Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aldi: Intel-PC mit 64 Bit und TV…

Aldi TFT ist eigentlich interessanter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aldi TFT ist eigentlich interessanter

    Autor: oyano 07.03.05 - 13:06

    Der PC ist ja schön und gut, aber ich finde das Angebot mit dem 19" TFT um einiges interessanter. Die Werte sind sehr brauchbar, nur der Winkel lässt etwas zu wünschen übrig. Und das Ganze für € 299.- soweit ich weiß das günstigste Angebot, vor allem mit DVI Anschluß.

  2. Re: Aldi TFT ist eigentlich interessanter

    Autor: Dr. Hudel 07.03.05 - 15:44

    > Der PC ist ja schön und gut, aber ich finde das
    > Angebot mit dem 19" TFT um einiges interessanter.
    > Die Werte sind sehr brauchbar, nur der Winkel
    > lässt etwas zu wünschen übrig. Und das Ganze für €
    > 299.- soweit ich weiß das günstigste Angebot, vor
    > allem mit DVI Anschluß.

    stimmt. eben diesen dvi-d anschluss hat der dem lidl 19-zoeller voraus....

  3. Re: Aldi TFT ist eigentlich interessanter

    Autor: Kalla 07.03.05 - 17:47

    Kommt darauf an was man damit machen will.

    Für Grafiker und Gamer ist der vermutlich nicht geeignet.

    Ich kann das Forum auf www.prad.de sehr empfehlen wenn man sich nen TFT zulegen will.

  4. Re: Aldi TFT ist eigentlich interessanter

    Autor: oyano 08.03.05 - 09:13

    Danke für den Hinweis, recht interessantes Forum. Ich brauch den TFT um DVD´s an zu sehen und für normale PC Anwendungen. Ich denke ich werde es genau so machen, wie andere Aldi Kunden, kaufen, ausprobieren und wennßs nicht passt zurückbringen. Und Anderen meine Erfahrung mitteilen. ;o)


    Kalla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kommt darauf an was man damit machen will.
    >
    > Für Grafiker und Gamer ist der vermutlich nicht
    > geeignet.
    >
    > Ich kann das Forum auf www.prad.de sehr empfehlen
    > wenn man sich nen TFT zulegen will.


  5. Re: Aldi TFT ist eigentlich interessanter

    Autor: Maltok 08.03.05 - 09:37

    Kalla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kommt darauf an was man damit machen will.
    >
    > Für Grafiker und Gamer ist der vermutlich nicht
    > geeignet.
    >
    > Ich kann das Forum auf www.prad.de sehr empfehlen
    > wenn man sich nen TFT zulegen will.


    Warum sollte der für Gamer nicht geeignet sein? 8ms Nachladezeit ist doch nicht das schlechteste, oder? Andere 19 Zöller haben da 25ms...

  6. Re: Aldi TFT ist eigentlich interessanter

    Autor: Kalla 09.03.05 - 14:16

    8ms Nachladezeit bedeutet, dass er nur 8ms von Schwarz zu Weiß oder andersherum benötigt. Wie es von Blau zu Grün oder ahnliches aussieht, was bei Spielen oder Filmes häufig vorkommt, wird damit nicht angegeben.

  7. Re: Aldi TFT ist eigentlich interessanter

    Autor: Uni 09.03.05 - 14:21

    Kalla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 8ms Nachladezeit bedeutet, dass er nur 8ms von
    > Schwarz zu Weiß oder andersherum benötigt. Wie es
    > von Blau zu Grün oder ahnliches aussieht, was bei
    > Spielen oder Filmes häufig vorkommt, wird damit
    > nicht angegeben.
    >
    >


    Ja, _würde_ es bedeuten. Aber leider ist's wohl eher der G2G Wert.. :-(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp System Engineering GmbH, Hohenstein-Ernstthal, Heilbronn
  2. Viessmann Group, Berlin
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  4. Deloitte, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)
  2. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  2. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  3. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.


  1. 17:41

  2. 16:29

  3. 16:09

  4. 15:42

  5. 15:17

  6. 14:58

  7. 14:43

  8. 14:18