1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kindle - E-Book-Reader von…

PDF-Reader

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PDF-Reader

    Autor: sfdaosfdoh43 16.11.07 - 09:46

    Eine Frage:

    Gibt es irgendwo ein Gerät, dass nicht größer als ein Taschenbuch ist, ein monochromes Display hat und nichts können soll als eine einfache PDF darzustellen? Ohne Schnickschnack?
    Alles, was ich bisher so finde, ist sauteuer - was für mich nicht nachvollziehbar ist.

    Alleine dieses Gerät. Wer soll sowas bezahlen?
    Klar, wlan usw, ganz toll die Zeitung täglich drauf.

    Selbst ohne Technikgedöhns ist so Zeug unbezahlbar.

    Oder hat jemand eine Idee wo es simple Geräte zum adäquaten Preis gibt?

  2. Re: PDF-Reader

    Autor: Eddie 16.11.07 - 10:00

    > Oder hat jemand eine Idee wo es simple Geräte zum
    > adäquaten Preis gibt?

    Einfach einen PalmPDA kaufen, den Z22 gibts z.B. schon für 90€, und palmPDF drauf installieren, ist Umsonst, ein Port von XPDF für Linux, wenn dir das was sagt....

  3. Re: PDF-Reader

    Autor: darbeiter 16.11.07 - 10:00

    hmm ich weiss ja nicht, aber ich kann mir vorstellen, dass jedes gerät das sowas kann von den herstellern mit mehr bestückt wird. wäre wahrscheinlich verschwendung das display und die hardware nicht für mehr zu nutzen... aber ist ja klar das mehr funktionen den preis heben. aber wenn man quasi n display in der größe (nicht dicke :D) eines buches hat, dann würd man sich doch denken, dass man dann auch damit mails lesen könnte. oder so. oder bro. do. mo.

  4. Re: PDF-Reader

    Autor: Rob 16.11.07 - 10:19

    Hi,

    ich machs auch mit einem alten Palm.
    Da tuts auch noch ein alter Ver oder so.
    Monochrom UND Hintergrundbeleuchtung.
    Mit dem PDF Reader kann ich alles mögliche lesen.
    Ggf. lade ich die Dokumente in Openoffice und
    exportiere sie nach PDF.
    Es gibt sogar Romanserien im Abo als PDF!
    Klappt alles prima und man kann auch mit Licht
    recht lange lesen.

    Inzwischen habe ich mir sogar einen alten Treo
    (palm mit Telefon) für ~40€ ersteigert,
    so dass ich nur noch ein Gerät aber trotzdem
    viele Bücher dabei habe.



    sfdaosfdoh43 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eine Frage:
    >
    > Gibt es irgendwo ein Gerät, dass nicht größer als
    > ein Taschenbuch ist, ein monochromes Display hat
    > und nichts können soll als eine einfache PDF
    > darzustellen? Ohne Schnickschnack?
    > Alles, was ich bisher so finde, ist sauteuer - was
    > für mich nicht nachvollziehbar ist.
    >
    > Alleine dieses Gerät. Wer soll sowas bezahlen?
    > Klar, wlan usw, ganz toll die Zeitung täglich
    > drauf.
    >
    > Selbst ohne Technikgedöhns ist so Zeug
    > unbezahlbar.
    >
    > Oder hat jemand eine Idee wo es simple Geräte zum
    > adäquaten Preis gibt?


  5. Re: PDF-Reader

    Autor: gon 16.11.07 - 10:25

    dafür muss man aber jedes PDF vorverarbeiten,

    der pdf reader der direkt pdf's öffnet geht erst ab OS 5, und das gibts wohl nich für die "alten Ver"


    Rob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi,
    >
    > ich machs auch mit einem alten Palm.
    > Da tuts auch noch ein alter Ver oder so.
    > Monochrom UND Hintergrundbeleuchtung.
    > Mit dem PDF Reader kann ich alles mögliche lesen.
    > Ggf. lade ich die Dokumente in Openoffice und
    > exportiere sie nach PDF.
    > Es gibt sogar Romanserien im Abo als PDF!
    > Klappt alles prima und man kann auch mit Licht
    > recht lange lesen.
    >
    > Inzwischen habe ich mir sogar einen alten Treo
    > (palm mit Telefon) für ~40€ ersteigert,
    > so dass ich nur noch ein Gerät aber trotzdem
    > viele Bücher dabei habe.
    >
    > sfdaosfdoh43 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Eine Frage:
    >
    > Gibt es irgendwo ein
    > Gerät, dass nicht größer als
    > ein Taschenbuch
    > ist, ein monochromes Display hat
    > und nichts
    > können soll als eine einfache PDF
    >
    > darzustellen? Ohne Schnickschnack?
    > Alles,
    > was ich bisher so finde, ist sauteuer - was
    >
    > für mich nicht nachvollziehbar ist.
    >
    > Alleine dieses Gerät. Wer soll sowas
    > bezahlen?
    > Klar, wlan usw, ganz toll die
    > Zeitung täglich
    > drauf.
    >
    > Selbst
    > ohne Technikgedöhns ist so Zeug
    >
    > unbezahlbar.
    >
    > Oder hat jemand eine Idee
    > wo es simple Geräte zum
    > adäquaten Preis
    > gibt?
    >
    >


  6. Re: PDF-Reader

    Autor: ölf 16.11.07 - 11:11

    gon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dafür muss man aber jedes PDF vorverarbeiten,
    >
    > der pdf reader der direkt pdf's öffnet geht erst
    > ab OS 5, und das gibts wohl nich für die "alten
    > Ver"

    Bei unverarbeiteten PDFs ist man ja permanent am horizontal scrollen. Will man das wirklich? Für reinen Text würde ich über txt in dieses komische Palm-Text-Format umwandeln und dann mit cspotrun o.ä. lesen. (Bzw. tue es, so ein m100/105 kostet was, 15EUR?, hält verflixt lange mit einem Batteriesatz und 1.5MB sind 'ne ganze Menge Text.)

  7. Ja

    Autor: Jay Äm 16.11.07 - 14:29

    Geh auf eBay und such nach "Stylistic". Du wirst einen Tablet PC finden, den "LT C500". Kostet 200 Euro und ist XP fähig.

  8. Re: PDF-Reader

    Autor: Jay Äm 16.11.07 - 14:33

    gon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dafür muss man aber jedes PDF vorverarbeiten,
    >
    > der pdf reader der direkt pdf's öffnet geht erst
    > ab OS 5, und das gibts wohl nich für die "alten
    > Ver"

    Du musst die Dinger eh verarbeiten - die meisten PDFs sind zu groß für 7 Zoll Bildschirme. So gehts mir jedenfalls - und ich lese auf nem Tablet-PC mit XP auf dem Adobe Reader

  9. Re: Ja

    Autor: ComT 16.11.07 - 15:49

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Geh auf eBay und such nach "Stylistic". Du wirst
    > einen Tablet PC finden, den "LT C500". Kostet 200
    > Euro und ist XP fähig.

    Danke fuer den Hinweis;
    Aber die Laufzeit mit einer Batterie bei Stylistic ist total miserabel:
    1 - 2 Stunden; Ich wuerde Nokia N800 dafuer empfehlen.

    ComT

  10. Re: PDF-Reader

    Autor: Lino 17.11.07 - 00:02

    sfdaosfdoh43 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Oder hat jemand eine Idee wo es simple Geräte zum
    > adäquaten Preis gibt?


    In vernünftiger Qualität z.Z. überhaupt nicht.
    Das besondere an diesem gerät ist das eInc Display.
    Nicht nur das eInc ans sich ziemlich Akku schonend ist.
    Zu mindestens meiner Erfahrung macht macht das lesen von längeren Dokumenten erst damit wirklich sinn.


    eInc kommt erst jetzt wirklich auf. Weshalb die Geräte noch so teuer sind. Ich vermute mal das sich das in ein paar Jahren noch ändert.




  11. Re: PDF-Reader

    Autor: wiggamer 17.11.07 - 10:16

    ... und wie wäre es mit dem Sony E-Book PRS-505? ok 279€ sind nicht wirklich wenig aber immerhin ein anfang!



    sfdaosfdoh43 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eine Frage:
    >
    > Gibt es irgendwo ein Gerät, dass nicht größer als
    > ein Taschenbuch ist, ein monochromes Display hat
    > und nichts können soll als eine einfache PDF
    > darzustellen? Ohne Schnickschnack?
    > Alles, was ich bisher so finde, ist sauteuer - was
    > für mich nicht nachvollziehbar ist.
    >
    > Alleine dieses Gerät. Wer soll sowas bezahlen?
    > Klar, wlan usw, ganz toll die Zeitung täglich
    > drauf.
    >
    > Selbst ohne Technikgedöhns ist so Zeug
    > unbezahlbar.
    >
    > Oder hat jemand eine Idee wo es simple Geräte zum
    > adäquaten Preis gibt?


  12. Re: Ja

    Autor: Jay Äm 17.11.07 - 16:22

    ComT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jay Äm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Geh auf eBay und such nach "Stylistic". Du
    > wirst
    > einen Tablet PC finden, den "LT C500".
    > Kostet 200
    > Euro und ist XP fähig.
    >
    > Danke fuer den Hinweis;
    > Aber die Laufzeit mit einer Batterie bei Stylistic
    > ist total miserabel:
    > 1 - 2 Stunden; Ich wuerde Nokia N800 dafuer
    > empfehlen.
    >
    > ComT

    Mein Stylistic läuft ungefähr drei Stunden - das ist für Bus und Bahn völlig ausreichend :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, München
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. THE BRETTINGHAMS GmbH, Berlin
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€ (zzg. 1,99€ Versand)
  2. 129,99€ (Release am 2. Juni)
  3. (u. a. Akku Stichsäge für 134,99€, Akku Säbelsäge für 137,99€, Akku Winkelschleifer für...
  4. (u. a. iPhone Ladekabel für 12,79€, Wireless Charger für 13,99€, USB-Ladegerät für 16,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30