wenn dies seit
    > jahren
    > nicht mehr aktuell
    > ist.
    >
    > Nein, ich habe diesen Vergleich nicht
    > angestellt,
    > sondern ihn als eine
    > Milchmädchenrechnung entlarvt
    > - also
    > unterstell mir nichts.
    >
    > Gerade auch weil
    > ich als IT-Berater über die
    > technischen
    > Fähigkeiten
    > des Speichers im Klaren bin und
    > ich ebenfalls
    > weiss, dass diese eingebaute
    > "SSD" keine Neuerung
    > darstellt - auch wenn
    > viele Laien das glauben -,
    > kann ich nur jedem
    > davon abraten, dem seine Daten
    > wichtig
    > sind.
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) im Bereich newsystem - Doppik-Support Schwerpunkt Haushalt
    ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  2. Entwicklungsingenieur (m/w/d) Systemebene
    SALT AND PEPPER Technology GmbH & Co. KG, Bremen
  3. Anwendungsbetreuer:in HCM-Systeme
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  4. IT Auditor (m/w/d)
    Dr. August Oetker KG, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,99€ (Bestpreis)
  2. 1.499€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  3. 1.349€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Web3: Egal, irgendwas mit Blockchain
Web3
Egal, irgendwas mit Blockchain

Im Buzzword-Bingo gibt es einen neuen Favoriten: Web3. Basierend auf Blockchain und Kryptotokens soll es endlich die Erwartungen an diese Techniken erfüllen.
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Invoxia Hundehalsband mit Tracker und Pulsmesser
  2. Autonomes Fahren Shinkansen fährt erstmals automatisiert
  3. Erneuerbare Energien Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

Sportuhr im Hands-on: Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom
Sportuhr im Hands-on
Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom

Bis zu 37 Tage Akku und erstmals ein Touchscreen: Golem.de hat bereits die Outdoor-Smartwatch-Reihe Fenix 7 von Garmin ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Garmin Fenix 7X offenbar mit bis zu 37 Tagen Akku

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz