1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AMD verpatzt Marktstart der…

Eine bitte an ATI

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Eine bitte an ATI

    Autor: RaiseLee 19.11.07 - 10:53

    Gliedert AMD aus (ob vor die Tür setzen, verkaufen (evtl an IBM) oder in die Insolvenz rasseln lassen und abschreiben ist egal.)

    Mit nem Intel Monopol kann man schon nur "begrenzt" leben, wenn dann Nvidia auch noch der einzige Grakahersteller ist, hmm, autsch.

    Gruss

  2. Re: Eine bitte an ATI

    Autor: subba 19.11.07 - 10:58

    RaiseLee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gliedert AMD aus (ob vor die Tür setzen, verkaufen
    > (evtl an IBM) oder in die Insolvenz rasseln lassen
    > und abschreiben ist egal.)
    >
    > Mit nem Intel Monopol kann man schon nur
    > "begrenzt" leben, wenn dann Nvidia auch noch der
    > einzige Grakahersteller ist, hmm, autsch.
    >
    > Gruss

    äh... du hast da was falsch mitbekommen...

    AMD hat ATI gekauft, nicht umgekehrt... jetzt kann ja schlecht ATI ihren Mutterkonzern vor die Tür setzen... lol

    ausserdem versteh ich den Satz 'Mit nem Intel Monopol kann man schon nur "begrenzt" leben' nicht...
    Hat jetzt Intel ein Monopol? hab ich da was nicht mitbekommen???

  3. Re: Eine bitte an ATI

    Autor: Schade 19.11.07 - 11:42

    subba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > RaiseLee schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gliedert AMD aus (ob vor die Tür setzen,
    > verkaufen
    > (evtl an IBM) oder in die Insolvenz
    > rasseln lassen
    > und abschreiben ist
    > egal.)
    >
    > Mit nem Intel Monopol kann man
    > schon nur
    > "begrenzt" leben, wenn dann Nvidia
    > auch noch der
    > einzige Grakahersteller ist,
    > hmm, autsch.
    >
    > Gruss
    >
    > äh... du hast da was falsch mitbekommen...
    >
    > AMD hat ATI gekauft, nicht umgekehrt... jetzt kann
    > ja schlecht ATI ihren Mutterkonzern vor die Tür
    > setzen... lol
    >
    > ausserdem versteh ich den Satz 'Mit nem Intel
    > Monopol kann man schon nur "begrenzt" leben'
    > nicht...
    > Hat jetzt Intel ein Monopol? hab ich da was nicht
    > mitbekommen???
    >
    Naja wenn man einen schnellen Rechner haben will, muss man schon einen Intel nehmen. Und wenn AMD seinen Probleme nicht in den Griff bekommt ist AMD bald ganz weg vom Fester. Falls AMD seinen CPU-Sparte nicht in den Griff bekommt könnte ich mir schon vorstellen, dass sie nur noch Grafikkarten herstellen. Mir ist schon klar, dass die CPU-Sparte viel größer ist.

  4. Re: Eine bitte an ATI

    Autor: spider 19.11.07 - 11:53

    Schade schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Naja wenn man einen schnellen Rechner haben will,
    > muss man schon einen Intel nehmen. Und wenn AMD
    > seinen Probleme nicht in den Griff bekommt ist AMD
    > bald ganz weg vom Fester. Falls AMD seinen
    > CPU-Sparte nicht in den Griff bekommt könnte ich
    > mir schon vorstellen, dass sie nur noch
    > Grafikkarten herstellen. Mir ist schon klar, dass
    > die CPU-Sparte viel größer ist.
    >
    >


    Also ich bin zwar auch überzeugt von Intel und Nvidia, würde nix andres nehmen, das ist halt ne überzeugungssache, aber lass mal nicht übertreiben. Nur weil AMD ne Plattform entwickelt hat die, in ihren Kinderschuhen, Probleme aufweist, werden die nicht gleich vom Markt verschwinden und deswegen sind auch nicht alle Produkte schlecht.
    Ihre Prozessoren sind eigendlich ganz gut, hatte selbst mal einen, bin dann nur auf Intel gewechselt weil die zu dem Zeitpunkt wo ich mir nen neuen PC zusammengebaut hab einfach die besseren CPUs hatten. Bin dann dabei geblieben weil ich sehr zufrieden war. Ich hatte auch einmal ne ATI Graka, allerdings nur Probleme damit, verschiedene Spiele liefen gar nicht, genau das Gleiche bei nem Kumpel. Obwohl das mitlerweile mit neuen Treibern gelöst sein dürfte hat man das noch im Hinterkopf.
    Mit Nvidia hatte ich noch nie Probleme, das ist allerdings jetzt kein Grund AMD und ATI gleich schlecht zu reden und den Teufel an die Wand zu malen.

  5. Re: Eine bitte an ATI

    Autor: Irgendwer 19.11.07 - 17:01

    spider schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schade schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Naja wenn man einen schnellen Rechner haben
    > will,
    > muss man schon einen Intel nehmen. Und
    > wenn AMD
    > seinen Probleme nicht in den Griff
    > bekommt ist AMD
    > bald ganz weg vom Fester.
    > Falls AMD seinen
    > CPU-Sparte nicht in den
    > Griff bekommt könnte ich
    > mir schon
    > vorstellen, dass sie nur noch
    > Grafikkarten
    > herstellen. Mir ist schon klar, dass
    > die
    > CPU-Sparte viel größer ist.
    >
    > Also ich bin zwar auch überzeugt von Intel und
    > Nvidia, würde nix andres nehmen, das ist halt ne
    > überzeugungssache, aber lass mal nicht
    > übertreiben. Nur weil AMD ne Plattform entwickelt
    > hat die, in ihren Kinderschuhen, Probleme
    > aufweist, werden die nicht gleich vom Markt
    > verschwinden und deswegen sind auch nicht alle
    > Produkte schlecht.
    > Ihre Prozessoren sind eigendlich ganz gut, hatte
    > selbst mal einen, bin dann nur auf Intel
    > gewechselt weil die zu dem Zeitpunkt wo ich mir
    > nen neuen PC zusammengebaut hab einfach die
    > besseren CPUs hatten. Bin dann dabei geblieben
    > weil ich sehr zufrieden war. Ich hatte auch einmal
    > ne ATI Graka, allerdings nur Probleme damit,
    > verschiedene Spiele liefen gar nicht, genau das
    > Gleiche bei nem Kumpel. Obwohl das mitlerweile mit
    > neuen Treibern gelöst sein dürfte hat man das noch
    > im Hinterkopf.
    > Mit Nvidia hatte ich noch nie Probleme, das ist
    > allerdings jetzt kein Grund AMD und ATI gleich
    > schlecht zu reden und den Teufel an die Wand zu
    > malen.

    Das ist in Golem-Foren völlig normal. Einfach irgendwas provokantes posten und das Aufmerksamkeitsdefizit auszugleichen.

  6. Re: Eine bitte an ATI

    Autor: RaiseLee 19.11.07 - 17:24

    Ups dann hab ich was verwechselt.

    Ich mein nur, dass die Luft dünn wird für AMD... Der neue Prozessor von Intel ist auch schon vor der Tür.

    Und "wenn das das Ende von AMD ist" :-) dann soll nicht auch noch ATI mit über die Klinge springen, denn dann häte Nvidia auch automatisch das Monopol.

    So hab ich das gemeint.


    subba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > RaiseLee schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gliedert AMD aus (ob vor die Tür setzen,
    > verkaufen
    > (evtl an IBM) oder in die Insolvenz
    > rasseln lassen
    > und abschreiben ist
    > egal.)
    >
    > Mit nem Intel Monopol kann man
    > schon nur
    > "begrenzt" leben, wenn dann Nvidia
    > auch noch der
    > einzige Grakahersteller ist,
    > hmm, autsch.
    >
    > Gruss
    >
    > äh... du hast da was falsch mitbekommen...
    >
    > AMD hat ATI gekauft, nicht umgekehrt... jetzt kann
    > ja schlecht ATI ihren Mutterkonzern vor die Tür
    > setzen... lol
    >
    > ausserdem versteh ich den Satz 'Mit nem Intel
    > Monopol kann man schon nur "begrenzt" leben'
    > nicht...
    > Hat jetzt Intel ein Monopol? hab ich da was nicht
    > mitbekommen???
    >


  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler / Programmierer CODESYS (m/w/d)
    ASYS Group - EKRA Automatisierungssysteme GmbH, Bönnigheim
  2. SAP Job - SAP PP, MM, WM Inhouse Consultant Job
    über duerenhoff GmbH, Offenburg
  3. Senior Full Stack Java Entwickler (w/m/d)
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  4. Application Manager (m/w/d) für die Weiterentwicklung und Neueinführung von Fachanwendungen ... (m/w/d)
    Universität Stuttgart, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,75€
  2. 5€ inkl. Versand (Vergleichspreis 10,98€)
  3. 359,99€ (Release: 04.11.)
  4. 109,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Datenschutz: GPS-Ortung in Firmenwagen meist unzulässig
Datenschutz
GPS-Ortung in Firmenwagen meist unzulässig

Manche Firmen statten ihre Dienstwagen mit GPS-Sendern aus, einige machen das sogar mit Diensthandys. Solcherlei Überwachung ist meist nicht rechtens.
Von Harald Büring

  1. Microsoft Office-Pakete datenschutzkonform nutzen
  2. Schweiz Alles andere als ein Datenschutzparadies
  3. Alternativen zu Google Analytics Tools für Reichweitenanalyse datenschutzkonform nutzen

Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus

Centaur CHA im Test: Der letzte x86-Prozessor seiner Art
Centaur CHA im Test
Der letzte x86-Prozessor seiner Art

Weil Centaur von Intel übernommen wurde, ist der CHA-Chip nie erschienen. Ein achtkerniger Prototyp gewährt dennoch spannende Einblicke.
Ein Test von Marc Sauter

  1. CHA-Prozessor Benchmarks von Centaurs letzter CPU