Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AxsJAX soll AJAX…

WYSIWIG-AJAX-Web-Editor

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WYSIWIG-AJAX-Web-Editor

    Autor: derFaulePrivate 14.11.07 - 13:13

    Ich habe noch keinen WYSIWIG-AJAX-Web-Editor gefunden wo man die Ajax Sachen einfach so reinziehen kann, und dann sieht wie das aussieht.

    Ich würde für meine private Homepage auch so schöne Sachen gerne machen, habe aber keine Lust da extra Javascript deshalb zu lernen.

    Musste ja auch kein HTML lernen um eine Webseite im WYSIWIG-Web-Editor (z.B Frontpage) zu erstellen, sowas sollte es auch für Ajax geben, dann kann auch jeder solche schönen Sachen machen ^^

  2. Re: WYSIWIG-AJAX-Web-Editor

    Autor: LH_ 14.11.07 - 13:55

    derFaulePrivate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe noch keinen WYSIWIG-AJAX-Web-Editor
    > gefunden wo man die Ajax Sachen einfach so
    > reinziehen kann, und dann sieht wie das aussieht.

    AJAX ist keine einfache Markupsprache wie HTML sondern echte Logik die in Javascript geschrieben ist.
    Kurz um: Vergiss es, so einfach wie du dir das vorstellst ist es nicht. Die Libs sind nicht dafür ausgelegt das zu tun. Einzelne kann man auf jedenfall speziell untersützen, aber ein allgemeines "Ajax jetzt in XYZ integriert" wirds nicht geben. Kann es nicht.

  3. Re: WYSIWIG-AJAX-Web-Editor

    Autor: guest 14.11.07 - 14:01

    LH_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > derFaulePrivate schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe noch keinen
    > WYSIWIG-AJAX-Web-Editor
    > gefunden wo man die
    > Ajax Sachen einfach so
    > reinziehen kann, und
    > dann sieht wie das aussieht.
    >
    > AJAX ist keine einfache Markupsprache wie HTML
    > sondern echte Logik die in Javascript geschrieben
    > ist.
    > Kurz um: Vergiss es, so einfach wie du dir das
    > vorstellst ist es nicht. Die Libs sind nicht dafür
    > ausgelegt das zu tun. Einzelne kann man auf
    > jedenfall speziell untersützen, aber ein
    > allgemeines "Ajax jetzt in XYZ integriert" wirds
    > nicht geben. Kann es nicht.

    Ein WYSIWYG-Editor für AJAX ist mir auch noch nicht begegnet, allerdings gibt die RAP https://www.golem.de/0710/55379.html für Eclipse. Ist zwar auch kein Editor in dem Sinne, soll aber den Umgang mit AJAX libs usw. erleichtern.

    greetz

  4. Re: WYSIWIG-AJAX-Web-Editor

    Autor: löl 14.11.07 - 16:43


    > jedenfall speziell untersützen, aber ein
    > allgemeines "Ajax jetzt in XYZ integriert" wirds
    > nicht geben. Kann es nicht.


    Warum den nicht? Google hat auch das Internet runtergeladen um es Durchsuchbar zu machen. Einfaltspinsel.

  5. Re: WYSIWIG-AJAX-Web-Editor

    Autor: zpy 15.11.07 - 01:51

    Wie soll das denn bitte aussehen? Ich kann mir nicht ein gescheites Beispiel vorstellen, wie man mit einem WYSIWIG-AJAX-Web-Editor das Ergebnis vorher sehen will?
    Woher soll der Editor wissen, welche Datenbank du auslesen willst, was er mit den ausgelesenen Dateien machen soll, oder was er mit den abgeschickten Dateien anfangen soll??? Das musst du doch zwangsläufig programmieren. Und wenn du das alles gemacht hast, kannst du die funktion in der einen JavaScript Funktion auch aufrufen...



    löl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > jedenfall speziell untersützen, aber
    > ein
    > allgemeines "Ajax jetzt in XYZ
    > integriert" wirds
    > nicht geben. Kann es
    > nicht.
    >
    > Warum den nicht? Google hat auch das Internet
    > runtergeladen um es Durchsuchbar zu machen.
    > Einfaltspinsel.


  6. Du missverstehst...

    Autor: Dr. 16.11.07 - 21:25

    derFaulePrivate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe noch keinen WYSIWIG-AJAX-Web-Editor
    > gefunden wo man die Ajax Sachen einfach so
    > reinziehen kann, und dann sieht wie das aussieht.
    >
    > Ich würde für meine private Homepage auch so
    > schöne Sachen gerne machen, habe aber keine Lust
    > da extra Javascript deshalb zu lernen.
    >
    > Musste ja auch kein HTML lernen um eine Webseite
    > im WYSIWIG-Web-Editor (z.B Frontpage) zu
    > erstellen, sowas sollte es auch für Ajax geben,
    > dann kann auch jeder solche schönen Sachen machen
    > ^^


    Weißt du überhaupt was AJAX ist? Falls ja, dann wüßtest du, dass man für deine Vorstellung sicherlich kein AJAX verwendet. Maximal der Usability-Aspekt wäre davon betroffen.

  7. Re: WYSIWIG-AJAX-Web-Editor

    Autor: Lefaux 19.11.07 - 16:40

    zpy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie soll das denn bitte aussehen? Ich kann mir
    > nicht ein gescheites Beispiel vorstellen, wie man
    > mit einem WYSIWIG-AJAX-Web-Editor das Ergebnis
    > vorher sehen will?
    > Woher soll der Editor wissen, welche Datenbank du
    > auslesen willst, was er mit den ausgelesenen
    > Dateien machen soll, oder was er mit den
    > abgeschickten Dateien anfangen soll??? Das musst
    > du doch zwangsläufig programmieren. Und wenn du
    > das alles gemacht hast, kannst du die funktion in
    > der einen JavaScript Funktion auch aufrufen...

    Ja wie?
    Also der Computerhändler hier um die Ecke hat mir so ein Tool verkauft, da muss man 2x in die Hände klatschen und dann kommt da eine fertige Website bei raus.

    Has auch gleich ausprobiert... funktionierte aber nicht.
    Ich glaub, ich mach was falsch...

    Ne, mal im Ernst:
    AJAX ist kein "Programm, dass in Javascript geschrieben ist".
    AJAX ist ein Konzept...

    Javascript (also Client) schickt Anfrage an Webserver - Webserver schickt XML zurück, welches Client wieder verarbeitet.

    Ich denke, dass es für Dreamweaver bestimmt schon Addons gibt, wie sowas in der Art machen - aber wenn ich mir die Scripte anschaue, die die anbieten, um mit ner Oracle zu kommunizieren... dann lieber finder weg und selber schreiben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden), Schallstadt
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt
  3. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Bad Kötzting
  4. LORENZ Life Sciences Goup, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 92,90€ (Bestpreis!)
  2. bis zu 85% reduziert
  3. 109,00€
  4. (u. a. The Division 2 Xbox 46,99€, PSN Card 20 Euro 18,99€, PSN Card 10 Euro 9,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

  1. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  2. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.

  3. T-Mobile: 5G im Millimeterspektrum bleibt sehr begrenzt
    T-Mobile
    5G im Millimeterspektrum bleibt sehr begrenzt

    Mit 5G im Millimeterspektrum lassen sich nur kleine Bereiche in Städten ausleuchten. Für ein landesweites Netz geht es laut T-Mobile US darum, alle Frequenzbereiche für 5G zu nutzen.


  1. 17:41

  2. 16:20

  3. 16:05

  4. 16:00

  5. 15:50

  6. 15:43

  7. 15:00

  8. 15:00