Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aldi: Intel-PC mit 64 Bit und TV…

Leisetreter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leisetreter

    Autor: Micha 08.03.05 - 11:39

    Ich denke, die Austattung der neuen Aldi-Kiste geht absolut konform mit wohnzimmer-tauglichen Multimedia-Ansprüchen.
    Aber: eine Frage ist doch entscheidend: Wie laut ist das Teil...
    Was nützt die tollste Hardware, wenn man die Musik und die Filme nur mit voller Lautstärke hören kann (der letzte Aldi-PC brachte rekord-verdächtige 10 Sone mit). Und die heatpipe für den Prozessor sagt ja nix aus über die Lautstärke des Gehäuse- und des GraKa-Lüfters. gerade letzterer summt ja gerne in störend in hochfrequenten Bereichen. Auch festplatte und optische Laufwerke können echte Krachmacher sein.
    Wenn jemand Tests o.Ä. zur Betriebslautstärke des neuen Aldi-Rechners zu bieten hätte, wäre ich seeeehr dankbar.

    thx, Micha

  2. Re: Leisetreter

    Autor: Ute 08.03.05 - 13:36

    Micha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich denke, die Austattung der neuen Aldi-Kiste
    > geht absolut konform mit wohnzimmer-tauglichen
    > Multimedia-Ansprüchen.
    > Aber: eine Frage ist doch entscheidend: Wie laut
    > ist das Teil...
    > Was nützt die tollste Hardware, wenn man die Musik
    > und die Filme nur mit voller Lautstärke hören kann
    > (der letzte Aldi-PC brachte rekord-verdächtige 10
    > Sone mit). Und die heatpipe für den Prozessor sagt
    > ja nix aus über die Lautstärke des Gehäuse- und
    > des GraKa-Lüfters. gerade letzterer summt ja gerne
    > in störend in hochfrequenten Bereichen. Auch
    > festplatte und optische Laufwerke können echte
    > Krachmacher sein.
    > Wenn jemand Tests o.Ä. zur Betriebslautstärke des
    > neuen Aldi-Rechners zu bieten hätte, wäre ich
    > seeeehr dankbar.
    >
    > thx, Micha
    >
    Hi Micha,

    einen ausführlichen Testbericht sowohl vom Aldi als auch vom Lidl PC findest Du in der aktuellen Computer-Bild, Ausgabe 7.3.05 lt. Hinweis auf http://www.computerbild.de/2004/indexcb.htm

    Gruß Ute


  3. Re: Leisetreter

    Autor: Anton 08.03.05 - 14:34

    Lautstärke laut Computerbild:
    Im Betrieb = 2,7 Sone
    Bei Vollast = 3,4 Sone
    Mit Festplatte = 3,1 Sone
    Mit DVD-LAufwerk = 8,3 Sone


    Anton

    Micha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich denke, die Austattung der neuen Aldi-Kiste
    > geht absolut konform mit wohnzimmer-tauglichen
    > Multimedia-Ansprüchen.
    > Aber: eine Frage ist doch entscheidend: Wie laut
    > ist das Teil...
    > Was nützt die tollste Hardware, wenn man die Musik
    > und die Filme nur mit voller Lautstärke hören kann
    > (der letzte Aldi-PC brachte rekord-verdächtige 10
    > Sone mit). Und die heatpipe für den Prozessor sagt
    > ja nix aus über die Lautstärke des Gehäuse- und
    > des GraKa-Lüfters. gerade letzterer summt ja gerne
    > in störend in hochfrequenten Bereichen. Auch
    > festplatte und optische Laufwerke können echte
    > Krachmacher sein.
    > Wenn jemand Tests o.Ä. zur Betriebslautstärke des
    > neuen Aldi-Rechners zu bieten hätte, wäre ich
    > seeeehr dankbar.
    >
    > thx, Micha
    >


  4. Re: Leisetreter

    Autor: Micha 08.03.05 - 15:10

    Anton schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lautstärke laut Computerbild:
    > Im Betrieb = 2,7 Sone
    > Bei Vollast = 3,4 Sone
    > Mit Festplatte = 3,1 Sone
    > Mit DVD-LAufwerk = 8,3 Sone
    >
    > Anton


    Vielen Dank, Anton und Ute...

    tja, das sind ja schon halbwegs erträgliche Werte, aber wirklich wohnzimmertauglich sind die keinesfalls. Wann werden die Anbieter (sei es Aldi oder wer auch immer) endlich lernen, dass Multimedia-PCs vor allem eins sein müssen: LEISE...
    Und das es geht, kann man bei www.ichbinleise.de sehen. Ich habe da mal nen Rechner bauen lassen, der ist echt nicht zu hören und liefert von der Performance genau das, was man für Multimedia braucht. Denn mal ehrlich: die Dimensionen des Aldi-PCs sind ja schön und gut, aber zum TV, Video, mp3 etc. braucht man nicht die Hammer-GraKa und nicht die Super-CPU, sondern ainen PC, der einfach mal keinen Mucks von sich gibt... Gut, für Baller-3d-Games mah die GraKa und die CPU nicht schnell genug sein, daher ist aber der Aldi-Rechner eben kein Alles-Könner: Wer sich den als Videorekorder ins Wohnzimmer stellt, wird sich beim Musik hören und Video schaun wundern: 2,7-8,3 Sone sind geräusche, die absolut unüberhörbar den Genuss zerstören. Ein Wohnzimmer-PC sollte keinesfalls über 1,5 Sone hinaus gehen...

    Naja, dann werd ich mir wohl doch wieder einen leisen PC basteln lassen müssen. Schade, hatte gehofft, ein paar Euros zu sparen.

    Micha

  5. Re: Leisetreter

    Autor: Anton 08.03.05 - 15:17

    Hallo Micha,

    vielleicht ist der Lidl-PC was für Dich
    Lautstärke laut Computerbild:
    Im Betrieb> = 1,3 Sone
    Bei Vollast = 1,9 Sone
    Mit Festplatte = 1,8 Sone
    Mit DVD-Laufwerk = 4,5 Sone


    Anton

    Micha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Anton schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Lautstärke laut Computerbild:
    > Im Betrieb
    > = 2,7 Sone
    > Bei Vollast = 3,4 Sone
    > Mit
    > Festplatte = 3,1 Sone
    > Mit DVD-LAufwerk = 8,3
    > Sone
    > > > Anton
    >
    > Vielen Dank, Anton und Ute...
    >
    > tja, das sind ja schon halbwegs erträgliche Werte,
    > aber wirklich wohnzimmertauglich sind die
    > keinesfalls. Wann werden die Anbieter (sei es Aldi
    > oder wer auch immer) endlich lernen, dass
    > Multimedia-PCs vor allem eins sein müssen:
    > LEISE...
    > Und das es geht, kann man bei www.ichbinleise.de
    > sehen. Ich habe da mal nen Rechner bauen lassen,
    > der ist echt nicht zu hören und liefert von der
    > Performance genau das, was man für Multimedia
    > braucht. Denn mal ehrlich: die Dimensionen des
    > Aldi-PCs sind ja schön und gut, aber zum TV,
    > Video, mp3 etc. braucht man nicht die Hammer-GraKa
    > und nicht die Super-CPU, sondern ainen PC, der
    > einfach mal keinen Mucks von sich gibt... Gut, für
    > Baller-3d-Games mah die GraKa und die CPU nicht
    > schnell genug sein, daher ist aber der
    > Aldi-Rechner eben kein Alles-Könner: Wer sich den
    > als Videorekorder ins Wohnzimmer stellt, wird sich
    > beim Musik hören und Video schaun wundern: 2,7-8,3
    > Sone sind geräusche, die absolut unüberhörbar den
    > Genuss zerstören. Ein Wohnzimmer-PC sollte
    > keinesfalls über 1,5 Sone hinaus gehen...
    >
    > Naja, dann werd ich mir wohl doch wieder einen
    > leisen PC basteln lassen müssen. Schade, hatte
    > gehofft, ein paar Euros zu sparen.
    >
    > Micha


  6. Re: Leisetreter

    Autor: UrbanSky 18.03.05 - 10:44

    Ich hab den PC ich find den einwandfrei.
    Die neusten Spiele laufen.
    Das mit der lautstärke ist so eine sache,
    wenn mann bedenkt das der PC im prinzip offen ist durch die löcher an der seite die einen direkten Luftabzuug liefern.

    Ich kann den PC nur empfehlen.

    Da hat Aldie mal wieder was ordentliches rausgehauen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen
  3. BWI GmbH, Berlin
  4. JENOPTIK AG, Jena

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

  1. Project Limitless: Qualcomm zeigt erstes 5G-Snapdragon-Convertible
    Project Limitless
    Qualcomm zeigt erstes 5G-Snapdragon-Convertible

    Computex 2019 Das Project Limitless von Lenovo ist ein 14-Zoll-Convertible mit einem Snapdragon-Chip und einem 5G-Modem. Qualcomm erwartet eine Performance, die mit Intels 15-Watt-Chips vergleichbar ist, die Akkulaufzeit soll aber deutlich höher liegen.

  2. Total War: China verhilft Three Kingdoms zu Verkaufserfolg
    Total War
    China verhilft Three Kingdoms zu Verkaufserfolg

    Der neuste Ableger der altehrwürdigen PC-Strategiespielserie Total War verkauft sich bestens: Er hat auf Anhieb Platz 1 in den Charts auf Steam erreicht. Nach Angaben des Entwicklerstudios Creative verdankt das in China angesiedelte Three Kingdoms diesen Erfolg vor allem zwei Märkten in Asien.

  3. Elektromobilität: Das eigene Auto elektrifizieren
    Elektromobilität
    Das eigene Auto elektrifizieren

    Ambitionierte Bastler bauen Autos mit Verbrennungsmotor zu Elektrofahrzeugen um. Mit den richtigen Bauteilen, fachlicher Anleitung und etwas handwerklichem Geschick gelingen sowohl Umbau als auch TÜV-Abnahme.


  1. 13:00

  2. 12:45

  3. 12:00

  4. 11:30

  5. 11:15

  6. 11:00

  7. 10:47

  8. 10:20